Empfehlenswerte Apfel- und Birnen Sorten!? - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik
Gardify – smarter Gärtnern

Empfehlenswerte Apfel- und Birnen Sorten!?

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 873
Registriert: Di 10 Jun, 2008 12:26
Wohnort: Pirna, USDA-Zone 7a
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo zusammen!

Da im Herbst letzen Jahres bzw. dieses Jahr zwei Alte Obstbäume in meinem Garten gefällt habe (Aprikose und Sauerkirsche) möchte ich nun zwei neue Pflanzen. Ich hätte gern einen Apfel- und einen Birnenbaum. Nun habe ich schon im Internet gesucht welche Sorten zu empfehlen sind. Tja, man findet nen haufen Seiten mit Listen von Sorten die einen verwirren und nicht hilfreich sind. Desweiteren gibt es auch Aussagen bezüglich der Birne, das man es gleich lassen soll, wegen Birnengitterrost usw.

Für Apfel, als auch Birne gilt für mich: Es sollte ein ausgewogenes Zucker-Säure-Verhältnis vorhanden sein. Auf keinen Fall zu süß, lieber etwas säuerlich!

Apfel:
Beim Apfel würde mich eine rotfleischige Sorte interessieren. Nun habe ich gelesen das diese Sorten alle samt sehr sauer sein sollen. Stimmt das? Hat da jemand Erfahrung? Ich bin unter anderem auf die neue Sorte 'Baya Marisa' gestoßen, die ebend nicht so sauer sein soll. Hat jemand diese Sorte? Ist diese Sorte zu empfehlen, auch in Bezug auf Krankheiten?
Es würde natürlich auch eine andere Apfelsorte gehen. Mir persönlich schmeckt z.B. 'Jonagold' sehr gut. Ist der geeignet oder eine ähnliche Sorte (kann ruhig etwas säuerlicher sein)?

Erntezeitpunkt ist eigentlich egal, sollte aber nicht allzu spät sein. Lagerfähigkeit ist auch egal. Wäre zwar gut wenn man ihn lagern könnte, muss aber nicht.


Birne:
Bei der Birne sollte es eine Sorte sein die auch eher nicht zu süß und zu mehlig ist. Eher etwas härter und leicht säuerlich.
Hier ist jetzt die Frage wegen dem BGR. Gibt es heilwegs resistente Sorten oder geht ohne zu Spritzen gar nichts?
Wie sieht es mit der Bestäubung aus? Ich habe gelesen das ein Zweiter Birnenbaum in unmittelbarer Nähe sein muss!? Ich weiß jetzt nicht ob andere Leute in der Gartenanlage auch Birnenbäume haben, ich denke aber schon.
Ich habe im Netz die Sorte 'Benita' gefunden, die eine Kreuzung aus Nashi und europ. Birne ist. Ist diese Sorte zu empfehlen. So wie sie beschrieben wird wäre sie ideal, da ich Nashis sehr mag, sie aber wenig Birnenaroma haben. Und diese Sorte soll beides vereinen. Und wie sieht es mit der 'Williams Christ' aus, empfehlenswert?


Es wären übrigens vollsonnige Standorte in Ostsachsen (Pirna, bei Dresden).


Es würde mich sehr freuen wenn ihr mir einige Sorten empfehlen könntet!
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
Wenn das in einer Gartenanlage ist, solltest Du Dich gut informieren, welche Art von Bäumen dort gepflanzt werden dürfen, v. a. welche Höhe ("Halbstamm", etc.).

Schau Dich doch auch mal ein wenig um, ob ein zweiter Birnbaum zur Bestäubung in der Nähe steht (m. W. notwendig). Dann kannst Du Dich auch gleich ein wenig erkundigen, ob andere Leute Probleme mit Birnengitterrost haben.


Sorten aus der Ferne zu Empfehlen ist nicht immer hilfreich.
Zur Sortenauswahl gilt als erstes, daß Du Dich in einer örtlichen Baumschule beratren lassen solltest, weil die am ehesten wissen, welche Sorten bei Euren Böden und Eurem Klima geeignet sind (auch was die jeweiligen Unterlagen betrifft). Außerdem wären natürlich auch hier die Erfahrungen Deiner Nachbarn von Interesse.

Das andere ist der Geschmack - und das weißt Du besser als wir, was Dir schmeckt. Wenn es Jonagold sein soll, frag' in der Baumschule ob das bei Euch geht, oder was es an besseren Alternativen mit ähnlichem Geschmack gäbe....
Ansonsten gibt es im Spätsommer/Herbst in manchen Baumschulen aber auch Gärtnereien und Obst- und Gartenbauvereinen "Apfeltage" o. ä., wo man u. U. auch diverse Sorten kosten kann, um sich ein Bild zu machen.

Wenn Du mit rotfleischigen Äpfeln die sog. "Blutäpfel" meinst, so scheint es da noch keine wirklich überzeugende Sorte zu geben. Ich hatte mir da vor etwa einem Jahr mal einiges dazu im Internet durchgelesen. V. a. sind viele im Fleisch wohl auch nicht annähernd so rot, wie das die Bilder im Netz vorzugaukeln versuchen - d. h. im Zweifel endet man mit einer Sorte die vom Geschmack und anderen Eigenschaften her eher minderwertig ist, und im Gegenzug nur ein leicht rosa angehauchtes Fruchtfleisch bietet.



Bei Birnen gibt es - wie bei Äpfeln - verschiedene Erntezeitpunkte. Da müßtest Du nachdenken, was Dir besser paßt - evtl. etwas, was nicht zeitgleich mit der Apfelsorte reif wird, für die Du Dich entscheidest??
Wirklich lagerfähig sind die meisten Birnen kaum, aber es gibt wohl Unterschiede, ob man die Früchte 1-2 Wochen liegen lassen kann, oder ob sie einem nach 2 Tagen vergammeln. Vielleicht spielt das für Dich auch eine Rolle?

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Nashi Birnen: Welche Sorten von schlappi2, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

3250

Di 07 Feb, 2012 10:28

von dnalor Neuester Beitrag

Birnen (decora), Süßkirsche (Sara), Apfel (Red River) von Christine, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

5731

Mo 11 Jun, 2007 7:29

von Christine Neuester Beitrag

Rosen, Stockrose, Apfel und Birnen haben orange Flecken von Christine, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 19 Antworten

1, 2

19

19061

Mo 27 Aug, 2007 20:31

von gudrun Neuester Beitrag

Apfel Ernte - Sorten Bestimmung und Lagerung von mr.miyagi, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

2118

Mo 15 Aug, 2011 17:20

von Beatty Neuester Beitrag

Apfelbaum (Malus), welche Apfel-Sorten für den Garten? von Frank, aus dem Bereich Garten & Pflanzen News mit 0 Antworten

0

6476

Sa 30 Jun, 2012 20:37

von Frank Neuester Beitrag

Dem Apfelbaum die Äpfel nehmen? Zu viele Äpfel!!! von xkret81, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 37 Antworten

1, 2, 3

37

13814

Mi 19 Sep, 2007 15:19

von gudrun Neuester Beitrag

Ein Apfel? Ja, ein Zier-Apfel von adalbert, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

3473

Sa 05 Nov, 2011 19:37

von bens2bens Neuester Beitrag

Nashi Birnen von rml, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

15302

Sa 18 Aug, 2007 21:08

von Yaksini Neuester Beitrag

Schizophrene Birnen? von Crustie, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

1066

Fr 09 Sep, 2011 15:06

von Crustie Neuester Beitrag

Birnen Mousse mit Himbeermark von flex, aus dem Bereich Kochen & Backen & Rezepte mit 0 Antworten

0

4277

Mi 23 Mai, 2007 1:57

von flex Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Empfehlenswerte Apfel- und Birnen Sorten!? - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Empfehlenswerte Apfel- und Birnen Sorten!? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der sorten im Preisvergleich noch billiger anbietet.