Exakte Pflegeverfahren statt Daumenregeln und Beobachtung??? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Exakte Pflegeverfahren statt Daumenregeln und Beobachtung???

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Sa 30 Mär, 2019 14:21
Renommee: 0
Blüten: 0
IMG_20190330_133928.jpg
Hallo,

ich habe dieses Jahr meine ersten Topfpflanzen gekauft. Zuerst Grünlilien und Friedenslilien. Bei beiden nur sehr kleine Pflanzen pro stück habe ich 2-3 Euro bezahlt.
Die Friedenslilien sind inzwischen kaputt. Vermutlich habe ich sie falsch gegossen oder sie bekamen zu viel oder zu wenig Licht.

Nun habe ich mir Dracene Mariginata gekauft. Diese sind größer. Ich habe jetzt gerade kein Maßband zur Hand aber ich würde sagen sie sind irgendwo zwischen 50 und 100 cm groß.

Ich habe die Pflanzen vor allem wegen der Liste der luftreinigenden Pflanzen der NASA gekauft (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von ... n_Pflanzen). Ich habe kein gärtnerisches Interesse an den Pflanzen sie sollen nur das tun wozu sie gedacht sind : die Luft filtern. Außerdem habe ich keinen grünen Daumen und dementsprechend will ich möglichst ein idiotensicheres System um die Pflanzen zu pflegen.

Es gibt ja Gießanzeiger, Bewässerungsysteme etc. Da aber Pflanzen offensichtlich je nach Pflanzenart einen unterschiedlichen Wasser/Licht/PH-Wert/Dünge- bedarf haben stellt sich mir nun die Frage wie die Gießanzeiger funktionieren. Die Größe einer Pflanze ist für den Gießanzeiger evtl. kein Problem, da größere Pflanze auch in der Regel einen größeren Topf und damit bei gleicher relativer Feuchtigkeit, unter Annahme einer homogenen Verteilung in der Erde um ortsabhängige Messfehler zu vermeiden, mehr Wasser im Topf bedeutet wenn wir jeweils ungefähr lineare Zusammenhänge annehmen. Aber wie ist das mit der Abhängigkeit von der Pflanzenart, wenn ich mir jetzt solche Gießanzeiger kaufe und der sagt "bitte gießen" aber die Pflanzenart braucht wenig Wasser kann ich ja nicht nach der Anzeige gehen.

Auf allen möglichen Seiten findet man vage Daumenregeln, wie "je größer die Pflanze desto mehr Wasserbedarf hat sie", wenn die Blätter "gelb" werden ..., je mehr im Licht desto mehr gießen, im Sommer mehr im Winter weniger etc.

Gibt es keine exakteren Angaben ? Beim Boden kann ich den PH Wert messen bei Licht gibt es die Maßeinheit Lux, die Temparatur lässt sich in Grad Celsius, Kelvin etc. messen. Bei den Gießanzeigern die ich bis jetzt gesehen habe werden allerdings nur Stufen wie nass,trocken,feucht oder rot, grün, blau angegeben. Wie wird die Bodenfeuchte angegeben ? Ist diese Einheitenlos nur in Form eines Skalars zwischen 0 und 1 wie etwa bei der relativen Luftfeuchtigkeit ? Und wenn ja wo gibts entsprechende Messgeräte/ Bewässerungsysteme. Gibt es irgendwo exakte Angaben zu Wasserbedarf, lichtbedarf, ph-wert, nährstoffbedarf in abhängigkeit signifikanter Variablen (Pflanzenart, Größe, Jahreszeit, etc) und eine Beschreibung von Messmethoden bzw. vollautomatische Pflegesysteme die dies alles automatisch können ?

Des Weiteren habe ich euch noch Bilder meiner Pflanzen gepostet. Soll ich diese bereits umtopfen ? Bei einer vermute ich ja allerdings zögere ich, da ich keine Erfahrung damit habe und fürchte die Pflanzen kaputt zu machen. Übrigens hat die Erde bei zwei Pflanzen weiße Flecken (siehe Bilder). Da ich mit Kondenstrocknerwasser gieße kann dies eigentlich kein Kalk sein, also ist das vermutlich schon Schimmel ? Des weiteren habe ich von manchen gelesen im Kondenswasser könnten noch Waschmittelrückstände sein ? Hatte jemand je Probleme von euch damit ?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Bilder über Exakte Pflegeverfahren statt Daumenregeln und Beobachtung??? von So 07 Apr, 2019 13:59 Uhr
IMG_20190330_133944.jpg
IMG_20190330_134424.jpg
IMG_20190330_134443.jpg
IMG_20190330_134514.jpg
IMG_20190330_134553.jpg
IMG_20190330_134622.jpg
IMG_20190330_134651.jpg
IMG_20190330_134735.jpg
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 982
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 19:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 42
Blüten: 420
Hi,

tut mir leid, der Wasserbedarf von Pflanzen hängt von zu vielen Faktoren ab.
Größe der Pflanze
Substrat, in dem sie steht
Lichtmenge
Temperatur
Luftfeuchtigkeit
Lichtdauer
Wachstumsphase
und schlicht den individuellen Bedürfnissen
Und ich habe bestimmt noch irgendetwas vergessen.
Es kann daher schlicht keine allgemeingültigen Regeln geben.

Gießanzeiger (Achtung, der Anzeiger muss zum gewählten Substrat passen) ersetzen die Fingerprobe, sie sagen dir nur, wie feucht oder trocken der Bereich des Substrates ist, in dem sie stecken. Die richtigen Schlüsse aus dieser Information musst du selbst daraus ziehen.

Am einfachsten in der Pflege sind Pflanzen in Hydrokultur, aber es eignen sich nicht alle Arten dafür und die Umstellung kann kniffelig werden. Du müsstet dich gründlich in das Thema einlesen.



Ich habe allerdings Zweifel an deinem Plan. Zimmerpflanzen können ein bisschen was aus der Luft filtern, aber sie sind einem normalen Lüftungsverhalten absolut unterlegen. Die Luftverbesserungen kann man im Labor messen, in der Praxis sind sie vernachlässigbar.
Zusätzlich geben Pflanzen, egal in welchem Substrat, immer auch Schimmelsporen in die Atemluft ab. Nachts wechseln sie vom Sauerstoffausstoß zum Kohlendioxidausstoß, kontraproduktiv in kleinen Schlafzimmern.

Unter normalen Haushaltsbedingungen ist daher die oft umworbene Luftverbesserung in meinen Augen als Zeitungsente zu betrachten.

Was genau sollen deine Pflanzen für dich machen? Willst du aufs Lüften verzichten? Geht es um Tabakrauch?
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Sa 30 Mär, 2019 14:21
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,
Nein, ich habe nicht vor auf das Lüften zu verzichten und es gibt auch keinen Tabakrauch in der Wohnung. Eigentlich habe ich von dem Thema keine Ahnung. Ich habe ihn mehreren Artikeln gelesen, dass durch die Pflanzen Schadstoffe wie Benzol, Formaldehyd etc. aus der Luft gefiltert würden und dachte mir Vorsicht ist besser als Nachsicht und auf die paar Euro für ein paar Pflanzen kommts auch nicht an.

Dass das in der Praxis vernachlässigbar ist konnte ich aus den Artikeln nicht herauslesen sondern ich hatte den Eindruck dass es eine gute Idee sei ein paar Pflanzen aufzustellen. Danke auf jeden Fall für deine Antwort, dann weiß ich zumindest Bescheid, dass ich mir um die Pflege keine großen Gedanken machen muss, denn wenn die Pflanzen kaputt sind ist es dann auch nicht so schlimm.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1680
Bilder: 31
Registriert: Mo 16 Feb, 2009 14:27
Wohnort: zwischen Gießen u. Grünberg Klimazone 7b
Renommee: 2
Blüten: 20
Also....schlimm ist es für die Pflanzen schon.
Benutzeravatar
Nebet Wadjet
Nebet Wadjet
Beiträge: 21393
Bilder: 26
Registriert: Fr 26 Jan, 2007 10:28
Wohnort: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Blog: Blog lesen (21)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 45
Blüten: 64579
Danke auf jeden Fall für deine Antwort, dann weiß ich zumindest Bescheid, dass ich mir um die Pflege keine großen Gedanken machen muss, denn wenn die Pflanzen kaputt sind ist es dann auch nicht so schlimm.

Wenn das deine Auffassung ist, rate ich dir dringend zu Kunstpflanzen. Dann kannst du wirklich nichts kaputt machen.

Jede Pflanze ist ein Individuum - so wie jeder Mensch auch. Auch wenn du zwei Pflanzen derselben Art hast, die dieselben Standort- und Pflegebedingungen haben, können sie doch vollkommen unterschiedlich wachsen.
Du musst also immer nach den individuellen Bedürfnissen handeln. Das mag am Anfang ja sehr aufwendig und schwierig erscheinen, aber mit der Zeit wirst du den Dreh heraus haben.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2722
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 20
Blüten: 9933
Hallo und willkommen bei uns Greenen,

ich muss mich meinen Vorrednern leider anschließen. Jede Pflanze hat ihre gnaz eignen Bedürfnisse hinsichtlich der Pflege. :mrgreen:

Was mir bei deinen Pflanzen auffiel war, dass sie mehr als reichlich Wasser hatten, sprich, die Erde ist satt. Ich würde vorläufig überhaupt nicht mehr gießen. Um die Fingerprobe wirst du nicht herumkommen als Anfänger. Mache ich auch heute noch nach über 30 Jahren Pflanzenerfahrung.
Den möglichen Schimmel auf der Erde kannst du nur entfernen. Gerade auf sehr feuchter Erde breiten sich mit der Zeit etwas unappetitliche heimliche Bewohner aus. Schimmel ist nur ein Pilz ...

Ich würde auch nicht so starr daran festhalten, dass Pflanzen immer den "großen" Nutzen haben müssen. Vorallem wie meine Vorredner schrieben, die Ausdünstungen neuer Möbel bekommt man mit regelmäßigen Lüften schneller weg. ;-) Zumal heutzutage die meisten Möbel sehr strenge Grenzwerte in der Hinsicht erfüllen müssen!

Ich würde mit einfachen Pflanzen anfangen, die Anfängerfehler vertragen. Auch Pflanzen sind schließlich Lebewesen.
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42620
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 57
Blüten: 11392
ich rate zu Luftreiniger, Bilder und Fotos zu Luftreiniger, bei Google. oder Luftwäscher Bilder und Fotos zu Luftwäscher bei Google. ,muss man nicht giessen braucht kein licht, anstatt dauernd neue pflanzen zu kaufen, weil man sie durch pflegefehler kaputt macht #-o 8-[ =;

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Beobachtung: Verschwinden die Wespen? Nein von Green Ferry, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 26 Antworten

1, 2

26

4658

Fr 29 Jul, 2011 8:20

von marti0108 Neuester Beitrag

Spezielle Pflanzenwünsche!Eine kritische Beobachtung von AmoRomA, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 14 Antworten

14

3081

Fr 16 Feb, 2007 18:07

von Mel Neuester Beitrag

3-8-4 statt 10-30-10? von Tine, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 10 Antworten

10

3863

Sa 16 Jun, 2007 9:44

von Markus82 Neuester Beitrag

Statt Schnee von Mopi, aus dem Bereich Advent & Weihnachten mit 3 Antworten

3

2025

Do 27 Dez, 2007 23:15

von Nele Neuester Beitrag

Keimgläser statt Keimbeutel von Norbert, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 39 Antworten

1, 2, 3

39

16553

Fr 25 Sep, 2009 9:38

von gudrun Neuester Beitrag

Statt Blumendraht (für Spielkinder) von Bikobe, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 14 Antworten

14

2717

Mo 11 Jun, 2007 21:38

von Yaksini Neuester Beitrag

Knoten statt Blüten von kienzi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

3162

Do 13 Sep, 2007 18:53

von kienzi Neuester Beitrag

Palmensamen statt Oliven ?? von Oneness, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 8 Antworten

8

1997

Do 27 Aug, 2009 0:27

von Canica Neuester Beitrag

Blumen statt Päckchen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 1 Antworten

1

2524

Mo 01 Dez, 2008 13:23

von wayoutwest Neuester Beitrag

Sand statt Anzuchterde ? von Danny Ocean, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 14 Antworten

14

8691

Mo 21 Mär, 2011 14:08

von Racketeer Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Exakte Pflegeverfahren statt Daumenregeln und Beobachtung??? - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Exakte Pflegeverfahren statt Daumenregeln und Beobachtung??? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der beobachtung im Preisvergleich noch billiger anbietet.