Verjüngungsschnitt Zitrone - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 69  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Verjüngungsschnitt Zitrone

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 257
Registriert: Sa 27 Jul, 2013 15:00
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragVerjüngungsschnitt ZitroneSo 07 Jul, 2019 10:52
Hallo zusammen,

ich habe meine Zitrone vor etwa 3 Jahren im Gartencenter gekauft. Sie war schon damals nicht so richtig wuchsfreudig und inzwischen ist sie doch recht kahl. Sie hat letztes Jahr zwei große Zitronen gehabt und seitdem wächst kaum noch was an ihr und das was wächst ist nicht besonders schön. Daher denke ich, dass sie einen Verjüngugnsschnitt gut gebrauchen könnte.

Ich habe lange gegoogelt und auch hier im Forum gesucht. Ich habe zwar viel über den Verjüngugnsschnitt gefunden, aber den richtigen Zeitpunkt weiß ich immernoch nicht. Mal heißt es, das man es im Frühjahr machen soll, und mal heißt es im Herbst wäre es am besten.

Wie sind eure Erfahrungen? Wann ist der beste Zeitpunkt dafür?

Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1635
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 56
Blüten: 560
BeitragRe: Verjüngungsschnitt ZitroneSo 07 Jul, 2019 11:43
Hallo

Seltsam, dass deine Zitrone nicht wachsen will. Die gehören ja nun wirklich zu den wüchsigsten Citrus. Da wird wahrscheinlich etwas im Fussraum nicht stimmen. Das Substrat sieht auf dem Foto sehr fein aus (Kokohum?). Solches hält viel Feuchtigkeit, was für Citrus-Wurzeln schnell gefährlich werden kann, insbesondere wenn der Topf im Verhältnis zur (beblätterten) Krone eher gross bemessen ist. Ich würde deine Pflanze als erstes mal austopfen und den Wurzelballen inspizieren. Wie viele Wurzeln sind da und in welchem Gesundheitszustand? Allenfalls Abgestorbenes entfernen. Dann neu topfen mit geeignetem Substrat, leicht sauer, gut durchlässig, nicht zu fein. Nicht zu tief pflanzen, Wurzelansatz auf Substrathöhe.

Ich schneide am liebsten im Frühling bis Anfang Sommer, wenn die Citrus aus der Winterruhe in die Puschen kommen und so richtig bereit sind zum Durchstarten.

Ich schneide nicht professionell, sondern mehr nach Gefühl. Und oft radikal. :wink: Das Resultat kann dann so aussehen:
post1287140.html#p1287140
post1296821.html#p1296821

Wenn die Wurzeln fit sind, würde ich bei deinem Exemplar die Schere jetzt noch ansetzen, der Sommer dürfte noch genügend lang sein, damit sie bis in den Herbst noch eine schöne neue Krone aufbauen kann. Schneiden würde ich etwa so:


LG
Vroni
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 257
Registriert: Sa 27 Jul, 2013 15:00
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Verjüngungsschnitt ZitroneSo 07 Jul, 2019 11:50
Hallo Vroni,

lieben Dank für deine schnelle Antwort. Dann werde ich die Zitrone einfach mal rausholen, das letzte Umtopfen ist auch schon eine Weile her. Vom Wetter her ist es vielleicht auch gerade ganz gut. Es soll in den nächsten Tagen nicht so heiß bei uns werden ( 18-22 Grad).

Achso: Ja, es ist Kokoserde. Wäre eine Mischung aus Blumenerde und Kies besser? Ich werde dann auch einen kleineren Topf nehmen.

Was ist denn mit dem Ast in der Mitte? Ich hatte gedacht den vielleicht besser ganz weg zu nehmen. Oder sollte ich ihn besser stehen lassen?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1635
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 56
Blüten: 560
BeitragRe: Verjüngungsschnitt ZitroneSo 07 Jul, 2019 12:39
Hallo

Reinen Press-Puder-Kokohum würde ich nicht empfehlen, hält es, einmal nass, doch recht viel Feuchtigkeit und liefert keine Nährstoffe. Kokos in gröberer Struktur wäre aber grundsätzlich nicht schlecht zum Untermischen (als Torfersatz). «Blumenerde» ist recht unspezifisch. :wink: Wenn sie sich im leicht sauren Bereich bewegt, kann sie eine gute Basis sein. Mineralischer Anteil (manche raten davon ab, ich bin dafür) sollte porös sein, damit er was bringt. Die Topfgrösse dem Wurzelballen entsprechend wählen, nicht viel grösser.

Der Trieb in der Mitte ist auf dem Foto etwas schlecht einzuschätzen. Wenn er gerade zwischen den beiden links und rechts wächst, kannst du ihn rausnehmen, da er dann tatsächlich eher stört. Wenn die drei aber in einem gewissen Winkel zueinander stehen, also der mittlere zur Kamera hin (so hatte ich ihn zu sehen gedacht) oder davon weg steht, würde ich ihn belassen, um eine rundere Krone zu bekommen.

LG
Vroni
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 257
Registriert: Sa 27 Jul, 2013 15:00
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Verjüngungsschnitt ZitroneSo 07 Jul, 2019 16:11
Stimmt, Blumenerde kann alles sein ;-)

Ich habe Blumenerde von Compo Sana genommen (Qualitäts-Böumenerde) mit einem pH-Wert von 5,9. Dazu habe ich etwas feineren und etwas gröberen Kies gegeben.

Die Wurzeln sahen sehr gut aus. Auch viele junge weiße Wurzeln waren dabei. Auch nichts verfault oder so. Allerdings habe ich anscheinend damals beim Umtopfen nach dem Kauf nicht das gesamte alte Substrat vom Wurzelballen entfernt. Die obere Schicht Erde und der Teil tiefer im Topf waren schön locker und ließen sich auch gut von den Wurzeln entfernen. Aber der Teil direkt unter dem Stamm war wirklich steinhart. Ich habe jetzt so ziemlich alles davon entfernt. Zwar haben auch einige Wurzeln leiden müssen, aber sie hatte wirklich viele Wurzeln, so dass trotzdem noch mehr als genug da war. Ich denke es wird ihr jetzt deutlich besser gehen.

Und sie war auch viel zu tief eingepflanzt. Der Stamm war bestimmt 3 cm eingegraben. Naja, sie war eine meiner ersten Pflanzen, den Fehler verzeihe ich mir :lol:

Was den mittleren Ast angeht weiß ich noch nicht so genau ob ich den dran lassen soll oder nicht. Der geht nämlich leider kerzengerade nach oben, was eigentlich nicht so schön ist. Andererseits ist an diesem Ast noch ein weiterer Ast der eigentlich einen ganz schönen Winkel nach vorne hat. Ich glaube ich lasse ihn erstmal dran und schaue wie sich das ganze entwickelt. Wenn ich ihn abnehme habe ich am Ende wahrscheinlich eine große Lücke in der Mitte der Krone, was ja auch nicht so schön wäre. Aber wenn ich mir die Bilder jetzt so angucke, muss ich wahrscheinlich eh nochmal nach schneiden. Blöderweise haben die Äste jetzt alle fast die gleiche Länge, sieht auch nicht so toll aus.

Was meint ihr?

(Bitte entschuldigt dass die Bilder so dunkel sind, mein Handy hat keine besonders gute Kamera)







Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1635
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 56
Blüten: 560
BeitragRe: Verjüngungsschnitt ZitroneSo 07 Jul, 2019 17:56
Hmmm, naja, wie soll ich’s sagen?

Ist der Topf transparent oder täuscht das? Der muss opak sein!

Und Compo scheint hauptsächlich auf Torf zu setzen. Nicht nett, nicht toll. :( Da hilft «Qualität» im Artikelname auch nicht, ausser dass es zum Kauf animiert. Als Pflanzenfreund achtet man die Natur und unterstützt keine Moorzerstörung. :( Auch scheint das Substrat sehr fein zu sein, was die Gefahr von Vernässung und Verdichtung erhöht. Zu guter Letzt: Den Kies (nichtporös) hättest du weglassen sollen, er bringt nichts in dem Substrat. Ausser vielleicht, den Topf etwas schwerer zu machen und den Wurzeln Platz wegzunehmen.

So sieht das Substrat aus, welches ich für meine Citrus verwende und gut damit fahre:


Torffrei, von relativ grober Struktur, mit porösem mineralischem Anteil.

Ja, ist nicht ganz einfach mit dem mittleren Trieb. Und auch mit der Länge aller. Wenn man die Pflanze live vor sich stehen hat, ist es meist einfacher, sinnvolle Entscheide zu treffen. Für die gesamte Pflanzenform wäre es ideal, wenn der mittlere Trieb der längste wäre. Da er tatsächlich mittig senkrecht steht und der deutlich schwächste ist, bin ich aber hin und her gerissen … Raus? Drin lassen? :-k

Wenn die Bedingungen dann stimmen, ab in die Wärme und Sonne, Wasser moderat, da ohne Blätter, und ein paar Tage Geduld haben. Dann sollten die ersten Ansätze von Neuaustrieb auszumachen sein.

LG
Vroni
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 257
Registriert: Sa 27 Jul, 2013 15:00
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Verjüngungsschnitt ZitroneSo 07 Jul, 2019 20:31
Ja, was die Erde angeht hast du recht. Aber da ich leider kein Auto habe, kann ich nur kleine Säcke kaufen und die Auswahl im Gartencenter in meiner Nähe ist leider nicht so groß.

Ich benutze den Kies, weil auf vielen Seiten im Internet gesagt wird, dass er sich gut für Pflanzen eignet und meinen anderen Pflanzen hat es bisher nicht geschadet. Ich hatte bisher keine Probleme mit verdichtetem oder zu feuchtem Substrat.

Was genau ist das für ein Substrat was du benutzt?

Ach, und ja, der Topf ist Transparent. Ich habe keinen anderen mehr in der passenden Größe. Warum ist das ein Problem?

Naja, mit dem mittleren Trieb muss ich mal schauen. Kann mich da auch noch nicht so richtig entscheiden.

Lieben Dank für deine Hilfe :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1635
Registriert: Do 29 Mär, 2012 12:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 56
Blüten: 560
BeitragRe: Verjüngungsschnitt ZitroneMo 08 Jul, 2019 13:58
Hallo

Molati hat geschrieben:Ich benutze den Kies, weil auf vielen Seiten im Internet gesagt wird, dass er sich gut für Pflanzen eignet ...
Wie gesagt hat ein bisschen Kies im (feinen) Substrat keinerlei Funktion ausser Platzverdrängung und Gewichtserhöhung.

Molati hat geschrieben:Was genau ist das für ein Substrat was du benutzt?
Das ist die Zitruspflanzenerde eines Schweizer Erdaufbereitungsunternehmens. Ich verwende sie für alle meine Citrus sowie die meisten meiner Tropenpflanzen wie Guave, Avocado, Cherimoya und all das unbekanntere Gesocks. :wink:

Molati hat geschrieben:Ach, und ja, der Topf ist Transparent. Ich habe keinen anderen mehr in der passenden Größe. Warum ist das ein Problem?
Dazu habe ich nun etwas nachgelesen und auch dazu gelernt. Es erscheint unlogisch, dass (normale) Wurzeln Licht ausgesetzt sind. Sie gehören in die Erde, dahin wachsen sie und dort ist es dunkel. Allerdings ist es nun wohl so, dass das Verhalten von Wurzeln nicht vom Licht beeinflusst wird («Bloss weg vom Licht!»), sondern von der Erdanziehung. Wenn sie im transparenten Topf sind, werden sie also wohl nicht gestört, wenn sie den Topfrand erreichen und ans Licht kommen. Du kannst den Topf also belassen, auch wenn ich es trotzdem befremdlich (unnatürlich) finde. :wink: Jedoch ist durch das Licht innen am Topf mit Algenbildung zu rechnen.

LG
Vroni

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Orange oder Zitrone???-Citrus limon (Zitrone) von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 19 Antworten

1, 2

19

5692

Fr 28 Okt, 2011 18:49

von Mausi88 Neuester Beitrag

Zitrone + ?? von Musamusa, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 5 Antworten

5

1934

Mo 09 Feb, 2009 18:07

von Eichbaum-Weiser Neuester Beitrag

Zitrone von Gast, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

1819

Fr 27 Mär, 2009 12:12

von dunja1987 Neuester Beitrag

Zitrone? von Tulipier, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1484

Sa 12 Nov, 2011 23:26

von Tulipier Neuester Beitrag

Ableger von Zitrone von argento, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

5058

Sa 05 Mai, 2007 20:17

von Benedikt1986 Neuester Beitrag

winterharte Zitrone von Pflanzenboy, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 18 Antworten

1, 2

18

9155

Do 21 Sep, 2006 7:47

von Andy Neuester Beitrag

gefingerte Zitrone von Angel81, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

3963

Mi 13 Sep, 2006 10:32

von Angel81 Neuester Beitrag

Was jetzt tun? (zitrone) von Lizzy, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 10 Antworten

10

3441

Do 25 Sep, 2008 14:27

von Madelaine Neuester Beitrag

zitrone aus samen von jackieb, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

1775

Fr 28 Mär, 2008 15:39

von Martin89 Neuester Beitrag

zitrone ins freie von sirlin, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 18 Antworten

1, 2

18

4321

So 18 Mai, 2008 15:15

von itschi Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Verjüngungsschnitt Zitrone - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Verjüngungsschnitt Zitrone dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der zitrone im Preisvergleich noch billiger anbietet.