Pflanzenoase im Wohnzimmer - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Pflanzenoase im Wohnzimmer

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 305
Registriert: Di 10 Jul, 2007 1:03
Wohnort: Bremen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 30 Mär, 2008 0:41
Also so´n kleines Stück Dschungel im Wohnzimmer ist bestimmt sehr stylisch. Aber meiner Meinung nach mindestens genau so unpraktisch.
1. Wenn Kinder oder Tiere ins Haus kommen wird´s unschön.
2. Keine Möglichkeit Pflanzen auszutauschen wenn sie zu groß, zu unansehnlich (Geilwuchs o. ä.) oder krank werden.
3. Umtopfen entfällt. Dadurch kann es den Pflanzen auch schnell zu eng werden wodurch wiederum die kleineren, schwächeren absterben würden.
4. Keine Möglichkeit das Zimmer umzugestalten.
5. Bei Feiern oder Besuch kann immer mal jemand in den Dschungel stolpern, gibt auch kein schönes Ergebnis.
6. Wenn das ganze undicht wird habt Ihr richtig Ärger am Hals.

Falls Ihr euch trotzdem für die geplante Variante entscheidet würde ich echt gerne Bilder davon sehen. Ich stelle es mir halt, trotz aller Gegenargumente, sehr stylisch vor.

LG
Comtessa
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 213
Registriert: Mo 17 Mär, 2008 12:28
Wohnort: Green24 Forum
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 30 Mär, 2008 1:11
Ich Editier mal meinen Beitrag, weil ich grade erst gelesen habe das die ganze Aktion ebenerdig sein sollte.
Dann müßten deine 50cm Tiefe Wanne einfach von der Raumhöhe des zu treffenden Kellers in diesen Bereich wegfallen, alles Technisch und Finanzell kein Problem, nur wenn ich mir so eine Wanne vorstelle, die ausgelegt ist mit Teichfolie und dann Erde und Pflanzen und noch verschiedenen Dünger Zeug *uff* ne prima Brutstätte für Keime und Bakterien.
Da ich ja Beruflich viel mit Hausbau und Beton und allen anfallenden Tiefbauzeug zu tun habe würde ich aber trotzdem einen Architekt oder Statiker zu Rate ziehen :wink:
Jedenfalls würde ich das ganze dann gut Abdichten, selbst wenn du Teichfolie benutzt, der Beton fängt an zu schwitzen sagt man.
Ich würde ganz einfach links, rechts und den Boden mit Bitumen Schweißbahnen auskleiden, darauf Styropor geklebt und dann Fließ und Teichfolie.
So sanieren wir zum beispiel alte Balkone oder Terrassen, in deinen Fall aber läßt du den Schwimmenden Estrich weg dann hast du eine Bombem feste Isollation, wichtig ist nur die Bitumen Schweißbahnen mind. 10cm überlappend verlegen damit Feuchtigkeit nicht durch undichte nähte ins Mauerwerk eindringen kann.Wie aber oben schon erwähnt würde ich Architekt oder Statiker zu Rate ziehen, Weil diese Wanne MUß schon von anfang an mit ins Haus Intregriert sein. Nicht das noch hier was im Plan verändert wird oder hier, alles muß beim ersten Betonieren da sitzen wo es sitzen soll, wir Bauen selber grade und da weiß ich von was ich spreche :mrgreen:
Und zur Bepflanzung und Art des Substrats sowie auswahl an Pflanzen lass ich unsere Damen sprechen die haben da mehr zu sagen wie ich :mrgreen:

Gruß
Stephan
Benutzeravatar
Gärtner
Gärtner
Beiträge: 70
Registriert: Do 09 Aug, 2007 20:46
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 01 Apr, 2008 21:39
Hallo zusammen!

Ich hab mir mal alle beiträge durchgelesen und mir meine Gedanken gemacht...

Die Grundidee ist super! Es macht viel aus Pflanzen im Zimmer zu haben - finde ich viel wohnlicher. Aber es sollte auch praktisch und pflegeleicht sein. in 10 Jahren des Zimmer immer noch das Zimmer so eingerichtet haben? Wieviel Zeit willst du für die Pflege und Wartung (Zimmerbrunnen, Bachlauf) einplanen?

Ich würde keine Wanne in den Boden einlassen, da das Zimmer dadurch dauerhaft geteilt ist und spätere Umbaumaßnahmen teuer werden könnten. Es gibt Rechteckgefäße in verschiedenen Ausführungen (Material, Größe) z.B. von Luwasa und andern Firmen die sich auf Pflanzgefäße spezialisiert haben. Frag mal in guten Gartencentern oder Innenraumbegrünern nach. Aus eigener Erfahrung empfehle ich Gefäß mit Rollen je 1 Meter lang ( also 3 Stück). So kannst Du sie verschieden bepflanzen und bei Bedarf auch leicht mal verrücken. Es ist teurer aber ich halte sehr viel von Hydrokulturen. Wasser- und Sauerstoffversorgung der Wurzel ist optimal und es treten keine Bodenschädlinge auf. Durch das System wird der Wasserstand immer angezeigt und man brauch nur noch alle 2-4 Wochen gießen! Der Langzeitdünger brauch nur alle 3 Monate gegeben werten und der Termin kann an vielen Wasserstandsanzeigern sogar eingestellt werden.
Du hast ja den Grundriss eingestellt... wenn ich es richtig beurteile haben die Pflanzen es am Fenster sehr hell und zum Raum hin wird es doch relativ dunkel. Das erste Gefäß am Fenster würde ich vielleicht mit Codiaeum varigatum oder Ficus longifolia 'Allii' und als Unterbepflanzung Hedera oder Syngonium. in das 2. Schefflera arboricola mit Epipremnum, und´ganz am Rand Chamaedorea elegans, Mostera oder Dracaena dermensis ' Janet Craig', Spatiphyllum und Aglaonema. Alle Pflanzen sind relativ pflegeleicht und bedürfen nur wenig Pflegenaufwand.
Wie schon angesprochen würde ich auch getrennte Gefäße benutzen um sie auch leichter mal drehen zu können, dadurch wachsen die Pflanzen gleichmäßiger. Einfacher Pflanzenaustauschen ist auch möglich. Bei Hydrokulturen kannst Du leicht den alten Topf entfernen oder bei manchen Pflanzen ist es sogar problemlos möglich sie in den alten Topf zu setzen. Auf Pflanzenlampen würde ich verzichten und an einen dunklen Standort lieber Schattenpflanzen platzieren.
Ein Zimmerbrunnen ist eine nette Idee. Verwende aber destilliertes Wasser, so bleibt die Pumpe länger leistungsfähig.

Ich hoffe ich hab Dir noch ein paar Anregungen gegeben.

bluzie
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1002
Bilder: 37
Registriert: Fr 01 Dez, 2006 21:01
Wohnort: bei Köln
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 02 Apr, 2008 12:03
Hallo,

vor allem müsste man ja auch noch wisen, ob Du Fußbodenheizung hast. Wenn ja, dann würde ich von so einer einbetonierten Wanne absehen. Wenn ich sehe, was bei uns ein Staub durch die Räume fegt, dann kann man sich vorstellen, wo der dann hängen bleibt. Wohl in den Pflanzen. Vor allem hast Du keinen Ablauf und ob man den Wasserstand so immer so feststellen kann, glaube ich nicht. Vor allem sollte man auch daran denken, wenn man Kinder hat. Das ist der schönste Sandkasten. Ich würde es so machen wie Mel vorgeschlagen hat. Allein wegen Schweinerei beim Auswechseln der Pflanzen und vor allem verstauben die Pflanzen und man kann sie nicht mal eben unter die Dusche stellen.

LG Christa
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 147
Registriert: Mi 02 Apr, 2008 18:17
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 07 Apr, 2008 15:29
Die perfekte Lösung wäre es, praktisch den Keller etwas zu kürzen (Der Teil unter den Pflanzen fällt dann weg) dasnn bleiben glaube ich keine Probleme übrig, und das ganze kann dann auch tiefer als 50cm werden. Außerdem erledigt sich dann das problem mit dem "Schwitzenden Beton" Aber ich gehe stark davon aus, dass das für euch nicht in Frage kommt...
Vielleicht könnte man auch den Keller "verschieben"?
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 443
Registriert: Do 31 Jan, 2008 17:33
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 07 Apr, 2008 19:32
Beim Dehner gibt's Pflanzentische (nich zum kaufen). Theoretisch könnte man so'n Ding basteln und in's Wohnzimmer stellen.
Der Vorteil wäre, dass man den ganzen Tisch jederzeit woanders hinstellen kann (allerdings sollte man dazu einen Hubwagen haben-->kann man sich sicher auch irgendwo ausleihen). Außerdem kann man dann jederzeit die Pflanzen nach belieben wechseln.
Auf den Tisch kann man dann einfach Topfpflanzen stellen. Damit man am nicht mehr sieht, dass da ein Tisch ist, kann man Hängepflanzen runterhängen lassen. Allerdings wäre es auch bei dieser Methode eventuell sinnvoll einen Statiker zu fragen, ob der Boden den Tisch hält (Wenn da einige große Blumentöpfe mit feuchter Erde drauf stehen, wird das Ding ziemlich schwer!)
Bei dieser Methode bliebe der Keller verschont und keiner kann in die Pflanzen laufen / stolpern.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 3362
Bilder: 2
Registriert: Mi 26 Sep, 2007 18:39
Wohnort: Altena, USDA-Zone 7
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 22 Sep, 2008 11:33
Juhuu,
bin mal neugierig......was ist wohl aus der Hausbauaktion mit Pflanzenoase im Wohnzimmer geworden?
Für welche Lösung hat er sich entschieden und ob es wohl Bilder gibt???

Lieben Gruß
von der neugierigen Loony :-##
Vorherige

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Seerosen im Wohnzimmer von Valdris, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 7 Antworten

7

4805

So 20 Mai, 2007 19:40

von Valdris. Neuester Beitrag

Pflanzeninsel im Wohnzimmer von Betty, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 27 Antworten

1, 2

27

21823

Di 31 Jul, 2007 14:31

von Betty Neuester Beitrag

Pflanze für Wohnzimmer von Tobi6678, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 14 Antworten

14

7130

Di 23 Sep, 2008 9:34

von wayoutwest Neuester Beitrag

Mäusejagd im Wohnzimmer von Mel, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 1 Antworten

1

1166

Mo 24 Aug, 2009 14:07

von dunja1987 Neuester Beitrag

Kumquats im Wohnzimmer? von Boehse Fee, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 1 Antworten

1

2585

Sa 06 Mär, 2010 20:00

von baki Neuester Beitrag

Pflanzen für Wohnzimmer von felix_, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 5 Antworten

5

3652

Mi 26 Jan, 2011 15:28

von felix_ Neuester Beitrag

Bonsai im Wohnzimmer? von emmiesgarten, aus dem Bereich Wohnen & Einrichten mit 8 Antworten

8

1538

Fr 22 Sep, 2017 7:41

von Hausler Neuester Beitrag

Insekten im Wohnzimmer von nexuskk4, aus dem Bereich Tiere & Tierwelt mit 4 Antworten

4

2590

Mi 22 Mai, 2019 21:39

von nexuskk4 Neuester Beitrag

Wohnzimmer/Balkon Teich von AnjaE, aus dem Bereich Teichbau & Wassergarten mit 9 Antworten

9

10081

Do 28 Jun, 2007 6:55

von Schnuffy Neuester Beitrag

Kannenpflanze - der Exot im Wohnzimmer von Ace, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 95 Antworten

1 ... 5, 6, 7

95

15273

Fr 20 Jun, 2008 18:01

von DAGR Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Pflanzenoase im Wohnzimmer - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Pflanzenoase im Wohnzimmer dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der wohnzimmer im Preisvergleich noch billiger anbietet.