Ahorn Triebe Unterlage schneiden - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Ahorn Triebe Unterlage schneiden

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Fr 04 Mai, 2018 10:28
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragAhorn Triebe Unterlage schneidenMo 07 Mai, 2018 10:42
Guten Morgen,

mir wurde hier schon in einem anderen Thread sehr geholfen und ich hätte noch eine Frage zu meinem alten Ahorn, den ich vor 3 Jahren vorm Häcksler gerettet habe.

Bild

Wie man auf dem Foto erkennen kann hat er den Umzug sehr gut überstanden. Allerdings gibt er in diesem Jahr bei den Trieben aus der Unterlage mächtig Gas. Jetzt habe ich gelesen, dass ein Ahorn Schnitt überhaupt nicht mag und das man den entgegen zu anderen Bäumen wenn überhaupt erst später schneiden sollte.

Kann mir jemand sagen ob, bzw. wann ich diese Triebe entfernen sollte? Bei meiner Rotbuche wurde mir auch geraten die "Wildtriebe" aus der Veredlungsstelle zu entfernen weil der Baum sonst alle Energie in diese setzt. Ist das beim Ahorn auch so? Mich stört der Bewuchs da unten nicht, kann mir aber vorstellen, dass das nicht im Sinne des Erfinders ist.

Ich will diese sensationelle Krone nicht verlieren, dem Baum aber auch nicht durch unbedachten Rückschnitt schaden.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1875
Registriert: Di 16 Mai, 2006 21:47
Wohnort: lauffen
Geschlecht: männlich
Renommee: 18
Blüten: 180
dass ist ziemlich eindeutig die veredlungsunterlage, die da austreibt. es gibt keinen grund, diese austriebe nicht sofort zu entfernen

mfg roland
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Fr 04 Mai, 2018 10:28
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Ok danke :)

Dann geht's den Treiben heute Abend an den Kragen.

Hatte nur etwas Sorge weil ich mehrfach gelesen habe, dass Ahorne (richtiger Plural?) keinen Schnitt mögen.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5551
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 11:24
Wohnort: Neubrandenburg, Grundmoräne; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (105)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 31
Blüten: 310
Hi :D

ich würde mir auch nicht allzu viele Gedanken wegen der Wildtriebe da unten machen und die sofort entfernen. An der Krone oben willst du ja nichts machen und bloß weil du die Wildreiser entfernst, reagiert der Baum ja nicht oben in der Krone :wink: es sei denn er wächst da oben, weil er endlich wieder den vollen Saftfluss von unten bekommt, ohne ihn sich mit den Wildtrieben teilen zu müssen.

Du müsstest die Wildtriebe so nah wie möglich am Stamm abschneiden und die Schnittstellen danach im Auge behalten. Vielfach treiben nach einem Rückschnitt schlafende Augen aus, sodass wieder neue Wildtriebe entstehen. Deshalb wird auch oft empfohlen, die Wildreiser nicht abzuschneiden, sondern auszureißen (ich kenn das von Rosenunterlagen), aber da die Triebe vermutlich auch schon eine ordentliche Dicke haben, kann es passieren, dass du beim Ausreißen auch längere Rindenstücke am Stamm mit abreißt. Das wären ja wieder Verletzungen am Baum, die Eintritttspforten für Pilze etc. darstellen und deshalb würde ich das Abreißen nicht empfehlen. Ein weiterer Grund ist, dass beim Ausreißen möglicherweise auch der Bereich mit entfernt wird, der den Wundkallus bildet, also das Gewebe, dass die Schnittwunde überwallt. Die Wunde kann dann nicht ordnungsgemäß zuwachsen.
Besser eben so nah wie möglich am Stamm abschneiden und dann eben weiter beobachten. Wenn sich neue Austriebe auf Höhe der Unterlage zeigen wieder abschneiden oder - wenn die Triebe noch klein sind - vorsichtig mit der Hand abreiben bzw. abknipsen. Das sind dann nur minimale Verletzungen und tolerierbar.

lg
Henrike

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Edelrose - treibt Unterlage aus? Wie schneiden? von SandraD, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

958

Mo 04 Mai, 2015 22:07

von Loony Moon Neuester Beitrag

hibi-triebe schneiden von blumenmädchen, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

694

Mo 28 Apr, 2008 20:36

von Baghira Neuester Beitrag

kumquat triebe schneiden von kookaburra, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

3476

Do 20 Sep, 2012 15:49

von only_eh Neuester Beitrag

Japanischen Ahorn schneiden von sabigu68, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

10087

So 09 Mai, 2010 15:14

von Hannes69 Neuester Beitrag

Japanischer Ahorn im Februar schneiden? von frechdax, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 8 Antworten

8

24795

So 09 Mai, 2010 13:50

von Gast Neuester Beitrag

Ahorn zu einem Bonsai schneiden???? von nati53, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

6973

So 13 Jan, 2013 15:53

von nati53 Neuester Beitrag

Japanischen Ahorn schneiden. Aber wie? von Jacken, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

800

So 27 Jul, 2014 13:53

von Plantsman Neuester Beitrag

"Normal große" Triebe schneiden? von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1225

Mo 03 Jan, 2011 13:56

von Gast Neuester Beitrag

Wo finde ich Ahorn und kann man auch Ahorn Äste Bewurzeln? von Hero, aus dem Bereich New GREENeration mit 13 Antworten

13

5893

Sa 29 Mär, 2008 21:42

von blumenbiene Neuester Beitrag

Welcher Ahorn? Berg-Ahorn - Acer pseudoplatanus von eklaus, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

2227

Sa 05 Nov, 2011 21:27

von eklaus Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Ahorn Triebe Unterlage schneiden - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Ahorn Triebe Unterlage schneiden dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schneiden im Preisvergleich noch billiger anbietet.