[Drachenbaum] Hat er Wurzelfäule? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

[Drachenbaum] Hat er Wurzelfäule?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Mo 04 Apr, 2016 14:35
Renommee: 0
Blüten: 0
Beitrag[Drachenbaum] Hat er Wurzelfäule?Mo 04 Apr, 2016 14:55
Hallo liebe Forumgemeinde!

Mich plagt einer meiner Lieblinge seit etwa 3 Wochen tierisch. Er ist mittlerweile seit 3 Jahren in meinem Besitz, und der größte der 3 ist mittlerweile gute 1.50m.

Begonnen hat alles damit, dass ich weiße Krabbeltierchen in der Erde vorgefunden habe. Diese ruhen vermutlich daher, dass ich ihn einmal zu üppig gegossen hatte (war kurz davor für 2 Wochen nicht daheim, und wollte auf Nummer sicher gehen, dass er mir nicht verdurstet), denn er hat auch eine gute hand voll Blätter in kürzester Zeit gelb färben lassen & abgestoßen.

Hab ihn dann sofort als ich dies mitbekam, in neue Erde gesetzt, die Düngerstäbchen frisch gesteckt und ihn in mein Schlafzimmer umgstellt (weg von direkter Sonneneinstrahlung, in den Halbschatten). Nun hab ich seit etwa 2 Wochen das Problem, dass die neuen Triebspitzen teilweise mittig, teilweise an den Rändern gelb-durchsichtig werden, und sich mittlerweile jene bräunlich verfärben.

Zu Beginn war nur der Größte der 3 betroffen (alle 3 im selben Topf), weswegen ich vorsichtshalber gleich 2 Kopfstecklinge der anderen angelegt habe.

Hier einige Bilder der "kranken" Triebspitzen:
http://i.imgur.com/ExMQkmy.jpg
http://i.imgur.com/lQVeCqj.jpg
http://i.imgur.com/T2IsUSG.jpg
http://i.imgur.com/qwHZIKP.jpg

Hier sind 2 Stecklinge von der selben Pflanze, welche gesund ausschauen:
http://i.imgur.com/V7GAHWg.jpg
http://i.imgur.com/Wrd0LH6.jpg

Ich hab ihn die letzten 2 Wochen nur 2 mal mit einem Glas voll Wasser gegossen, da die Blätter schon im 180° Winkel nach unten hingen. Jedoch wird die Verfärbung dennoch schlimmer & sie breitet sich schon auf alle Köpfe aus.

Habe ihn jetzt mal ganz aus der Erde getan, ihn vorsichtig von der gesamten Erde befreit und durchgecheckt. Schädlinge sind keine zu sehen. Abgefaulte Wurzeln sehe ich bis auf 4 etwa 3cm lange Stücki (welche lose aus der Erde purzelten und schon ziemlich eingetrocknet sind) auch keine. Alle Wurzeln die bei der Säuberung abgefallen sind, machen einen jungen, gesunden Eindruck auf mich.

http://i.imgur.com/0HpuNVW.jpg
http://i.imgur.com/WijeDnE.jpg

Zum Schluss noch eine Rundumaufnahme sowie ein Blick auf den Boden. Hier scheinen mir die dicksten und ältesten Wurzeln ein beachtliches Stück dunkler als alle anderen, auch ein wenig gelblich. Zusätzlich fühlen sie sich auch ein wenig feucht an, im vergleich zu allen anderen, welche total trocken wirken!

http://i.imgur.com/lhaP3qi.jpg
http://i.imgur.com/dWqppwJ.jpg
http://i.imgur.com/y5yAJfZ.jpg
http://i.imgur.com/xSkkYJJ.jpg

Ich hoffe, dem Guten ist noch irgendwie zu helfen (abgesehn von scheibchenweise neue Stecklinge drauß ziehen).

Ich dank euch bereits jetzt für eure Antworten!
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23675
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 93
Blüten: 49435
Zeig doch bitte mal ein Bild von der gesamten Pflanze einschliesslich Topf :wink:

Und es wäre sehr schön, wenn du das mit der Forensoftware hochladen könntest!
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6127
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 136
Blüten: 30220
Moin,

er hat zwar ein paar gelbliche Flecken auf den Blättern aber sonst sehe ich absolut nicht lebensbedrohendes. Das ein Lebewesen nicht immer und ewig makellos ist, muss man wohl so hinnehmen. Er ist ja, glücklicherweise, nicht aus Plastik.
Es mag Dir ein kleiner Pflegefehler passiert sein, aber der Drachenbaum steckt das locker weg und überwächst den Schaden problemlos, wenn er jetzt im Sommer-Halbjahr Licht, Wärme, Wasser, Dünger und Zuneigung (:wink:) bekommt.

Manchmal wachsen Pflanzen mit etwas "Vernachlässigung" besser, als die stets Umsorgten. Nach der leichten Nässephase hätte ich ihn z.B. nicht gleich umgetopft, außer die Erde war auch schon 3 Jahre alt.
Topf ihn bitte sofort wieder ein und lass ihn sich erstmal von dem Umpflanzschock erholen. Dann solltest Du ihm seine paar Macken einfach zugestehen. Wir sind ja auch nicht immer ganz ohne Schaden :wink: . Das wird schon wieder.

Achso, für einen Schopfbaum Bilder und Fotos zu Schopfbaum bei Google. ist ein Absterben der älteren Blätter absolut normal, das machen sie alle........ wenn es nicht extrem wird.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Wurzelfäule von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

2266

Sa 03 Okt, 2009 21:12

von Halbjapaner Neuester Beitrag

Bonsai - Wurzelfäule von dada 99, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

7709

Do 16 Nov, 2006 13:06

von Shrek Neuester Beitrag

Wurzelfäule Benjamin von bettina.b, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 13 Antworten

13

4136

Do 17 Mär, 2011 15:35

von Peg01 Neuester Beitrag

Pleiospilos Wurzelfäule? von werteargt43, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

335

Fr 10 Aug, 2018 17:59

von Plantsman Neuester Beitrag

Eine frage zur Wurzelfäule von hama687, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

2012

Mi 14 Nov, 2007 12:44

von Rose23611 Neuester Beitrag

HILFE ! Wurzelfäule - Milben ??? von Blumennarr, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

3007

Sa 15 Mär, 2008 9:44

von hama687 Neuester Beitrag

Orchidee mit Wurzelfäule neu topfen? von Stephie1305, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

797

Sa 08 Apr, 2017 11:47

von Rose23611 Neuester Beitrag

Phalaenopsis nach Wurzelfäule von Morgana, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1054

Mo 26 Aug, 2019 15:46

von Morgana Neuester Beitrag

Phalaenopsis umtopfen nach Wurzelfäule von Satori, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

8356

Fr 19 Mär, 2010 14:30

von Satori Neuester Beitrag

Hibiscus r.s. - Wurzelfäule durch Pflegefehler? von Zorni, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2735

Do 23 Feb, 2012 12:23

von zauberwald Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema [Drachenbaum] Hat er Wurzelfäule? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu [Drachenbaum] Hat er Wurzelfäule? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der wurzelfaeule im Preisvergleich noch billiger anbietet.