Endlich eigener Garten...aber was wächst da? - Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Online: 77  |  Registrieren  |  Login
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenbestimmung & Pflanzensuche

Endlich eigener Garten...aber was wächst da?

Wie heißt meine Pflanze, Bestimmung von Pflanzen & Samen. Fotos einfach hochladen ...
Worum geht es hier: Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1805
Bilder: 86
Registriert: Di 17 Mär, 2009 18:05
Wohnort: Lappland, Schweden
Blog: Blog lesen (2)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 2
Blüten: 20
Huhu!

Wir sind nun vor kurzem umgezogen und ich habe nun einen schönen Garten in dem recht viel wächst. Einiges hab ich selber erkannt, bei anderen Sachen half mir die Vorbesitzerin aber bei manchem bin ich noch sehr ratlos :oops:

Ich hab grad nur Fotos von einem Baum, den ich nicht kenne...es kann aber sein, dass die nächsten Tage hier noch ein paar namenlose in diesen Fred rutschen, falls es nicht zu unübersichtlich wird!

Also der momentane Kandidat ist auf jeden Fall ein Laubbaum. Ein großer steht vorm Haus, etwas kleinere (fast schon Sträucher) auch weiter hinten im Garten.
Die Blüten haben sehr süßlich gerochen, man roch es meterweit teilweise bis ins Haus rein. Und nun bilden sich da so komische "Früchte".

Was isn das??
Bilder über Endlich eigener Garten...aber was wächst da? von Do 02 Jul, 2015 22:26 Uhr
IMG_2933.JPG
IMG_2932.JPG
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1805
Bilder: 86
Registriert: Di 17 Mär, 2009 18:05
Wohnort: Lappland, Schweden
Blog: Blog lesen (2)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 2
Blüten: 20
Ich schubs es nochmal hoch... :mrgreen:
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 580
Bilder: 0
Registriert: Fr 24 Apr, 2015 21:49
Renommee: 28
Blüten: 280
:-k ich wage mal einen vorsichtigen Anfang. Aufgrund der Blüten würde ich den Baum zu den Rosengewächsen einordnen. Vielleicht irgendetwas Richtung Prunus?

Die beiden bei uns wild vorkommenden Traubenkirschen Prunus padus Bilder und Fotos zu Prunus padus bei Google. und Prunus serotina Bilder und Fotos zu Prunus serotina bei Google. (hat auch andere Blätter) blühen jedoch deutlich früher als Juli, es gibt jedoch noch weitere Arten unter der weitläufigen Bezeichnung "Traubenkirsche", die im Handel für den Garten angeboten werden.

Auch die Lorbeerkirschen-Arten bilden eine solche Blütentraube.... Die "klassische" Lorbeer-Kirsche Prunus laurocerasus Bilder und Fotos zu Prunus laurocerasus bei Google. ist es jedoch nicht.

Vielleicht gibt das eine erste Richtung... :-

LG Susi.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2313
Bilder: 31
Registriert: Mi 17 Okt, 2012 14:59
Geschlecht: männlich
Renommee: 39
Blüten: 6174
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1991
Registriert: Di 16 Mai, 2006 21:47
Wohnort: lauffen
Geschlecht: männlich
Renommee: 20
Blüten: 200
foto 1 CATALBA BIGNOIOIDES

mfg roland
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 580
Bilder: 0
Registriert: Fr 24 Apr, 2015 21:49
Renommee: 28
Blüten: 280
An die dachte ich auch auf den ersten Blick. Aber sie hat doch andere Blätter? :-k

Zum Vergleichen: http://newfs.s3.amazonaws.com/taxon-images-1000s1000/Bignoniaceae/catalpa-bignonioides-fl-dsmith.jpg

LG Susi.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1991
Registriert: Di 16 Mai, 2006 21:47
Wohnort: lauffen
Geschlecht: männlich
Renommee: 20
Blüten: 200
susi75
ich glaube du hast recht. ich habe mir das bild vergrößert, genauer aangesehen und muss gestehen, meine antwort war wohl etwas zu voreilig.
vermutlich geht´s doch in richtung PRUNUS PADUS.

einen schönen sonntag noch roland
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1805
Bilder: 86
Registriert: Di 17 Mär, 2009 18:05
Wohnort: Lappland, Schweden
Blog: Blog lesen (2)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 2
Blüten: 20
Danke euch schonmal :mrgreen:

Dass dieser erst so spät blüht liegt einfach daran, dass hier oben bis ca Ende Mai Winter ist. Jetzt blüht erst das meiste, auch die Frühjahrsblüher :oops:

Ich habe auch das Gefühl, dass er krank ist. Die Blätter sind meist sehr "unschön".

Ich hab mir mal einen von der selben Sorte hinten im Garten angesehen. Wenn sie die "Frucht" bildet, ist sie eigentlich erst rund und grün...und dann wird es zu diesem komischen Gebilde.

Da es hier oben ja recht kalt wird (-40Grad) wachsen hier relativ wenige unterschiedliche Laubbäume.

Beide Bilder sind vom selben Baum. Braucht es vielleicht noch andere Bilder vom Stamm oder so?

CATALBA BIGNOIOIDES würde ich ausschließen, die Blüten sahen anders aus.
PRUNUS PADUS sieht dem schon sehr ähnlich, auf jeden Fall die identischen Blüten!
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 580
Bilder: 0
Registriert: Fr 24 Apr, 2015 21:49
Renommee: 28
Blüten: 280
:mrgreen: dein nordisches Daheim hab ich leider übersehen. Dann passt es natürlich sehr gut, das einzige, warum ich gegen Prunus padus war, war die späte Blüte. Hier weiter südlich sind sie schon 2 Monate fertig damit. :-

Ich hab hier noch eine schöne Seite, du verstehst sicher, was drauf steht.
http://pinkka.helsinki.fi/virtuaalikasvio/plant.php?id=3468&haku=prunus&page=1&global=&bundle=18663&pcat=4 Bilder und Fotos zu http://pinkka.helsinki.fi/virtuaalikasvio/plant.php?id=3468&haku=prunus&page=1&global=&bundle=18663&pcat=4 bei Google.

Die von Carl-Ludovique erwähnte Krankheit sieht dann für mich auch sehr treffend aus. Aber das kannst du vor Ort besser beurteilen. :mrgreen:

LG und heisse Grüsse, Susi.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1805
Bilder: 86
Registriert: Di 17 Mär, 2009 18:05
Wohnort: Lappland, Schweden
Blog: Blog lesen (2)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 2
Blüten: 20
Hab mir das mit der Narrenkrankheit mal durchgelesen, und macht auf jeden Fall Sinn...leider.

Komischerweise sind alle diese Bäume befallen, egal wo sie im Garten stehen. Der große Baum vorne sieht recht "schlimm" aus. Er hat auch einige tote Äste, viele verkrüppelte Blätter und nun diese verformten Früchte.
Die Vogelbeeren, die in der Nähe stehen, sind auch sehr mitgenommen und teilweise tot. Das geht wohl schon länger, denn 2 Stück wurden schon vor längerer Zeit gefällt, einen müssen wir auf jeden Fall fällen.

Diese Krankheit an diesem Baum in Griff zu bekommen ist wohl völlig unmöglich, außer man fällt ihn auch.
Da müssen wir uns mal was überlegen, bevor das Überhand nimmt :?

Danke für eure Hilfe!!
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2313
Bilder: 31
Registriert: Mi 17 Okt, 2012 14:59
Geschlecht: männlich
Renommee: 39
Blüten: 6174
nein, schön ist das nicht. :(
Daß alle Traubenkirschen befallen sind kommt daher, daß sich diese Pilze mit Sporen durch Wind und Regen ausbreiten und dabei wirts-spezifisch sind. Der Vorbesitzer des Gartens hat wohl nichts dagegen unternommen..
Wichtig wäre jetzt zu schauen, ob es auch noch andere befallene Traubenkirschen in den Nachbarsgärten oder in der Umgebung gibt, dann würde es wahrscheinlich wenig helfen den Pilz nur im eigenen Garten zu bekämpfen.
Sorbus kann eigentlich nicht von dem Pilz befallen sein, da gibt es evtl. andere Probleme (Cherry leaf roll virus ??, Rostplze?, Mehltau?)

Ansonsten bleibt nur das Ausschneiden und Entsorgen befallener Pflanzenteile, vielleicht gibt es in Schweden aber auch ein zugelassenes Mittelchen.

CL
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1805
Bilder: 86
Registriert: Di 17 Mär, 2009 18:05
Wohnort: Lappland, Schweden
Blog: Blog lesen (2)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 2
Blüten: 20
Hallo CL!

Dann bin ich ja beruhigt, dass die Vogelbeere nicht damit befallen ist. Bzw sich diese Krankheit "nur" auf dieser einen Sorte Baum ausbreitet.
Was diese aber nun genau hat, muss ich mal genauer schauen. Danke schonmal für die Auflistung an möglichen Krankheiten.

Ich werde mal beim nächsten Spaziergang nen genauen Blick in die Nachbargärten werfen.

Und wegen nem Mittelchen muss ich mal im Internet schauen.

Zurück zu Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Endlich ein Garten! ABER ich kann auch Hilfe gebrauchen ^^ von Sorenja, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 24 Antworten

1, 2

24

4244

Di 21 Feb, 2017 12:37

von Katharina44 Neuester Beitrag

Erster eigener Garten von zorrolinchen, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 25 Antworten

1, 2

25

8168

Sa 12 Jun, 2010 19:19

von zorrolinchen Neuester Beitrag

Erster eigener Garten - Need Help von Starletfever, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 19 Antworten

1, 2

19

6480

Do 06 Okt, 2011 17:40

von Bluminator Neuester Beitrag

Mein erster eigener Garten. von Matthis, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 25 Antworten

1, 2

25

8456

Sa 05 Feb, 2011 23:08

von Lapismuc Neuester Beitrag

Mein erster eigener garten *Bilder* von kleeblatt82, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 3 Antworten

3

1923

Di 21 Apr, 2009 9:03

von Blütenstaub Neuester Beitrag

Hoya kerrii - wann wächst sie endlich? von alesa, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 11 Antworten

11

17877

Di 30 Dez, 2008 13:50

von Chiva Neuester Beitrag

Endlich blüten aber alle vertrocknen von evita, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 14 Antworten

14

4360

Di 22 Mai, 2012 19:14

von evita Neuester Beitrag

Endlich erwischt .... Kolibris im Garten von Indigooblau, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 51 Antworten

1, 2, 3, 4

51

11045

Do 31 Mär, 2011 13:34

von pflanzenliebe Neuester Beitrag

Endlich ein gepflegter Garten! Suche nach Vorsätzen von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

3079

Di 31 Okt, 2006 23:12

von Frank Neuester Beitrag

es wächst und wächst und......aber was ist es ? eine Weide! von phunky, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 12 Antworten

12

4266

Mo 26 Mai, 2008 19:57

von phunky Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Endlich eigener Garten...aber was wächst da? - Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Endlich eigener Garten...aber was wächst da? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der waechst im Preisvergleich noch billiger anbietet.