Schädlinge/Pilzbefall(?) an Physalis peruviana und P.Minze - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Schädlinge/Pilzbefall(?) an Physalis peruviana und P.Minze

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
OfflineWig
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Mi 20 Jul, 2016 10:24
Renommee: 0
Blüten: 0
Guten Tag liebe Green24 Community,
könntet ihr mit bitte helfen diesen Befall zu identifizieren?
Einmal auf den Andenbeeren, dort gibt es auf der Blattoberseite durchsichtige Flecken, auf der Unterseite gibt es kleine längliche weiße Tierchen, wobei diese sich nicht bewegen und eher wirken als ob sie ins Blatt eingebettet seien. Man kann sie mit einer Pinzette abmachen, aber ziehen sich wie ein kleiner Faden.
Ich hab versuch sie mit einem Mikroskop aufzunehmen, allerdings bin ich nicht sicher ob man mit den Aufnahmen etwas anfangen kann.:-?
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Auf der Minze habe ich ebenfalls an manchen Blättern kleine schwarze Punkte, die ich nicht zuordnen kann :-? Diese befinden sich sowohl auf der Ober- als auch auf der Unterseite einiger Blätter. Abwischen kann ich sie leider nicht.
Bild
Bild

Ich danke euch für eure Hilfe :)
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 5893
Bilder: 2
Registriert: Fr 04 Feb, 2011 10:24
Wohnort: Eberswalde, Urstromtal; USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (202)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 39
Blüten: 390
Hallo Wig und willkommen im Forum :D

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass wir da Minierfliegenlarven vor der Nase haben... :-k
Der Eindruck entsteht bei mir besonders beim Betrachten deiner Minzen. Ich denke, die schwarzen "Krümel" sind Kotkrümel der Larven und befinden sich in ihren Fraßgängen (also im Blatt drinnen, deshalb kannst du sie auch nicht abwischen).

Sofern es nicht allzu viele Larven sind, hilft es die Störenfriede in ihren Fraßgängen zu zerdrücken. Ist keine schön Angelegenheit, hilft aber schon mal. :wink:

Ansonsten kannst du hier:
>> http://green-24.de/forum/minierfliegenbefall-t105130.html
mal mit rein schauen, da hat jemand ein immenses Problem mit den Viechern. Vllt kommt da noch ein Tipp für ein passendes systemisches Mittel.

Bei deiner Physalis sind sie mit dem Fressen ja nicht allzu weit gekommen. Ich vermute, dass den Minierfliegen die Physalis nicht allzu genießbar (oder giftig) ist und sie deshalb nicht weit kommen. Ich hatte ähnliches schon mal beim Tabak beobachten können. Den hatten sie auch begonnen anzuknabbern, haben es aber nach wenigen Zentimetern bleiben lassen.

lg
Henrike
OfflineWig
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: Mi 20 Jul, 2016 10:24
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo GinkgoWolf,
ich danke dir vielmals für die Antwort und die Tipps :)
Habe gerade noch einmal nachgeschaut, mich ein bisschen schlauer gemacht zum Thema "Minierfliegen" und es könnte wirklich zutreffen.

Aber dank deiner Hilfe, kann ich jetzt direkt mit dem Beseitigen anfangen, bevor es größere Ausmaße annimmt :)
Vielen Dank und einen schönen Tag :)

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Was ist das? Physalis peruviana von lilamamamora, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

610

Mi 25 Okt, 2017 16:04

von lilamamamora Neuester Beitrag

Wer bin ich? Physalis peruviana von Phyllidia, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 10 Antworten

10

1198

Sa 14 Jul, 2018 17:41

von Phyllidia Neuester Beitrag

Physalis peruviana - Andenbeere von contessa, aus dem Bereich Pflanzenlexikon & Steckbriefe mit 0 Antworten

0

9886

Sa 10 Mai, 2008 21:09

von contessa Neuester Beitrag

welche Pflanze? - Physalis peruviana von Tina18, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

891

Fr 20 Sep, 2013 9:12

von Tina18 Neuester Beitrag

Physalis peruviana! Sind die Samen frostfest?! von Mel, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 18 Antworten

1, 2

18

4214

Fr 08 Aug, 2008 11:52

von laroe4 Neuester Beitrag

Frage zu Physalis peruviana und Erdbeere Sweatheart von Skywalker85, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

1351

Fr 09 Mär, 2012 8:45

von Skywalker85 Neuester Beitrag

Wer kennt diese Pflanze? - Physalis peruviana von donbrasco01, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

1084

Mi 07 Aug, 2019 11:19

von donbrasco01 Neuester Beitrag

Hilfe, ist das wirklich eine Physalis peruviana? Danke von physalis2010, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

1884

Mo 03 Mai, 2010 19:30

von physalis2010 Neuester Beitrag

Nane Minze / Marokkanische Minze überwintern von Borke, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1908

Mo 04 Aug, 2014 7:55

von csilla sipos Neuester Beitrag

Scilla peruviana von Cat b one, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

14166

Mo 21 Apr, 2014 9:04

von ammoc Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Schädlinge/Pilzbefall(?) an Physalis peruviana und P.Minze - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Schädlinge/Pilzbefall(?) an Physalis peruviana und P.Minze dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der minze im Preisvergleich noch billiger anbietet.