Zierlauch verblueht, was nun? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Zierlauch verblueht, was nun?

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 288
Bilder: 1
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 2:30
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragZierlauch verblueht, was nun?Mi 22 Jun, 2011 17:16
Dieser Zierlauch ist verblueht und hat die Blaetter abgeworfen, dort ist nun ein Loch in der Erde, wo man die Zwiebel sieht. Wie geht man nun vor um die Pflanze in das naechste Jahr zu bringen, und wie gewinnt man Auslaeuferzwiebeln zur Vermehrung? Soll ich das Loch zuschuetten? Alle Tipps sind willkommen.
Bilder über Zierlauch verblueht, was nun? von Mi 22 Jun, 2011 17:16 Uhr
zier1.jpg
Loch und Zwiebel
zier2.jpg
Loch - andere Perspektive
zier3.jpg
Allium macleanii "Globemaster"
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Mo 18 Mai, 2009 23:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 22 Jun, 2011 17:50
:- Meine stehen ausgepflanzt im Garten und werden sich selbst überlassen :wink:
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43191
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragMi 22 Jun, 2011 18:43
hallo

ich denke mal das ist ein balkon :wink:

ich würde das so lassen wie es ist, wenn du keine samen haben willst, sogar den anderen stiel abschneiden :wink:

http://www.zierlauch.de/alliuminfo.html

den kann man im kübel kultivieren, nur sollte der gross genug sein und man muss den dann auch nach der blüte düngen, dann bildet er auch tochterzwiebeln :wink:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6139
Bilder: 5
Registriert: Di 14 Jul, 2009 23:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 137
Blüten: 30230
BeitragMi 22 Jun, 2011 21:36
Moin,

diese Paukenschläger-Lauche sind Steppenpflanzen und haben einen daran angepassten Wuchsrhytmus.

Ab jetzt muss (!) die Pflanze trocken und warm stehen, damit sich die Blütenansätze für das nächste Jahr bilden. Im Oktober wird die Zwiebel, die sich übrigens nach jeder Blüte teilt, in frische Erde mit einem höheren mineralischen Anteil pflanzen (meine Mische ist z.B. Neudohum : Lava 2-8 mm im Verhältnis 3:2, es geht aber auch mit anderen Bestandteilen) und einmal angegossen. Dann bekommt sie eine trockene und kalte (nicht durchfrieren lassen) Überwinterung. Sobald sich dann im Februar/März die Blätter zeigen, wird sie normal und wöchentlich mit einen Blühdünger gegossen. Diese Steppenzwiebeln dürfen im Wachstum nicht hungern oder austrockenen. Wenn sich dann die neuen Blütenstände zeigen oder die Blätter von der Spitze her wieder anfangen zu welken, werden die Wassergaben eingestellt und alles geht von vorne los.
Zur Vermehrungsfrage: nach der Blüte teilt sich die Zwiebel immer in zwei, so dass sie sich x² vermehrt also 2, dann 4, dann 8, dann 16 usw. Weitere kleine Nebenzwiebeln habe ich jetzt noch nicht beobachtet, muss aber nichts heissen.
Das Loch würde ich zumachen, damit sie dort im Sommer keinen Trockenschaden bekommt, denn in Zentral-Asien ist es in 20 cm Tiefe in der Erde auch (für dortige Verhältnisse) kuschelig kühl und mild feucht.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 288
Bilder: 1
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 2:30
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 23 Jun, 2011 10:59
Du kennst Dich ja gut mit denen aus, Plantsman! Also mit trocken bis zum Oktober und im Winter meinst Du damit ganz trocken, oder auch manchmal giessen? Im Moment ist es sehr feucht im Topf, da sie im Regen stand. Der Bluetenstand ist heute abgefallen, da hat vielleicht auch der Wind geholfen.

Im Oktober beim Umtopfen, kann man dann die beiden Zwiebeln trennen, oder beschaedigt man die dabei?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6139
Bilder: 5
Registriert: Di 14 Jul, 2009 23:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 137
Blüten: 30230
BeitragDo 23 Jun, 2011 22:06
Moin,

mit trocken meine ich tatsächlich trocken, evtl. kann in der sommerlichen Pause mal ein wenig angefeuchtet werden, aber im Winter nicht.
Die Zwiebeln kannst Du beim Umtopfen im Herbst ohne weiteres trennen. Wenn sie evtl. noch zu fest beieinander sitzen, lieber nicht, dürfte aber kaum der Fall sein.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 288
Bilder: 1
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 2:30
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 28 Dez, 2011 15:04
Hallo zusammen,

heute habe ich auf dem Balkon im Zierlauch Topf neue Triebe gesehen! Tatsaechlich zwei Stueck. Der stand da die ganze Zeit so herum, das umtopfen habe ich auch vergessen.
Ist das nicht eigentlich viel zu frueh zum Wachsen? Was kann ich jetzt machen? Sollte ich die noch trennen, wenn ja wo schneide ich die ohne Beschaedigung? Oder sind das schon zwei getrennte Zwiebeln?
Sollte ich den Topf hereinholen, wenn es wieder Frost gibt?
Bilder über Zierlauch verblueht, was nun? von Mi 28 Dez, 2011 15:04 Uhr
zierlauch2012.jpg
Zierlauch Triebe
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43191
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 12:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 67
Blüten: 11492
BeitragMi 28 Dez, 2011 15:25
hallo

am besten alles so lassen, wie es ist, bei den milden temperaturen treibt so einiges schon aus :mrgreen: falls es doch noch mal frost geben sollte kannst du oben drauf tannenzeige/reisig drauflegen

aber eigentlich hilft sich die natur selber immer noch am besten :wink:

wenn das wetter so bleibt, werden tulpen und co im februar blühen 8-[
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6139
Bilder: 5
Registriert: Di 14 Jul, 2009 23:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 137
Blüten: 30230
BeitragMi 28 Dez, 2011 23:39
Moin,

alles gut und normal, so sehen die Allium bei uns in der Gärtnerei jedes Jahr im Herbst aus.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 288
Bilder: 1
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 2:30
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 29 Dez, 2011 9:50
Dank Euch beiden, aber trennen muss ich die beiden doch, oder? Sollte ich das jetzt machen, oder lieber spaeter? Gibt es dabei Probleme?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8647
Registriert: Mo 03 Jan, 2011 13:55
Wohnort: westlich von München
Geschlecht: weiblich
Renommee: 31
Blüten: 23673
BeitragDo 29 Dez, 2011 9:59
Ich würde sie jetzt nicht trennen, da du dabei sicher Wurzeln verletzt und jetzt eher keine neuen gebildet werden.
Wenn du sie unbedingt trennen willst, dann würde ich das erst nach der Blüte machen.

Bei uns im Garten sitzen die auch so eng aufeinander. Ich nehme an, die Mutterzwiebel hat sich geteilt. :-k

LG Theresa
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 288
Bilder: 1
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 2:30
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 14 Jan, 2012 21:30
Hast Recht gehabt, daylily, heute habe ich versucht die Zwiebeln zu trennen, aber sogar mit moderater Gewalt hat sich nichts bewegt. Ausserdem war die untere Topfhaelfte voll mit schoenen weissen Wurzeln.Die Zwiebeln sahen auch sehr gesund aus. Der Austrieb ist mittlerweile fast 10 cm hoch an beiden. Ich denk mal ich haette das wie Plantsman schon ganz am Anfang vorgeschlagen hat im fruehen Herbst machen sollen.
Jetzt hab ich natuerlich ein Problem, denn die Blaetter werden geradezu riesig, und so nah nebeneinander kommen die sich ja ins Gehege. Ich hoffe mal das klappt trotzdem irgendwie und ich kann die dann naechsten Herbst vierteilen. So sah die Pflanze letzten Mai aus:

Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 288
Bilder: 1
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 2:30
Wohnort: Hannover
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 08 Okt, 2012 12:04
Hallo Leute, die beiden Zierlauch haben sich gut entwickelt und genau wie der einzelne geblueht. Und nun habe ich sogar daran gedacht, die Zwiebeln zu teilen. Eine kleine Ueberraschung: Eine Zwiebel hat sich in drei neue geteilt! Naja jedenfalls ging das auseinanderpfriemeln recht einfach und nun sind alle in kleinen Toepfen.
Koennen die jetzt sofort in den Garten und dort ueberwintern, oder frieren die dann ab?

Hier ein Bild von den Fuenfen:
Bilder über Zierlauch verblueht, was nun? von Mo 08 Okt, 2012 12:04 Uhr
zierzwiebel.jpg
5 mal Zierlauch
Azubi
Azubi
Beiträge: 14
Registriert: Di 12 Jan, 2021 17:30
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Zierlauch verblueht, was nun?Di 12 Jan, 2021 19:31
Zwar ist die Diskussion schon etwas älter, dennoch wollte ich hier auch noch einmal etwas beitragen!
Zierlauch ist eigentlich winterhart und benötigt im Winter keine besondere Pflege. Allerdings sollte auch in dieser Zeit Staunässe vermieden werden, da sonst die Zwiebel zu faulen beginnt. Stellen Sie das Düngen bereits unmittelbar nach der Blüte ein. Bis zum Frühjahr ist es nicht notwendig. Viel Erfolg! :) LG
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23984
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 102
Blüten: 49525
BeitragRe: Zierlauch verblueht, was nun?Di 12 Jan, 2021 20:16
Der Thread ist 8 Jahre alt!

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Zierlauch von Jiri227, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

1156

Mi 05 Mär, 2014 17:34

von Plantsman Neuester Beitrag

Zierlauch als Zimmerpflanze? von turbotine, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 0 Antworten

0

3297

Fr 08 Jun, 2007 8:51

von turbotine Neuester Beitrag

Fehlschläge mit Zierlauch von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

2082

So 27 Sep, 2009 19:46

von Kurti60 Neuester Beitrag

Zierlauch, wann schneiden von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

7790

So 27 Mai, 2007 9:16

von stella_riamedia Neuester Beitrag

Zierlauch (Rosenlauch) - Allium von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 2 Antworten

2

29164

Mo 26 Mai, 2008 15:04

von Baghira Neuester Beitrag

Suche Pflanzennamen - Zierlauch von Fanny, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1414

Mo 04 Aug, 2008 17:24

von Fanny Neuester Beitrag

Zierlauch - Zierlauchzwerge, Zierlauchriesen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

3920

Fr 24 Okt, 2008 8:09

von Frank Neuester Beitrag

Unbekannte Blume- Zierlauch von kubibremen, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

2629

Sa 23 Mai, 2009 9:27

von kubibremen Neuester Beitrag

Allium - Abwechslungsreicher Zierlauch von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

4793

Mi 12 Aug, 2009 6:11

von Frank Neuester Beitrag

unbekanntes zwiebelgewächs?? Zierlauch von Andra, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

2154

Do 10 Jun, 2010 17:44

von Andra Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Zierlauch verblueht, was nun? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Zierlauch verblueht, was nun? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der verblueht im Preisvergleich noch billiger anbietet.