Eine nährhafte Milch aus Mohnsamen herstellen... - Tipps & Tricks - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTipps & Tricks
Gardify – smarter Gärtnern

Eine nährhafte Milch aus Mohnsamen herstellen...

Die Probleme mit Natur und Technik. Wie klappt´s denn eigentlich mit ...
Worum geht es hier: Tipps & Tricks für Haus & Garten...
Hilfe und Beispiele für die alltäglichen Projekte und kleinen und großen Probleme mit der Natur und Technik.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 693
Registriert: Sa 05 Mär, 2011 17:09
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 2761
Ich weiß es nicht, ob ich in diesem Bereich richtig bin, falls nicht, dann sorry und verschiebt mich.
Neulich hab ich etwas über sehr gesunde Milch aus Mohnsamen gelesen. Nicht, dass jemand denkt, ich meine die Wirkung von unreifen Mohnkapseln, die nicht! Die Milch wird so hergestellt: 1 Tasse Mohnsamen, ganzen, nicht gemahlenen und 3 Tassen destilliertes Wasser. Das alles wird in einen Mixer gegeben und so lange gemixt, dass die Mohnsamen zermahlen sind. Nun wird die "Brühe" über einen Baumwolltuch gesiebt. Diese Flüssigkeit ist der Kuhmilch sehr ähnlich, was die Farbe betrifft, was die Nährstoffe angeht, sie enthält viel mehr Kalzium, Phosphor, Zink, Eisen... Diese Milch wirkt im Körper basisch und übersäuert nicht. Auf solche Weise kann man angeblich auch Mandeln oder Walnussmilch herstellen.
Kennt jemand diese Milch? Ich versuche im Net etwas darüber zu finden, aber vergeblich.
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43076
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
Hallo
Du weisst schon,das auch reifer mohnsamen nicht ganz ohne ist :?


http://www.fid-gesundheitswissen.de/ern ... 102902633/


Wozu soll diese denn gut sein :?:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 693
Registriert: Sa 05 Mär, 2011 17:09
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 2761
Ich habe gelesen, dass die Mohnsamen als einzige Teil der Pflanze von Opiumalkaloide frei sind. Deshalb habe ich diese Thema auch angesprochen, ich kenne den Mohn halt nur im Backwaren, die ich ganz ohne Bedenken auch esse, habe mich damit nie befasst und bis jetzt hab ich auch keine negative Wirkungen an mich feststellen können.
Es gibt auch verschiedenen "Milch" Sorten, die aus Nüssen gemacht werden, die auch sehr gesund sind. Die Mohnmilch hat sehr höhen Gehalt an verschiedenen Mineralstoffen, besonders Kalzium soll sehr wertvoll sein. Ich wollte es präventiv ausprobieren.
Ich habe einen Link, der ist aber nicht in Deutsch und die deutsche Übersetzung ist miserabel.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2981
Registriert: Do 10 Jan, 2008 10:36
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43076
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
Wer sich gesund und ausgewogen ernährt, braucht keine zusätzlichen Vitamine,Mineralien oder sonstiges :mrgreen: jeden Tag ein Glas Milch, Käse essen, reicht vollkommen aus. Man muss sich nicht von der Werbung, Freunden,Bekannten
verrückt machen lassen, das können die nämlich alle ganz gut

Und solche Rezepte, auch mit Nüssen, sind mit vorsicht oder am besten gar nicht zu geniessen :wink:
Denn auch die Inhaltsstoffe von -Nüssen können, bei zuviel Verzehr mal Allergische Reaktionen aus lösen, muss nicht sein aber kann
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2981
Registriert: Do 10 Jan, 2008 10:36
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
Habe da noch was an Beispielrechnung gefunden bei Bayer. Der untere Teil von dem Thema ist eigentlich das Interessanteste

Expositions- und Risikoabschätzung:

Für den Fall eines Speisemohns mit einem hohen Gehalt von 0,1% Morphin und 0,003 % Codein, der kürzlich in Zusammenhang mit der akuten Vergiftung eines Säuglings entdeckt wurde, ergibt sich folgende Bewertung:
Ausgegangen wird von einem typischen Rezept für Mohnkuchen, wonach für die Füllung des Kuchens neben anderen Zutaten 400 g Mohnsamen verwendet werden, welcher gemahlen in kochender Milch 10 Minuten quellen soll. Die Milch wird abgeseiht und danach der Mohn mit anderen Zutaten zur Füllung des Kuchens vermischt. Der Kuchen wird bei 200°C ca. 35 Minuten gebacken. Da keine Erkenntnisse darüber vorliegen, wie viel Morphin und Codein nach dem Abseihen der Milch sowie nach dem Backen in der Mohnfüllung des Kuchens noch vorhanden sind, wird im Sinne einer worst case Betrachtung davon ausgegangen, dass der in der Füllung des Kuchens enthaltene Mohn den Ausgangsgehalt von 0,1% Morphin und 0,003% Codein enthält. Der gesamte Kuchen enthält danach 0,4 g Morphin und 0,012 g Codein. Wird der Kuchen in 16 Stücke zerteilt, enthält jedes Stück 25 mg Morphin und 0,75 mg Codein.

Zum Vergleich eine als Arzneimittel zur Schmerzbehandlung von Erwachsenen verwendete Morphintablette enthält in der niedrigsten Dosierung nur 10 mg Morphin; eine Codeintablette 30 mg Codein.

Ein Kleinkind im Alter von 4-5 Jahren würde beim Verzehr eines Stücks des Mohnkuchens die fünffache Menge der für diese Altersgruppe maximal empfohlenen Einzeldosis von 5 mg Morphin aufnehmen. Selbst bei der Annahme, dass nach Abseihen der Milch und dem Backen der in der Füllung vorliegende Mohn nur noch 50% seines ursprünglichen Gehaltes aufweist, wäre die maximal empfohlene therapeutische Einzeldosis für Kleinkinder immer noch um den Faktor 2,5 überschritten.
Würde das 4-5 jährige Kleinkind am selben Tag noch ein weiteres Stück Mohnkuchen verzehren, würde eine Tagesaufnahmenge von 50 mg resultieren, welche die maximal empfohlene Tagesgesamtdosis von 30 mg um den Faktor 1,67 überschreitet.
Ausgehend von der deutlichen Überschreitung der maximal empfohlenen Einzeldosis und auch der maximal empfohlenen Tagesgesamtdosis ist davon auszugehen, dass beim Kleinkind durch den einmaligen Verzehr eines Stücks des Mohnkuchens oder auch von 2 Stücken am Tag akut gesundheitliche Schädigungen wie Atemstörungen, Sedation (Müdigkeit Benommenheit, Reduktion von Reaktions und Konzentrationsfähigkeit) oder das Auftreten von Übelkeit und Erbrechen ausgelöst werden können.
Der Abstand zwischen der LDlo (oral) von 4,28 mg/kg KG, die beim Erwachsenen bereits zum tödlichen Atemstillstand führen kann, und der beim Kleinkind (16 kg KG) durch den Verzehr eines Stücks des Mohnkuchens resultierenden Morphinaufnahme von 1,56 mg /kg KG ist so gering, dass eine akut auftretende, schwerwiegende Störung des Atemzentrums beim Kleinkind nicht ausgeschlossen werden kann. Dies gilt insbesondere deshalb, da im Vergleich zu Erwachsenen für Säuglinge und Kleinkinder von einer erhöhten Empfindlichkeit des Atemzentrums gegenüber Morphin auszugehen ist.

Ein Erwachsener würde beim Verzehr von 2 Stücken des Mohnkuchens 50 mg Morphin aufnehmen; eine Menge, die im oberen Bereich der therapeutisch empfohlenen Einzeldosis liegt. Beim Verzehr eines weiteren Stücks im Laufe des Tages ergäbe sich eine Tagesaufnahmemenge von 75 mg Morphin. Diese Menge liegt im unteren Bereich der therapeutisch empfohlenen Tagesgesamtdosis. Insgesamt ergibt sich damit für Erwachsene, dass beim einmaligen Verzehr des Mohnkuchens oder auch beim Verzehr an einem Tage Morphin in einer Menge aufgenommen wird, die im therapeutischen Dosierungsbereich angesiedelt ist. Es ist daher davon auszugehen, dass neben einer analgetischen Wirkung auch die Gesundheit beeinträchtigende Wirkungen wie z.B. Störungen der Atemfunktion, Sedation (Müdigkeit, verminderte Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit) sowie Übelkeit und Erbrechen ausgelöst werden können.
Der Abstand der beim einmaligen Verzehr von 2 Stücken des Mohnkuchens aufgenommenen Menge von 50 mg Morphin zur LDLo von 300 mg beim Erwachsenen ist mit Faktor 6 so groß, dass letale Wirkungen durch den Verzehr nicht zu erwarten sind. Aber der Abstand ist andererseits so gering, dass bei Erwachsenen in Einzelfällen atemdepressorische Effekte nicht ausgeschlossen werden können.


Quelle: http://www.lgl.bayern.de/lebensmittel/w ... nalyse.htm
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 693
Registriert: Sa 05 Mär, 2011 17:09
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 2761
Also in Kürze, der Mohn ist in Westländern unerwünscht, auch wenn in Deutschland die einzige zugelassene Sorte "Przemko" praktisch Morphinfrei ist. Die Opiumalkaloide verunreinigen die Samen bei der maschinelle Ernte und die Kontrollen sind lückenhaft. In Osteuropa im ländlichen Teilen wird Mohn für privaten Gebrauch angebaut, der unbedenklich ist. Und ich denke, es ist Unterschied, ob man den Mohn als Drogengewinnung sieht (in Milch kochen), dann hat er auch entsprechende Wirkung. Das war NICHT! mein Anliegen. Mich hat eher die positive Seite interessiert.
Aber darüber kann man unendlich diskutieren, genauso wie auch bei Kuhmilch, wo die gepriesene Wirkung öfters widerlegt wird, z. B. auch durch seltene Osteoporose Erkrankungen bei Asiaten, die fast gar keine Milch trinken.
Nun mein Entschluss: ich belasse es so wie es ist und bleibe bei meinem Motto: Alles, aber in Maßen!
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 907
Registriert: Sa 01 Dez, 2012 10:42
Wohnort: Kolkau
Renommee: 0
Blüten: 0
Gut zu wissen - dann darf mein Mann demnächst keinen Mohnkuchen mehr essen, ehe er am Sonntag dann wieder gen Arbeit aufbricht. Nicht, daß er mal in eine Drogenkontrolle kommt ... :lol:

Wir essen leidenschaftlich gern Mohnkuchen und bei dem Rezept wird der Mohn auch in Milch gekocht. Deswegen sind wir aber keine verkappten Drogenköche. Man kanns echt auch übertreiben. Bisher hatte ich noch nie, auch nicht nach dem Genuß von 2 - 3 Stücken Mohnkuchen, irgendwelche (Rausch)zustände. Und da ich ansonsten außer Tabak und Alkohol keine Drogen konsumiere, hätte ich da sicher drauf reagiert.

Wer sich gesund und ausgewogen ernährt, braucht keine zusätzlichen Vitamine,Mineralien oder sonstiges :mrgreen: jeden Tag ein Glas Milch, Käse essen, reicht vollkommen aus.
Da stimm ich Dir zu - aber womit kann man sich heutzutage noch gesund und ausgewogen ernähren? Die Milch ist ultrahocherhitzt und homogenisiert, Käse kommt aus der Retorte, Obst und Gemüse hat nur einen Bruchteil der Inhaltsstoffe, die es bei natürlichem Anbau und zeitlich optimaler Ernte / Verzehr hätte ...

Und solche Rezepte, auch mit Nüssen, sind mit vorsicht oder am besten gar nicht zu geniessen :wink:
Atmen ist übrigens auch lebensgefährlich - es sind viele lebensbedrohliche Schadstoffe in der Luft. :wink:
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43076
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
:lol: stimmt, wir könnten uns nun stunden-tagelang über die gesunde oder nicht gesunde ernährung unterhalten, nur werden wir nie auf einen nenner kommen, eben weil jeder das unterschiedlich handhabt oder andere ansichten hat, das ist auch gut

mein veto, sollte auch nur dazu anregen, es nicht zu übertreiben und mal genauer hinter die fassade von solchen rezepten zu gucken, nicht alles was einem empfohlen wird ist auch wirklich unbedenklich

ich esse auch jeden tag mein mohnbrötchen und leidenschaftlich gerne selbstgebackenen mohnkuchen, ohne davon irgendwas zu merken :mrgreen:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2981
Registriert: Do 10 Jan, 2008 10:36
Wohnort: Düsseldorf
Renommee: 0
Blüten: 0
Mein Bedenken darauf war, die Mengenangaben, eine Tasse Mohn, wieviel wiegt die? Nach Wasser so 150-160 Gramm. Mohn ist schwerer wie Wasser also ist die Menge auch ganz anders... Und dann noch Inhaltsteile bewußt frei setzen, deshalb hatte ich diese Links ein gesetzt, ich mag auch meine Mohnbrötchen aber auf einem Mohnbrötchen sind gerade mal oben zwischen 1.5-2 Gramm
Ist es unten auch noch mit Mohn besetzt, sind es gerade mal knappe 4 Gramm, das geht ja auch aus den Links vor, das dies absolut verlachlässigbar ist für erwachsene. Aber aus einer Tasse Mohn, Wirkstoff rausholen für 4-6 Tassen??´Dies scheint mir doch bisschen bedenklich zu sein...
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Mo 24 Dez, 2018 11:21
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
In Litauen geniesst man Mohnmilch am 24. An Heiligabend. Auf Fleisch und gewöhnliche Milch wird an diesem Tag verzichtet. Es gibt 12 Gerichte und mehrere enthalten Mohnsamen und die Menschen sind wohl auf.
Hier ein Link;
Werbelink von der Moderation entfernt
Bilder über Eine nährhafte Milch aus Mohnsamen herstellen... von Mo 24 Dez, 2018 11:34 Uhr
15456440248864649901925730969144.jpg
Mohn

Zurück zu Tipps & Tricks

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Mohnsamen säen von silberbeeren, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 10 Antworten

10

17291

Mo 16 Aug, 2010 19:28

von Mel Neuester Beitrag

Milch von knupsel, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 17 Antworten

1, 2

17

6216

Di 19 Dez, 2006 19:37

von caromaus Neuester Beitrag

Milch als Dünger von pflanzenfreund, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 1 Antworten

1

5164

Mo 22 Jan, 2007 10:55

von searchcountry Neuester Beitrag

Drosera mit Milch düngen von knuddelkaninchenX, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

2255

Di 29 Jan, 2008 20:29

von knuddelkaninchenX Neuester Beitrag

die Eierlegende-Woll-Milch-Sau Pflanze? von teatime, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 17 Antworten

1, 2

17

4199

Fr 21 Aug, 2009 17:36

von teatime Neuester Beitrag

Luftfeuchtigkeit herstellen (mit Tüte?) von DasNjassa, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 17 Antworten

1, 2

17

10600

Mo 11 Jun, 2007 13:58

von Yaksini Neuester Beitrag

eigenen dünger herstellen von mike2608, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

4571

So 20 Nov, 2011 23:05

von mike2608 Neuester Beitrag

Bonsai Fichte herstellen von kasuhl, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

2169

Sa 04 Jul, 2015 12:36

von kasuhl Neuester Beitrag

Biologischen Dünger selbst herstellen? von green-summer, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 9 Antworten

9

6222

Mo 28 Mär, 2011 16:36

von green-summer Neuester Beitrag

Kakadus können Werkzeug herstellen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

3145

Mi 14 Nov, 2012 12:01

von Frank Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Eine nährhafte Milch aus Mohnsamen herstellen... - Tipps & Tricks - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Eine nährhafte Milch aus Mohnsamen herstellen... dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der mohnsamen im Preisvergleich noch billiger anbietet.