Ginkgo - Fächerblattbaum - Ginkgo biloba - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenBeliebte Pflanzen & Erfahrungen
aussaatwettbewerb

Ginkgo - Fächerblattbaum - Ginkgo biloba

Die beliebtesten Pflanzen mit eigenen Erfahrungen, Wünschen und Bildern. Stammtische und ...
Worum geht es hier: Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1145
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 18:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 50
Blüten: 500
Sehr interessante Seite!

Mein Ginkgo-Zwilling:

1.jpg


Bisschen blass, aber das wird jetzt hoffentlich besser werden. Habe ihn etwas freigeschnitten ^^
Aus den anderen Samen ist bisher nichts ausgetrieben.

Solange der Samen noch dranhängt, traue ich mich nicht, sie zu trennen. Beide haben eine Verbindung zum Spalt.
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10183
Bilder: 364
Registriert: Do 15 Jan, 2009 17:39
Wohnort: NRW
Blog: Blog lesen (33)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 27
Blüten: 4805
Die Blätter sehen im Herbst bei strahlend blauem Himmel,einfach nur genial aus ...
Bilder über Ginkgo - Fächerblattbaum - Ginkgo biloba von Do 29 Okt, 2015 19:45 Uhr
P1000615.jpg
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10250
Bilder: 10
Registriert: So 04 Jul, 2010 11:26
Wohnort: Ruhrpott
Blog: Blog lesen (7)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 20973
genau so sah der auch aus, den ich heute gesehen habe ;-)
und ich sag noch zu GG: "wow, der Ginkgo sieht ja mal g**l aus" , aber er wollte partout nicht zum knipseln anhalten ....
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5715
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (131)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 34
Blüten: 340
Es ist schon Wahnsinn, was zwei schwach gehäufte Handvoll Biodünger (NPK 7-3-6) bei einem Ginkgo an Wachstumsschub auslösen können. Der ist für die jetzt zurückliegende Vegetationsperiode ganze 30cm gewachsen! :shock: (Leittrieb -> die Seitenäste hatte ich vorsichtshalber pinziert, also die Spitzen entfernt, da ist die Kraft natürlich alles nach oben gegangen)
Soll aber auch mal Baum werden... :wink: Im Frühjahr wird er aufgeastet und die oberen Seitenäste gekürzt.

lg
Henrike
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5715
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (131)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 34
Blüten: 340
So, der Ginkgo-Baum, der bei meinen lieben Eltern im Garten steht, wurde von mir am vergangenen Samstag geschnitten.
Zuallererst habe ich natürlich die Schere auf dem Abziehstein geschärft. damit ich nach dem Schnitt keine ausgefransten Wundränder zurücklasse. Dann musste der Gute seinen drei untersten Astpartien Lebewohl sagen. Die oberen Ästchen wurden auf ein gutes Maß und auf eine nach außen zeigende Knospe eingekürzt.
Als Mutti den sah, meinte sie, ich hätte den armen Baum zu einem "Krüppel" gemacht :x Was soll ich da sagen? Wenn der Baum werden will, muss er da durch und dazu gehört eben auch ein fachgerechter Erziehungsschnitt. Dass der Baum hinterher eben etwas "komisch" (= ungewohnt) aussieht, ist ja wohl klar. Anders geht's eben nicht.
Sie meinte dann noch, dass der Baum das nicht toll finden würde, dass ich ihn so mit der Schere drangsaliert hab.
Der Baum freut sich wohl eher, dass ich mit meiner großzügigen Kompostgabe an ihn gedacht habe :mrgreen: (der Kompost wurde am WE ebenfalls gesiebt und dann überall im Garten verteilt): So kann er wieder schön in die Höh' gehen.
Auf die nächsten 30 Zentimeter! :lol:

Ich werde das Wachstum weiter beobachten und dokumentieren.

lg
Henrike
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2925
Bilder: 2
Registriert: Di 19 Mär, 2013 16:27
Wohnort: Münchner Umland
Geschlecht: männlich
Renommee: 8
Blüten: 50
Servus Henrike,

wieso hast du den Baum überhaupt zugeschnitten? War der irgendwie krank? Ansonsten ist es ja besser, einen Baum so wachsen zu lassen wie er das möchte. So zugeschnittene bzw. zugerichtete Bäume brauchen ziemlich Zeit, bis sie wieder schön aussehen.

Alles Gute

Max
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5715
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (131)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 34
Blüten: 340
Hallo, Max. :D

Der Ginkgo soll Baum werden und nicht merkwürdig strauchartig wachsen. Er ist eigentlich als Hausbaum gedacht. Da wir ihn als ganz junges Pflänzchen bekommen und so auch in den Garten gepflanzt haben, muss er so jetzt den Kronenschnitt bekommen, den er sonst als Jungbaum in einer Baumschule bekommen hätte. Wenn du den Baum in der Baumschule gekauft hättest, läge der Kronenansatz bei etwa 2,25m. Davon ist er momentan noch ein ganzes Stückchen entfernt. Aber wir gehen die Sache langsam an, ein Ginkgo stirbt ja auch nicht eben jung (Höchstalter liegt bei etwa tausend Jahren) :lol:
Als einen anderen Grund könnte ich anführen, dass das Nachbargrundstück, was lange Zeit verwildert und ungenutz gewesen war, nun verkauft worden ist und unsere Nachbarn komplett ausgeholzt haben. Auch unser bisheriger Hausbaum, eine alte Wildbirne, musste weichen (sie stand genau auf der Grundstücksgrenze). Nun haben wir keinen größeren Schattenspender im Garten mehr, außer einer Hainbuche, die unsere neuen Nachbarn (bisher) haben stehen lassen.
Es wäre also sehr schön, wenn Klein-Ginkgo irgendwann seiner Aufgabe als Hausbaum nachkommen kann, auf dass meine Eltern dann in seinem Schatten sitzen können. Bis dahin wird er eben gut gepflegt, bekommt Dünger (Kompost oder den oben erwähnten Biodünger), Wasser im Sommer und sein Herbstlaub bleibt auf seiner Baumscheibe liegen. Und ab und zu, vielleicht alle zwei bis drei Jahre, muss er dann im Frühjahr die untersten Äste lassen, damit der Kronenansatz weiter nach oben wandert.

Ich hoffe momentan aber vor allem, dass unser Ginkgo ein Männchen ist und kein Weibchen. Das mit den stinkenden Früchten könnte meinen Eltern dann das Sitzen im Schatten komplett verleiden. Und wer weiß, was die Nachbarn dann über die "Geruchsbelästigung" sagen würden. Genaueres zum Geschlecht bleibt nur leider noch im Dunkeln, Ginkgos blühen ja erst mit frühestens 20-25 Jahren, manchmal dauert's auch noch länger.
Oder kennt jemand zufällig ein Institut, dass für Ginkgos eine Geschlechtsanalyse via Gentest anbietet? Wofür man dann ein frisches Blatt einschickt und das Ergebnis dann per Post kommt?

Ganz ehrlich, ich hänge an dem Baum. Ich ziehe ihn ja quasi mit auf. Aber verstörte Nachbarn möchte man ja auch nicht haben... 8-[

lg
Henrike
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2925
Bilder: 2
Registriert: Di 19 Mär, 2013 16:27
Wohnort: Münchner Umland
Geschlecht: männlich
Renommee: 8
Blüten: 50
Servus GinkoWolf,

ich denke halt, dass sich das auch ohne Kronenschnitt von selber ergibt. Bei meiner Mutter im Garten gibt's zum Beispiel eine Eiche, die jetzt ungefähr 55 Jahre alt ist und die hat nie einen Kronenschnitt bekommen. Es ist nur mit der Zeit so gekommen, dass unten Äste abgestorben sind und dann hat man sie eben weg gemacht. Oder ein Ast war angeknackst und beschädigt und dann hat man ihn weg gemacht. Mein Vater hatte ihn als Sämling von der Würm mitgebracht. Also, die Bäume bilden schon von selber eine Krone aus... ;) Und wenn die Nachbarn durchdrehen und alles kurz und klein schneiden, muss man ja nicht unbedingt mitmachen.

Alles Gute

Max
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 802
Bilder: 1
Registriert: Fr 01 Aug, 2014 20:18
Blog: Blog lesen (108)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 130
Hallo Henrike,

lustig, habe mich gerade eben auch gefragt, ob mein Ginkgo männlich oder weiblich ist... :lol:
Der ist aber aus Samen gezogen, sodass die Wahrscheinlichkeit bei 50% oder mehr ist, da ich mal gelesen habe, das der größere Teil der Samen weiblich ist.
Wenn du deinen als kleines Pflänzchen geholt hast, kann es gut sein, dass er männlich ist. Oft werden Ginkgos mit Stecklingen vermehrt und dazu dienen männliche Bäume als Spender, da man ja keine stinkende weibliche haben möchte. :roll:
Vielleicht hast du ja Glück! :D

Meiner wird aber noch viele viele Jahre brauchen bis er mir sein Geschlecht verrät, geschweige denn ich ihn erziehen muss, der ist mir nämlich erst letztes Jahr gekeimt und süsse 15 cm groß! :lol:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5715
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (131)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 34
Blüten: 340
MaxM hat geschrieben:Und wenn die Nachbarn durchdrehen und alles kurz und klein schneiden, muss man ja nicht unbedingt mitmachen.

Hab ich ja gar nicht. Ich hab ihn nur so erzogen, wie ich das bei meinem Praktikum in der Baumschule gelernt hab... :-

@ Iriri:

Gott, wie niedlich :lol:
Ich weiß gar nicht mehr, ob unserer aus einem Samen war oder ein Steckling... :-k Erstens ist das schon ziemlich lange her (wir haben den, glaube ich, etwa 12 Jahre, vielleicht ist's auch schon weitaus länger her) und zweitens haben meine Eltern den mal von einer Gartenschau mitgebracht (wenn ich mich recht entsinne...) :-k
Ich bete einfach darum, dass wir ein Männchen haben [-o<

lg
Henrike
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 802
Bilder: 1
Registriert: Fr 01 Aug, 2014 20:18
Blog: Blog lesen (108)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 130
Gerade gesehen, hier auf Seite 2 ist mein kleiner zu bestaunen :mrgreen:

Kann man eigentlich einen männlichen Ast auf einen weiblichen Baum propfen? Dann sind die Samen der stinkigen Früchte wenigstens befruchtet und man hat was vom Gestank :?:
Ginkgo Nüsse sollen nämlich lecker sein! :lol:
Benutzeravatar
Grüne Düse
Grüne Düse
Beiträge: 17654
Bilder: 10
Registriert: Mi 09 Jan, 2008 9:25
Wohnort: 435m ü. NN , USDA 6b
Renommee: 5
Blüten: 25423
Kennt Ihr schon den Rundbrief: rundbrief-2015-2f2016-es-geht-wieder-los-t101202-240.html ?

Ein Projekt von Greenies für Greenies. Wir nehmen frisch zum Frühjahr noch Anmeldungen entgegen.

Zu den Regeln geht es direkt hier: regeln-rundbrief-t83430.html

Wir freuen uns auf Euch! :D
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 802
Bilder: 1
Registriert: Fr 01 Aug, 2014 20:18
Blog: Blog lesen (108)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 13
Blüten: 130
So,
ein aktuelles Bild meines Ginkgos, bevor es in die Winterpause geht...

Bild

Viel hat sich aber nicht getan :roll:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5715
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (131)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 34
Blüten: 340
Vorherige

Zurück zu Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Ginkgo biloba - Ginkgo, Fächerblattbaum von Fuchs, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 2 Antworten

2

6352

Mi 16 Jul, 2014 13:42

von Roadrunner Neuester Beitrag

Ginkgo biloba von DonnaLeon, aus dem Bereich Keimzeiten & Wartezeiten mit 0 Antworten

0

3637

Mi 21 Mai, 2008 13:53

von DonnaLeon Neuester Beitrag

Ginkgo Biloba von BlackTransfere, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 10 Antworten

10

2705

Mi 04 Jun, 2008 19:57

von DonnaLeon Neuester Beitrag

Ginkgo biloba von Aquachris, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 0 Antworten

0

1788

Mo 16 Feb, 2009 17:38

von Aquachris Neuester Beitrag

Ginkgo biloba von bilderfrau, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

3150

Mi 29 Jul, 2009 9:43

von Gast Neuester Beitrag

Ginkgo biloba mal anders von tartan, aus dem Bereich Basteln & Deko & Co. mit 1 Antworten

1

3605

So 22 Nov, 2009 9:56

von teatime Neuester Beitrag

Ginkgo biloba keimt nicht von as206, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 12 Antworten

12

10934

Sa 16 Aug, 2008 10:21

von ive Neuester Beitrag

Rätsel - Blatt Ginkgo biloba von Marco511, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

2523

Di 01 Apr, 2008 19:10

von www.schirmtanne.de Neuester Beitrag

Suche den Pflanzennamen? Ginkgo biloba von Nik, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 6 Antworten

6

1823

Fr 18 Jul, 2008 11:53

von Junie Neuester Beitrag

Ginkgo biloba, schmutziges blattgrün von F3lix, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

653

Sa 03 Aug, 2013 13:58

von dnalor Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Ginkgo - Fächerblattbaum - Ginkgo biloba - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Ginkgo - Fächerblattbaum - Ginkgo biloba dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der ginkgo im Preisvergleich noch billiger anbietet.