Karnivoren - Drosera - Sarracenia - Pinguicula - Nepenthes - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenBeliebte Pflanzen & Erfahrungen

Karnivoren - Drosera - Sarracenia - Pinguicula - Nepenthes

Die beliebtesten Pflanzen mit eigenen Erfahrungen, Wünschen und Bildern. Stammtische und ...
Worum geht es hier: Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23895
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 99
Blüten: 49495
Ja, drei Liter sollten wohl reichen :wink:
Ich würde aber nicht alle in ein Gefäß setzen, allenfalls die VFF und die Schlauchpflanze zusammen, aber die Kannenpflanze separat.
Azubi
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: So 10 Okt, 2010 13:01
Renommee: 0
Blüten: 0
Danke für den Tipp! Die drei haben im Laden schon in ein paar Gläsern Probe gestanden und es hat mir auch nicht gefallen, alle drei zusammenzustellen. Die Kanne ist einfach zu anders gebaut, als die beiden anderen und ich würde sie gerne aufhängen. Dann bekommt die nämlich auch das meiste Licht ab.

Ich glaub ich mag einzeln auch aus praktischen Gründen (Gewicht, Stellplatz) fürs erste lieber. Vielleicht vergrößere ich mein Rudel ja irgendwann, dann kann ich ja darüber nachdenken mehrere zusammenzusetzen.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23895
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 99
Blüten: 49495
Genauso würde ich es auch machen :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: So 10 Okt, 2010 13:01
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallöchen! Unsere drei wurden in der vergangenen Woche ausgewildert und seit vorgestern bleiben sie auch über Nacht draußen und vollsonnig. Na ja, es ist wolkig, schwül, von daher ... die ersten heftigen Regengüsse haben sie auch schon bestens überstanden.
Gestern haben wir sie auch endlich umgetopft. Die arme Venus hat dabei zuerst ziemlich viel Substrat in die Klappe bekommen, bis wir dann eine bessere „Technik“ angewandt haben. -_-
Die ganzen Klappen sind leider zugegangen, aber einige sind heute Abend wieder offen. Hoffentlich übersteht sie die Strapazen. Die anderen waren leicht zu behandeln.
Wir haben uns doch (wie immer) für Tontöpfe entschieden.
Hat jemand Tipps, was für eine Schlauchpflanze unsere ist und ob es da etwas besonderes zu beachten gibt? Auf den Schildern steht nix nützliches drauf.
Eine Kanne ist recht fest verschlossen. Ist das eine neue Kanne oder ist der Pflanze da was in die Falle gegangen?



Bilder über Karnivoren - Drosera - Sarracenia - Pinguicula - Nepenthes von So 19 Mai, 2019 22:55 Uhr
990B091C-58F8-4EBF-913F-4E15F981217A.jpeg
DFFC35A5-6DA4-443D-B5F7-217ED981F0CB.jpeg
Azubi
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: So 10 Okt, 2010 13:01
Renommee: 0
Blüten: 0
Die Venus hat die Prozedur anscheinend gut verkraftet und die Klappen wieder geöffnet. Haben die Erdkrümel dann mit einer Sprühflasche weggespült.
Hier ist es in den letzten zwei Wochen nicht immer kraftig sonnig gewesen aber die Klappen verfärben sich schön rot. Einzig, dass die Klappen zueinander konvex stehen und insgesamt dünner wirken, als am Anfang, find ich etwas merkwürdig. Ansonsten erscheinen mir alle drei zufrieden und kräftig.
Hab über die Kanne (Nepenthes alata?) gelesen, dass sie meterlang wird. Habe Fotos von ihr in ihrer natürlichen Umgebung gesucht aber noch keines gefunden, das mir gefallen hat. Hatte mich gewundert, wie eine “Hängepflanze” im Moor auf dem Boden dümpelt. XD

Schade. Wenn ich Fotos hochladen will, kommt immer die Nachricht „Forbidden, You do not have permission to access this document“ :(
Bilder über Karnivoren - Drosera - Sarracenia - Pinguicula - Nepenthes von Fr 31 Mai, 2019 8:33 Uhr
7649961F-40B5-4AA7-9111-2BA5FE25BA40.jpeg
BF0BD35B-FADA-4E3A-86F2-829B482AB855.jpeg
A67A7A2A-FB69-42ED-9346-784B93D3CAA9.jpeg
8CB8F241-3C14-433C-9437-63FED7BA976C.jpeg
Azubi
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: So 10 Okt, 2010 13:01
Renommee: 0
Blüten: 0
Das Fettblatt find ich ja lustig. Es sieht total appetitlich aus, wie blanchierter Spitzkohl. :lol:
Meine sind kurz nach meinen letzten Fotos von irgendwelchen Insekten angefressen worden und sahen sehr schlecht aus.
Sie haben dann ihren Standort (wieder zurück) gewechselt und seitdem erholen sie sich.

Wann holt ihr eure Fleischfresser denn rein? Ich hab mich nach meinem Spontankauf noch gar nicht weiter mit der Überwinterung beschäftigt.

Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3732
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 21:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
Hübsche Pflanzen! Frostharte Pflanzen hab ich auch im Winter draußen vorm Fenster, allerdings nicht im Topf sondern in einem Balkonkasten. Ansonsten nehm ich die Pflanzen rein, sobald die Temperaturen an die 5 Grad Grenze nachts gehen. Überwintert werden sie kühl - um die 5-10 Grad. Die Kannenpflanze kommt natürlich schon früher ins Zimmer.
Azubi
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: So 10 Okt, 2010 13:01
Renommee: 0
Blüten: 0
Dankeschön! Oh okay, die Kanne also etwas früher. 5-10° hab ich leider nicht im Angebot aber 10-15°C gemeinsam mit den Kakteen und so geht. Bald soll es 1-2 Nächte bis 6°C runtergehen, danach bleibt es aber wieder über 10°C.
Da die drei relativ geschützt stehen, können sie bestimmt noch nen Monat draußen bleiben.
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 940
Bilder: 0
Registriert: Di 19 Jun, 2012 16:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 15
Blüten: 150
Hi,

ich hab da mal eine Frage bzg Kannenpflanze. Ein normales Baumarktmodel.

Ich hatte sie, seit ich sie kaufte immer im Anstau stehen ( bestimmt 6Monate) bis ich gelesen hab, dass sie das überhaupt nicht mögen sollen. Daraufhin hielt ich sie nur "gut feucht". Aber gerade im Sommer fand ich, dass sie doch recht schnell trocken lagen. Seither halte ich sie doch wieder richtig nass. Sie wächste und macht Kannen, also ich kann mich nicht beschweren... Aber wundern tut*'s mich eben doch.

Im Sommer habe ich 1-2 Mal schwach gedüngt. Wie haltet ihr es damit?
Azubi
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: So 10 Okt, 2010 13:01
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich hab die gleichen Erfahrungen wie du gemacht. Meine Kanne vom Foto oben kommt aus einem Gartencenter und stand auch meist ziemlich nass. Allerdings ist sie auch dann ziemlich schnell ausgetrocknet, hatte also auch mal kurze Trockenphasen. Vielleicht hat gerade das auch geholfen? Keine Ahnung ...
Jetzt übern Winter ist das Substrat noch mehr vertrocknet, weil ich die einfach zu selten beachte. Sie sehen alle drei nicht dekorativ aus, aber doch irgendwie vital. Die Venus sieht "entfremdet" aus, macht aber glänzend neue Triebe. Auch die Kannenpflanze treibt ein bisschen, auch wenn alle Kannen eingetrocknet sind. Die Schlauchpflanze sieht am kräftigsten aus.
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 238
Registriert: Di 13 Jun, 2017 0:36
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ich hätte auch gerne mal wieder eine Kanne.. mir gehen die irgendwie immer kaputt und bei meinen letzten Gartencenter-Besuchen gab's keine so schönen, die ich hätte mitnehmen wollen. Und dank scheiß Corona kann ich jetzt auch erstmal nicht mehr da stöbern gehen -.- ich hoffe wirklich, die werden bald wieder geöffnet.

Meine Fleischfresser bleiben immer in ihren Töpfen (früher hatte ich sie immer in Glasschalen etc gesetzt, aber da gehen die mir so schnell kaputt..) und stehen dann da verteilt, wo sie mir momentan am meisten Sinn machen :wink: Zu Futtern gibt's hier zur Zeit genug.

20200220_161105.jpg

20200221_224908.jpg

20200225_183713.jpg

20200330_121352.jpg
Das Bild ist nicht das beste, der Fokus lag auf den anderen Pflanzen
Azubi
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: So 10 Okt, 2010 13:01
Renommee: 0
Blüten: 0
Wow, die auf den ersten beiden Bildern sehen ja gefährlich aus. ^^ Sind das die gleichen Pflanzen?
Und das Grüne links auf dem rechten Bild sieht aus wie eine Fruchtfliegen Klebefalle XD Ist das echt Beute? Wie verdaut die Pflanze das denn? Spannende Pflanzen ...
Hauptgärtnerin
Hauptgärtnerin
Beiträge: 238
Registriert: Di 13 Jun, 2017 0:36
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
Auf Bild 1 und 2 ist die selbe Pflanze. Nur war bei Bild 1 die Blüte noch nicht offen. Ich fand die so cool als ich sie gesehen habe, dass ich sie einfach haben musste.
Azubi
Azubi
Beiträge: 47
Registriert: So 10 Okt, 2010 13:01
Renommee: 0
Blüten: 0
Mir gefällt die auch sehr gut. Wie heißt sie?
Meine drei werden langsam wieder ausgewildert. Venus sieht ganz furchtbar aus und züchtet nen Stengel. Kanne hat alle Kannen verkümmern lassen, treibt aber. Schlauchpflanze sieht aus wie immer in ausgeleiert.
Und bei euch? Topft ihr eure Fleischfresser jährlich neu?

06B0696A-0916-4219-98D2-1FEF3E3050C2.jpeg


7F33B014-3AB4-4BDB-89B2-5C5ED3DA6F41.jpeg


AFDDA2FE-8C51-4C62-AE17-D99E93EA0BB3.jpeg
VorherigeNächste

Zurück zu Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Pinguicula, Venusfliegenfalle, Drosera aliciae sterben!!! von as206, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 36 Antworten

1, 2, 3

36

19955

Mo 05 Sep, 2011 9:25

von bowtou Neuester Beitrag

Welche Drosera und Sarracenia sind es???? von *Meike*, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

2638

Do 12 Apr, 2012 14:49

von gudrun Neuester Beitrag

Nepenthes - Kannenpflanzen - Karnivoren von Frank, aus dem Bereich Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten mit 0 Antworten

0

6005

Do 09 Dez, 2010 8:05

von Frank Neuester Beitrag

Für Karnivoren-Fans: neuentdeckte Nepenthes von Scrooge, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 3 Antworten

3

1547

Mi 12 Aug, 2009 20:44

von Gysmo Neuester Beitrag

Fleischfresser schwächeln? Nepenthes, Sarracenia, Dionaea von Manariana, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1282

Fr 23 Feb, 2018 19:52

von sarracenia Neuester Beitrag

3 Unbekannte im Nepenthes Terra (keine Karnivoren) von Toblerone, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

2039

Mi 23 Mai, 2012 8:26

von matucana Neuester Beitrag

Karnivoren, besonders Nepenthes mit Osmosewasser gießen? von Rob_tron, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 12 Antworten

12

5047

Mo 11 Jun, 2012 16:41

von greenOhr Neuester Beitrag

Bitte um Pflegetipps (Nepenthes Gentle & Nepenthes Alata von Hedwige, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

4592

Mi 08 Apr, 2009 21:29

von Hedwige Neuester Beitrag

Fettkraut (Pinguicula) von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 14 Antworten

14

8108

So 13 Jun, 2010 15:47

von Ace Neuester Beitrag

pinguicula tina von neuling123, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2091

Sa 19 Jun, 2010 21:34

von bethik Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Karnivoren - Drosera - Sarracenia - Pinguicula - Nepenthes - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Karnivoren - Drosera - Sarracenia - Pinguicula - Nepenthes dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der nepenthes im Preisvergleich noch billiger anbietet.