Kapkörbchen, Dimorphotheca, Bornholm Margerite - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln
aussaatwettbewerb

Kapkörbchen, Dimorphotheca, Bornholm Margerite

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 300
Bilder: 15
Registriert: Di 18 Jul, 2006 9:24
Wohnort: Zwischen Nürnberg und Regensburg, USDA Zone 6a
Renommee: 0
Blüten: 0
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 990
Registriert: Mo 28 Mai, 2007 13:34
Wohnort: Karlsruhe
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 18 Jul, 2007 13:47
Die ist superschön! Habe im letzen Jahr auch welche gehabt.
Nur leider blühen die nicht wirklich toll, wenn die Sonne nicht scheint ....
Bilder über Kapkörbchen, Dimorphotheca, Bornholm Margerite von Mi 18 Jul, 2007 13:47 Uhr
sonnenanbetend.jpg
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 300
Bilder: 15
Registriert: Di 18 Jul, 2006 9:24
Wohnort: Zwischen Nürnberg und Regensburg, USDA Zone 6a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 18 Jul, 2007 14:12
Meins hatte bisher auch nur vereinzelt Blüten, hat jetzt auch 4 Wochen keine einzige mehr bekommen, kein Wunder bei dem Wetter, und davor waren bei vielen auch die Blätter nicht so gerollt, wie jetzt wieder und auf dem Bild. Die "Wetterfühligkeit" find ich interessant, die hab ich erst gestern gelesen, als ich mir mal einen Pflanzensteckbrief durchgelesen habe für dieses Rätsel :D
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 300
Bilder: 15
Registriert: Di 18 Jul, 2006 9:24
Wohnort: Zwischen Nürnberg und Regensburg, USDA Zone 6a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 18 Jul, 2007 14:17
Hab ich vergessen, hast Du versucht sie zu überwintern?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 990
Registriert: Mo 28 Mai, 2007 13:34
Wohnort: Karlsruhe
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 18 Jul, 2007 14:20
Nein, auf die Idee bin ich gar net gekommen. Mein Problem mit dem Überwintern ist auch, dass ich, wenn kühl nur dunkel überwintern kann. Das haben bisher nur meine Geranien überlebt. Wie überwintert man die denn?
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21542
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 10:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 48
Blüten: 64609
BeitragMi 18 Jul, 2007 14:52
Hab euch hierhin verschoben, denn bei Bilderrätsel ist das nicht so gut aufgehoben......
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 300
Bilder: 15
Registriert: Di 18 Jul, 2006 9:24
Wohnort: Zwischen Nürnberg und Regensburg, USDA Zone 6a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 18 Jul, 2007 15:03
Ups :oops: :oops:
Klar, danke!!
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 300
Bilder: 15
Registriert: Di 18 Jul, 2006 9:24
Wohnort: Zwischen Nürnberg und Regensburg, USDA Zone 6a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 18 Jul, 2007 15:14
Hab hier einen Steckbrief gefunden:

http://green-24.de/forum/ftopic6622.html

Liebe Grüße

Christine
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 479
Bilder: 0
Registriert: Mi 06 Jun, 2007 3:12
Wohnort: Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 19 Jul, 2007 4:02
Die hier auf dem Photo (April?), hatte ich voriges Jahr, als kleine Pflanze, gekauft.
Im Winter stand sie draußen, nichts abgedeckt.
Gut, der Winter war ja auch nicht so schlimm, -3 Grad als Minimum.
Sie hat es gut überlebt, wie man sieht.

LG mahe
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 300
Bilder: 15
Registriert: Di 18 Jul, 2006 9:24
Wohnort: Zwischen Nürnberg und Regensburg, USDA Zone 6a
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 19 Jul, 2007 19:13
Hallo Mahe,
sehr schöner Strauch ist das geworden =D> =D>
wird bei uns etwas schwieriger hier in Klein-Sibirien :wink: , da werde ich sie lieber reinnehmen. Aber gut zu wissen, daß das Überwintern überhaupt funktioniert, nachdem ich ein wenig gegoogelt hatte und oft stand, daß das ganz schwer wäre und die Vermehrung sowieso, war ich eher skeptisch, ich hoffe ich bekomm sie durch.

Liebe Grüße

Christine
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 270
Registriert: Do 01 Feb, 2007 22:11
Wohnort: Dettelbach/Unterfranken
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 19 Jul, 2007 22:50
Hallo ihr Pflanzenfreaks,

die Osteospermum, wie diese Margeriten ja seit ca. 2-3 Jahren in der Lateinischen Bezeichnung genannt wird, ist eine sehr dankbare Pflanze und sehr schön anzuschauen. Wie man bei euch auf den Bildern sehen kann. Sie vertragen Temperaturen von bis zu minus 5 Grad. dieser Wert liegt bei dem von Geranien,Surfinias oder besser gesagt dem Großteil aller Beet und Balkonpflanzen, die in diesem Sortiment gelistet werden. das mit den gewellten Blättern ist Sortenabhängig. es gibt Sorten bei denen die Blätter leicht gewellt sind, aber auch Sorten die man als Löffelblüten bezeichnet, da jedes Blütenblatt wie ein Löffel aussieht und am Ende rund ist.
Diese Sorten könnt ihr euch einmal unter folgenden Link ansehen:

www.ggg-jungpflanzen.com/index2.php?lan ... 578&lit=bg - 28k -

Die Osteospermum stammt aus Afrika sie liebt es etwas kühler, dies verrät das die Pflanze eine Kühlphase von 5 Wochen benötigt um überhaupt bzw. erst einmal üppig blüht.

Stecklinge lassen sich leicht vermehren, man verwendet einen Kopfsteckling mit einer Länge von 5-10 cm. Diesen gibt man in eine Aussaaterde, ohne Dünger.
Die ersten 10 Tage sollte man diesen regelmäßig besprühen, man kann auch eine Folie über die Pflanze stülpen um ein Kleinklima zu schaffen. Osteospermum wachsen sehr schnell. Im Erwerbsgartenbau werden sie direkt nach der Bewurzelung gestutzt, so das lediglich 3 bis 3 Blattpaare an der Pflanze verbleiben.Nun werden sie gestaucht. Dies kann man privat nicht praktizieren hier würde ich vorschlagen die Pflanze nach Ausbildung von Seitentrieben fein zu pinzieren. Dies kann man mehrmals praktizieren, während der Kulturdauer. Wenn Blüten angesetzt werden sollen, muß man die Pflanze dann 5 Wochen davor kühler stellen, ab 5 Grad bis 10 Grad. Osteospermum bekommen leicht Eisenchlorosen, dies kann man mit Eisendünger behandeln, soweit die Blätter gelb werden.
Ich hoffe ich konnte euch etwas helfen und vielleicht dazu bringen selbst eine Vermehrung zu starten.

Mfg

www.garteneidechse.de
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7078
Registriert: Di 26 Sep, 2006 12:42
Wohnort: Salzburg - Land/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 11 Okt, 2010 16:57
Ich hol diesen Uralt-Beitrag mal hoch! \:D/ \:D/

Ich würde die gerne zu überwintern versuchen - müsste sie aber zurückschneiden; derzeit sind sie ca. 60cm hoch und blühen noch prachtvoll.

Hat die schon jemand erfolgreich überwintert??? :-k :-k
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Okt, 2010 11:21
Leider nein - würde mich jetzt auch brennend interessieren ... ich versuch es heuer wieder ... letztes Jahr hab' ich's bis Mitte Januar geschafft, aber dann war Sense ... allerdings standen die bei ca. 17°C und hell ... ich werd's heuer im Treppenhaus ohne Gießen versuchen :-k ... es sei denn, jemand hat 'ne bessere Idee?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7078
Registriert: Di 26 Sep, 2006 12:42
Wohnort: Salzburg - Land/Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 12 Okt, 2010 12:10
\:D/ \:D/ Na, dann versuchen wir es beide - meine stehen nun abgeschnitten (bis auf ca. 20cm Stängellänge) im Keller mit etwas Licht ......

Ich fürchte nur, dass meine zu feuchte Erde haben #-o #-o
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

ich habe vor einigen Wochen ein blühendes Stämmchen Kapkörbchen in der Gärtnerei gekauft, dann in einen größeren Topf umgetopft und seitdem steht es auf meinem Ostbalkon (6h Sonne/Tag, wenn sie denn scheint). Der Gärtner meinte, Halbschatten sei gut.
Seitdem hat es aber keine neuen Blüten mehr getrieben, Ansätze sind da, aber mittlerweile blüht nichts mehr. Ein grüner Busch...
Mach ich was falsch? Es kriegt immer dann Wasser, wenn die Erd-Oberfläche trocken ist. Unten könnte das Wasser ablaufen, hat es bisher aber nicht getan.

Ich freu mich über Tips und Hinweise - auf dass es bald wieder blüht.
Dankeschön im Vorraus!

Viele Grüße,
Balkonfrau

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Bornholm Margarite von H.W, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 15 Antworten

1, 2

15

10216

Do 03 Sep, 2009 14:11

von Krissi987 Neuester Beitrag

Wilde Blume, Algarve 2- Dimorphotheca sinuata von felix, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

1641

Mo 16 Feb, 2009 22:49

von Hortus 1 Neuester Beitrag

Wer kennt den Namen dieser Blume? Dimorphotheca sinuata von fishboney, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1314

Mi 28 Nov, 2007 15:24

von fishboney Neuester Beitrag

Kapkörbchen überwintern - wie? von Rouge, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

5411

Mi 19 Apr, 2017 19:59

von Sandstorm Neuester Beitrag

Osteospermum (Kapkörbchen) von surya, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

3993

Sa 28 Mai, 2011 8:37

von itschi Neuester Beitrag

Eben gekauft! Kapkörbchen von Ela, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

3434

Di 06 Mai, 2008 19:39

von Ela Neuester Beitrag

Wo sitzt bei den Kapkörbchen der Samen? von bienemaya, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

2015

Fr 15 Jun, 2012 14:18

von bienemaya Neuester Beitrag

Blumenname gesucht? Kapkörbchen/Kapmargerite von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

4119

Sa 29 Sep, 2007 17:15

von Möhrchen Neuester Beitrag

Kapkörbchen Samen ernten- wie am besten? von Wollschweber, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

5834

Mo 08 Mai, 2017 16:59

von Pflanzenboy Neuester Beitrag

Kleine bläuliche Blüten - was ist es ? Kapkörbchen von Janine-K., aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1223

Sa 18 Aug, 2012 15:21

von Janine-K. Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Kapkörbchen, Dimorphotheca, Bornholm Margerite - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Kapkörbchen, Dimorphotheca, Bornholm Margerite dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der margerite im Preisvergleich noch billiger anbietet.