Phaleonopsis noch zu retten? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenSamen & Anzucht & Vermehrung

Phaleonopsis noch zu retten?

Tipps zur Pflege, Vermehrung, Aufzucht von Pflanzen aus Saatgut ...
Worum geht es hier: Vermehrung, Anzucht und Aufzucht von Pflanzen...
Vermehrungsarten (wie kann ich eine Pflanze vermehren), Saatgut (in welcher Erde, wie zur Keimung bringen, Samen ernten), Aussaat (wann aussäen, Temperatur zum Keimen, wie viel Licht und Luftfeuchtigkeit, welches Wasser und wie oft gießen), Pikieren (wann teilen, Wurzeln trennen und vereinzeln, wie und wann umpflanzen), Stecklinge (wann schneiden und wie anschneiden), Anzucht (welches Substrat, im Gewächshaus oder Freiland), Düngen von jungen Pflanzen, Blüte und Frucht (wann kommt das erste Blatt, die erste Blüte oder Früchte).
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 425
Registriert: Sa 06 Jan, 2007 23:29
Wohnort: Dresden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragPhaleonopsis noch zu retten?Di 09 Jan, 2007 19:09
Ich hab jetzt überall schon gesucht und geguckt, wie ich das meine Phaleonopsis retten und vor allem umtopfen kann. Aber das, was mir hilft, hab ich trotz verschiedener Seiten noch nicht gefunden.

Bin mir auch nicht sicher, ob die nicht vielleicht doch schon hinüber ist?

Alles um den Wurzelballen ist richtig dolle trocken und Luftwurzeln find ich auch nicht so richtig.

Hab aber festgestellt, daß Bilder sehr hilfreich sind. Also kommen hier welche (Qualität bitte ich zu entschuldigen, sind nur Handybilder).
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 274
Registriert: Di 02 Jan, 2007 21:38
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 09 Jan, 2007 19:14
ist das, wovon du redest sowas wie eine orchidee??? :lol: :lol: :lol:
ich kann dir zwar nicht schwören, dass das hilft aber probiers doch mal mit umtopfen, frischer erde und düngen weil sie sieht noch nicht tot aus :)

lg jojo
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 425
Registriert: Sa 06 Jan, 2007 23:29
Wohnort: Dresden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 09 Jan, 2007 19:18
Meines Erachtens sind Phaleonopsis Orchideen!? Soll ich dieses angetrocknete Klümpchen Erde vorm Eintopfen wegspülen?
Benutzeravatar
Wichtelfee
Wichtelfee
Beiträge: 1751
Bilder: 142
Registriert: Do 22 Jun, 2006 15:27
Wohnort: Hamburg, USDA-Zone 8a
Renommee: 2
Blüten: 20
BeitragDi 09 Jan, 2007 20:12
Hallo Spiegelchen!

Zum Umtopfen hat glaube ich Indigooblau mal folgenden Link gepostet:

http://www.orchideen-rehbein.de/orchideen_umtopfen.htm

Vielleicht hilft der...
LG,
Kiroro
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 425
Registriert: Sa 06 Jan, 2007 23:29
Wohnort: Dresden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 10 Jan, 2007 10:35
Danke Kiroro. Auf den Link war ich schon gestoßen. :D

Jetzt bräuchte ich nur noch eine Antwort auf die Frage, wie ich das trockene und verkrustete Substrat abkrieg - lieber vorsichtig einweichen oder mit lauwarmen Wasser abspülen? :?
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2643
Bilder: 21
Registriert: Mi 13 Sep, 2006 16:14
Wohnort: Fürth
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 10 Jan, 2007 10:54
Hallo

also ich würde es sparsam mit Wasser versuchen da sie sehr empfindlich auf "Nasse Füße" reagieren. Kurz in Wasser halten und dann vorsichtig das Substrag lockern. Trockene Wurzeln dürfen ruhig abgeschnitten werden.

Viel Erfolg
Juliana
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 425
Registriert: Sa 06 Jan, 2007 23:29
Wohnort: Dresden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 10 Jan, 2007 10:59
Na dann probier ich das jetzt mal und werde zu fortgeschrittener Stunde von meinen (Miß-/) Erfolgen berichten. Vielen Dank auch Dir Indigooblau.

Was sind eigentlich epiphytische und terrestrische Orchideen?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 425
Registriert: Sa 06 Jan, 2007 23:29
Wohnort: Dresden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 10 Jan, 2007 11:29
Hab das Substrat jetzt ohne Wasser wegbekommen. Aber alles, was Wurzel heißt, ist richtig trocken und fühlt sich hohl an. Was nun?
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 875
Bilder: 28
Registriert: Mo 22 Mai, 2006 15:19
Wohnort: Stockach/Baden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 10 Jan, 2007 11:31
Hallo Spiegelchen,
epiphytische Orchideen wachsen als Aufsitzerpflanzen auf Bäumen (im Regenwald) und terrestrische Orchideen wachsen in der Erde (Terra = Erde).
Typische Vertreter epiphytischer Orchideen ist die Phalaenopsis und ein Vertreter terretrischer Orchideen ist die Cymbidie.
Gruß Irene
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 357
Registriert: Mo 05 Dez, 2005 18:12
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 10 Jan, 2007 13:33
Vor allen Dingen wird eine blühende Orchidee niemals umgetopft.

Wenn du es jetzt aber unbedingt machen willst, musst Du den Blütenstengel abschneiden und opfern.
Alles alte Substrat vorsichtig wegmachen und in neue Orchideenerde setzen. Dann aber mindestens 4-5 Tage nicht giessen.
Benutzeravatar
Spirit Of Green
Spirit Of Green
Beiträge: 11366
Bilder: 985
Registriert: Mo 05 Jun, 2006 15:54
Wohnort: Schwarzwald- Nagoldtal/USDA-Zone 6b
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 10 Jan, 2007 13:51
hallo,
ich würde die orchie eine halbe stunde tauchen danach gut ablaufen lassen.
hatte ähnliche probleme und mir wurde dieser tipp im orchideenforum gegeben.
Benutzeravatar
Druidin
Druidin
Beiträge: 28160
Bilder: 54
Registriert: Do 05 Okt, 2006 11:53
Wohnort: Köln - USDA-Klimazone 8a Fotos: Samsung Galaxy K Zoom
Blog: Blog lesen (53)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 118
Blüten: 58628
BeitragMi 10 Jan, 2007 14:08
Warum willst du sie eigentlich 'retten'? Die sieht doch gut aus...?
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 425
Registriert: Sa 06 Jan, 2007 23:29
Wohnort: Dresden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 10 Jan, 2007 15:12
Na die hab ich zu Weihnachten in einer Art Gesteck bekommen. Die hatte keinen Topf drumrum. Also eintopfen mußte ich sie so oder so. Hab das trotz Blüte nun schon gemacht. Aber warum Stengel abschneiden? Und wo?
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 274
Registriert: Di 02 Jan, 2007 21:38
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 10 Jan, 2007 16:38
ich glaub pflanzenfreund hat recht, schneid mal nix ab, eine von mir ist damals kaputtgegangen, wobei ich NICHT sagen will dass der tipp falsch ist, aber da kann man halt viel verkehrt machen. also die orchidee ein paar tage in wasser stellen und dann in aufzuchterde stellen ( hat meine mama so gemacht und die ist ganz gut durchgekommen, die hatte übrtigens auch so trockene hohl wurzeln) lg jojo
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 425
Registriert: Sa 06 Jan, 2007 23:29
Wohnort: Dresden
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 10 Jan, 2007 18:14
na ich hab jetzt keine anzuchterde genommen. dafür aber orchideenerde. die hatte erstaunlicherweise styroporkügelchen drin... :?
Nächste

Zurück zu Samen & Anzucht & Vermehrung

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

noch zu retten? von Torben, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2801

So 24 Jun, 2007 14:49

von rabe24 Neuester Beitrag

Noch zu retten? :-( von JeyPi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

3559

Mo 06 Sep, 2010 11:43

von JeyPi Neuester Beitrag

noch zu retten? von rebeccadewinter, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

2389

Sa 07 Apr, 2012 17:57

von Plantsman Neuester Beitrag

ist da noch was zu retten? von meriam, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

1696

Sa 29 Dez, 2012 15:01

von meriam Neuester Beitrag

Ist der noch zu retten? von Lindagou, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

721

Sa 21 Mai, 2016 8:07

von Lindagou Neuester Beitrag

Noch zu retten? von iriri, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1169

Mi 09 Nov, 2016 20:14

von GinkgoWolf Neuester Beitrag

Mangrove noch zu retten? von Carina87, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

2371

So 09 Sep, 2007 17:08

von jonnymd Neuester Beitrag

Bonsai - noch zu retten? von Anni..t, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2315

So 23 Sep, 2007 13:09

von Anni..t Neuester Beitrag

Zwergkaffee noch zu retten? von Rocksteady, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 6 Antworten

6

1630

Fr 04 Jan, 2008 18:05

von Rocksteady Neuester Beitrag

Agave noch zu retten ? von Freiwelt, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

2006

Sa 05 Jan, 2008 23:00

von Norbert Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Phaleonopsis noch zu retten? - Samen & Anzucht & Vermehrung - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Phaleonopsis noch zu retten? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der retten im Preisvergleich noch billiger anbietet.