Möchte zu Weihnachten Keimlinge verschenken.... - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Möchte zu Weihnachten Keimlinge verschenken....

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: So 25 Nov, 2012 22:41
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

ich bin ganz neu hie rund das ist mein erster Beitrag.

Ich möchte mit meinem Sohn kleine Teraccota-Töpfe bemalen und kleine Keimlinge zu Weihnachten verschenken.
Ich habe nur leider keine Ahnung von Planzen,Samen und Co....



Könnt ihr mir ein paar Tipps geben, welche Pflanzen sich dafür eignen? Macht es überhaupt Sinn um diese Zeit Samen zu pflanzen? Die beschenkten verfügen über einen großen Garten,also könnten es auch Pflanzen sein die man später umtopfen muss....

Vielen lieben Dank im vorraus.
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1553
Registriert: Fr 15 Okt, 2010 20:35
Wohnort: Aargau Schweiz USDA 7b
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragMo 26 Nov, 2012 0:31
hallo,
wenn es wirklich keimlinge sein müssen, fällt mir da nur kresse ein.
zu dieser jahreszeit ist die aufzucht von keimlingen am ungünstigsten.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 302
Registriert: Mi 26 Sep, 2012 16:20
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 26 Nov, 2012 0:34
Hallo Maike
und Willkommen im Forum!

Das finde ich eine sehr schöne Idee, allerdings solltest du eine langsam wachsende Pflanze nehmen, damit ihr die Zeit, bis sie nach draußen kann, nicht zu lang wird.

Empfehlen kann ich dir den Rosenkelch - Rhodochiton atrosanguinea, er wächst nicht sehr schnell und braucht ungefähr fünf Monate, bis er zur Blüte kommt. Samen gibt es in jeder gut sortierte Abteilung. Er ist zwar mehrjährig, jedoch nicht winterhart.

Soll es eine winterharte Gartenpflanze sein, empfehle ich dir einen Sonnenhut - Echinacea.

Oder du nimmst etwas Einjähriges, z.B. niedrige Sonnenblumen, wie die Teddy, die sehen klasse aus und blühen auch drinnen am Südfenster.

Vielleicht magst du auch ein paar Kräuter säen, dann hat die Beschenkte gleich eine Verwendung dafür, oder eine Paprika oder Chilipflanze.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3732
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 22:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
BeitragMo 26 Nov, 2012 2:57
Ich finde die Idee sehr nett, den Zeitpunkt aber leider nicht besonders gut. Wie bereits von Andi geschrieben, ist es in der dunklen Jahreszeit schwierig, Samen zum Keimen zu bringen. Wenn's klappt, gibt's dann das Problem, daß das Lichtangebot über den Winter viel zu gering ist. Die Pflänzchen vergeilen ohne Zusatzbeleuchtung oder sterben überhaupt ab.
Ich seh aber auch noch ein zweites Problem, wenn die Beschenkten nicht im gleichen Haushalt wohnen: die zarten und Wärme gewohnten Pflänzchen müssen nach draußen um in ihr neues Heim zu gelangen. Ein Pflanzentransport im Winter kann selbst bei großen, kräftigen Pflanzen Schäden hervorrufen. Auch wenn sie eingepackt sind. Bei so kleinen und empfindlichen Sämlingen geht das höchstwahrscheinlich schief und die Freude am Geschenk wird nicht lang andauern.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8647
Registriert: Mo 03 Jan, 2011 14:55
Wohnort: westlich von München
Geschlecht: weiblich
Renommee: 31
Blüten: 23673
BeitragMo 26 Nov, 2012 8:17
Ich denke auch, dass das problematisch wird und es wäre doch schade, wenn dein Sohn da einen Mißerfolg erlebt. Aber die Idee mit der Kresse ist doch super! Ihr könnt die Töpfe mit lustigen Gesichtern bemalen und die Kresse wird dann die Frisur. :D
Schau mal hier:
http://www.google.de/search?hl=de&rlz=1 ... tAbpjYDQBQ

Ich wünsche noch viel Spaß im Forum und zu Ostern klappt das mit der Anzucht von den verschiedensten Pflanzen schon besser. :wink:
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43078
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
BeitragMo 26 Nov, 2012 10:55
hallo

man kann doch schöne bemalte töpfe mit erde, einem samentütchen, ausgedruckte anzuchtanleitung und einem ausgedrucken foto, hübsch verpackt in folie verschenken :wink:


dann kann der beschenkte im frühjahr selber aussäen :wink:
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3732
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 22:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
BeitragMo 26 Nov, 2012 12:13
Rose, das ist die ultimative Lösung =D> Hätt mir auch einfallen können, ist es aber nicht. Wirklich geniale Idee. Und würde mir, bekäme ich so ein Geschenk, sehr gefallen.
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 975
Bilder: 0
Registriert: Mo 13 Aug, 2012 9:43
Wohnort: Berlin, im Plattenbau
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMo 26 Nov, 2012 12:13
Meine Idee wären jetzt zB Narzissen.
Wenn die vorher kühl gelagert sind und erst kurz vorher eingepflanzt werden, dürften die wohl im Warmen Wohnzimmer am Fenster recht gut aufgehen.

Und später können sie wunderbar in den Garten umgepflanzt werden.
Und über die Narzissenzwiebeln kann man durchaus Kresse streuen, dann kommt der Topf vielleicht schon oben schön begrünt an.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3732
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 22:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
BeitragMo 26 Nov, 2012 12:15
Tabula-Rasa, ich befürchte das funktioniert nicht. Diese bereits vorgezogenen Zwiebeln, die man derzeit überall kaufen kann, wurden extra behandelt. Das kann man im heimischen Wohnzimmer leider nicht so einfach machen. Von der Idee her finde ich es aber gut und wäre, mit gekauften vorgezogenen Zwiebeln, auch ein nettes Geschenk.
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 975
Bilder: 0
Registriert: Mo 13 Aug, 2012 9:43
Wohnort: Berlin, im Plattenbau
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMo 26 Nov, 2012 12:29
Ich hab auch schon Narzissenzwiebeln in verschlossener Plasteschüssel kalt und trocken ( !! ) im Kühlschrank gelagert und dann am 14.2. , sprich, zum Valentinstag verschenkt. hatte sie dann, das weiß ich leider nimmer genau, ein oder zwei Wochen vorher eingesetzt.
Das waren solchen kleinbleibenden "Zwergnarzissen".
DAMALS hat das recht gut geklappt.
Die Beschenkte ist heute meine Frau. ( SCH*** war ich mal romantisch! ) :-
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3732
Registriert: Mi 06 Okt, 2010 22:33
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich
Renommee: 19
Blüten: 8251
BeitragMo 26 Nov, 2012 12:33
Sehr interessant. Wenn das so funktioniert... ich hab zufällig botanische Narzissen-Zwiebeln (auch so kleine) hier. Werd die mal gleich in den Kühlschrank verfrachten und für mich selber ausprobieren. Bisher hab ich immer die bereits vorgezogenen gekauft. Weil das die ja angeblich extra behandelt werden müssen, damit sie noch im Winter blühen. Versuch macht klug :wink:
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 975
Bilder: 0
Registriert: Mo 13 Aug, 2012 9:43
Wohnort: Berlin, im Plattenbau
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragMo 26 Nov, 2012 13:34
Toi Toi Toi !

Meine Frau hatte damals beinahe exakt Südseite, unverbaut und recht viel Sonne, wenn ich mich recht erinnere, was in meinem Alter ja schon 'ne Leistung ist.

Und wo ich es jetzt so geschrieben habe, werde ich es in diesem Jahr auch glatt mal wieder testen.
ZWIEBELN HAB ICH JA WEISS GOTT GENUG.

Aber, um zum Thema zurück zu kommen, scheint mir die Kressevariante die sicherste Methode zu sein, was grünes zu verschenken, denn die keimt ja beinahe unter allen Umständen und schmeckt auf's Butterbrot auch noch recht lecker.
Azubi
Azubi
Beiträge: 2
Registriert: So 25 Nov, 2012 22:41
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 26 Nov, 2012 21:06
Vielen Dank für eure Antworten.

Das mit der Narzissenzwiebel im Kühlschrank verstehe ich nicht so ganz....


Kresse wäre eine Idee,nur leider nix dauerhaftes, gehen auch Kräuter wie Basilikum,Rosmarin, Thymian und so?

Mir wird wohl nix anderes übrig bleiben als kleine Pflänzchen zu kaufen, nur finde ich noch nicht so richtig welche :-(
Benutzeravatar
Pearl Of Green
Pearl Of Green
Beiträge: 43078
Bilder: 65
Registriert: So 11 Jun, 2006 13:45
Wohnort: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Blog: Blog lesen (95)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 66
Blüten: 11482
BeitragMo 26 Nov, 2012 21:15
hallo

da wirst du auch jetzt nichts mehr gescheites finden, es ist winter, alles was da jetzt an käutertöpfen zufinden ist, ist im gewächshaus gross gezogen und wird nicht lange leben, man soll ja neu kaufen ](*,)

und du musst bedenken, die beschenkten müssen diese pflanzen/ keimlinge auch gut über den winter bringen, bis sie die pflanzen nach den eisheiligen nach draussen pflanzen können und das ist auch nicht einfach, weil wegen der schlechten lichtverhältnisse mit pflanzenlampen nachgeholfen werden muss :wink:

hübsch bemalte töpfe-erde rein-kressesamen drauf (damit was grünes da ist zum essen)-tütchen mit samen dazu-anzuchtanleitung und bild ausdrucken-in folie verpackt-fertig

so hast du keinen stress und der beschenkte auch nicht :mrgreen:

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Weihnachten Neuzeit von pflanzenfreund, aus dem Bereich Advent & Weihnachten mit 2 Antworten

2

2398

Fr 21 Dez, 2007 20:40

von Der Sähmann Neuester Beitrag

Frohe Weihnachten! von walmar, aus dem Bereich Advent & Weihnachten mit 24 Antworten

1, 2

24

6449

Do 24 Dez, 2015 22:01

von Kaa Neuester Beitrag

Schöne Weihnachten von Green Verein, aus dem Bereich Advent & Weihnachten mit 0 Antworten

0

1572

Do 15 Dez, 2016 21:52

von Green Verein Neuester Beitrag

2 Bonsais zu Weihnachten bekommen... von M4ggie, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 10 Antworten

10

3788

Do 07 Jun, 2007 20:36

von AndyBonsai Neuester Beitrag

Advent und Weihnachten - Das Forum von Frank, aus dem Bereich Advent & Weihnachten mit 15 Antworten

1, 2

15

4497

Sa 24 Nov, 2007 10:55

von Bonny Neuester Beitrag

Grüße zum Advent / Weihnachten von wühlmaus, aus dem Bereich Advent & Weihnachten mit 67 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

67

42518

Mo 24 Dez, 2007 22:40

von Dreitagebart Neuester Beitrag

Ja, ist denn schon Weihnachten? von Baghira, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 9 Antworten

9

2068

Di 23 Sep, 2008 21:30

von itschi Neuester Beitrag

kulinarische Genüsse zu Weihnachten! von Pretty, aus dem Bereich Advent & Weihnachten mit 8 Antworten

8

3121

Do 04 Dez, 2008 17:55

von Pretty Neuester Beitrag

Stockrose blüht zu Weihnachten von VolkerHH, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 10 Antworten

10

2431

Fr 19 Dez, 2008 19:04

von VolkerHH Neuester Beitrag

Blumenzwiebel für Weihnachten vortreiben von Ju, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 2 Antworten

2

4069

Mo 20 Sep, 2010 21:56

von Hesperis Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Möchte zu Weihnachten Keimlinge verschenken.... - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Möchte zu Weihnachten Keimlinge verschenken.... dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der verschenken im Preisvergleich noch billiger anbietet.