Salz/ Kristalle in der Erde - Schädlinge? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Salz/ Kristalle in der Erde - Schädlinge?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 212
Registriert: Sa 27 Jul, 2013 14:00
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen,

für meine Ananaspflanze war es mal wieder Zeit fürs Umtopfen. Die Pflanze an sich sieht gut aus. Aber sie war jetzt schon seit etwa zwei Jahren in der Erde und ich dachte, dann wird es mal Zeit.

Oberflächlich sah die Erde ganz normal aus. Aber als ich die Pflanze aus dem Topf nahm, war alles voller weißer Kristalle. Es sieht einfach aus wie Salz. An der Pflanze selbst ist davon nichts zu sehen. Es hat sich auch nichts bewegt oder so, aber könnte es vielleicht trotzdem sein, dass das irgendwelche Schädlinge oder Eier sind? Oder sind es vielleicht nur irgendwelche ABlagerungen vom Kalkwasser? Die Wurzeln sehen auch ganz gut aus. Weiß und nicht matschig oder so. Allerdings recht dünn und auch nicht sehr viele. Eigentlich scheint es der Pflanze gut zu gehen. Die Erde ist einfache Kokoserde ohne Perlite oder so. Was meint ihr?

Bild

Bild

Bild

Viele Grüße
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1906
Registriert: Di 16 Mai, 2006 20:47
Wohnort: lauffen
Geschlecht: männlich
Renommee: 19
Blüten: 190
ich möchte behaupten, dass es sich um den Zusatzstoff PERLITE handelt.

https://www.google.com/search?q=perlite ... 72&bih=908

mfg Roland
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 212
Registriert: Sa 27 Jul, 2013 14:00
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
Molati hat geschrieben: Die Erde ist einfache Kokoserde ohne Perlite oder so.


Ich bin sicher, dass es keine Perlite sind.

Viele Grüße
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2685
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 14:18
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: männlich
Renommee: 22
Blüten: 220
Hi,
die Fotos reichen nicht, aus um Genaues zu sagen. Es gibt Pilze, die so aussehen. Das wären ganz normale Destruenten, die maximal für Pilzsporen-Allergiker ein Problem wären. Ist das weiße Zeug weich, leicht zerdrückbar, bröselig, faserig, körnig, fest?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 212
Registriert: Sa 27 Jul, 2013 14:00
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
Die Körner sind fest und lassen sich nicht zerbröseln. Bessere Fotos habe ich leider nicht hinbekommen. Wie gesagt, die Oberfläche der Erde war absolut normal. Ich würde sagen es war etwa das untere Drittel im Topf davon betroffen.

Viele Grüße
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 871
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 18:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 34
Blüten: 340
Hallo.

Kalkablagerungen und Salzablagerungen sehen anders aus und wären auch an anderen Stellen zu finden. Pilze oder Eier würden sich zerdrücken lassen. Ich denke daher auch eher an Beimischungen der Erde als an etwas anderes.

Kokoshumus gibt es auch mit Zuschlägen, die ihn besser Wasser speichern lassen, lockerer halten, vordüngen. Bist du ganz sicher, dass deiner frei von irgendwelchen Beimengungen war? War er für Zimmerpflanzen deklariert oder für Terrarien?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 212
Registriert: Sa 27 Jul, 2013 14:00
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
Für Zimmerpflanzen. Ich benutze die gleiche Erde auch für alle anderen Pflanzen und die haben das nicht. Wenn es in der Erde wäre, müsste es bei allen Pflanzen so aussehen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 871
Registriert: Sa 11 Apr, 2015 18:07
Wohnort: Schleswig-Holstein
Renommee: 34
Blüten: 340
Vielleicht ist bei der Abfüllung was falsches in die betreffende Tüte gelangt oder du hast vor zwei Jahren noch irgendeine andere Resterde verwendet. Oder es stammt aus dem ursprünglich beim Pflanzenkauf vorhandenen Wurzelballen.
Perlite ist in Pflanzenerden ein sehr gängiger Zuschlag, alternativ wären noch Reste von Dauerdüngekugeln möglich, aber die sind eigentlich nicht reinweiß. Perlite ist deiner Beschreibung nach wirklich am wahrscheinlichsten.
Kalk- bzw. Salzablagerungen hättest du dort, wo das Wasser verdunstet. Also an den Topfrändern, auf der Substratoberfläche. Nicht gleichmäßig punktuell verstreut mitten im Substrat.
Pilzknöllchen oder Eier ließen sich, wie schon geschrieben, zerdrücken. Und wären auch nicht kantig.

Kannst du scharfe und besser aufglöste Bilder der weißen Dinger machen?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 212
Registriert: Sa 27 Jul, 2013 14:00
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
EIgentlich benutze ich seit Jahren immer die gleiche Kokoserde. Restbestände vom Pflanzenkauf können es nicht sein, das war ein Schopf von einer frischen Ananas. Für Perlite erscheinen mir die Dinger auch viel zu klein. Leider kann ich kein Foto mehr machen, weil ich die Erde schon weggeworfen habe. Mein Handy macht leider keine guten Nahaufnahmen.

Ich werde einfach mal abwarten was sich da noch tut. In ein paar Wochen schaue ich nochmal in den Topf ob sich da wieder was gebildet hat. Bisher geht es der Pflanze ja gut.

Viele Grüße,
Molati
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 212
Registriert: Sa 27 Jul, 2013 14:00
Wohnort: Aachen
Renommee: 0
Blüten: 0
Anscheinend handelt es sich wohl um einen Pilz.
Ich hatte in der Zwischenzeit noch drei weitere PFlanzen bei denen die Erde so ausgesehen hat. Und bei einer davon ist sogar ein richtiger Pilz gewachsen. Ich dachte erst, da ist irgendwie ein Wattebausch in die Erde geraten oder so, weil es von außen (der Topf war durchsichtig) so ausgesehen hat. Erst beim Auspflanzen habe ich gesehen, dass es ein Pilz ist. Die Pflanzen habe ich auch vor etwa zwei Jahren umgetopft, also kann es gut sein, dass es die gleiche Erde, also aus der gleichen Verpackung, gewesen ist.

Der Ananas geht es inzwischen leider auch nicht mehr so gut. Seit dem Umtopfen lässt sie fast alle Wedel hängen. Ich hoffe sie fängt sich nochmal.

Hier noch ein paar Bilder:

Bild

Bild

Bild

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Erde im Keller-Schädlinge? von Tina F., aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 2 Antworten

2

1825

Mi 26 Mär, 2008 12:20

von Tina F. Neuester Beitrag

Kleine Schädlinge? auf der Erde von taurus_stier, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

1375

Mi 12 Jun, 2013 21:26

von taurus_stier Neuester Beitrag

Schädlinge auf der Erde meines Citruspflänzchens von Clockwork Orange, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

3259

So 11 Mär, 2007 10:55

von Clockwork Orange Neuester Beitrag

Schädlinge in der Erde meiner Venusfliegenfalle von salumon, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

7703

Mo 27 Dez, 2010 19:49

von alex_7339 Neuester Beitrag

Schädlinge in Erde (Phoenix roebelenii) Springschwänze von Mr.Blattlaus, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

1267

Di 05 Apr, 2011 12:03

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Trauermücke oder nicht? --> Weiße Schädlinge auf der Erde von Freshmaker, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

3122

So 11 Apr, 2010 15:43

von Freshmaker Neuester Beitrag

Salz Essig Lösung gegen Thrips? von Florimama, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

3702

Mi 10 Sep, 2008 16:35

von Skahexe Neuester Beitrag

Was ist das?? Kristalle und Läuse von marcelo1985, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

2095

Mi 18 Jan, 2012 12:37

von baki Neuester Beitrag

weiße Kristalle am Kongo Lieschen von laetitia, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2744

Mi 27 Apr, 2011 10:33

von laetitia Neuester Beitrag

Hydro-Kristalle Ja oder Nein? von BlackAngel_Of_Diabolo_1, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

2825

So 06 Mai, 2012 10:06

von BlackAngel_Of_Diabolo_1 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Salz/ Kristalle in der Erde - Schädlinge? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Salz/ Kristalle in der Erde - Schädlinge? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schaedlinge im Preisvergleich noch billiger anbietet.