Tomaten leiden am Wetter. - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge
Gardify – smarter Gärtnern

Tomaten leiden am Wetter.

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 22 Jan, 2008 14:27
Wohnort: Kärnten AUT
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragTomaten leiden am Wetter.Sa 01 Jun, 2013 14:52
Ich habe hier ein kleines Problem mit meinen Tomatenpflanzen, bei dem ich eure Hilfe benötige. Was mich zur Zeit hauptsächlich beschäftigt ist, was das Probelm überhaupt ist. Weiters wundere ich mich natürlich wie ernst es ist und ob es vielleicht doch abhilfe gibt.

Ich bin hier im Süden von Österreich (Kärnten). Das Wetter ist seit Wochen verregnet und kalt, und es gibt auch keine Aussicht auf eine baldige Besserung. Meine Pflanzen stehen überdacht, aber es kann gut möglich sein, dass sie durch stärkere Winde mal etwas nass wurden.

Das Problem scheint hauptsächlich die unteren blätter zu betreffen. Wäre natürlich sehr schade, wenn es was Ernstes wäre, denn meine Pflanzen bilden bereits ihre ersten Früchte.
Bilder über Tomaten leiden am Wetter. von Sa 01 Jun, 2013 14:52 Uhr
tomate.jpg
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 658
Bilder: 0
Registriert: So 21 Okt, 2012 17:17
Wohnort: BAWÜ Winnenden USDA 7b
Geschlecht: männlich
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragSa 01 Jun, 2013 15:05
Das hatten meine letztes Jahr auch und mir wurde gesagt, dass das ein Pilz ist. Dieses Jahr habe ich auch schon zwei solche Blätter abgemacht und werd warscheinlich spritzen. Letztes Jahr habe ich nicht gespritzt und die Blätter mit den Pilzen hab ich einfach weggemacht (Die haben dann halt fast keine Blätter mehr), aber den Tomaten hat dass nicht geschadet, die haben Prima geschmeckt :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 22 Jan, 2008 14:27
Wohnort: Kärnten AUT
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 01 Jun, 2013 15:14
Spritzen würd ich am liebsten überhaupt nicht. Blätter hab ich mittlerweile auch schon einige abgemacht (ist aber noch ordentlich was dran) und werde das auch weiterhin tun. Wie siehts denn aus wenn sich das Wetter irgendwann bessern sollte. Würde so ein Pilz erhalten bleiben, bzw. sich weiter ausbreiten?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1553
Registriert: Fr 15 Okt, 2010 20:35
Wohnort: Aargau Schweiz USDA 7b
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragSa 01 Jun, 2013 21:36
hallo,
pilzkrankheiten sind schwächeparasiten und dieses jahr haben tomaten sehr mit dem wetter zu kämpfen.
spritzen muss ja nicht chemisch sein. sehr wirksam ist das regelmässige (monatliche) einsprühen mit verdünnter schachtelhalmbrühe. dazu verwende ich 16g trockenes kraut des ackerschachtelhalms und lasse es 24h in 1l wasser ziehen. danach das ganze eine halbe stunde köcheln lassen und abfiltern. 1 teil brühe mit 5 teilen wasser mischen und damit die tomaten einsprühen.
die enthaltene kieselsäure kräftigt das gewebe der pflanzen und macht sie stark gegen pilzkrankheiten.
verdächtige blätter sollten schnell entfernt werden. bei besserem wetter erholen sich tomaten meisst von pilzkrankheiten (ausgenommen der braun- und krautfäule).
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5470
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 12:34
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragSa 01 Jun, 2013 22:03
...und diese Flecken auf den Blättern rühren nicht von einer Pilzkrankheit her, sondern sind ein Nährstoffmangelsymptom. Durchaus möglich dass die Nährstoffversorgung durchaus in Ordnung ist und die für Tomaten zu niedrigen Temperaturen die Störung hervorrufen.

Grüße H.-S.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 658
Bilder: 0
Registriert: So 21 Okt, 2012 17:17
Wohnort: BAWÜ Winnenden USDA 7b
Geschlecht: männlich
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragSo 02 Jun, 2013 13:13
Bei mir war es auf jeden fall ein Pilz und dass bei mir war auf jeden fall keine Närstoff- Unterversorgung, bei frisch gedüngter Erde und 37 Grad (Letztes Jahr). Von was das bei mir dieses Jahr kommt, kann ich nicht sagen aber ich denke auch vom Wetter. Zum Glück stehen meine Geschützt, da sehe ich auch schon die erste Tomate \:D/ (Solange es nicht schlimmer wird, Spritze ich vielleicht nicht). Ab nächste Woche soll es ja wärmer werden (bei mir)
Azubi
Azubi
Beiträge: 30
Registriert: Di 22 Jan, 2008 14:27
Wohnort: Kärnten AUT
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 02 Jun, 2013 13:56
Erstmal danke für alle Antworten.
Weil mich woanders jemand danach gefragt hat, hab ich versucht die Flecken abzuwischen. Es war zwar etwas Kraft und der Einsatz meiner Fingernägel nötig, allerdings ging es ab.
Damit dürfte eine Mangelerscheinung wohl ausfallen, und es sich doch um einen Pilz handeln, oder?

Ich werden mir auf jeden Fall den Vorschlag von andi.v.a mal näher ansehen. Natürlich bin ich auch für weitere Beiträge dankbar.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Flechten - Sträucher leiden! von Lorraine, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

23493

Fr 04 Okt, 2013 10:37

von Lecanora Neuester Beitrag

Planzen auf meinem Balkon leiden von Blumengruß, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

1122

Do 21 Mai, 2009 23:18

von Scrooge Neuester Beitrag

Rosenstöcke leiden...woran? Rost? von Suedblume, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

5359

So 11 Apr, 2010 13:43

von Suedblume Neuester Beitrag

Worunter leiden meine ROSEN? von vulpecula, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 14 Antworten

14

4474

Mi 21 Jul, 2010 10:03

von vulpecula Neuester Beitrag

Bäume in den Straßen leiden oft unter Wassermangel von Frank, aus dem Bereich Presse-Mitteilungen aus der Pflanzen- und Gartenwelt mit 0 Antworten

0

3453

Fr 03 Aug, 2012 7:06

von Frank Neuester Beitrag

bin neu hier, habe keine Ahnung und meine Pflanzen leiden von Mrs-Jingles, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 45 Antworten

1, 2, 3, 4

45

12158

Sa 28 Mär, 2009 0:51

von Summi Neuester Beitrag

Elefantenfuß soll nicht weiter unter Anfängerfehlern leiden von Cammi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1708

Fr 22 Jul, 2016 9:05

von Michoa Neuester Beitrag

Lycopersicon esculentum - Cocktail-Tomaten - Cherry-Tomaten von Frank, aus dem Bereich Anleitungen Saatgut & Samen & Sorten mit 0 Antworten

0

14126

Mi 08 Dez, 2010 9:29

von Frank Neuester Beitrag

Wetter... von Tina F., aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 53 Antworten

1, 2, 3, 4

53

10057

Mo 20 Apr, 2009 23:31

von Norbert Neuester Beitrag

Eierbaum und das Wetter von Matthis, aus dem Bereich New GREENeration mit 40 Antworten

1, 2, 3

40

12375

So 04 Jul, 2010 18:50

von Mel Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Tomaten leiden am Wetter. - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Tomaten leiden am Wetter. dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der wetter im Preisvergleich noch billiger anbietet.