Brutblatt Fragen - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Brutblatt Fragen

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Do 23 Jan, 2020 19:47
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragBrutblatt FragenDo 30 Jan, 2020 10:11
Hallo Leute,
ich habe eine Frage zu meinem Brutblatt.
Ich habe vor ca. 20 Jahren von einer Brutblattpflanze einen kleinen Steckling abgeschnitten und ins Wasser gestellt.
Über die Art des Brutblatts bin ich mir nicht ganz sicher, da es ja viele verschiedene Arten gibt, aber die Blätter sind Pfeilförmig und haben auf der Unterseite ganz kleine violette Punkte. Ein einziges mal hat die Pflanze geblüht, das war ein einzelnes kleines (ca. 6mm?) rosa Glöckchen. (sorry für meine Hemdsärmligen Beschreibungen. Ich bin kein Experte auf dem Gebiet, bin Ingenieur und Pflanzen sind nicht mein Spezialgebiet :-)).

Der Steckling hatte damals sofort bewurzelt und nachdem ich ihn eingetopft hatte, ist er wunderschön gewachsen und hat auch immer fleissig diese kleinen Ableger an den Blatträndern gebildet, die sind natürlich runter gefallen in den Topf und sind auch angewachsen. So hatte ich nach kurzer Zeit schon den Topf voller Pflanzen, es war ein wildes Gewucher, aber trotzdem hübsch anzusehen, und es wurden immer wieder fleissig diese kleinen Ableger gebildet an den Blatträndern.

So nun war ich letztes Jahr längere Zeit weg und der Topf mit den Brutblättern ging vergessen, sodass die Dinger samt und sonders eingegangen sind :-( nur zwei winzig kleine Zweiglein konnte ich noch als Stecklinge retten. Habe diese dann wieder ins Wasser gestellt und bewurzeln lassen und eingetopft, und sie wachsen nun auch wieder hübsch und gedeihen.
ABER, was ich feststelle: die Dinger bilden KEINE Ableger mehr an den Blatträndern, wie sie das früher immer getan haben.

Ich frage mich: ist das normal, verliert die Pflanze mit der Zeit die Fähigkeit, diese Ableger zu bilden? oder könnte es sein, dass diese beiden Zweiglein, die ich da gerettet habe, bereits auch selber einmal Ableger waren und ihrerseits nicht wieder neue Ableger bilden können? oder ist die Pflanze vielleicht krank oder sollte einfach gedüngt werden?

Vorher hatte ich nie irgend etwas unternommen, habe sie unregelmässig gegossen, nicht mal gedüngt, und sie sind fast wie Unkraut gewachsen, und jetzt will das arme Ding fast nicht mehr :-(

Photo kann ich später noch nachsenden.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 241
Registriert: Do 10 Mai, 2018 18:49
Renommee: 5
Blüten: 50
BeitragRe: Brutblatt FragenDo 30 Jan, 2020 12:36
Das kenne ich. Mein Brutblatt ist leider durch Überdosierung eines Pflanzenschutzmittels eingegangen, nachdem es sich wie die Pest ausgebreitet hat und ich es eigentlich für unmöglich hielt, dass diese Pflanze je komplett eingehen würde. Zum eigentlichen Thema kann ich leider nichts sagen. Aber was will man machen außer abwarten?
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Do 23 Jan, 2020 19:47
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Brutblatt FragenFr 31 Jan, 2020 12:51
Hi,
also meines ist nicht eingegangen! wie gesagt konnte ich zwei kleine Zweige davon noch retten und die haben wunderbar Wurzeln geschlagen und sind nun in einem Topf und wachsen auch schön.
Aber sie bilden absolut keine Ableger, wie das die Pflanze früher getan hat (Kindel?). Sonst waren immer an den Blatträndern diese Minipflänzchen, die dann abfallen und überall anwachsen. Aber diese beiden Pflänzchen die ich da habe, tun das nicht mehr. Keine Kindel mehr. Ich frage mich warum, und ob das Brutblatt mit dem Alter diese Fähigkeit vielleicht verliert oder ob es eine Krankheit sein könnte.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1226
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 19:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 54
Blüten: 540
BeitragRe: Brutblatt FragenFr 31 Jan, 2020 14:40
Hi,

sind es ältere Blätter, die vielleicht schon einmal Brutpflanzen gebildet haben könnten? Falls ja, warte ein bisschen auf neue Blätter.

Die Pflanze an sich verliert nicht mit dem Alter die Fähigkeit, Brutpflanzen zu bilden. Ich bin mir zwar nicht mehr sicher, wie es bei meinen war, weil es zu lange her ist, aber ich meine mich zu erinnern, dass die einzelnen Blätter nur jeweils einmal Brutpflanzen bilden und dann nicht wieder.
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Do 23 Jan, 2020 19:47
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Brutblatt FragenMo 03 Feb, 2020 15:38
Silberfisch hat geschrieben:Hi,

sind es ältere Blätter, die vielleicht schon einmal Brutpflanzen gebildet haben könnten? Falls ja, warte ein bisschen auf neue Blätter.


ja genau, sind ältere Blätter, aber sie haben noch nicht Brutpflanzen gehabt.

Aber ja, vielleicht muss man einfach mehr Geduld haben. Ich bin zwar der Meinung, dass es früher immer Ruckzuck ging, und man hatte massenhaft Kindel, mehr als einem lieb war. Aber vielleicht täusche ich mich :-)
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1226
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 19:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 54
Blüten: 540
BeitragRe: Brutblatt FragenMo 03 Feb, 2020 17:54
Wenn die erst einmal loslegen, dann gibt es keine Rettung mehr :D

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Fragen zu Brutblatt Kindel von kupfertown, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

963

Mo 11 Mär, 2013 19:38

von kupfertown Neuester Beitrag

Zitrone, Ananas, Azalee, Passi und Fragen über Fragen dazu.. von Dani5400, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 11 Antworten

11

6010

Fr 30 Nov, 2007 19:09

von Elfensusi Neuester Beitrag

Fragen über Fragen - Aktion im Schutz der Dunkelheit von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

4744

Do 14 Dez, 2006 15:49

von Frank Neuester Beitrag

Fragen über Fragen -> Exoten im Süden Österreich? von Michi78, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 6 Antworten

6

4380

Fr 29 Feb, 2008 22:03

von Junie Neuester Beitrag

Fragen über Fragen bunt gemixt von Sonnenscheinchen, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 13 Antworten

13

4937

Sa 17 Feb, 2007 13:33

von Rose23611 Neuester Beitrag

Teichreaktivierung/Renovierung - Fragen über fragen von cayman, aus dem Bereich Teichbau & Wassergarten mit 12 Antworten

12

10117

Di 18 Mai, 2010 11:44

von cayman Neuester Beitrag

HILFE: Elefantenfuß - Fragen über Fragen von Kinderpflasterchen, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

2517

Mo 15 Dez, 2014 14:46

von Tanja170584 Neuester Beitrag

Zitronenbaum Fragen über Fragen von Sa.Mi, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 41 Antworten

1, 2, 3

41

38328

Sa 14 Feb, 2009 12:56

von Ute Neuester Beitrag

Bachlauf: Fragen und nochmals Fragen von Sebi_GM, aus dem Bereich Teichbau & Wassergarten mit 3 Antworten

3

2384

Mo 15 Aug, 2016 13:10

von Helena1206 Neuester Beitrag

Brutblatt von Winnie, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 9 Antworten

9

3300

So 13 Mai, 2007 12:03

von Roadrunner Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Brutblatt Fragen - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Brutblatt Fragen dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der fragen im Preisvergleich noch billiger anbietet.