Hilfe bei meiner Magic Bells - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Hilfe bei meiner Magic Bells

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Sa 30 Jun, 2012 12:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragHilfe bei meiner Magic BellsSa 30 Jun, 2012 12:27
Hallo ihr lieben ich hab seit einiger zeit eine wunderschöne magic bells gekauft leider macht sie mir grade etwas sorgen die blätter werden braun bis gelb hab angst das sie mir eingeht....hab durch das lesen hier schon erfahren das sie kein direktes sonnenlicht mag daher hab ich sie jetzt umgestellt und auch umgetopft

ich hab mal ein paar fotos gemacht und stell sie gleich mit rein .....meine magic bells hat viele baby blumen aber hab angst die abzumachen
Bilder über Hilfe bei meiner Magic Bells von Sa 30 Jun, 2012 12:27 Uhr
IMAG0264.jpg
IMAG0265.jpg
IMAG0266.jpg
IMAG0267.jpg
IMAG0268.jpg
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2721
Registriert: Fr 28 Aug, 2009 13:56
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 30 Jun, 2012 12:52
hallo,
für mich sieht das nach Staunässe aus. Evtl. kommt auch ein falscher Standort in betracht, weil ich nicht finde, daß sie besonders schön und ausgewogen gewachsen ist. Soviel ich weiß, mögen die Pflanzen kein Dauerfeucht. Vor dem nächsten Giessen, darf sie gerne auch gut trocken sein.

Grüsse :wink:
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3740
Bilder: 8
Registriert: Di 30 Dez, 2008 12:40
Wohnort: Waltrop
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSa 30 Jun, 2012 13:00
Hallo und willkommen hier! :wink:

Die Magic Bells ist eine Kalanchoe und gehört somit zu den Sukkulenten.
Sukkulenten benötigen nur wenig Wasser.

Deine sieht mit nach einer zu nassen Haltung bzw. nach zu häufigem Gießen aus.
Wie oft und wie viel Gießt du denn?

Welches Substrat hast du beim Umtopfen verwendet?

Eine Kalanchoe benötigt viel Licht, aber die Magic Bells nicht zu viel direktes Sonnenlicht.
Welchen Standort hat sie? Steht sie direkt am Fenster so wie auf dem ersten Foto oder mitten in der Küche sowie auf den anderen Fotos?
Wenn sie direkt am Fenster steht - zu welcher Himmelsreichtung liegt das Fenster? Wenns ein Südfenster ist, könnte die Gardiene ok sein, bei allen anderen Himmelsrichtungen schluckt sie meiner Meinung nach zu viel Licht. :-k
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Sa 30 Jun, 2012 12:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 30 Jun, 2012 13:56
huhu ja hab schon einiges drüber gelesen sie steht in der küche am fester mit den gardinen sie steht richtung norden wenn mich nicht alles täuscht ......oben hat sie ja schöne triebe aber halt unten ich giese sie wenn alle 4 wochen einmal .... das substrat ich gewöhnlich blumenerde aus dem baumarkt ....da ich sie heut erst umgetopf hab nach dem ich es gelesen habe ....vorher war sie in ein übertopf drin den ich auch geseitigt haben .....ich hoffe sie erholt sich


kann ich die triebe einfach so abmachen und einpflanzen wenn sie wurzeln haben?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 474
Bilder: 1
Registriert: Mi 11 Apr, 2012 19:42
Wohnort: Deutschland
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 30 Jun, 2012 16:19
Huhu
Kalanchoen gehören zu den Sukkulenten und sollten auf Dauer NICHT in normaler Blumenerde stehen!!
Und alle 4 Wochen gießen ist eindeutig zuwenig, 1mal pro Woche ist bei diesen Temperaturen ein muss, meine die in Substrat stehen was einen sehr hohen mineralischen Anteil hat gieße ich 2-3mal pro Woche ;P

Und die sollte schon ans Fenster, keine pralle Sonne ohne gewöhnung stimmt schon, aber sehr hell braucht die es schon, sonst wächst sie nicht schön.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Sa 30 Jun, 2012 12:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 01 Jul, 2012 10:37
Kann ich die senker einfach abmachen und ins wasserstellen bis sie wurzeln haben und einpflanzen?
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2843
Registriert: Sa 09 Feb, 2008 23:09
Wohnort: Hochrhein
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 01 Jul, 2012 10:51
Also wenn sie schon Ableger gemacht hat, dann kannst du die abnehmen und einpflanzen. Wichtig wäre eine sehr durchlässige Erde mit hohem mineralischem Anteil (Sukkulentenerde.)
Ich pflanze Ableger meist sofort ein und lasse sie nicht erst in Wasser wurzeln, aber du kannst es ja bei einem in Wasser und beim anderen direkt in Erde probieren, dann siehst du den Unterschied. Zur Wurzelbildung muss das Substrat dauernd feucht gehalten werden am Anfang!

Was deine Gießgewohnheiten betrifft:
Die meisten Sukkulenten, die absterben, gehen daran ein, dass zu viel gegossen wird und die Wurzeln abfaulen. Dann leidet die Pflanze trotz der nassen Erde an Wassermangel, weil sie ja keine Wurzeln mehr hat, und geht schließlich ein. Deshalb haben Jule und Svenja zuerst an diese Möglichkeit gedacht.
Die andere Möglichkeit ist, seine Pflanzen so selten zu gießen, dass sie vertrocknen. Wenn du nur alle 4 Wochen gießt, dann trifft bei dir wohl eher die zweite Variante zu.
Das richtige Maß beim Gießen ist Erfahrungssache, es hängt auch vom Wetter, vom Standort der Pflanze und der Jahreszeit ab.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Sa 30 Jun, 2012 12:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 01 Jul, 2012 15:49
ach das doof ahhh naja hab jetzt drei ableger abgemacht und zwei ins wasser gestellt das sie wurzeln bekommen und die andere eingepflanzt ich kaufe morgen erstmal neue erste


welche ist den am besten?

und was sollte ich jetzt am besten machen um meine blume vielleicht noch zu retten?


liebe grüße und danke euch
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2843
Registriert: Sa 09 Feb, 2008 23:09
Wohnort: Hochrhein
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 01 Jul, 2012 22:19
Irgendwelche von deinen Ablegern werden schon anwachsen, und wenn du die dann gut pflegst, hast du bald wieder eine schöne Pflanze.
Dass aus der alten Pflanze nochmal etwas werden kann, das halbwegs ansehnlich aussieht, das glaube ich eher nicht.
Azubi
Azubi
Beiträge: 6
Registriert: Sa 30 Jun, 2012 12:01
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 03 Jul, 2012 16:27
ich war heute mal im baumarkt und hab kakteen dünger gekauft für kakteen und sukkulente pflanzen von combo ....dort steht drauf das ich bei ein strich von der kappe für 2 liter reichen ....nu hab ich den berater gefragt was ich meiner pflanze geben muss da ja 2 liter etwas viel sind ....das konnte er mir auch nicht sagen :( :( :( .....


könnt ihr mir sagen vielleicht auch erfahrung her viewiel ihr verwendet habt um zu düngen .....

die senker der pflanze sind jetzt in kakteen erde ich muss die jetzt erst einmal 8 wochen nicht düngen ist mir klar aber was passiert danach????


liebe grüße

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Hilfe bei meiner Kalanchoe Magic Bells von bigsixlittlesister, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

4294

Mo 02 Jul, 2012 19:05

von Mara23 Neuester Beitrag

Kalanchoe Magic Bells von Lorraine, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

5708

Fr 06 Aug, 2010 19:11

von Lorraine Neuester Beitrag

Kennt sich jemand mit Magic Bells aus? von Jojo112, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

3262

Mi 09 Mär, 2011 22:55

von Jojo112 Neuester Beitrag

Wie heißt diese Pflanze? Kalanchoe magic bells von Babe, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

3114

Mi 07 Jul, 2010 23:11

von matucana Neuester Beitrag

Vanda Blue Magic braucht Hilfe von Maikäfer, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 7 Antworten

7

6101

Di 07 Okt, 2008 17:49

von Maikäfer Neuester Beitrag

HILFE! Ich brauche ganz dringend Hilfe mit meiner Banane!!!! von Myriam, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 8 Antworten

8

12527

Do 24 Sep, 2009 15:03

von Myriam Neuester Beitrag

Hilfe, mit meiner Hanfpalme, sterben die Blätter ab. Hilfe! von Markus 1979, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

1287

So 11 Okt, 2015 20:01

von Roadrunner Neuester Beitrag

Samen von Million Bells von gunilla, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Pflanzen & Saatgut mit 0 Antworten

0

3478

Fr 20 Jul, 2007 21:40

von gunilla Neuester Beitrag

Kein Glück mit Million Bells von Beatty, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

2328

Di 17 Apr, 2012 18:06

von Beatty Neuester Beitrag

Colocasia black magic von Botaniker, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 1 Antworten

1

4996

Di 07 Jul, 2009 20:26

von Halbjapaner Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Hilfe bei meiner Magic Bells - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Hilfe bei meiner Magic Bells dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der bells im Preisvergleich noch billiger anbietet.