komplett ungiftige kletterpflanze gesucht,evtl. kletterrose? - Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenbestimmung & Pflanzensuche

komplett ungiftige kletterpflanze gesucht,evtl. kletterrose?

Wie heißt meine Pflanze, Bestimmung von Pflanzen & Samen. Fotos einfach hochladen ...
Worum geht es hier: Pflanzen bestimmen? Wie heißt diese Pflanze? Bestimmung von Pflanzen ganz einfach...
Pflanzennamen werden in der Fachsprache oft aus dem Lateinischen abgewandelt oder abgeleitet und bezeichnen den Botanischen Namen. Der Botanische Name setzt sich aus Gattung, Art und Sorte zusammen. Die meisten Pflanzen besitzen auch einen Deutschen Namen, der sich teilweise aus der Lateinischen Übersetzung oder aus dem Volksmund aber auch aus den Eigenschaften einer Pflanze ergeben hat. Eine Bestimmung ist oft über Bilder von Blättern, Blüten, Früchten, Trieben oder Fotos gesamter Pflanzen am einfachsten.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7764
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 21:53
Wohnort: münchen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 13
Blüten: 525
BeitragSa 25 Mai, 2013 21:06
so, direkt weitergekommen bin ich nun noch nicht, wie ich zugeben muss. zeitmangel.
was haltet ihr von wildem wein an dieser öden mauer?
ich hab mir die letzten tage, also damals, als die sonne noch schien, mal den schattenwurf der kastanie angeguckt, die die wand beschattet, und muss sagen, er ist schon ganz schön massiv, der schatten. so ab 12:00 ist da die sonne weg.
wilder wein ist ja nun schwach giftig. wäre er denn für eine solche lage geeignet? der wär halt super, weil er sich selbst festhält und keine hilfe braucht. das problem ist tatsächlich, wie sich zur zeit herauskristalisiert, die fehlende zeit bei permanenter unterbesetzung. :? einmal einbuddeln und gut ist wäre einfach super. :-k
vielleicht lässt sich die Leitung ja nochmal bequatschen wegen komplett ungiftig und so :-k
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2394
Registriert: Do 29 Mär, 2012 11:05
Wohnort: Schweizer Voralpenrand
Renommee: 71
Blüten: 710
BeitragSa 25 Mai, 2013 21:30
Hallo pokkadis

Also zu meiner Schulzeit haben wir Kinder mit Begeisterung die traumhaft farbigen Herbstblätter von Parthenocissus tricuspidata gesammelt und gepresst. Kein Mensch hat da irgendwas wegen giftig gesagt. Und das war gut und schön so.

LG
Vroni
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 726
Bilder: 1
Registriert: Fr 20 Nov, 2009 14:41
Wohnort: Neumünster
Blog: Blog lesen (2)
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 25 Mai, 2013 21:37
Ich könnte da noch Schisandra, Lycium barbarum - Goji-Beere, Akebia quinata - Schokladenwein, Vines - Wein, Kiwi oder ähnliches anzubieten. Es gibt genug Ranker, die nicht giftig sind sondern auch noch lecker sind.
@ GrüneVroni: Früher hatten wir auch noch Goldregen, Efeu, Rosen, Eiben und noch vieles mehr in den Kitas, Schulen und Spielplätzen. Es wurde in den letzten Jahren soweit alles bereinigt, dass wenn es zu Vergiftung kommen könnte, die Schulen fein ausm Schneider sind.
Die Kinder von heute sollen nicht mehr lernen, wovon sie sterben könnten. Es fängt ja mittlerweile im heimischen Garten an, dass alle Ellis alles rausreißen. Und ganz ehrlich? Rosen entfernen? Wie oft greift man in eine Rose? In der Regel einmal, entseidenn man legt sich mit ihnen an, weil es sein muss (Unkraut;Schnitt) :D Man kann es wirklich Übertreiben. #
MFG
Benutzeravatar
Der grüne Merlin
Der grüne Merlin
Beiträge: 12131
Bilder: 178
Registriert: So 24 Jun, 2007 10:13
Wohnort: Muc
Blog: Blog lesen (23)
Geschlecht: männlich
Renommee: 23
Blüten: 21023
BeitragSo 26 Mai, 2013 5:17
Vom 21. Juni 2013Freitag bis 24. Juni 2013 Montag ist die XXI. Rosenschau im BoGa München
http://www.botmuc.de/de/veranstaltungen/
Vielleicht ist da ne dornenlose Kletterrose Bilder und Fotos zu dornenlose Kletterrose bei Google. dabei?? :-k

vlG Lapismuc
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3732
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 21:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
BeitragSo 26 Mai, 2013 8:40
Ich hab rankende Kapuzinerkresse auch an halbschattigen Standorten gepflanzt. Vormittags Sonne und nachmittags Schatten würde also passen. Die Pflanze ist wirklich komplett ungiftig. Allerdings müßten ihr schon ein paar Stäbe zum Ranken hingestellt werden.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1580
Registriert: Mo 11 Feb, 2008 19:05
Wohnort: Heilbronn
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 26 Mai, 2013 13:06
Rankende Kapuzinerkresse ist zwar ungiftig, aber beim ersten Frost kaputt - die müsste jedes Jahr neu gesät werden.
Gut finde ich die Idee mit wildem Wein - Parthenocissus quinquefolia Bilder und Fotos zu Parthenocissus quinquefolia bei Google. oder Parthenocissus tricuspidata Bilder und Fotos zu Parthenocissus tricuspidata bei Google. . Die sind unglaublich robust, krallen sich selber fest und liefern im Herbst noch Bastelmaterial....
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 726
Bilder: 1
Registriert: Fr 20 Nov, 2009 14:41
Wohnort: Neumünster
Blog: Blog lesen (2)
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 26 Mai, 2013 15:22
Wilder Wein ist ebenfalls giftig, zwar nur schwach giftig, aber giftig. Mal ein Link: Wilder Wein (Parthenocissus quinquefolia)
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7764
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 21:53
Wohnort: münchen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 13
Blüten: 525
BeitragSo 26 Mai, 2013 21:47
danke euch, ich wird mal gucken, was die leitung zu wildem wein sagt. für hopfen und andere schöne kletterer, die sich nicht alleine festhalten können, fehlt zur zeit einfach die zeit. sowas schwach giftiges hab ich mir schon im Baumarkt angeguckt, nämlich schlingknöterich, aber ich kenn den, der sieht total schön aus, solange er jung ist und wenn er alt ist, verkahlt er von unten und oben kriegt er übergewicht. außerdem braucht der auch kletterhilfe.
ich brauch was langjähriges, am besten ohne kletterhilfe, am besten ungiftig...kiwi brauchen mindestens zwei jahre, bis sie fruchten (die schnellen sorten). und am liebsten hab ich dort was, was nicht essbar ist, wir haben viele kinder, die beete und sowas überhaupt net kennen und tomaten grün abreissen und fußball damit spielen :? und erdbeeren grün pflücken und dann einfach wegwerfen. also müssen die beete schon bewacht werden, möchte nicht auch noch die wand bewachen wie ein schießhund.
also wilder wein und kletterrose sind im rennen. mal sehen was und wann ich dann dafür zeit habe.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7764
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 21:53
Wohnort: münchen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 13
Blüten: 525
so, wieder hochkram.
zwischenstand heute:
die mauer ist immer noch sos trist wie vorher. bzw. sie ist inzwischen schon ganz schön vermoost, das moor wächst von oben über den hässlichen sichtbeton, was die mauer wenistens grün macht.
dank eines ganz tollen elternpaares, beide gärtner, soweit ich das jetzt mitgekriegt habe, sind wir aber ein ganzes stück weitergekommen.
nachdem mein Chef sich in die Idee mit den Kiwis verbissen hatte und ich immer gesagt habe, daß die da viel zuwenig sonne kriegen (die mauer wird im sommer so ab ca. 11 Uhr beschattet und ein großer Kastanienbaum macht zusätzlich schatten), rief ich immer Frühherbst eine aktion ins leben "unser garten soll schöner werden". Eltern konnten sich in eine liste eintragen zum helfen, sowie zum material-stiften, oder beides. ich wollte mit den Eltern vier Spaliere für über die beet bauen, um dann im frühling was drunterzuspflanzen, und sei es im ersten jahr nur Kapuzinerkresse. die helfer blieben nicht aus, aber wie es so ist: materieal wollte kaum einer stiften. dabie hatte ich eine liste erstellt, mit latten und schrauben und dübeln, so daß nicht einer alles, sondern viele ein bißchen zusammentragen hätten können. ein paar Eltern wollten also zeit, aber kein Geld investieren. zwei Eltern haben eine schachtel schrauben, und einmal sechs leisten gestiftet. das wars.
projekt auf eis. traurig sowas, kann es sein, daß den Eltern so wenig an einem schönen lebensumfeld ihrer kinder liegt? denke vielen ist es echt egal.
dann kam mein weihnachten: mein persönliches vorverlegtes arbeits-weihnachten :mrgreen: :
besagtes elterngärtnerpaar kam auf mich zu und endlich kam Bewegung in die Sache, und das sogar ziemlich fix. vor zwei Wochen sprach mich die mutter an, die könne das Plakat und die liste an der wand draußen schon nicht mehr sehen, sie könnten mir helfen...abgesprochen, Chef überzeugt, kiwi ad acta gelegt (wenns der gärtner sagt... :roll: )
diese Woche kam der papa sehr früh und hat wilden wein und kletterhortensie gesetzt. jetzt fehlen nur noch spanndrähte, die machen wir dann zusammen, für die kletterhortensie und für kapuzienerkresse oder sowas. aber die pflanzen sind da. endlich.
und im nächsten jahr ist die betonwand irgendwann nimmer zu sehen. juchu!
ende gut, alles gut.
und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute. :09pflanzenpflege:
Vorherige

Zurück zu Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Ungiftige Kletterpflanzen für Balkon gesucht! von Arsena, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 26 Antworten

1, 2

26

34607

Sa 01 Mär, 2008 19:37

von baki Neuester Beitrag

Ungiftige Pflanze mit wenig Lichtansprüchen gesucht von Sarracenius, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 3 Antworten

3

4691

Mo 08 Feb, 2010 20:09

von Sarracenius Neuester Beitrag

Robuste ungiftige Zimmer-/Topfpflanzen für Terrarium gesucht von TejuAndi, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 38 Antworten

1, 2, 3

38

15435

Di 21 Dez, 2010 21:29

von Green-Team Neuester Beitrag

Baumart gesucht, evtl. Pflaume? von hoba, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

642

Di 31 Okt, 2017 14:00

von Plantsman Neuester Beitrag

Sichtschutz/Kletterpflanze gesucht von the_green_mile, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 10 Antworten

10

7632

So 03 Jul, 2011 23:17

von the_green_mile Neuester Beitrag

Kletterpflanze für Innen gesucht von robert84, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

8455

Di 14 Feb, 2012 0:00

von robert84 Neuester Beitrag

geeignete Wand-Kletterpflanze gesucht... von Dimi1112, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 15 Antworten

1, 2

15

4530

Di 09 Jun, 2009 15:44

von Reni13 Neuester Beitrag

Schnellwachsende und verholzende Kletterpflanze gesucht. von beatmaus, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

2755

Sa 03 Dez, 2011 16:15

von Mara23 Neuester Beitrag

Schnellwachsende Kletterpflanze fürs Zimmer gesucht! von Mads, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 23 Antworten

1, 2

23

96588

Mo 07 Jan, 2008 11:48

von ogalalasioux Neuester Beitrag

Schnell wachsende winterharte Kletterpflanze gesucht von Sonic, aus dem Bereich New GREENeration mit 13 Antworten

13

27910

Fr 20 Jun, 2008 7:26

von nazareno Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

Beachte auch zum Thema komplett ungiftige kletterpflanze gesucht,evtl. kletterrose? - Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu komplett ungiftige kletterpflanze gesucht,evtl. kletterrose? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der kletterrose im Preisvergleich noch billiger anbietet.