Palme von Schädlingen befallen? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge
Gardify – smarter Gärtnern

Palme von Schädlingen befallen?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Mo 11 Nov, 2013 23:01
Wohnort: Erlangen
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragPalme von Schädlingen befallen?Mo 11 Nov, 2013 23:13
Hallo,

Habe ein paar Probleme mit einer Palme von mir. Die Pflanze steht im Schatten bei ~60% Luftfeuchtigkeit und wird mittlerweile per Bewässerungssystem (Blumat, siehe Bilder) bewässert.
Das ist jetzt schon meine 2. Pflanze dieser Art, da mir die 1. nach ca. 2 Jahren am selben Ort über die Zeit eingegangen ist.
Habe deswegen bei der zweiten Palme jetzt eine dauerhafte Bewässerung (Blumat) ausprobiert, doch die Palme geht immer noch langsam ein.
Wollte mir jetzt eigentlich Pflanzenlicht besorgen, allerdings sind mir heute bei näherer Betrachtung viele kleine schwarze Punkte aufgefallen. Nachdem ich eine Weile abgewartet habe sind mir auch vereinzelte Läuse (?) die über die Blätter huschen aufgefallen. Besonders viele waren das allerdings nicht.
Was meint ihr, sind die Läuse / das Licht oder beides das Problem? Oder doch etwas anderes?

Vielen Dank schonmal für die Hilfe.

Edit: Ach ja, und ein paar weiße Punkte kann ich auch ausmachen.

Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
Hallo,

mir scheint es, als würde die Erde schimmeln. Außerdem sieht es so aus, als hätte die Palme Spinnmilben.

Du schreibst, die Palme steht im Schatten - also wie weit vom Fenster weg? Und in welche Richtung geht das Fenster? Wenn eine Pflanze am Naturstandort "schattig" stehen will, heißt das für die Zimmerkultur nicht, dass man sie 2, 3 Meter weit weg vom Fenster aufstellen darf. Ein Gebäude macht nämlich viel stärkeren Schatten, als man ihn im Wald je finden würde. Du musst die Palme also schon direkt ans Fenster stellen, sonst geht sie über kurz oder lang ein.

Zusätzlich würde ich weniger Wasser geben und von der Tröpfchenbewässerung (?) auf regelmäßiges Gießen mit der Gießkanne oder auch Tauchen umsteigen, damit die Erde immer mal wieder abtrocknen kann und sich kein Schimmel bildet. Ständige Feuchtigkeit führt dazu, dass die Wurzeln zu gammeln beginnen und dann kann sich die Pflanze nicht mehr versorgen und wird anfällig für Schädlinge.

Die Blätter solltest Du 1 bis 2 mal täglich mit einem Pflanzensprüher und weichem Wasser (kannst auch destilliertes nehmen, das verhindert die Bildung von Kalkflecken) leicht einnebeln, das mögen die Spinnmilben nämlich nicht.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4340
Bilder: 34
Registriert: Do 18 Sep, 2008 16:55
Wohnort: bei Düsseldorf
Blog: Blog lesen (5)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 6
Blüten: 11705
Für mich sieht es eher nach Thripsen aus, dafür spricht die Blassheit der Blätter.
"Spinnweben" kann ich nirgends erkennen.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
Auch möglich. Kann auch einfach nur Staub sein. Die Pflanze mit Wasser zu besprühen kann aber auf keinen Fall schaden (wenns nicht zu viel Wasser ist :- )
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Mo 11 Nov, 2013 23:01
Wohnort: Erlangen
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Danke für die schnellen Antworten!

Bin mir nicht sicher ob die Erde schimmelt, da mir das schon ein paar Mal bei einer anderen Pflanze passiert ist und das sah irgendwie anders aus. Könnte doch auch vom Dünger kommen (hab ich erst vor ca. 1 Woche wieder gemacht) oder nicht? Zumindest hab ich nach dem Düngen meistens so eine weißliche Schicht über der Erde (Kalk vom Dünger denke ich).

Die Pflanze steht genau auf der Südseite ca. 3m vom Fenster weg. Direkt an ein Fenster kann ich die leider nicht stellen, weil alle Plätze schon belegt sind. Deswegen die Idee mit dem Pflanzenlicht.
Hab die Palme zuerst normal per Gießkanne bewässert (d.h. sie konnte auch lange genug trocknen), aber da ging sie leider auch ein weswegen ich auf die technische Bewässerung umgestiegen bin. Der Theorie nach holt sich die Pflanze das Wasser selbst (weils durch den Schlauch nachgezogen werden muss):http://www.blumat.de/blumat-fuer-zimmerpflanzen.html

Ich besprühe die Pflanze ca. 1 Mal die Woche aber wenns öfters sinnvoll ist werde ichs natürlich öfters machen, danke für den Tipp.

Mein nächster Plan sieht jetzt vor die Palme mal unter der Dusche abzuwaschen (=Schädlinge abstrahlen) und ggf. noch die Chemiekeule zu verwenden. Sonst muss ich wohl mal nach einem anständigen Pflanzenlicht ausschau halten.

Frage mich ja sowieso wo die Schädlinge herkommen, werden wohl schon vorher draufgewesen sein.
Könnten die weißen Punkte eigentlich nicht auch Schildläuse sein?
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
Hallo,

das Pflanzenlicht ist 3 Meter vom Fenster entfernt unbedingt nötig, selbst wenns ein Südfenster ist. Besorg Dir das erstmal, mit Chemie kannst Du später immer noch ran. Zunächst müssen erst mal die Schädlinge sicher bestimmt werden, damit Du weißt was für eine Behandlung nötig ist. Kannst Du nochmal ein paar Makroaufnahmen der Schädlinge machen? Das auf dem letzten Bild könnte tatsächlich ein Thrips sein, zumindest sieht die Musterung so aus. Und das auf Bild 3 könnten Thripse oder auch Schildläuse sein. Von der Vermutung "Spinnmilben" bin ich nach nochmaliger Betrachtung der Bilder mittlerweile wieder weg...

1 mal pro Woche sprühen ist gut fürs Gewissen, der Pflanze nützt es allerdings nicht viel.
Was für einen Dünger nutzt Du? ich habe noch nie gehört, dass sich vom Düngen eine Kalkschicht bildet...
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: Mo 11 Nov, 2013 23:01
Wohnort: Erlangen
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hi,

Hab jetzt versucht eins von den Tieren draufzubekommen, das ist aber echt ein schweres Unterfangen... in 15 Minuten wars gerade mal ein sich bewegendes Tier, dass ich finden konnte.
War leider sehr winzig (<0,5mm) und schnell weswegen ich es nicht gut draufbekommen hab.
Sollte der weißliche Punkt mittig-links sein.
Passt das zweite Bild als Makroaufnahme? Davon hat sich aber nix bewegt (übrigens auch nicht als ich die größeren abgemacht habe).
Den Punkt aus dem letzten Bild im ersten Post hab ich mir auch nochmal vorgenommen, aber richtig lebendig war das irgendwie nicht.
Ist mit dem Zahnstocher dann auch relativ schnell zersprungen (hatte sich 10 Minuten lang überhaupt nicht bewegt)



Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
Puh, das ist echt schwer. Ich kann da nix genaues erkennen.
Winzigkleine Punkte, die sich schnell bewegen, könnten Raubmilben sein - das wär schon mal gut, denn die jagen Schädlinge. Die Schädlinge wiederum kann ich aus den Fotos nicht bestimmen.
Ich würde es mit dem Pflanzenlicht und regelmäßigem Besprühen probieren, und die Pflanze immer wieder kontrollieren. Du kannst Dir ja mal die hier genannten Schädlinge in folgendem Link ansehen http://green-24.de/forum/schaedlinge-erkennen-und-bekaempfen-zimmer-gartenpflanzen-t26576.html - da sind alle Merkmale, die für die Bestimmung wichtig sind, genannt. Oftmals geht das besser als die Bestimmung per Foto.

Vielleicht kann Dir jemand anderes aus dem Forum noch weiterhelfen, ich bin mit meinem Latein grad am Ende und würd deswegen abwarten (so schlecht sieht die Palme ja auch nicht aus...).

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Lieblingspalme von Schädlingen befallen. Was tun? von lyon82, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

3629

Mi 12 Jul, 2006 5:58

von gudrun Neuester Beitrag

Liguster von Schädlingen befallen? von moppi1997, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

4221

So 07 Sep, 2008 10:54

von Florimama Neuester Beitrag

Balkon von Schädlingen befallen? von nic02, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 18 Antworten

1, 2

18

6985

Di 30 Jun, 2009 15:19

von Rose23611 Neuester Beitrag

Lavendelheide mit Schädlingen befallen! von Mosquito, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1977

Sa 20 Jun, 2009 20:41

von baki Neuester Beitrag

Ziertabbak mit Schädlingen befallen! von Essigbaum, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

2276

So 20 Jun, 2010 18:59

von Essigbaum Neuester Beitrag

Küchenkräuter von Schädlingen befallen von Lucy236, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

5864

Mi 10 Okt, 2012 15:48

von Scrooge Neuester Beitrag

Mein Kaktus ist von Schädlingen befallen von Daisy, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

1574

Di 14 Aug, 2007 12:17

von Bettina Neuester Beitrag

Engelstrompete mit unbekannten Schädlingen befallen.... von Schnupp1987, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

1869

Fr 03 Okt, 2008 20:18

von Schnupp1987 Neuester Beitrag

Ist meine Phalaenopsis von Schädlingen befallen? von KleineMango, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1207

So 08 Jul, 2012 21:13

von KleineMango Neuester Beitrag

Yucca von Schädlingen befallen & Kaktus verfault? von unwissender Hernalser, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1898

So 24 Apr, 2011 18:43

von unwissender Hernalser Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Palme von Schädlingen befallen? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Palme von Schädlingen befallen? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der befallen im Preisvergleich noch billiger anbietet.