Welche Pflanzen für 'pflegeleichten' Garten? - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenGartenplanung & Gartengestaltung

Welche Pflanzen für 'pflegeleichten' Garten?

Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...
Worum geht es hier: Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 0:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 4
Blüten: 37139
Hallo!

Wir haben leider bei uns zu Hause noch keinen Garten... aber wir haben ein großes Grundstück im ca. 50km entfernten Ort.
Dieses Grundstück ist noch kein Bauland (wir hoffen drauf, dass es das irgendwann mal wird, oder wir es günstig in Bauland umwandeln können...).
Zur Zeit stehen da ein paar alte Obstbäume drauf, die ich eventuell wieder aufpäppeln möchte.

Auf diesem Grundstück wollte ich nun ein ca. 2qm Beet anlegen, um z.B. meine blaue Lampionblume da hinpflanzen zu können. Da hab ich nämlich so viele von und sie wuchern mir meine Fensterbank zu...! Und dann würde ich natürlich auch gerne noch andere Sachen da pflanzen... so als kleinen Testgarten oder so (hab ja noch nie einen Garten gehabt...)

Das Problem ist nun, dass wir nicht immer jede Woche da hinfahren können, um uns um die Pflanzen zu kümmern.

Nun stellte sich mir die Frage: Wie macht Ihr das zum Beispiel mit Schrebergärten? Fahrt Ihr da echt mehrmals in der Woche hin? Oder gibt es nicht vielleicht auch Pflanzen, die man (bei mehr oder weniger regelmäßigem Regen) auch mal zwei Wochen alleine lassen kann?

Oder aber: gibt es nicht einfache Tricks (z.B. Plastikflaschen ohne Boden umgedreht in die Erde gesteckt), um die Wasserversorgung ohne viel Aufwand wenigstens etwas länger zu gewährleisten?

Anpflanzen würde ich auf jeden Fall:
blaue Lampionblume und gefüllter Ranunkelstrauch.

Und dann noch andere (pflegeleichte) Pflanzen.
Was würdet Ihr mir dafür raten? Wären da auch so Sachen wie Melonen etc. möglich?

Schon mal Danke für Eure Antworten!
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 06 Jun, 2007 10:40
Melonen, Gurken und Tomaten brauchen viel Wasser, da würde ich dann eher zu Stachel-und Himbeeren raten. Wenn du was Rankendes haben möchtest Brombeeren, die müssen nicht unbedingt gegossen werden :wink:
Zuletzt geändert von Mel am Mi 06 Jun, 2007 11:12, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 0:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 4
Blüten: 37139
BeitragMi 06 Jun, 2007 10:55
Himbeeren klingt super (und lecker...)! :D Das könnte ich versuchen.

Ich hatte auch noch auf was blühendes gehofft. So vielleicht Pfingstrose oder Petunien oder so!
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 138
Registriert: Di 08 Mai, 2007 10:44
Wohnort: ...da wo der Wind so pfeifft!
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 06 Jun, 2007 11:02
Hallo Indigogirl,

sind denn nicht vielleicht schöne Stauden etwas? Wenn sie soch in die Erde, also den Bóden eingepflanzt werden, reicht ihnen doch über ein paar Tage die Wasserversorgung über den Boden. Was ich gesehen habe, was alles über die letzten fünf Wochen Dürreperiode alles gewachsen ins OHNE zu giessen. Leider kenne ich von den meisten die Namen nicht.

Schau doch mal die Pflanzen in Hecken und Fahrbanabgrenzungen an, die haben in der Zeit durchgehend geblüht und sahen wunderschön aus... :D
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 138
Registriert: Di 08 Mai, 2007 10:44
Wohnort: ...da wo der Wind so pfeifft!
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 06 Jun, 2007 11:11
Ach ja...wie schaut es denn mit schönes Zwiebelblumen...öh, Blumenzwiebeln :wink: aus? Die ziehen sich doch auch das Wasser aus dem Boden. :D
Zuletzt geändert von Catweasel am Mi 06 Jun, 2007 11:16, insgesamt 1-mal geändert.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 06 Jun, 2007 11:13
Theoretisch kannst du alles, was ausgepflanzt wird nehmen. Stauden, Sträucher und Co...wie ist denn der Boden da?

Sandig oder speichert er etwas Feuchtigkeit? Ist da eine Bewässerungsmöglichkeit (Brunnen)?
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8460
Bilder: 158
Registriert: So 07 Jan, 2007 0:17
Geschlecht: weiblich
Renommee: 4
Blüten: 37139
BeitragMi 06 Jun, 2007 12:37
Hm, die einzige Bewässerungsmöglichkeit ist meine Schwiegermutter, die nebenan wohnt. :wink: Aber die wollte ich damit eigentlich nicht belasten. Dann wäre es ja mehr ihr Garten, als meiner...!
Wasser könnte ich allerdings von ihr bekommen zum Gießen, wenn ich da bin. Ansonsten würde ich sie nur drum bitten zu gießen, wenn wir mal wieder so eine kompette Trockenheit bekommen. Ansonsten möchte ich mich schon selber drum kümmern.

Den Boden habe ich mir noch nicht genau angeschaut, aber ich hatte eh vor, ein oder mehr Säcke Blumenerde da unterzumischen.
OfflineMel
King
King
Beiträge: 57778
Bilder: 81
Registriert: Mo 26 Dez, 2005 19:59
Wohnort: Duisburg
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 06 Jun, 2007 14:32
Also wenn du günstige (umsonst) Stauden haben möchtest...einfach melden! Ich habe genug und meine Bodendeckererdbeeren gehen mir eh auf den Nerv :lol:

Allerdings würde ich dir das erst im Herbst ausstechen, jetzt ist das schon zu heiß :wink:

Zurück zu Gartenplanung & Gartengestaltung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Feuchter Garten ... kleiner Garten ... Welche Pflanzen ??? von Schlossgespenst, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 12 Antworten

12

12967

Sa 20 Aug, 2011 16:55

von DAGR Neuester Beitrag

Neuer Garten - welche Pflanzen? von BeetleJ, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

1439

Di 30 Jul, 2013 10:32

von BeetleJ Neuester Beitrag

Welche Pflanzen wachsen im Garten? von storchschnabel, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 1 Antworten

1

1007

Mo 18 Mär, 2019 21:26

von storchschnabel Neuester Beitrag

Welche Pflanzen für viele Schmetterlinge im Garten? von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 22 Antworten

1, 2

22

14194

So 28 Feb, 2010 15:57

von hortus Neuester Beitrag

Welche Tropischen Früchte in Garten Pflanzen? von Rob_tron, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

3250

Fr 18 Mai, 2012 16:26

von Azalea Neuester Beitrag

Trachy Fortunei in den Garten pflanzen. Welche Erde? von gunilla, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 7 Antworten

7

1855

Di 20 Mai, 2008 18:49

von VolkerHH Neuester Beitrag

Welche Pflanzen wachsen bzw wuchern da in meinem Garten? von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 2 Antworten

2

2558

Mi 31 Aug, 2011 22:05

von Gast Neuester Beitrag

Welche Pflanzen (Garten) sind extrem wasserbedürftig? von BattleBee, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 11 Antworten

11

17015

Fr 29 Nov, 2013 21:15

von erny2006 Neuester Beitrag

Welche Pflanzen für "Cottage Garten" von Hottehü, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 1 Antworten

1

4534

Do 24 Mär, 2011 13:03

von Jacke Neuester Beitrag

Fragen zu Blumenkästen außen (welche Kästen,welche Pflanzen) von MagnusBurnsides, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 6 Antworten

6

2132

Do 16 Jul, 2020 17:53

von MagnusBurnsides Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Welche Pflanzen für 'pflegeleichten' Garten? - Gartenplanung & Gartengestaltung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Welche Pflanzen für 'pflegeleichten' Garten? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der garten im Preisvergleich noch billiger anbietet.