Gingko Steckling - wie weiter behandeln..... - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 94  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Gingko Steckling - wie weiter behandeln.....

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 20:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 06 Nov, 2006 12:33
:twisted: :twisted: :twisted:

Raus mit ihm! Dann haben die Nachbarn noch was zu lästern

:lol: :lol: :lol:

Aber mal ganz ehrlich! Vielleicht ist das ein "Dunkelwurzler"(falls es sowas gibt) und es hat noch keiner getestet :wink:

LG
Mel :wurmapfelx:
Offlinecat
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2424
Bilder: 12
Registriert: Do 06 Okt, 2005 8:15
Wohnort: Neuhaus/Pegn.
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 07 Nov, 2006 14:28
manno mel :roll: dunkelwurzler :?: das hab ich jetzt auch noch nicht gehört....... wie meinste denn das schon wieder......... ist dem unten am anschnitt im wasser/glas zu hell? weil ja das tageslicht durchscheint, dann müsste er praktisch in nem keramik- oder sonstwie lichtdichten wassergefäß stehen...... dass das teil ganz im dunkeln stehen muss, halte ich jetzt nicht für so wirklich wahrscheinlich :roll:
im keller ist bei mir aber auch hell - sonst fürchten sich die anderen überwinterer ja :twisted: :lol: :lol: :lol: mein schatz installiert heute extra noch ne leuchte zusätzlich .......

also doch die variante: in erde stecken und ab in den keller? :roll:

lg cat
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1044
Bilder: 38
Registriert: Sa 04 Nov, 2006 20:43
Wohnort: NRW - Alfter (Rheinprovinz)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 07 Nov, 2006 18:58
Ginkgo durch Stecklinge vermehren wäre mir viel zu umständlich.

Für den allgemeinen Bedarf ist die Aussaat bestimmt sinnvoller und auch sicherer.
Sind die Samen vorbehandelt, so keimen sie recht willig und relativ schnell, wenn sie warm stehen und entsprechend feucht gehalten werden. - Aber es ist keine - Sumpfpflanze -.

Ungeschlechtliche Vermehrung - Steckling, Steckholz, Veredlung - ist nur dann sinnvoll - auch wenn es mit Schwierigkeiten verbunden ist - wenn ich bestimmte Merkmale einer Pflanze erhalten will.
Auch dann, wenn ich bestimmte Sorten vermehren will - G.b. Autum Gold, G.b. Fastigiata, G.b. Princeton Sentry, G.b. Pendula, G.b. Tremonia oder andere -.

Jedenfalls lässt sich der Ginkgo ganz wunderschön als Bonsai formieren.

In diesem Sinne - viel Erfolg.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Di 29 Sep, 2009 15:44
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragVersucht es mal so!Mi 30 Sep, 2009 18:14
Hallo an alle die sich mit Gingko Stecklingen beschäftigen möchten!

Es ist ganz normal, das die Stecklinge ihre Blätter abwerfen oder ihre Blattfarbe in Gelb verändern wenn man sie frisch vom Baum abgeschnitten hat, da dem Steckling die Wurzel fehlt.
Der Gingko ist ein Nadelbaum mit Laubblättern die er abwirft.
Der Steckling braucht eine sehr lange Zeit um Wurzeln zu ziehen! Es kann bis zu 2 Jahre dauern.
Mein Tipp : Wenn Ihr Stecklinge vom Baum abschneidet, macht dieses im November und schaut, das es ein frischer und junger Trieb ist. Lasst den jungen Zweig in Aufzuchterde im Kühlschrank oder auf dem Balkon überwintern. Achtet bitte auch darauf, das die Aufzuchterde nicht zu nass ist und wenn diese gefroren ist nicht gießen, da sonnst das Ästchen schimmeln kann wenn das Wasser sich gefroren um das Stämmchen legt. Ab Abril, würde ich den Steckling im Halbschatten stellen, nicht in die pralle Sonne, da der Gingko dann kaputt gehen kann. Stellt einen natürlichen Prozess her und dann könnte es funktionieren.

Liebe Grüße, Techno Gingko
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 164
Registriert: So 23 Aug, 2009 15:07
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 31 Okt, 2009 23:23
Geht es auch wenn man seinen Gingko ins Wasser gestellt hat, meiner ist schon seit Anfang August im Wasser, und seine Blätter werden jetzt so langsam gelb
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 42280
Bilder: 64
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (94)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 52
Blüten: 11342
BeitragSo 01 Nov, 2009 0:32
hallo

gingko wirft sowieso zum winter hin seine blätter ab :wink:

und lies mal bitte den beitrag über dir, da ist die stecklingsvermehrung gut beschrieben :wink:
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 02 Nov, 2009 13:18
Hallo Rose23611,

Ich persönlich, Habe meine Gingkos aus Sämlingen gezogen, da es einfacher ist. :roll:

Ich danke Ihnen aber für den Hinweis über den Beitrag über dem meinem. :wink:

Habe ich, wenn ich ehrlich bin, nicht darauf geachtet da ich den Beitrag von Cat lass
und darauf geantwortet hatte. :oops:

Wenn ich jedoch auf das Jahr der Beitäge schaue, kommt mir ein kleines Schmunzeln
auf die Lippen. 8)

Die Beiträge liegen schon 3 Jahre zurück, wie peinlich von mir. #-o

Lieben Gruß
OfflineGast
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 01 Feb, 2011 2:48
Hallo zusammen,
Also hab unseren Gingo im Vorgarten 2010 im Herbst zurück geschnitten, und hab daraus 12 Stecklinge gemacht jetzt so ca. 3 monate später sind die Knospen aufgegangen. hab grad mal 2 Bilder hoch geladen.

Also hab die Stecklinge am Ende schreg angeschnitten Keilförmig.
Habe Stecklingbecher genommen und mit Stecklingserdegefüllt und die Erde zusammengepresst.
Die Stecklinge in die gepresten Becher rein und die Bächer in ne art wann rein, und über die heizung gestellt.
die Erde immer schön feucht halten und lasse sie alle 2 wochen mal wieder schön trocken werden, und die dann wieder schön feucht machen.

Gruß Daniel
Bilder über Gingko Steckling - wie weiter behandeln..... von Di 01 Feb, 2011 2:48 Uhr
01022011007.jpg
01022011010.jpg
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 218
Registriert: Mi 21 Okt, 2009 20:58
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 03 Feb, 2011 20:56
Ich bezweifle dass deine Stecklinge schon wurzeln haben...
Ich glaube du hast Steckhölzer, nicht Stecklinge. Steckholz dass im Herbst geschnitten wurde sollte in feuchten Sand kühl überwintert werden. Danach rausstellen und für hohe Luftfeuchtigkeit garantieren.
Auch sollten 2/3 der Steckhölzer in der Erde sein.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 7
Registriert: Sa 08 Jan, 2011 23:33
Wohnort: Hamburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 17 Apr, 2011 18:44
Also ich habe letztes Jahr einfach 3 kleine Äste abgeschnitten und in die Erde neben dem Gingko gesteckt,jetzt schlagen alle 3 aus!
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Mo 18 Jul, 2011 12:02
Wohnort: Schweiz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 18 Jul, 2011 12:18
Hallo Leute mit dem grünen Daumen,

ich bin neu in diesem Forum und finde es total spannend was da so alles zu finden ist.

Ich versuche seit dem letzten Herbst meine Gingkostecklinge zu bewurzeln. Doch leider bisher ohne Erfolg. Ich hatte sie über Winter einfach in die Feuchtzone des Weihers gesteckt. Es kamen viele Blätter doch leider zeigen sich noch immer keine Wurzeln. Lass ich sie nun einfach dort sitzen und warte weiter ab?

Wer weiss Rat!?

LG

de Rhynixe
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 332
Bilder: 16
Registriert: Sa 24 Aug, 2013 0:41
Wohnort: Westlich von Minden, 7b Winterhärte
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragRe:Sa 20 Jan, 2018 23:15
Niklas hat geschrieben:Ginkgo durch Stecklinge vermehren wäre mir viel zu umständlich.

Für den allgemeinen Bedarf ist die Aussaat bestimmt sinnvoller und auch sicherer.
Sind die Samen vorbehandelt, so keimen sie recht willig und relativ schnell, wenn sie warm stehen und entsprechend feucht gehalten werden. - Aber es ist keine - Sumpfpflanze -.

Welche "Vorbehandlung" schlägst du vor.
Kaltstellen, wenn ja wie lange ?
Anfeilen?
Vorherige

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Aeonium-Steckling - wie behandeln? von cantharellus, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

5960

Fr 10 Apr, 2009 12:57

von marcu Neuester Beitrag

Gingko wächst nicht weiter von Seth79, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

5876

Di 26 Aug, 2008 10:47

von 8er-moni Neuester Beitrag

Ginko Steckling wächst einfach nicht weiter von mussbein, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 12 Antworten

12

5371

So 24 Feb, 2008 19:15

von gudrun Neuester Beitrag

Gingko biloba - Gingko von Rose23611, aus dem Bereich Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten mit 0 Antworten

0

3489

Sa 23 Jan, 2010 11:40

von Rose23611 Neuester Beitrag

Monstera per Steckling vermehren. Steckling? naja von Metin75, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 9 Antworten

9

6304

Mo 21 Sep, 2009 13:48

von Schokokeks Neuester Beitrag

wie behandeln? von seefrau, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

1712

So 30 Jan, 2011 18:49

von seefrau Neuester Beitrag

Tradescantie: wie behandeln? von Papillon, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 13 Antworten

13

5561

So 01 Apr, 2007 16:05

von Jondalar Neuester Beitrag

Muskatnuss - wie behandeln? von olielch, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

3101

Do 29 Nov, 2007 9:18

von passirob Neuester Beitrag

Schrotschusskrankheit behandeln von Curlysue, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

8178

Mo 01 Okt, 2012 7:40

von Curlysue Neuester Beitrag

Bananenbäumchen - wie im Winter behandeln? von hans_huckebeinchen, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

1925

Fr 27 Jan, 2006 9:12

von Andy Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Gingko Steckling - wie weiter behandeln..... - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Gingko Steckling - wie weiter behandeln..... dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der behandeln im Preisvergleich noch billiger anbietet.