(stilles) Mineralwasser zum Gießen - wieviel? - Tipps & Tricks - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTipps & Tricks

(stilles) Mineralwasser zum Gießen - wieviel?

Die Probleme mit Natur und Technik. Wie klappt´s denn eigentlich mit ...
Worum geht es hier: Tipps & Tricks für Haus & Garten...
Hilfe und Beispiele für die alltäglichen Projekte und kleinen und großen Probleme mit der Natur und Technik.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
Ich weiß, das ist die gefühlt 30. Frage zu dem Thema....

Aber vielleicht hat jemand eine Meinung / groben Richtwert zum untenstehenden Vorgehen.

Ich habe immer mal wieder noch komplett versiegelte Wasserflaschen, die ich nicht mehr Trinken möchte (im Auto gefunden, oder in irgendeinem Rucksack, und keine Ahnung, wie lange das Zeug da schon liegt, etc.). Ich sitze hier inzwischen auf gut 10-15 Litern. Wegschütten tut einem bei einer Ressource wie Wasser ja immer weh; aber Gießen soll man damit ja wohl nicht, wegen des vergleichsweise hohen Mineralien-/Salzgehalts.

Jetzt wollte ich dieses Wasser einfach in eine mehr oder weniger volle Regentonne mit Brunnenwasser dazuschütten; das sollte sich dann ja verteilen. (Vor allem werden damit dann ausschließlich Freilandpflanzen gegossen, keine Topf- oder Kübelpflanzen.)
:arrow: Ich frage mich, wieviel Liter stilles Mineralwasser ich maximal in die 200 Liter Brunnenwasser kippen kann, so daß es auf alle Fälle nicht ins Gewicht fällt? 5%; 10%.... :?:
Ab irgendeinem Punkt müßte es ja "zuviel" sein, aber ab wann?
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3022
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 14:18
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: männlich
Renommee: 32
Blüten: 320
BeitragMi 12 Jun, 2013 16:23
Mmmm

sagen wir mal, dass das Mineralwasser 2000 µS/cm hat, Brunnenwasser 200 µS/cm (Regenwasser hat 20 µS/cm) und du den Gartenpflanzen maximal 600 µS/cm zumuten willst, dann kannst du 45 l Mineralwasser in die Regentonne packen und auf 200 l auffüllen. Rühren nicht vergessen!
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 67
Registriert: So 02 Jun, 2013 9:27
Wohnort: Bad Camberg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Jun, 2013 17:49
hi,

und für mich als anfänger, bedeutet das,
nicht mit stillem mineralwasser gießen !!!!!

die idee kam mir auch schon, dachte ich würde den kleinen damit was gutes tun.


sowas aber auch

lg
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2363
Bilder: 31
Registriert: Mi 17 Okt, 2012 13:59
Geschlecht: männlich
Renommee: 39
Blüten: 6174
BeitragMi 12 Jun, 2013 17:59
Trinkst Du Gerolsteiner oder Evian? Der Gehalt an Mineralien (gesamt) schwankt zwischen 100 mg und 2500 mg pro Liter. Und Chlorid ist nicht dasselbe wie Calcium.
Man müsste also den Mineraliengehalt je nach Wasser und Mineral einzeln berechnen...
Aber ehrlich gesagt, ich kippe Reste immer einfach in die Gießkanne!

CL
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 739
Registriert: Sa 08 Sep, 2012 21:28
Wohnort: REcklinghausen
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 12 Jun, 2013 21:00
Was gibt es gegen Mineralwasser einzuwenden? Außer, dass es zu teuer ist, um es flaschenweise in die Pflanzenkübel zu gießen?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5470
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 11:34
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragMi 12 Jun, 2013 21:19
http://green-24.de/forum/viewtopic.php? ... eralwasser

Man kann Mineralwasser bei Standardpflanzen auch mal pur geben ohne dass nennenswert was passiert. Man sollte es aber nicht regelmäßig tun.
Im Freiland sollte am wenigsten passieren, da der nächste stärkere Regen das Salz wieder auswäscht.

Grüße H.-S.
Azubi
Azubi
Beiträge: 16
Registriert: Fr 10 Mai, 2013 17:36
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 17 Jun, 2013 9:23
Wow es gibt schon kuriose fragen.
Aber ich Zweifel ja etwas an der Ernsthaftigkeit - 10 bis 15 Liter Mineralwasser in eine, sagen wir halbvolle, 200 Liter Regentonne gießen - was soll denn passieren? Rein damit und über was wichtiges Nachdenken :-#(
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3022
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 14:18
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: männlich
Renommee: 32
Blüten: 320
BeitragMo 17 Jun, 2013 9:29
Julchen,

du solltest bitte andere Leute ernst nehmen und erst einen Moment nachdenken, bevor du was schreibst.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 11:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMo 17 Jun, 2013 10:56
... es gibt eben auch Pflanzenarten, die reagieren sensibel auf feinste Veränderungen im Giesswasser und Abweichungen von ihren (engen) Bedürfnissen.

Bei den "normalen" Grünpflanzen merkt man das weniger, die verzeihen meist so Einiges, aber bei spezielleren Pflanzenarten kommt das dann durchaus zum Tragen. :wink:
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSo 07 Jul, 2013 4:43
Vielen Dank für die Antworten.

Ich habe zwar im Forum die letzte Zeit zwar immer etwas mitgelesen, bin aber kaum zum Schreiben gekommen.

Nachdem ich das hier gelesen hatte, habe ich vor etwa zwei Wochen, als ich etwas mehr gießen mußte, "bedenkenlos" 22 Liter stilles Wasser zum Auffüllen der Tonne mitverwendet. Und das Auffüllen der Vorräte war ja auch gut, nachdem es jetzt erst mal wieder länger nicht regnen soll.


@ Carl-Ludovique: es ist ausschließlich das "billige" stille Wasser aus den Supermärkten (Aldi, Penny und Rewe). Also nichts besonderes....

@matucana: Vielen Dank für die Richtwerte - so kann man die Dinge gut zueinander ins Verhältnis setzen.
Ließe sich Leitungswasser eigentlich ungefähr mit Brunnenwasser gleichsetzen?
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28466
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 10:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 132
Blüten: 58768
BeitragSo 07 Jul, 2013 7:55
Das Leitungswasser ist je nach Gegend sehr unterschiedlich. Da musst du mal bei deinen örtlichen Wasserwerken nachsehen (anrufen), welcher Grad deutscher Härte bei dir aus dem Wasserhahn kommt.

In Deutschland können je nach geografischen Gegebenheiten Härtegrade von 7,3 gdH bis weit über 21 gdH vorkommen.
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragMo 08 Jul, 2013 5:50
Wir haben notorisch hartes Wasser - soweit ich weiß liegen wir irgendwo bei 24 bis 27 Grad.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2363
Bilder: 31
Registriert: Mi 17 Okt, 2012 13:59
Geschlecht: männlich
Renommee: 39
Blüten: 6174
BeitragMo 08 Jul, 2013 10:54
Auf den Pries kommt es hier ja weniger an, sondern den Mineralien- bzw. Salzgehalt. Die Mineralisierung ist auf den Flaschen (immer?) angegeben, notfalls wird man im Netz sicher beim Hersteller fündig.

Hier mal eine Vergleichsseite:

http://www.mineralienrechner.de/verglei ... r/308.html

Ich weiß allerdings nicht, auf was es Dir speziell ankommt.

Gruß, CL

Zurück zu Tipps & Tricks

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

stilles Mineralwasser vs. Brita-Filter/Regenwasser von feigenblatt, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 13 Antworten

13

8835

Di 14 Aug, 2007 12:13

von Pulsatilla Neuester Beitrag

Gießen mit Mineralwasser von catherine, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 32 Antworten

1, 2, 3

32

5870

Fr 15 Mai, 2009 11:55

von Orchideenfan87 Neuester Beitrag

Mineralwasser zum Giessen/Duengen von Kiroro, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 8 Antworten

8

14498

Do 21 Dez, 2006 18:08

von indigo Neuester Beitrag

Mineralwasser zum giessen wirklich geeignet? von Bonsaidoktor, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

4161

Fr 15 Okt, 2010 16:26

von angemeldeter Gast Neuester Beitrag

Tomaten gießen, wieviel? von ThorstenK, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 35 Antworten

1, 2, 3

35

94935

Mo 20 Aug, 2007 17:04

von Gast Neuester Beitrag

Stilles Wasser auch für Brunnen geeignet? von Banu, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 15 Antworten

1, 2

15

7745

Fr 02 Jan, 2009 12:48

von Banu Neuester Beitrag

Gießen oder nicht Gießen - das ist hier die Frage von sempre76, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 31 Antworten

1, 2, 3

31

15020

Sa 23 Okt, 2010 9:37

von sempre76 Neuester Beitrag

Pflanzentipp Mineralwasser von pflanzenfreund, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 0 Antworten

0

2798

Fr 19 Jan, 2007 21:01

von pflanzenfreund Neuester Beitrag

Mineralwasser für Keimlinge? von Schutzengel, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 10 Antworten

10

4780

Mi 30 Sep, 2009 6:52

von itschi Neuester Beitrag

Sprudelkuchen - Schokoladenkuchen mit Mineralwasser von Papillon, aus dem Bereich Kochen & Backen & Rezepte mit 2 Antworten

2

6744

Sa 07 Apr, 2007 19:32

von Schutzengel Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema (stilles) Mineralwasser zum Gießen - wieviel? - Tipps & Tricks - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu (stilles) Mineralwasser zum Gießen - wieviel? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der wieviel im Preisvergleich noch billiger anbietet.