Himbeerpflanze - wird immer schlimmer. - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Himbeerpflanze - wird immer schlimmer.

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Do 18 Jul, 2013 14:13
Renommee: 0
Blüten: 0
Moin Leute,
ich wollte mal ein paar Experten hören ob ich meine Himbeere in die Tonne hauen kann oder ob noch was zu machen ist, ich denke ja eher nicht :(
Ich habe sie vor ca. einem Monat in einem Discounter erstanden, die Pflanze war damals ca. 10cm hoch. Ich habe sie ca. 10 Tage in ihrer Orininalerde gelassen und sie entwickelte sich prächtig. Groß, grün, kräftig, die ersten Piekser an den Stämmen usw. Bis irgendwann die ersten Blätter anfingen blaß zu werden. Die Form war einwandfrei aber das grün wurde blasser und ging teilweise ins Gelbliche. Da war sie dann das erste mal umgetopft, größerer Topf und Orininalerde plus zusätzlich Standard Blumenerde. Es wurde schlimmer mit der Pflanze. Ich machte seitdem weiter mit Beerendünger, pflanzte sie in einen großen Kübel und raus auf die Dachterrasse. Mittlerweile sind die Blätter zu 80% gelb und kräuseln sich zusammen. Die ersten Blätter sind mit einem leichten Netz überzogen. Läuse?
Irgendjemand eine Info ob das Teil zu retten ist?
Bilder über Himbeerpflanze - wird immer schlimmer. von Do 18 Jul, 2013 15:25 Uhr
IMG_3070.JPG
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragDo 18 Jul, 2013 17:16
Hallo,

schreib' und doch bitte, wie groß der aktuelle Topf ist, d. h. in wie viel Litern Erde sie ca. steht.


Das mit dem "Netz" können Spinnmilben sein, die sieht man mit bloßem Auge nicht. Bei trockenem Wetter fühlen die sich sehr wohl, aber besonders schlimm wird ein Befall, wenn eine Pflanze überdacht und windgeschützt steht.


Eine frisch umgetopfte Pflanze braucht in den ersten 6-8 Wochen keinen Dünger.
Außerdem ist Dünger i. d. R. die falsche Option, wenn eine Pflanze leidet und einen angegriffenen Eindruck macht.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2066
Registriert: Di 16 Mai, 2006 20:47
Wohnort: lauffen
Geschlecht: männlich
Renommee: 22
Blüten: 220
BeitragSa 20 Jul, 2013 16:54
ich möchte behaupten, dass es sich hier um eind trockenschaden, oder auch um eine überdüngung handelt.
ausserdem gehören himbeeren im topf keinesfalls in die sonne gestellt!!!
himbeeren sind ursprünglich eine waldpflanze und lieben eine "kühlen fuß" (wurzelbereich), das heißt, auch ausgepflanzt, möglichst den wurzelbereich mulchen.

mfg roland
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Do 18 Jul, 2013 14:13
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Jul, 2013 14:20
also, zum ersten Kommentar : der Kübel fasst ca. 25-30 Liter, daran sollte es nicht liegen.
Ansonsten steht die Pflanze auf dem Balkon und hat dort himmelsrichtungbedingt max 3 Stunden direkte Sonne am Tag, das sollte doch nicht zuviel sein?
Was mich viel mehr irritiert, viele der gekräuselten Blätter sind mit einem feinen Gewebe überzogen in welchem winzige kleine Punkte sitzen die sich auch bewegen !! Was kann das bitte für ein Schädling sein?
So, un um noch eines draufzusetzen habe ich mir vor einer Woche in einem Gartencenter eine Brombeerpflanze gekauft, und obwohl sie keinen Kontakt mit der Himbeere hatte beginnen jetzt die selben Phänomene mit den kleinen Tierchen. Diese Pflanze wurde 4 Tage nach dem Kauf lediglich in einen größeren Topf umgesetzt, aber da war es bereits zu sehen, es liegt somit auch nicht an der Erde.
Das kann doch nicht sein????
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 11:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMo 22 Jul, 2013 14:26
das klingt nach Spinn milben Bilder und Fotos zu Spinn milben bei Google. . :wink:

Die kommen gerne bei zu trockener Luft und breiten sich rasant aus, wenn man sie nicht rechtzeitig bekämpft.

http://green-24.de/forum/ftopic70664.html
http://green-24.de/forum/ftopic18910.html
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Do 18 Jul, 2013 14:13
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Jul, 2013 14:36
na toll. Drecksteile. Die kriegen jetzt Ärger.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6139
Bilder: 5
Registriert: Di 14 Jul, 2009 23:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 137
Blüten: 30230
BeitragMo 22 Jul, 2013 18:40
Moin,

die Himbeere ist nicht unrettbar verloren, aber es gibt einige Dinge, die Du korrigieren solltest.

Ist Deine Dachterasse überdacht oder kann sich irgendwie anders die Hitze stauen? Sie sieht teilweise verglast aus. Bei Hitze und damit verbundener geringer relativer Luftfeuchte siedeln sich Spinnmilben ruckzuck auf Pflanzen an, besonders wenn kaum ein Lüftchen weht. Das ist hier sicher passiert. Da können auch 3 Stunden Sonne schon zuviel sein.

Der Topf ist viel zu groß und das kann die Pflanze sogar umbringen. Du solltest erstmal mit einem Kübel von vielleicht 20 - 25 cm Durchmesser anfangen. Dieser ist am besten aus Kunststoff, denn dann bekommt man eine gleichmäßigere Feuchtigkeit im Substrat besser hin, als bei schnell austrocknenden Ton/Terrakottakübeln. Den Topf stellst Du dann in den Schatten, damit die Wurzeln kühl bleiben (siehe Dnalor).
Normale Blumenerde geht zwar, ist aber nicht dauerhaft strukturstabil. Du solltest noch ca. 1/4 mineralische Bestandteile zumischen (ich nehme z.B. Lavastrat in der Körnung bis 8 mm, gibts in guten Gartencentern).

Die Brombeere behandelst Du ähnlich. Sie muss nur deutlich stärker gedüngt werden (entw. wöchentlich flüssig von Mitte Mai bis Mitte August oder Langzeitdünger Mitte März).
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Do 18 Jul, 2013 14:13
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Jul, 2013 20:12
danke für die Tipps, ich werde versuchen sie zu beherzigen.
Ja, die Dachterrasse ich überdacht und die Pflanzen stehen auf dem Boden hinter einer Glaswand. Luft weht dort kaum.
Trotzalledem habe ich himbeere und Brombeere mit einem Mittel besprüht (Carea von Celaflor) und obwohl das jetzt ca. 4 Stunden her ist kann ich kein Leben unter den kleinen Scheißern erkennen.
Hatte vorher gewimmelt. Auf beiden Pflanzen. Mal sehen wie sie morgen aussehen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 1
Registriert: Mi 24 Jul, 2013 7:46
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragNicht mehr zu Retten ..Mi 24 Jul, 2013 7:53
Hallo,

Also meiner Meinung nach ist diese Pflanze zu trocken gehalten worden oder stand in der Sonne,

Kauf Dir eine neue und versuchs nochmal. Das wird dann schon klappen :-)

Lg und viel Glück

Pfefferminze
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6139
Bilder: 5
Registriert: Di 14 Jul, 2009 23:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 137
Blüten: 30230
BeitragMi 24 Jul, 2013 19:03
Moin,

@ Pfefferminze, willkommen im Forum. Wenn Du das Foto anklickst und vergrößerst wirst Du oben rechts ganz deutlich die feinen Gewebe von Spinnmilben erkennen. Typisch ist auch das nach oben einrollen der Blätter. Bei Trockenheit werden erst die unteren Blätter gelb und später wird die ganze Pflanze trocken. Hier gibt es aber noch grüne Zweige. Ein Sonnenbrand sieht tatsächlich ähnlich aus, aber verbrannte Pflanzenteile interessieren Spinnmilben nicht sonderlich und ein Befall ist eindeutig zu sehen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Do 18 Jul, 2013 14:13
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 25 Jul, 2013 14:23
kleines Update :
seit dem Besprühen der Pflanze vor einigen Tagen ist weiterhin Ruhe und die Blätter scheinen sich wieder zu "entkräuseln" und in der Mitte grüner zu werden. Ich hoffe es geht so weiter.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Blautanne verliert Nadeln - es wird immer schlimmer von cubeagree, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2260

Mo 20 Jan, 2014 20:44

von cubeagree Neuester Beitrag

Palme sieht immer schlimmer aus von xamyca, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

1309

Fr 28 Jun, 2013 6:55

von Canica Neuester Beitrag

Schönmalve wird immer länger von Winnie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 24 Antworten

1, 2

24

4591

Di 23 Okt, 2007 18:54

von Jondalar Neuester Beitrag

Zimmerpflanze wird immer ausgeblichener - was tun? von peter1000, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

1359

Fr 02 Mai, 2008 6:58

von nazareno Neuester Beitrag

Zimmerzypresse wird immer blasser. von Professor Buxbaum, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

2998

Sa 21 Jan, 2012 19:00

von Professor Buxbaum Neuester Beitrag

Sukkulente wird immer brauner. :( von mijuu, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

3944

Mi 22 Feb, 2012 23:06

von mijuu Neuester Beitrag

Efeutute wird immer gelber!! von DunkelbraunerDaumen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

3419

Sa 31 Mär, 2012 10:07

von Swenja2008 Neuester Beitrag

Hilfe - Citrus wird immer kahler???? von plant-junkie, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1203

Mo 26 Jan, 2009 20:25

von plant-junkie Neuester Beitrag

Zypresse wird untenrum immer bräuner... von Wali, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

8469

Mo 23 Mär, 2009 9:44

von Gast Neuester Beitrag

Meine Känguruhpflanze wird immer heller ... von Latte Macchiato, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

7290

Sa 01 Mai, 2010 23:22

von Kurti60 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Beachte auch zum Thema Himbeerpflanze - wird immer schlimmer. - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Himbeerpflanze - wird immer schlimmer. dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der schlimmer im Preisvergleich noch billiger anbietet.