Palme noch zu retten? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Palme noch zu retten?

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Sa 29 Mai, 2010 13:55
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragPalme noch zu retten?Sa 30 Mär, 2013 22:06
Die Palme in unserem Büro wurde vor ca. einem Dreivierteljahr näher ans Fenster gerückt. Seitdem hat sie nach und nach Ihre Blätter verloren. Düngemittel hat nicht geholfen. Sie wird einmal in der Woche gegossen (ca. 2 Liter Wasser). Ist da noch was zu retten und wenn ja, wie?
Bilder über Palme noch zu retten? von Sa 30 Mär, 2013 22:06 Uhr
Palme.jpg
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6410
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSa 30 Mär, 2013 23:35
Ich weiß jetzt nicht, was das ist, ob Trachycarpus oder Washingtonia, oder doch was anderes, aber es ist auf keinen Fall eine Pflanze, die man dauerhaft drinnen halten könnte, es sei denn man hat einen Wintergarten.
Die Pflanze muß nach den Eisheiligen dringend raus in die Sonne; aber erst langsam an die Sonne gewöhnen, sonst bekommt sie einen Sonnenbrand.

Drinnen ist es einfach zu dunkel, und auch die sonstigen Bedingungen stimmen nicht.
Näher ans Fenster ist zwar gut, reicht aber nicht; es dürfte an der Heizung auch zu warm sein, und die Luft im Raum zu trocken.
Benutzeravatar
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1739
Registriert: Mi 06 Jul, 2011 19:06
Wohnort: Franggn (Franken)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 9
Blüten: 5027
BeitragSo 31 Mär, 2013 10:02
Einmal pro Woche zwei Liter Wasser scheint mir auch recht viel. Der Topf hat keine Abzugslöcher, oder? Das heißt, wenn ihr zu viel gießt, steht unten der Sumpf und die Wurzeln gehen kaputt.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6086
Bilder: 5
Registriert: Mi 15 Jul, 2009 0:54
Wohnort: Machdeburch
Renommee: 135
Blüten: 30210
BeitragSo 31 Mär, 2013 19:43
Moin,

die Palme sollte umgetopft werden. Die Erde sieht verdichtet aus und diese Töpfe haben tatsächlich keine Abzugslöcher. Ein etwas kleinerer Topf mit Abzugslöchern (dann mit Untersetzer) und eine Erde zu der ungefähr 1/4 bis 1/3 steiniges Material zugemischt wird (ich bevorzuge Lava in der Körnung 2-8 mm) wären jetzt angebracht.
Pauschal 2 Liter Wasser die Woche kann zuviel oder zuwenig sein, je nach Witterung,Temperatur und Zustand der Pflanze. Lieber mal den Finger in die Erde stecken und wenn sich die Erde trocken anfühlt, noch mal einen Tag warten.
Die Pflanze wird nicht mehr viele gesunde Wurzeln haben. Alle Wurzeln die braun und weich/matschig sind werden bis ins weißlich-feste zurückgeschnitten. Nach dem Umtopfen die Erde nur bügelfeucht halten. Dafür mehr übersprühen und erst wenn sich wieder Leben zeigt, wird wieder mehr gegossen.

Wie Scrooge schon sagte mag die Palme über Sommer einen luftigen Standort im Freien und eine kühlere, ziemlich trockene Überwinterung.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Sa 29 Mai, 2010 13:55
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 31 Mär, 2013 23:33
Danke für die Antworten. Der Standort im Freien wird nur schwer umzusetzen sein, aber vorher ging´s ja auch. Wie feucht es unten im Topf ist, lässt sich auch nicht so einfach feststellen ohne die Wurzeln beim graben zu zerreißen.

Ich hatte noch vergessen zu erwähnen, das als es der Pflanze noch gut ging, in der Erde Pilze gewachsen sind, die aussahen wie kleine braune Champignons. Ich hätte das als Zeichen für zu feuchte Erde gewertet. Diese Pilze sind jedenfalls nach dem ausgraben nicht mehr nachgewachsen.
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 739
Registriert: Sa 08 Sep, 2012 22:28
Wohnort: REcklinghausen
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 01 Apr, 2013 11:10
Schiller70 hat geschrieben:Der Standort im Freien wird nur schwer umzusetzen sein, aber vorher ging´s ja auch.


"Eine Weile" gehts immer - bis es eben nicht mehr geht. Wie man am Beispiel Deiner Palme sehen kann.

Zur Feuchtigkeitsmessung in durchwurzelten/großen Töpfen würde ich Dir ein "Bodenmessgerät" emfpehlen. So etwas gibt es bei diversen Internetanbietern für um die 20 Euro. Die funktionieren einwandfrei, wie ich selbst getestet habe: Ein Ballen, der an der Oberfläche und in "Fingertiefe" trocken ist, kann im unteren Drittel noch "wet" sein.

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Palme noch zu retten? von Amilli, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

2788

Mi 01 Jun, 2011 23:45

von Swenja2008 Neuester Beitrag

Palme noch zu retten? von martindavid, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 10 Antworten

10

2601

Di 05 Apr, 2011 22:14

von martindavid Neuester Beitrag

Kentia Palme noch zu retten? von Äpfelchen, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 10 Antworten

10

6521

Mi 27 Jul, 2011 17:49

von Äpfelchen Neuester Beitrag

Ist diese Palme noch zu retten? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1770

Do 02 Feb, 2012 2:14

von Monty Neuester Beitrag

Ist meine Palme noch zu retten? von marc99, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2037

So 15 Apr, 2012 16:21

von ZiFron Neuester Beitrag

Palme - Ist noch zu Retten? Drachenbaum von bosshoss, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1088

Do 05 Mär, 2015 19:59

von bosshoss Neuester Beitrag

Yucca Palme noch zu retten? von Kratos, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

181

Do 13 Sep, 2018 21:20

von matucana Neuester Beitrag

Hilfe, kann man diese Palme noch retten? von Gutzje27, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 11 Antworten

11

8226

So 26 Aug, 2007 19:54

von Banu Neuester Beitrag

Yucca-Palme von Katzen zerfressen - noch zu retten? von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 10 Antworten

10

6014

Do 27 Jan, 2011 22:57

von eisenfee Neuester Beitrag

Weder Kopfbedeckung noch Palme – Die Panamahut-Palme von Redaktion Magazin, aus dem Bereich Pflanzen-Magazin - Pflanzen wunderschön mit 0 Antworten

0

3009

Sa 16 Okt, 2010 22:09

von Redaktion Magazin Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Palme noch zu retten? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Palme noch zu retten? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der retten im Preisvergleich noch billiger anbietet.