Kräuterhochbeet an der Wand - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung

Kräuterhochbeet an der Wand

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 18
Registriert: Mo 09 Apr, 2012 22:29
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragKräuterhochbeet an der WandSa 06 Apr, 2013 18:03
Hallo

Ich habe in unserem Minigarten eigentlich nur eine Stelle an der Hauswand die sich für mediterrane Kräuter eignet. Die Stelle ist aber recht schmal (ca.1m) und ich brauche viele viele Kräuter. Ich dachte an sowas wie ein Stufenhochbeet, 3-4 Stufen an der Wand angeleht. Richtige Ideen habe ich aber noch nicht. Am einfachsten wären wohl diese Pflanzringe aus Beton, aber die gefallen mir nicht, am liebsten wäre mir Holz oder vielleicht Natursteine (sowas ähnlichen wie Kopfsteinplastersteine wäre schön).
Oder wäre ein Beet aus Gabionen viellecht schlauer?

Wie hoch und tief sollten die einzelnen Stufen denn werden damit es den Kräutern gefällt? Und gibt es -wie bei der Kräuterspirale- pflanzen die eher oben und welche die eher unten stehen sollten?

Viele Grüße
Steffi
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2915
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 23
Blüten: 9963
BeitragSa 06 Apr, 2013 18:15
Hmm, wie hoch könntest du denn gehen? Und wie weit nach vorn?
Wie ist die sonstige Lage? Norden, Süden Westen?? Windverhältnisse?
UND: Wie willst du die Hauswand vor der Erde und Feuchtigkeit schützen??
Das Prinzip der Kräuterspirale ist schon mal nicht schlecht bei der Anpflanzung. :wink:

Ich würde mir jetzt, um möglichst viel Pflanzen unterzubringen, eine Art Treppe bauen und an Stelle der Stufen Körbe/Pflanzenwannen vorsehen. Die Körbe auslegen mit Teichfolie oder Pflanzenvließ, Kräutererde drauf und dann die Pflanzen.
Zuletzt geändert von Loony Moon am Sa 06 Apr, 2013 22:17, insgesamt 1-mal geändert.
Azubi
Azubi
Beiträge: 18
Registriert: Mo 09 Apr, 2012 22:29
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 06 Apr, 2013 19:08
Die Höhe ist kein Problem, da hab ich Platz. Nach vorne auch. Aber halt nur 115 in der Breite (hab grade nachgemessen). Ich würde zwar den Lichtschacht zum Keller zubauen, aber das ist mir schnurz.
Viellicht wären Holzkästen in der passenden Breite wirklich am einfachsten. Also ein Gestell bauen und dann die Kästen treppenartig anordnen.
Sollte ich die Kästen anbohren und verbinden, damit das Wasser von oben nach unten durchfliessen kann, oder ist das Unsinn?

Grad bin ich beim Googeln auf "Vertical Gardens" gestossen, da lese ich mich jetzt mal ein.

Ach ja, Ausrichtung wäre Südwest, und die Kräuter hätten die Hauswand im Rücken und von der Seite noch Schutz durch so einen Holzsichtschutz, ich denke das könnte schon gut werden.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2915
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 23
Blüten: 9963
BeitragSa 06 Apr, 2013 19:47
Wenn du magst und meinst, damit genügend Platz zu haben ... ich würde die Kästen ähnlich wie Bausteine als Treppe stapeln und die Abflusslöcher sozusagen in den nächsten Kasten übergehen lassen.

Vertical Gardens dürfte für deinen Zweck zu aufwendig werden ... aber Ideen kann man überall klauen. :wink:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 5470
Bilder: 4
Registriert: Mo 30 Mär, 2009 12:34
Renommee: 4
Blüten: 40
BeitragSa 06 Apr, 2013 20:16
Willst du im Sommer einjährige Kräuter anbauen oder denkst du an winterharte Arten?

Für einjährige Arten wären große Pflanzkästen sicherlich interessant. Da kannst du jedes Jahr neu mit geeigneten Substraten (nicht unbedingt mit sogenannter Kräutererde) arbeiten und kannst so auf gute Erträge kommen. Außerdem erwärmen sich Kästen auch schneller als der Erdboden. Allerdings ist der Pflegeaufwand höher, da das Erdvolumen begrenzt ist.
Den Lichtschacht würde ich unbedingt frei lassen, schließlich dient der auch zur Kellerbelüftung. Kästen kann man ja drüber stellen, ich würde aber auch zur Wand Abstand halten, nicht dass da was rein zieht.

Bei winterharten Sachen sind Kästen, Hochbeete oder ähnliches von Nachteil, da die im Winter schneller und länger durchfrieren. Das Problem kennt jeder, der an sich winterharte Pflanzen in Kübeln hält.
Eine Stufenkonstruktion (oder auch die berühmte Kräuterspirale) ist übrigens eine rein dekorative Sache. Du gewinnst dadurch keinen zusätzlichen Platz. Die Summe der Flächen der einzelnen Terrassen ist nicht größer als die Grundfläche. Da das Material eine gewisse Stärke hat (wenig bei Drahtgeflecht bis viel bei Naturstein) verlierst du sogar.
Wenn du winterharte Pflanzen anstrebst würde ich deshalb ein ganz normales Beet anlegen, mit mehreren Bereichen in denen das Substrat unterschiedlich hergerichtet wird und die später beim Wässern und düngen verschieden behandelt werden. Also eigentlich ein ganz normales Staudenbeet.
Viele mediterrana Kräuter werden gerne in Töpfen kultiviert. Dann brauchst du vielleicht nur eine Treppe um die Töpfe dekorativ drauf zu stellen :-k

Grüße H.-S.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2915
Registriert: Sa 29 Jan, 2011 14:42
Wohnort: USDA 7b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 23
Blüten: 9963
BeitragSa 06 Apr, 2013 22:18
Naja, das habe ich jetzt nicht bedacht ... Winterhärte.

Aber ich bin gerade erfolgreich dabei, die Erinnerungen an den letzten Winter zu verdrängen. :wink:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 4702
Bilder: 4
Registriert: Do 05 Mär, 2009 15:25
Renommee: 0
Blüten: 21977
BeitragSo 07 Apr, 2013 10:44
der Stufenbau bringt Platzmäßig schon etwas. Keine Grundfläche (höchstens vorne die Stufenkante, wenn's eine Trockenmauer ist, aber da werden außer Thymian wohl wenig Kräuter gedeihen :-k ), aber Volumen zum Wachstum in die Breite. Weil die nächsten Nachbarn eine Stufe tiefer stehen, haben alle nach vorne (also weg vom Haus) mehr Licht und Platz. Vorausgesetzt, man setzt bei so einer Konstruktion die höheren Pflanzen eher oben als unten hin. Dann kommt man auch zum Ernten besser dran, als wenn ganz unten eine große Artemisia oder so was alles zuwächst :mrgreen:

Den Lichtschacht würde ich auch unbedingt möglichst weit freilassen. Das geht am einfachsten vermutlich wie Hesperis sagt, mit einer stabilen "Pflanzentreppe" aus Holz, oder du baust aus umgedrehten U-Steinen oder so was eine stabile, untenrum einigermaßen luftige Treppe. Dadrauf dann größere Kästen stellen...

Zur Winterhärte... Erfrorene Kräuter lassen sich zur Not ja immer ersetzen. Das ist zwar sicherlich nicht perfekt, lässt aber zumindest Spielraum, um andere Kräuter auszuprobieren O:)
Einiges wie Basilikum muss ja sowieso jedes Jahr neu rein.
Vorsichtshalber kannst du auch die ganzen bekannten Frostzicken in einem Kasten zusammensetzen und den dann frostfrei im Haus überwintern - falls du dafür einen Platz hast. Zitronenverbene, Rosmarin und andere, die eigentlich recht lange leben können, wären dafür ganz dankbar. Wäre ein Vorteil von den Kästen: die sind beweglich und du musst nichts ausgraben.

Kästen, die im Winter draußen stehen, brauchen aber einen guten Ablauf! Meine stehen Jahr für Jahr im zeitigen Frühling knietief im Wasser, wenn die Erde erst langsam auftaut und das Wasser von schmelzendem Schnee und dazukommendem Regen noch nicht gut durchsickern kann. Das überlebt nicht jede Pflanze... 8-[
Vielleicht ließe sich das mit einer Sickerecke aus Kieselchen oder so was schon entschärfen? Hab ich noch nicht ausprobiert, aber eigentlich sollte das doch helfen. An einer Kastenecke die Drainagesteinchen bis ganz oben auffüllen :-k Und daneben dann eben was Trockenheitsverträgliches... Da ist die Auswahl bei den Kräutern ja ziemlich groß.

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Schimmel an der Wand von Bella variegatum, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 45 Antworten

1, 2, 3, 4

45

27379

So 03 Mär, 2013 2:20

von eisenfee Neuester Beitrag

Bilder für die Wand von radul, aus dem Bereich Wohnen & Einrichten mit 1 Antworten

1

1537

Mi 04 Jun, 2014 14:59

von Rose23611 Neuester Beitrag

Schädlinge an Strelizie und Wand von Nefelia, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

3265

Mo 08 Sep, 2008 19:34

von Gast Neuester Beitrag

Blumentöpfe zum an die Wand hängen von Renchen, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 9 Antworten

9

16993

Sa 16 Aug, 2008 23:47

von Renchen Neuester Beitrag

Wand im Zimmer begrünen von Luhin, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

4767

Mo 25 Apr, 2011 12:39

von only_eh Neuester Beitrag

Wand selber gestalten von Monie, aus dem Bereich Wohnen & Einrichten mit 13 Antworten

13

8438

Mo 27 Jan, 2014 13:00

von kevin.mader Neuester Beitrag

geeignete Wand-Kletterpflanze gesucht... von Dimi1112, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 15 Antworten

1, 2

15

4096

Di 09 Jun, 2009 16:44

von Reni13 Neuester Beitrag

kahle wand?!ideen gesucht von dolli1987, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 15 Antworten

1, 2

15

5486

Do 12 Jul, 2012 20:27

von dolli1987 Neuester Beitrag

Pflanzenempfehlung - im Wohnzimmer eine Wand begrünen von Exitus, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 19 Antworten

1, 2

19

9239

Sa 24 Jan, 2009 17:02

von Cleo Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Kräuterhochbeet an der Wand - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Kräuterhochbeet an der Wand dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der kraeuterhochbeet im Preisvergleich noch billiger anbietet.