Wandelröschen - Lantana camara - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenBeliebte Pflanzen & Erfahrungen

Wandelröschen - Lantana camara

Die beliebtesten Pflanzen mit eigenen Erfahrungen, Wünschen und Bildern. Stammtische und ...
Worum geht es hier: Beliebte Pflanzen, eigene Erfahrungen, Bilder, Entwicklung und Wünsche...
Die bekanntesten oder beliebtesten Pflanzenarten mit Bildern (Fotos von Blüten und Blättern) individuellen Infos zur Pflege, Haltung, Vermehrung und Entwicklung. Welche Erde, welchen Dünger und wie oft, wie viel Licht, Entwicklungsstadien, Tipps und Tricks, Arten und Sorten, Überwinterung und eigenen Erfahrungen.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5898
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (210)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 39
Blüten: 390
Oh :shock: :shock:
Und es hat den Sturz nicht überstanden? Nicht, dass man abgebrochenes wieder ankleben könnte, aber wenn man die Traumatisierte wiederfinden würde, könnte man sie ja wieder aufpäppeln.

Das ist natürlich richtig ärgerlich...

lg
Henrike
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3732
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 21:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
Henrike, keine Ahnung. Der Topf war nicht mehr auffindbar. Wir hatten hier die letzten Tage echt orkanartigen Wind.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5898
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (210)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 39
Blüten: 390
Mein Röschen steht jetzt seit letztem Wochenende drinnen. Es wuren zwischendurch schon Nachttemperaturen von um die 3°C vorsausgesagt, inzwischen dürften es wieder ein bisschen mehr sein, aber da ich nicht so recht Lust drauf habe, dem Wetter hinterherzuräumen, steht sie jetzt erstmal drinnen. Sie bildet gerade wieder neue Blüten :D

lg
Henrike
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 111
Registriert: Di 14 Okt, 2014 16:32
Wohnort: Cairo-Egypt
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo, mich hat nun auch das röschenfieber gepackt.
Ich habe 4 gelb-Orange-rote,1sonnengelbes und 1 zitronengelbes.
Gestern hab ich mir ein weiß-gelbes ästchen vin einem wilden Busch hier abgemacht und das bewurzelt jetzt im Topf, toi toi toi!

Ich habe mal eine Frage bezüglich der farben. Ich habe mittlerweile 3 verschieden gelbe wilde gesehen: sonnengelb, Zitronengelb und ein dunkles gelb und bei Google mehrere verschiedene rosafarbene.
Meine Frage nun: gibt es so viele Farbspielen, oder liegt es einfach am "wandeln" der röschen, das die Farbe mal so und mal so ist.

Ich interessiere mich z.b. für ein rosa-gelb-weißes und bei der Suche danach bin ich auf Bilder gestoßen die ein pink-gelbes zeigen. Sind das nun 2 verschiedene oder blos andere Lichtverhältnisse?
Ein User hier hatte ja mal ein Foto eines pinken eingestellt, wofür ich mich sehr interessiere(genauso wie für das lila-fliederfarbene)

Auch mag ich mir aus einem meiner gelb-Orange-roten ein stämmchen ziehen, habe aber gelesen, das Gärtnereien wohl den Mitteltrieb abschneiden und es so sehr schwierig ist es als stämmchen zu ziehen, weil es dann mehr zur Seite als nach oben wächst. Der Mitteltrieb soll wohl das röschen schön schnell nach oben wachsen lassen. Habt ihr einfach irgendwie ein stämmchen gezogen (auch ohne Mitteltrieb)?
Azubi
Azubi
Beiträge: 44
Bilder: 16
Registriert: Mi 08 Jul, 2015 23:51
Wohnort: Rheinhessen (8a)
Renommee: 2
Blüten: 20
So, hab mich auch mal angemeldet um meine Erfahrungen zu teilen, habe seit letztem Jahr ein Wandelröschen. Da es hier im letzten Winter die ersten Minustemperaturen nicht vor dem 27. Dezember gab, stand es auch bis einen Tag davor draußen, die Blätter sind aber so ab Ende November nach und nach welk geworden (war wohl zu wenig Sonne da und mit um die 5°C zu kalt). Mangels Gewächshaus/kühlem Steinkeller etc. stand es dann ein paar Tage relativ dunkel innen (15-20°C), dann habe ich die verwelkten Blätter/Blüten/Früchte komplett entfernt und das Bäumchen ordendlich geschnibbelt und so ab 10. Januar ans Fenster gestellt (Westseite, selbe Temperaturen). Ende Januar kamen dann winzig kleine Triebe raus, die bis Mitte Februar ganz langsam aber stetig gewachsen sind (also nix von wegen "Wintergeiztriebe die weg müssen"), ab dann immer schneller (man konnte täglich zusehen). Glücklicherweise keine Schädlinge in dieser Zeit (Weiße Fliegen o.ä.) Anfang April kam es dann raus an einen vollsonnigen Platz, wollte dann Anfag Mai fast schon anfangen zu blühen doch dann kam ein Sturm der den Topf den 2 Meter hohen Abgrund runterschmiss, wobei ein Großteil der neuen Triebe und auch einiges an Altholz flöten ging :x
Daraufhin hat die Pflanze anscheinend ein paar Wochen lang ihre Energie darauf verwendet, schnell neue Triebe auszubilden und erst relativ spät, Anfang Juni, angefangen zu blühen, seitdem wächst sie kräftig (vor allem die letzte Woche mit den bis zu 40°C hat sie sehr genossen). Hab's aber mit dem Düngen etwas vernachlässigt, glaube deshalb sind die Blüten eher mager bis jetzt, heute mal etwas nachgekippt, mal schaun wie's die nächsten Tage wird
Alles in allem würd' ich mal sagen die Pflanze kann schon ganz schön was abhaben
Bild
Azubi
Azubi
Beiträge: 44
Bilder: 16
Registriert: Mi 08 Jul, 2015 23:51
Wohnort: Rheinhessen (8a)
Renommee: 2
Blüten: 20
So, mal ein kleines Update, 6 Tage nach ordentlicher Düngung scheinen die Blüten wirklich mehr und stärker geworden zu sein, sieht schon besser aus, also heute nochmal was dazugegeben, werd ich dann je nachdem wie der Herbst/Winter wird bis Oktober/November einmal die Woche wiederholen
Bild
Azubi
Azubi
Beiträge: 44
Bilder: 16
Registriert: Mi 08 Jul, 2015 23:51
Wohnort: Rheinhessen (8a)
Renommee: 2
Blüten: 20
In der Zwischenzeit wurde sie umgetopft (Anfang August) - soll man zwar in der Zeit nicht unbedingt machen, hat ihr aber nicht sonderlich geschadet (ich meine aber die paar Tage danach hätt' sie bisschen "gemotzt" und weniger geblüht, kann aber auch nur Einbildung gewesen sein), im neuen Topf waren zu allen Seiten so ca. 5-10cm mehr Platz, und als ich nach 2-3 Wochen mal spaßehalber hochgehoben hatte, waren die Wurzeln wider Erwarten schon wieder am Rand! Trotzdem sollte der Topf (35cm) jetzt mal für die nächsten ca. zwei Jahre (wenn sie dann - hoffentlich - noch lebt) ausreichen
Bekam auch bis Ende September 1-2 Mal die Woche handelsüblichen Flüssigdünger. Und Mann ist die durstig! Hat bis Anfang Oktober täglich bestimmt ca. 4-5 Liter geschluckt. An wärmeren Tagen musste ich auch manchmal zweimal am Tag gießen, weil die Erde abends schon wieder fingertief furztrocken war.
Auch hab ich jetzt immer die verblühten Fruchtstände abgeschnitten, scheint wirklich mit der Blüte zu helfen! Hätte aber im Nachhinein betrachtet noch mal Ende August oder so nen Sommerschnitt durchführen sollen, damit sie buschiger, kompakter wächst, ist im Moment doch sehr ausladend im Wuchs (aber wer will schon so viele, schön blühende Zweige wegschneiden :cry: )
Die Kälteperiode letzte Woche (ging runter bis auf +1°C) scheint sie problemlos überstanden zu haben, Blätter und Blüten werden noch nicht trocken bzw. abgeworfen, also hoffe ich dass ich sie so lang wie möglich draußen lassen kann wenn das Wetter mitspielt (zumindest jetzt ist's wieder deutlich wärmer, und kein Frost vorerst in Sicht)
Ich glaube deshalb (sehr später Wintereintritt daher nur kurzer Dorn- bzw. Wandelröschenschlaf) hatte es bei mir letztes Jahr auch mit der Überwinterung so problemlos funktioniert, obwohl ich überhaupt keine Erfahrung mit sowas habe (und zu dem Zeitpunkt noch viel weniger), während anscheinend viele hier ihre Lantanas nicht über den Winter bekommen, also hoffe ich dass es auch diesmal klappt, selbst wenn ich sie dieses Jahr möglicherweise viel früher reinholen muss. Auch diesmal werde ich sie (nach radikaler Einkürzung, Entlaubung und eventueller vorheriger Dunkelstellung) schon Anfang-Mitte Januar wieder heller stellen

Anfang August:
25754

Heute:
25755
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5898
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (210)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 39
Blüten: 390
Wo sind denn all die Wandelröschen-Liebhaber geblieben? :kerzex:

Ich schubs den Thread mal wieder hoch, ja? :mrgreen: Hab heute Bilder gemacht, allerdings nicht von meinem Röschen...

lg
Henrike
Bilder über Wandelröschen - Lantana camara von Fr 15 Jul, 2016 16:55 Uhr
Lantana_2016_07_15 (1).JPG
Lantana_2016_07_15 (2).JPG
Lantana_2016_07_15 (3).JPG
Lantana_2016_07_15 (4).JPG
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5898
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (210)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 39
Blüten: 390
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 7402
Bilder: 3
Registriert: Di 10 Mai, 2011 9:28
Wohnort: Peine
Blog: Blog lesen (50)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 78
Blüten: 881
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5898
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (210)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 39
Blüten: 390
Hallohallo :D

Hab mein Röschen gestern mit den letzten Pflanzen zusammen reingeholt. Es blüht übrigens gerade und bekommt auch noch ganz viele Knospen.
Bitte nicht wundern, warum die gute Pflanze im dunklen Badezimmer steht. Das ist nur übergangsweise, weil ich die Arme noch auf Schädlinge untersuchen muss. Leider hatten sich die Weißen Fliegen ausgerechnet mein Röschen als Unterschlupf ausgesucht :( Bei den rauen Blättern ist das nicht besonders einfach, die Viecher wieder loszuwerden. Einmal hab ich die Pflanze schon abgeduscht, jetzt setzt es noch einmal Nachkontrolle. Ich hoffe, dass ich entweder alle Viecher finde, wenn welche da sind oder dass ich keine mehr finde, weil eben keine mehr da sind. Dann kann die Gute morgen zu den anderen Pflänzchen.

lg
Henrike
Bilder über Wandelröschen - Lantana camara von Fr 04 Nov, 2016 19:05 Uhr
Lantana_2016_11_04 (1).JPG
ganz schön breit gewachsen :)
Lantana_2016_11_04 (2).JPG
Blüten nach gelb
Lantana_2016_11_04 (3).JPG
Blüten nach rötlich
Vorherige

Zurück zu Beliebte Pflanzen & Erfahrungen

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Lantana camara - Wandelröschen von 8er-moni, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

28095

Mi 08 Aug, 2007 7:27

von 8er-moni Neuester Beitrag

Lantana camara Wandelröschen was ist los von snailgermany, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

2400

Mo 06 Jun, 2011 17:48

von gudrun Neuester Beitrag

Lantana camara - Wandelröschen - von Sume, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

9731

Sa 23 Jun, 2012 7:28

von Sume Neuester Beitrag

Was ist das für Bäumchen? - Wandelröschen - Lantana camara von nogreenfinger, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

1206

Di 06 Okt, 2020 14:27

von Doktor Huh Neuester Beitrag

Wandelröschen (Lantana camara)wann zurückschneiden? von mitze, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

14945

Mi 07 Nov, 2007 21:54

von baki Neuester Beitrag

Wandelröschen Lantana camara mit zweifarbigen Blättern von Bellatrix, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

2194

Sa 25 Apr, 2009 22:11

von Bellatrix Neuester Beitrag

Was ist das für eine Pflanze?Wandelröschen (Lantana camara) von alex.winne, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

3822

So 17 Okt, 2010 22:11

von alex.winne Neuester Beitrag

Mehrjährig und winterhart?-Lantana camara/ Wandelröschen von Shari11, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

863

Mi 16 Sep, 2015 18:16

von susi75 Neuester Beitrag

Lantana camara - Wandelrose von Canica, aus dem Bereich Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten mit 0 Antworten

0

4677

So 24 Jan, 2010 12:59

von Canica Neuester Beitrag

Lantana camara Blatt weißer Rand von martin-mueller-ga, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

712

Sa 20 Jun, 2015 11:42

von Plantsman Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Wandelröschen - Lantana camara - Beliebte Pflanzen & Erfahrungen - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Wandelröschen - Lantana camara dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der camara im Preisvergleich noch billiger anbietet.