Erfahrung mit Pacay Bäumen (Inga feuilleei) - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln
Gardify – smarter Gärtnern

Erfahrung mit Pacay Bäumen (Inga feuilleei)

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 436
Registriert: Di 16 Okt, 2018 22:53
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2029
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 65
Blüten: 650
Hallo Andreas

andreas777 hat geschrieben:Dagegen scheinen meine Cherimoyas ziemlich lichtfaul zu sein. Die wollen zuerst die Tiefe des Topfes messen bevor sie sich oben blicken lassen :? Haben Cherimoyas typischerweise eine Pfahlwurzel?
Hmm, speziell aufgefallen sind mir die nie bezüglich Wurzeln. Und umgetopft habe ich auch schon etwas länger keine mehr. Hatte ich zwar eigentlich bei den drei Kleinen für dieses Jahr angedacht, aber jetzt wird’s doch nächstes Jahr. Und die Grosse wird nur noch geschnitten und wird keinen neuen Topf mehr bekommen, weil sie eh zu gross ist... Wie tief hast du die Kerne denn verbuddelt? Bzw. ist dieser Topf auch nur zur Hälfte mit Erde gefüllt und sie haben gar keine Tiefe zur Verfügung?

LG
Vroni
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 436
Registriert: Di 16 Okt, 2018 22:53
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Der Topf war eigentlich gut gefüllt mit Erde und die Cherimoya Kerne direkt unter der Erdoberfläche. Ich habe die drei austreibenden Kerne jeweils in einen eigenen Topf gepackt der nun (für den Moment) ausreichend hoch ist. Die Wurzel geht nun gut 10cm bis zum Boden des Topfes, und oben lässt sich 1cm der Pflanze über der Erdoberfläche bewundern (s. Foto).
Eine "Problem" ist für mich jetzt nur, dass neben allen (42) Kakaobohnen, allen Pacay-Kernen, allen Mutisias, allen Granadillas und allen Lucumas nun auch alle (18!) Cherimoya Kerne austreiben. Hilfe, was mache ich mit so einem Meer an Pflanzen :roll:
Bilder über Erfahrung mit Pacay Bäumen (Inga feuilleei) von Mo 18 Nov, 2019 18:46 Uhr
cherimoya4.jpg
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2029
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 65
Blüten: 650
E-Bay... :wink:

LG
Vroni
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 436
Registriert: Di 16 Okt, 2018 22:53
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich habe gerade ein Foto gemacht dass eine paar Pflazen zeigt die ich aus Samen aus Perú gezogen habe. Hinten links fünf Kakao-Bäume, rechts daneben eine Pacay Pflanze, vorne links eine Lúcuma, daneben eine Cherimoya, und vorne rechts drei Granadillas. Meine nächste Reise geht in 5 Tagen los, ich hoffe ich kann mich diesmal zurückhalten und bringe keine weiteren Pflanzensamen mit :lol:
Bilder über Erfahrung mit Pacay Bäumen (Inga feuilleei) von Do 05 Dez, 2019 20:58 Uhr
pflanzen_peru.jpg
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 436
Registriert: Di 16 Okt, 2018 22:53
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Nachdem meine Pacay Bäume kräftig in die Höhe schießen und die Töpfe schon komplett durchwurzelt waren musste ich diese heute umtopfen. Und da meine Lucumas ja zur gleichen Zeit eingetopft wurden dachte ich die brauchen vielleicht auch schon einen größeren Topf - weit gefehlt. Die Lucumas haben sich ja schon eine gefühlte Ewigkeit Zeit gelassen um auszutreiben, und nun sehe ich, dass das Wurzelwachstum auch eher ein gemächliches Tempo hat.
Bilder über Erfahrung mit Pacay Bäumen (Inga feuilleei) von Sa 18 Jan, 2020 19:30 Uhr
lucuma6.jpg
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 436
Registriert: Di 16 Okt, 2018 22:53
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich will euch mal ein Update zu meinen Pacay Bäumen geben. Nachdem ich ein paar Bäume verkauft hatte sind aktuell noch 4 Exemplare übrig die kräftig vor sich hinwachsen. Der Neuaustrieb ist so groß und schwer dass sich die Pflanzen schon nach unten neigen und ich sie eventuell festbinden muss. Ich hoffe die ersten Bohnen mit Eisecreme lassen nicht mehr lange auf sich warten :D
Bilder über Erfahrung mit Pacay Bäumen (Inga feuilleei) von Sa 18 Apr, 2020 11:29 Uhr
pacay3.jpg
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2029
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 65
Blüten: 650
Oh, ich hab die Beiträge in falscher Reihenfolge gelesen und nehm meine Frage aus diesem Thread hierher.

Dass die Blätter so überhängend sind, liegt an den übergrossen, instabilen Indoor-Blättern. Draussen entwickeln sie sich erfahrungsgemäss kompakter und robuster.

LG
Vroni
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 436
Registriert: Di 16 Okt, 2018 22:53
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich habe keine Ahnung warum die Pflanzen so stark wachsen, gesund aussehen und dunkelgrüne Blätter entwickeln. Düngen tue ich die Erde nicht, und ich hatte im Winter auch mal vergessen zu Gießen so dass die Blätter schlapp herunterhingen. Es scheint die Pflanzen fühlen sich in der leichten und wenig Wasser speichernde Erde ohne jegliche Staunässe sehr wohl, und das Klima in meiner Wohnung scheint auch irgendwie zu passen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2029
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 65
Blüten: 650
Schön sehen sie aus!

Deine Postings haben mich dazu bewogen, meine Inga auch mal aus dem Dschungel am Fenster auszugraben und zu begutachten. Sie hat den Winter mit minimalster Beachtung verbracht.


Die Pflanze ist eigentlich schon etliche Jährchen alt, aber vor glaub zwei Jahren auf ca. 10 cm runtergesäbelt. Hab ihr einen Bambusstab gegönnt, weil der längste Trieb auch überhängend war.

Möglicherweise sind deine dunkler grün, weil sie dunkler stehen. Meine hat am sonnigen Südostfenster geklebt.

Ingas sind aber tatsächlich sehr genügsam, betreffend Wasser wie auch Nährstoffe. Als Fabaceae binden ja auch sie Stickstoff an ihren Wurzeln, wobei ich dieses Geschehen nicht ganz verstehe.

Was Früchte anbelangt: Die Bestäubung scheint nicht trivial zu sein. Im Detail weiss ich's nicht mehr, aber ich habe sie in der Kategorie «Ernte: unrealistisch» abgelegt …

LG
Vroni
Zuletzt geändert von GrüneVroni am Sa 18 Apr, 2020 13:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 436
Registriert: Di 16 Okt, 2018 22:53
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
So wie meine Pacays in weniger als einem Jahr gewachsen sind brauche ich da bald mehr Platz, oder ich muss sie auch einmal kürzen. Mal sehen ob das mit der Bestäubung und Früchten klappt, zuerst müssen sie ja sowieso erst einmal blühen.
Vorherige

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Jemand Erfahrung mit Walnusssorten/-bäumen? von Friedtjof, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

1296

Mo 28 Mär, 2016 10:44

von Friedtjof Neuester Beitrag

inga edulis von vonne, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 0 Antworten

0

2008

Fr 16 Mär, 2007 12:57

von vonne Neuester Beitrag

22./23.6. Fête de la Musique in Hannover / Samen Inga edulis von Marie-Christin, aus dem Bereich Termine & Reisen & Urlaub mit 0 Antworten

0

1127

Fr 21 Jun, 2013 23:50

von Marie-Christin Neuester Beitrag

verletzungen bei bäumen - was tun ? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2178

Mo 02 Mai, 2011 23:01

von Rose23611 Neuester Beitrag

Brettwurzeln bei Bäumen von AndyBonsai, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

2888

Do 21 Jun, 2012 20:25

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Obstbaumschnitt an alten Bäumen von Roadrunner, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 10 Antworten

10

12095

So 30 Dez, 2007 12:35

von dnalor Neuester Beitrag

Wie ist das eigentlich mit den Bäumen und den Samen...? von Schwarzer_Daumen, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 14 Antworten

14

2700

Di 08 Jan, 2008 12:30

von Roadrunner Neuester Beitrag

Wurzeln von Bäumen entfernen von Susanne, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 6 Antworten

6

15203

Do 28 Aug, 2008 0:22

von Lapismuc Neuester Beitrag

Pflanzen die auf Bäumen wachsen von Goldständer, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

6761

Mo 17 Mai, 2010 23:32

von Linnaea Neuester Beitrag

Hilffee!!! Bei jungen bäumen von Alex101, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

2520

Sa 29 Mai, 2010 21:01

von Butterblume2 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Erfahrung mit Pacay Bäumen (Inga feuilleei) - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Erfahrung mit Pacay Bäumen (Inga feuilleei) dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der feuilleei im Preisvergleich noch billiger anbietet.