Künstliche Beleuchtung - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflegen & Schneiden & Veredeln

Künstliche Beleuchtung

Die richtige Pflanzenpflege, Pflanzenschnitt, Veredelung ...
Worum geht es hier: Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 89
Registriert: Mo 22 Aug, 2011 0:17
Wohnort: Schweiz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragKünstliche BeleuchtungSo 22 Sep, 2013 10:52
Hallo zusammen

Da es ja schon Herbst ist und bald der Winer kommt, mache ich mir Gedanken wie ich meine Pflanzen überwintern soll. Ich möchte meine Plumerias, Wüstenrosen und sonstige exotische Pflanzen im Keller überwintern mit einer künstlichen Beleuchtung. Momentan besitze ich schon eine künstlich Beleuchtung im Keller aber eher für die ganzjährige Anzucht von Samen. Nun möchte ich aber grössere exotische Pflanzen überwintern und bin mir da nicht so ganz sicher welche Beleuchtung ich verwenden soll. Mein Budget liegt ca. bei 200-250Euro. Für dieses Geld gibt es eigentlich zwei Optionen :

- Leuchtstoffröhren
- Gasentladungslampen

Mit den Leuchtstoffröhren habe ich schon Erfahrungen gesammelt. Meine Idee wäre 2x58W T8 Sets zu nehmen und rund 6 solcher Sets zu kaufen. Dies würde mich ca. 200Euro kosten und ich hätte rund 648W und ca. 60'000Lumen. Oder die andere Idee wäre es eine Natrium- oder Mettallgasentladungslampe zu kaufen mit 600W. Bei den Gasentladungslampen bin ich mir nicht sicher ob ich Metall oder Natrium nehmen soll. Vom Wirkungsgrad her müsste ich eher Natrium nehmen, aber vom ausgestrahlten Wellenbereich die Metall. Metall 600W erreichen auch rund 60'000 Lumen die Natrium hingegen bis 90'000 Lumen.

Was würdet ihr mir empfehlen ? Oder hat jemand Erfahrungen mit Gasentladungslampen ?
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 739
Registriert: Sa 08 Sep, 2012 22:28
Wohnort: REcklinghausen
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 22 Sep, 2013 10:55
Vielleicht hilft das hier zur Orientierung?
http://www.kuebelpflanzeninfo.de/pflege/licht.htm
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 352
Bilder: 3
Registriert: So 20 Apr, 2008 17:48
Wohnort: "Hamburch"
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 22 Sep, 2013 17:19
Ein paar Gedanken zum Thema Beleuchtung hat sich mal ein Aquarist gemacht und dabei unfangreich getestet und bewertet: http://www.hereinspaziert.de/Sehlicht_2 ... bnisse.htm

Bei Leuchtstoffröhren sollte man bedenken, dass deren Lichtstrom recht fix deutlich sinkt. Sprich: Man hat höhere Folgekosten für Leuchtmittel. Aber drauf und dass sich ein Reflektor lohnt, wird auf seiner Seite auch eingegangen: http://www.hereinspaziert.de/projekte.htm
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1932
Registriert: Do 13 Okt, 2011 18:16
Wohnort: Zürich, USDA Zone 7
Blog: Blog lesen (3)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 21
Blüten: 1147
BeitragSo 22 Sep, 2013 23:20
Das Thema LSR hatten wir erst kürzlich in einem anderen Thread http://green-24.de/forum/ftopic96275.html

Ich überwintere meine Karnivoren alle unter 2x 58W Leuchtstoffröhren mit Reflektor, das klappt sehr gut und ist (zumindest in der Anschaffung) auch nicht teuer (da bleibst du locker unter 100Fr, am teuersten sind die Reflektoren).
Bezgl Natriumdampflampen kenne ich mich nicht aus, die Stromkosten sind da aber wohl nicht unerheblich.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 89
Registriert: Mo 22 Aug, 2011 0:17
Wohnort: Schweiz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Künstliche BeleuchtungFr 04 Okt, 2013 17:26
Danke für eure Links die haben mir sehr geholfen bei der Recherche. Nun habe ich mich entschieden und die Beleuchtung gekauft und aufgestellt. Ich möchte meine Erfahrungen und Erkenntnisse einmal aufschreiben, dass eventuell Leute die vor der gleichen Problem/Idee standen es als Anhaltspunkt dient.

Gekauft habe ich : Hydrofarm Phantom 600W Vorschaltgerät, Plantastar Mantis Midi Reflektor, Natriumdampflampe Sylvania SHP-T GroXpress und Metalldampflampe Plantastar 600W

Folgende Entscheidungen haben mich zu diesem Kauf bewegt. Das Vorschaltgerät ist eines der wenigen auf dem Markt, dass sich während dem Betrieb dimmen lässt und man vorher nicht ausschalten muss. So kann ich die 600W bei 100%, 75%(450W) und 60%(360W) der Leistung betreiben. Der Reflektor ist einstellbar das heisst, dass man den Reflektor genau seiner gewünschten Belichtungsfläche anpassen kann von ca. 0.8m^2 bis 1.5m^2. Zum Testen habe ich eine Natrium- und Metalldampflampe genommen um zu schauen, welches Spektrum zu meinen jeweiligen Pflanzen passt. Mit diesem Set bin ich extrem variabel in meinem Setup und kann alle Faktoren einstellen und optimal an meine Pflanzen anpassen. Mit diesem Set kann ich Pflanzen überwintern oder auch aufziehen, da ich wie gesagt alles einstellen kann. Die Anschaffungskosten lagen bei rund 280Euro, leicht über meinem Budget, aber dies liegt daran, dass ich zwei Lampen gekauft habe. Klar ist das ganze Set nicht gerade billig, aber von der Ausbeute her Lumen pro Watt ist es das Beste. Des weiteren werde ich die Beleuchtung nur Nachts anschalten und spare so rund 50% an Stromkosten.

Wenn jemand noch Fragen oder Anregungen hat soll er dies doch posten.
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 739
Registriert: Sa 08 Sep, 2012 22:28
Wohnort: REcklinghausen
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Künstliche BeleuchtungFr 04 Okt, 2013 18:20
Dann halte uns doch mal auf dem Laufenden, wie sich alles so entwickelt!
Übrigens: Wenn Du die Lampen "nur nachts anschaltest", darfst Du aber nicht vergessen, dass die Pflanzen zur Photosynthese auch eine Mindeststunden-Anzahl zur Nachtruhe brauchen.
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 89
Registriert: Mo 22 Aug, 2011 0:17
Wohnort: Schweiz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Künstliche BeleuchtungFr 04 Okt, 2013 19:01
@Laresie : Wie meinst du das jetzt mit der Nachtruhe ? Die Beleuchtung läuft von 21:00 bis 06:00 die restliche Zeit ist es dunkel im Keller. Also kommen sie so zu rund 15h Nachtruhe.
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43119
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
BeitragRe: Künstliche BeleuchtungFr 04 Okt, 2013 19:49
Warum werden denn die pflanzen, nachts beleuchtet und tagsüber sind sie im dunkeln ? So ganz versteh ich den Hintergrund nicht.

Ich beleuchte im Winter, tagsüber meine pflanzen,mit einer zeitschaltuhr,von 9.00 bis 19.00; danach ist dunkel B-)

Ich weiss zwar nicht ob das was ändert, aber ich denke, die pflanzen kommen mit dem nachts beleuchten rythmus später, im frühjahr beim rausräumen probleme :-[

Ich lass mich aber gerne, vom gegenteil überzeugen :-)
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 89
Registriert: Mo 22 Aug, 2011 0:17
Wohnort: Schweiz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Künstliche BeleuchtungFr 04 Okt, 2013 20:37
@Rose : Was das bringen soll ? Ich spare so rund 50% an Stromkosten, da die Beleuchtung im Niedertarif läuft. Nee es macht den Pflanzen nichts aus. Habe die letzten zwei Winter(FL-Beleuchtung) das immer so gemacht und hatte noch nie Probleme. Die Pflanzen wachsen ganz normal, sogar besser als diese die ich dunkel überwintert habe. Probiere es mal aus beleuchte sie bei Nacht du wirst nur eines merken, dass die Stromrechnung viel kleiner ausfallen wird.
Benutzeravatar
Schnäppchenfuchs
Schnäppchenfuchs
Beiträge: 4647
Bilder: 0
Registriert: Mi 27 Feb, 2008 21:26
Wohnort: Südhessen
Geschlecht: männlich
Renommee: 6
Blüten: 60
BeitragRe: Künstliche BeleuchtungFr 04 Okt, 2013 22:36
Also wenn du das ganze so sparsam siehst, warum hast du dann soviel Geld investiert????

Um max. 1,5qm ausleuchten zu können würden auch zwei, in der Lichtfarbe passende, LSR reichen. Anschaffungskosten unter 20 Euro, Stromverbrauch unter 100W.

Wenn ich mir die Kosten anschaue:
Anschaffung 280 Euro vs Anschaffung unter 20Euro
Verbrauch 360-600W (je Betriebsstunde) vs Verbrauch unter 100W (je Betriebsstunde)

Bei der Ersparnis kann man einige kleinere Mängel der LSR in kauf nehmen, denke ich.

:-k Irgendwie geht deine sparsame Rechnung nicht auf, zumindest wenn ich noch richtig rechnen kann.
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43119
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
BeitragRe: Künstliche BeleuchtungFr 04 Okt, 2013 22:56
Ich weiss jetzt schon, das ich nichts sparen werde, ich hab nur eine Leuchtstoffröhre für Pflanzen in Betrieb, der Rest der Pflanzen, wird entweder am Fenster oder dunkel überwintert :-)

Wenn du das schon mehrere male gemacht hast und die Pflanzen, es vertragen,dann ist ja alles gut ;-)
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 89
Registriert: Mo 22 Aug, 2011 0:17
Wohnort: Schweiz
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragRe: Künstliche BeleuchtungFr 04 Okt, 2013 23:57
@Trucker: Hmm, leider wachsen die Pflanzen nicht wirklich kräftig bei deinem Setup von zwei LSR mit rund 10'000lumen auf einem m^2. Ich will ja, dass meine Pflanzen einen richtigen Wuchs haben wie im Sommer. Die meisten Pflanzen wachsen erst bei rund 30'000 Lumen richtig, das sind rund 6x58W LSR. Die Lichtausbeute ist auch schlechter bei einer LSR als bei einer Natriumdampflampe oder warum sind wohl alle Strassenlampen mit Natriumdampflampen betrieben ? Besser wäre LED oder Plasmascheinwerfer aber diese sind sehr teuer.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7764
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 22:53
Wohnort: münchen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 13
Blüten: 525
BeitragRe: Künstliche BeleuchtungSa 05 Okt, 2013 22:11
Einladung zum Themenabend im Chat "EINRÄUMEN" oder auch "EINWINTERN"

So langsam wird es Herbst und die meisten machen sich bereits Gedanken übers Einräumen und Überwintern ihrer greenen Lieblinge.

Aus diesem Grunde haben wir beschlossen, einen Themenabend im Chat zu veranstalten, der das Thema „Einräumen und Überwintern“ hat.

Hierzu treffen wir uns am Freitag, 11.10., um 20.00 Uhr im Chat.

Wir möchten Euch helfen, die wichtigsten Fragen zu beantworten, z.B.
"Wie muss ich meine Pflanzen auf die Überwinterung vorbereiten?"
"Welchen Standort brauchen sie?“
„Wann sollte ich sie reinholen“?
"Bei dunkler Überwinterung überhaupt gießen ?"
"Beleuchtung"

Wir wissen, dass es kein allgemein gültiges Rezept zu diesen Fragen gibt, aber jeder hat doch schon so seine Erfahrungen gemacht, wie es der Pflanze am Besten gefällt. Lasst uns einander mal austauschen, wer was wie macht. :mrgreen:

Um einen regen Erfahrungsaustausch zu bewerkstelligen, seid Ihr alle herzlich eingeladen, den Chat zu stürmen. Dies gilt natürlich auch uns insbesondere für diejenigen, die schon seit Jahren ihre Schützlinge bestens über den Winter bringen und den neueren Greenies ihre Erfahrungen mitteilen möchten.
denn: Jeder kann immer noch was anderen lernen … :D

Wir möchten auch gerne die neueren User unter euch ansprechen die sich bis jetzt nicht in den Chat getraut haben, selbstverständlich seid herzlich Willkommen! Traut euch ruhig, wir beißen nicht :-#) :wink:


Wir sehen uns dann spätestens am Freitag, 11.10. um 20:00 im Chat - selbstverständlich dürft ihr auch sonst jederzeit reinschauen, meistens ist immer einer von uns da...oder kommt dann dazu.

EUER CHATMOD-TEAM

Zurück zu Pflegen & Schneiden & Veredeln

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Künstliche Beleuchtung von GrünerMatze, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 27 Antworten

1, 2

27

12086

Mo 17 Aug, 2015 17:17

von Roadrunner Neuester Beitrag

Energiesparlampe für künstliche Beleuchtung? von Avocadozüchter, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

2983

Do 05 Nov, 2009 17:06

von Rose23611 Neuester Beitrag

FAQ Licht und künstliche Beleuchtung für Zimmerpflanzen von angemeldeter Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

38535

Do 15 Jan, 2015 12:45

von Roadrunner Neuester Beitrag

künstliche Aussenpflanzen von helaaf, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 31 Antworten

1, 2, 3

31

13606

Mi 16 Mär, 2011 19:15

von helaaf Neuester Beitrag

Künstliche Pflanze von Dieter Hermann, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

1052

Mo 17 Okt, 2016 19:37

von Dieter Hermann Neuester Beitrag

Suche künstliche hecke von mallorca-engel, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 18 Antworten

1, 2

18

18417

Mo 11 Okt, 2010 11:22

von Elfensusi Neuester Beitrag

Wer kennt diese Blume? künstliche Phantasieblume von Nala, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 10 Antworten

10

2950

Fr 29 Jul, 2011 10:36

von Nala Neuester Beitrag

Mirabilis Jalapa, andere Farben durch künstliche Bestäubung von Danisahne, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 4 Antworten

4

4522

Di 05 Aug, 2008 1:22

von Wunderblümchen Neuester Beitrag

Beleuchtung von MuZZe, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 14 Antworten

14

5013

Mi 29 Mär, 2006 9:48

von nimobabe Neuester Beitrag

Beleuchtung von TeeKay, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

2245

Di 27 Jan, 2009 18:01

von TeeKay Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Künstliche Beleuchtung - Pflegen & Schneiden & Veredeln - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Künstliche Beleuchtung dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der beleuchtung im Preisvergleich noch billiger anbietet.