Monstera - immer mehr gelbe Blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Monstera - immer mehr gelbe Blätter

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: So 10 Feb, 2019 10:05
Renommee: 0
Blüten: 0
Liebe Community,

ich habe jetzt nach langem Umhergoogeln und tausend Möglichkeiten, was meine Monstera haben könnte, beschlossen Experten um Hilfe zu fragen. Also euch [-o<

Meine Monstera hat schon seit geraumer Zeit immer mal wieder kleine gelbe Blätter. Bislang waren das immer Blätter von unten und ich habe es auf den eher dunklen Standort geschoben. Mittlerweile werden jetzt auch größere Blätter gelb. Ich habe gegossen, habe sie zwei Wochen ohne Wasser gelassen, habe gedüngt. Irgendwie ändert sich nichts, nach dem Düngen (Flüssigdünger) wurde es eher schlimmer und die Erde scheint kaum noch abzutrocknen. :cry: Vor der Heizung steht sie übrigens in der Regel nicht, da habe ich sie nur postiert, um sie von oben fotografieren zu können.

Habt ihr einen Tipp für mich? Sollte ich die Pflanze umtopfen? Falls ja, in welche Erde? Sollen die gelben Blätter dran bleiben oder eher abgeschnitten werden? Kommt hier eine Krankheit infrage?

Die braunen Blatteile hat die Pflanze übrigens schon seit jeher, war reduzierte Ware aus dem Baumarkt, die ich retten konnte.

Vielen Dank
Nlas
Bilder über Monstera - immer mehr gelbe Blätter von So 10 Feb, 2019 10:24 Uhr
monstera.png
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2687
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 9923
Hallo und Willkommen bei uns Greenen.

Zu deiner Monstera: Wann ist die bei dir genau eingezogen? Könnte es sein, dass da ein Temperaturschaden vorliegt? Generell, wo ist ihr Standort in der Wohnung? Licht und Temperatur sind da wichtig! Selbst wenn du sie schon einige Monate stehen hast, es ist für jede Pflanze ein Schock, von den optimalen Bedingungen des Gewächshauses in den Baumarkt und dann in die Wohnung umzuziehen!
Selbst wenn du von einer Wohnung in eine Andere umziehst mit deinen pflanzlichen Schätzen werden die sich erstmal umstellen müssen, weil das Licht sich verändert.

Lass bitte jetzt das Gießen+ Düngen ... denn meist stehen die Pflanzen viel zu gut im Futter. ;-) Ich würde sie vorsichtig aus ihrem Topf mal rausnehmen und schauen, ob die Wurzeln in Ordnung sind, also sehr hell. Braune matschige Wurzeln sind ein Hinweis, dass es der Pflanze extrem schlecht geht und diese einen Wasserschaden hat. Alte Matschwurzeln also entfernen, die Erde komplett austauschen und die Pflanze dann einfach mal in Ruhe lassen.

Verbessern werden sich die braunen Blätter nicht mehr, aber du siehst beim Neuaustrieb, ob deine Hilfe gefruchtet hat.

Monsteras wollen übrigens viel Licht, unterschätz das nicht. Dann erst bilden sich dieses typischen "Risse" aus.
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: So 10 Feb, 2019 10:05
Renommee: 0
Blüten: 0
@Loony Moon
Ach klasse für die schnelle Antwort. Die Pflanze habe ich im Oktober gekauft, die braunen Blätter hatte sie dort schon. Können die gelben Blätter auch von der Umstellung kommen?
Tatsächlich steht sie eher dunkel, ab dem frühen Nachmittag kommt etwas mehr Licht drauf. Wenn die Blätter rund bleiben, kann ich damit aber auch leben. Sie steht auf einem Regal, auf dem sie sich ziemlich gut macht und wenn es irgendwie geht, fänd ich den Platz optimal. Im Sommer wird es dort auch wieder heller. Oder schadet es der Monstera, wenn sie zu dunkel steht? Ich hatte mal gelesen, dass Monsteras das aushalten.

Dann werde ich wohl morgen mal Pflanzerde kaufen und umtopfen bzw. auch die Wurzeln untersuchen. Wie lange soll ich die Pflanze denn mit dem Gießen in Ruhe lassen?
Gibt es eine besondere Erde, die du empfehlen würdest?

Danke für deine Hilfe! :wink:
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28053
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 113
Blüten: 58578
Zum Thema Licht würde ich dir empfehlen, eine LUX-App herunterzuladen und an den Standort zu verschiedenen Tageszeiten und an mehreren Tagen bei unterschiedlichem Wetter zu messen. Denn wenn du mit dem Auge schon wahrnehmen kannst, das der Standort dunkel ist, dann ist er wahrscheinlich sehr dunkel. Mehr als 600 LUX, über mindestens acht Stunden am Tag benötigt eine stark an schattige Verhältnisse angepasste Pflanze, eine Monstera sollte wohl schon min.1000 bis 2000 LUX bekommen, damit sie auch einigermaßen nett aussieht.Und das braucht sie das ganze Jahr, nicht nur im Sommer. Eine vor sich hin siechende Pflanze willst da ja auch nicht im Wohnzimmer haben. :wink:
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2687
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 9923
Hmm, ich würde der Monstera zunächst alles an Hilfe angedeihen lassen was geht.

Standort: Miss einfach mal, wie hell es tatsächlich auf der Kommode ist. Geh nicht nach deinem persönlichen Empfinden, sondern eben nach dem Luxmeter. Was wir als hell empfinden, ist für die meisten Pflanzen meist tiefe Nacht. ;-) Auch im Sommer. Fenster schlucken bereits sehr viel Licht.
Was Pflanzen aushalten ist nie die Frage, aber man sollte seine Schätzchen nicht unbedingt zu einem qualvollen Sterben verurteilen. :roll:

Die Umstellung als solches könnte Ursache für die braunen Blätter sein, ich denke aber, da war schon vorher der Wurm drin. Temperaturschocks nehem ich nicht an, denn es war ja im letzten Jahr sehr lange warm.

Ich würde bereits heute die Wurzeln untersuchen und den Wurzelstock ruhig etwas abtrocknen lassen. Damit hat die Pflanze mehr Überlebenschancen. Falls alle Wurzeln weggefault sind, schneide soweit alles Faulige weg und lass ihn komplett neu bewurzeln im Wasserglas.
Erde :? ... ich mische mir meist meine Erden selbst zusammen. Also eine möglichst torffreie handelsübliche Blumenerde mit zusätzlich gröberen Kompost (eigene Herstellung :mrgreen: ), etwas Kokohum und etwas Seramis, da ich auch nicht soo heikle Pflänzchen in Pflege habe. Bis jetzt nehmen mir die Pflanzen diese Mischung nicht übel.
DÜNGUNG: Bitte stell über die Wintermonate künftig die Düngung ein. Bringt nicht viel, weil die meisten Pflanzen da eine Wachstumspause/Winterruhe einlegen. Erst ab Ende Februar/Anfang März düngt man sparsam wieder. Und dann nicht nach dem Prinzip Gießkanne, sondern sehr wenig. Meist sind die handelsüblichen Blumenerden vorgedüngt, das reicht zunächst für die ersten Wochen aus.
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: So 10 Feb, 2019 10:05
Renommee: 0
Blüten: 0
Ihr beiden, vielen Dank für die Antworten!

Also die Lux-App sagt derzeit, dass in meiner Wohnung außer am Fenstern überall nur 100-200 Lux sind. Aber dann würde bei mir ja nichts überleben. :-) Das wäre in der Tat ein Problem :roll: Ich muss mal testen, wie das bei besserem Wetter aussieht, ansonsten muss sie in die Küche.

Die Düngung werde ich einstellen, das Gießen auch mal die nächsten Wochen.

Die Wurzeln sind eigentlich alle noch sehr fest und kompakt, also nicht faul (dann müssten sie ja weich sein). Im Gegenteil habe ich eher Schwierigkeiten, die Erde abzulösen, weil völlig durchgewurzelt. Könnte das ein Zeichen dafür sein, dass die Pflanze auch einfach viel zu wenig Platz hat und deshalb zu Teilen abstirbt?

Ich habe mal Fotos angehängt.
Bilder über Monstera - immer mehr gelbe Blätter von So 10 Feb, 2019 16:08 Uhr
monstera3.png
monstera2.png
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28053
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 113
Blüten: 58578
Deshalb haben die meisten Menschen ihre Pflanzen am Fenster stehen. Pflanzen im Raum gibt es meist nur in Möbelkatalogen. :wink:

So schlimm durchwurzelt sieht es jetzt noch nicht aus. Aber in der dunklen Jahreszeit sollte man nur zur Not umpflanzen. Wenn alles gut aussieht und die Wurzeln gesund sind, kannst du sie im März in einen größeren Topf setzten. Aber wieder einen mit Löchern unten drin.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2687
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 9923
Hast ja recht, doch mir juckt es bezüglich des Umtopfens auch schon in den Fingern, Roadrunner. :D

Die Wurzelfotos ... ich würde sagen, dass der Zustand akzeptabel ist. Wenn eine Pflanze einen Topf völlig durchwurzelt hat, dann siehst du tatsächlich nur Wurzeln. Das ist bei deinem Monster noch nicht ganz der Fall. Ich würde mir, entgegen Roadrunners Rat, morgen einen größerern Topf besorgen und Erde (anwärmen lassen!) udn gleich umtopfen. Stresst die Pflanze nur einmal.

Wenn du auf der Kommode wirklich eine Pflanze stellen willst, dann stell da eine Kunstpflanze hin. Mag vielleicht nicht so hübsch sein, aber alles andere wäre Folter. Und gönne der Monstera wirklich einen Fensterplatz.
Azubi
Azubi
Beiträge: 4
Registriert: So 10 Feb, 2019 10:05
Renommee: 0
Blüten: 0
Die Lux-App ist ein ganz heißer Tipp, ich habe jetzt mal kräftig umgestellt in meiner Wohnung. Schon interessant, wie unterschiedlich hell es tatsächlich ist und wie das Auge das wahrnimmt.

Ich bin noch krankgeschrieben, topfe aber spätestens am Mittwoch um. Und dann bekommt die Große ein neues Plätzchen in Fensternähe.

Danke für die Hilfe!

Nlas

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Zamioculcas bekommt immer mehr gelbe blätter von Serena82, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 14 Antworten

14

22263

Mi 01 Dez, 2010 22:26

von Serena82 Neuester Beitrag

Weihnachtsstern verliert immer mehr Blätter von ChiquitaBanana, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 44 Antworten

1, 2, 3

44

39884

Fr 15 Jan, 2010 19:42

von Knaddle Neuester Beitrag

Olivenbaum verliert immer mehr Blätter von SirClaude, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 23 Antworten

1, 2

23

10145

So 17 Jan, 2010 14:25

von Pretty Neuester Beitrag

Hilfe! Was ist das? Verliert immer mehr Blätter! :( von Schnuetli, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

2574

Do 27 Okt, 2011 13:33

von Hobby_Gaertner Neuester Beitrag

Mein Zamioculcas wirft immer mehr Blätter ab... von Fabi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 26 Antworten

1, 2

26

3792

Di 17 Sep, 2013 18:20

von Heartleander Neuester Beitrag

Kenita Palme bekommt immer mehr trockene Blätter von vibi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

15832

Mi 19 Sep, 2007 5:11

von vibi Neuester Beitrag

Dracaena marginata (Drachenbaum) Blätter hängen immer mehr von drdiablo, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

14108

So 29 Nov, 2015 22:12

von MarsuPilami Neuester Beitrag

Vanilla Planifolia bekommt immer mehr braune Blätter von Nexium, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

1756

Fr 24 Okt, 2014 8:43

von only_eh Neuester Beitrag

Areca Palme bekommt immer mehr braune Blätter..Bitte um Rat! von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

18894

Mi 01 Apr, 2009 18:23

von Pulsatilla Neuester Beitrag

Warum werden an meiner Fittonia immer mehr Blätter gelb? von Eichhorndame, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2457

Sa 23 Apr, 2011 1:59

von Scrooge Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Red-John und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Monstera - immer mehr gelbe Blätter - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Monstera - immer mehr gelbe Blätter dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blaetter im Preisvergleich noch billiger anbietet.