Paprikazucht - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Paprikazucht

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
OfflineDux
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Mi 27 Feb, 2019 1:41
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragPaprikazuchtMi 27 Feb, 2019 14:43
Ich bin blutiger Anfänger was das Gärtnern angeht, aber da die Samen bei Paprikas einfach mitgeliefert werden, es im Internet hieß, die sind leicht zu züchten und werfen auch im Winter Erträge ab und die auch nicht gerade das billigste Gemüse sind, habe ich mich erstmal für die entschieden.

Leider habe ich keine Südfenster, da sie sonnig stehen sollten, habe ich sie somit an Fenster mit Morgen- und Mittagssonne gepackt. Aber das scheint (pun intended) ihnen doch zu zusetzen, oder liegt das am Wetterumschwung (ist warm geworden)? Wann ist der beste Zeitpunkt zum gießen: morgens, mittags oder abends?

Zudem hatte ich eine kleine Fruchtfliegenplage, aber ich weiß nicht, ob die Pflanzen damit was zu tun hatten, oder ich einfach nur öfters den Biomüll entsorgen muss. Mit der Wärme ist jetzt eine größere Fliege aufgetaucht, siehe Bild. Muss ich die bekämpfen, oder helfen die beim bestäuben, ich habe es auf jeden Fall nicht aktiv gemacht.

Die im größten Topf gedeiht am besten, ist das Zufall, oder sollte ich die anderen in größere Töpfe umtopfen?

Die große Pflanze ist vor kurzem gut gewachsen und hat viele Blüten gebildet, nun aber einige davon schon abgeworfen. Zudem hat sie die Fensterhöhe erreicht, wie bringe ich sie, zu den Seiten zu wachsen?

Über den Winter gab es auch schon ein paar Miniernten, aber wie ihr den Bildern entnehmen könnt, sind meine Paprikas in einem nicht so guten Zustand:
https://mega.nz/#F!NOo1EIpI!WUoSTzJhRz_279KlqsCnlg
Was mache ich falsch?
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 351
Bilder: 0
Registriert: Di 19 Jun, 2012 17:58
Wohnort: Berlin
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragRe: PaprikazuchtDo 28 Feb, 2019 10:26
Hallo Dux,
das ist für Paprika nicht die richtige Zeit.
Wann hat du diese denn ausgesät?
Welche Schädlinge die Paprika sich eingefangen hat, kann ich nicht genau erkennen... Sieht irgendwie nach Spinnmilben aus. Meine überwinterten Paprikas stehen blattlos da. Nachdem sie im Herbst heftigen Blattlausbefall hatten. So schlecht sehen deine aber gar nicht aus die blühen ja sogar... Du kannst es erstmal mit abduschen versuchen...
Das Problem ist nicht zuviel Sonne sondern zuwenig.Paprika wollen nach Eingewöhung raus im Sommer. Sind die"Fruchtfliegen" evt Trauermücken? Die deuten auf zu feuchtes Substrat hin...
Die größte hat am meisten platz zum wachsen. Also ja...
Du kannst die Spitze ausknipsen.
Abgefallene Blüten sind bestimmt unbefruchtet. spiel doch mal Bienchen...
OfflineDux
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: Mi 27 Feb, 2019 1:41
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: PaprikazuchtDo 28 Feb, 2019 15:33
Ausgesät: ich meine so Ende Herbst, haben da noch Sonne abbekommen.

Richtige Zeit: meine stehen ganzjährig drinnen und im Internet stand, die sind mehrjährig, was man auch nutzen sollte, weil die Erträge jedes Jahr größer werden.

Spinnmilben: Ja, was ich im Internet dazu gefunden hab, ähnelt sehr meiner kleinen, ausgeblichenen Pflanze. Rumkreuchen sehe ich die Viecher nicht.

Ja, für Topf, Erde, Samen, keine Ahnung und passt schon, gedeihen die recht gut *G

Sonne: kann gut sein, die ich im Winter gestartet habe, wurden nur lange schiefe Pinne, die wohl auf der Suche nach der Sonne verkümmert sind.

Trauermücken: von dem was so auf WP steht, könnte es gut sein. Aber vom Aussehen tu ich mich schwer. Ein gelber Bauch ist mir nicht aufgefallen. Zudem sehen die in der Google Bildersuche so mückenhaft aus. Ich würde sagen es sind Minifliegen. etwas schlanker, dunkel - schwarz von der Farbe und leicht zu erwischen sind sie. Kein Vergleich zu normalen Fliegen oder anderen Insekten. Bis jetzt habe ich den Eindruck, sie tauchen auf, wenn man den Kompost nicht oft genug wegbringt. Ich muss die mal mit Fotos erwischen.
Kann gut sein, dass ich zu viel gieße. Die Erde machte auch einen angeschimmelten Eindruck (Fotos hinzugefügt).

Blüten: unbefruchtet, könnte natürlich auch sein. Die sind beim Umstellen abgefallen, hatte gedacht, es kommt vom durchgeschüttelt werden. Drei Paprika werden es mindestens jetzt schon und es sind noch einige Blüten dran. Nicht dass sie sich übernimmt und es im Endeffekt nur verkümmerte Minipaprikas werden wie bei der kleinen, ausgeblichenen Pflanze.

Von der ist auch wieder der Topf von außen angeschimmelt?! Habe davon auch mal ein Foto gemacht und in die Bildersammlung gepackt. Das hatte der schon mal, da habe ich den ganz sauber geschrubbt, aber es scheint nicht wirklich was gebracht zu haben. Übergieße ich denn immer noch? Die anderen beiden Töpfe weisen das gar nicht auf, oder ist der Topf einfach Schrott?

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Paprikazucht unter Kunstlicht mit 250 W zum Blühen bringen? von Kunstlicht, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 29 Antworten

1, 2

29

10311

Do 19 Jan, 2012 21:03

von Kunstlicht Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Paprikazucht - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Paprikazucht dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der paprikazucht im Preisvergleich noch billiger anbietet.