Pflanzenlampe richtig berechnet?

 
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Nrw
Beiträge: 171
Dabei seit: 05 / 2007
Betreff:

Pflanzenlampe richtig berechnet?

 · 
Gepostet: 06.05.2012 - 22:23 Uhr  ·  #1
hallo liebes forum, ich bin schon was länger hier gemeldet und poste nun das erste mal etwas:)
ich bin noch schüler und habe weder einen garten noch viel geld, möchte aber dennoch pflanzen züchten um sie später als bonsai zu kultivieren. ich möchte das ganze vernüftig machen und mich nicht mit geringen wachstum oder mittelmäßigen pflanzen zu frieden geben. ich habe vor nur warmhaus pflanzen zu ziehen



ich habe vor pflanzenwannen (selbstgebaut) mit heizung und automatischer bewässerung zu installieren, da feht natürlich noch eine bezahlbare gut funktionierende beleuchtung ( mein zimmer ist nicht sehr hell).

ich habe mir folgendes gedacht und würde gerne wissen, ob alles richtig ist wie ich es mir überlegt habe (ich hoffe es gibt irgendjemanden der elektriker oder sonstiger fachmann ist :D )

die pflanzenlampen sollen aus led´s gemacht werden

led´s 5mm
auf 12v betrieben mit ensprechenden wiederständen
max 2,2 v
max 0,03 A
abstrahlwinkel 20°
farben (rot-orange-blau) verhältniss (7-1-1)
rot 24 lx im abstand 0,5m
orange 24 lx im abstand 0,5m
blau 32 lx im abstand 0,5 m

also ein mal im verhältniss (7-1-1) = 224 lux
das ganze rund 18 mal um auf 4000 lx zu kommen

18x je 7
18x je 1
18x je 1

insgesamt 162 led´s mit je 0.066w
leistung 10,7 watt
die fläche die beleuchtet wird (ganz grob gerechnet)

2 x (h x tan(90°-alpha) = d
h = Abstand in m vom Leuchtmittel zur beleuchteten Fläche
alpha = bekannter Abstrahlwinkel des Leuchtmittels
d = Beleuchtungsflächen- Durchmesser in m

wenn ich richtig gerechnet habe komme ich, wenn ich von der zentralsten led ausgehe mindestens eine beleuchtungsfläche mit einem kreisdurchmesser von 2,75 m

verbrauch ca 10,7w über das jahr ca 9,40 euro (bei absolutem dauerbetrieb 12h/tag)

das projekt ist für folgende pflanzen:

Tamarindus indica
baobab (alle erhältlichen sorten) habe bereits welche gezogen :)
Stenocarpus sinuatis
Ficus virens
Delonix regia
Ceiba pentandra
Theobroma cacao
Morinda citrifolia
Dillenia indica

ich hoffe ich habe alles richtig berechnet ich würde mich sehr über eine rückmeldung freuen umso mehr wenn alles richtig überlegt ist
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Waltrop
Beiträge: 3740
Dabei seit: 12 / 2008

Blüten: 10
Betreff:

Re: Pflanzenlampe richtig berechnet?

 · 
Gepostet: 06.05.2012 - 22:46 Uhr  ·  #2
Huhu Andi

Ich habe überhaupt keine Ahnung von künstlicher Beleuchtung (und auch nciht von Bonsais), aber ich kann dir eine Zusammenfassung posten:
http://green-24.de/forum/ftopic70630.html

......etwas runter scrollen, dann geht's mit Kunstlicht los.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Nrw
Beiträge: 171
Dabei seit: 05 / 2007
Betreff:

Re: Pflanzenlampe richtig berechnet?

 · 
Gepostet: 07.05.2012 - 00:15 Uhr  ·  #3
vielen dank für den link :)

ich habe mal recherchiert, ich kann jedoch zum ergebnis, dass die leuchtstoffröhren sowohl einen höheren anschaffungspreis als auch verbrauch haben. da eine 18w leuchtröhre gerade einmal um die 700 irgendwas lux hat, würde ich 5-6 stück benötigen was die anschaffungskosten und stromkosten in die höhe treibt, im vergleich sind da bereits fertige led lampen günstiger. bei den fertigen led lampen stehen leider nirgends abstahlwinkel, somit weiß ich leider überhaupt nicht wie viele ich benötigen würde für eine bestimmte fläche. wenn ich die eigenmaße nehme, wäre dies sehr teuer und wenn meine überlegung stimmt, komme ich viel günstiger weg mit einem eigennbau hin
Azubi
Avatar
Herkunft: Braunschweig
Beiträge: 34
Dabei seit: 03 / 2011
Betreff:

Re: Pflanzenlampe richtig berechnet?

 · 
Gepostet: 07.05.2012 - 05:50 Uhr  ·  #4
Hi
Fertige LED Lampen haben in der Regel einen abstrahlwinkel von 65Grad
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA Zone 7b
Beiträge: 2729
Dabei seit: 07 / 2011
Betreff:

Re: Pflanzenlampe richtig berechnet?

 · 
Gepostet: 07.05.2012 - 14:53 Uhr  ·  #5
Nun, ich bin jetzt auch nicht wirklich der Fachmann dafür, doch habe ich im Orchideenforum, wo viele reine Vitrinenhaltung haben, mich mal für unser Terrarium schlau gemacht.

Die Sache mit den LED's ist wohl etwas umstritten, da man massig braucht, um irgendwie das Licht gleichmäßig zu verteilen, weil die LeD's nur eine sehr geringe Ausleuchtung haben. Wird da bisher eher weniger genutzt, dafür eher die Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen. Eher aber die Leuchtstoffröhren, weil die die beste Ausleuchtung bei relativ niedrigen Strom- und Anschaffungskosten hätten.

Ich habe vor ein einigen Wochen neue Leuchtstoffröhren gekauft und pro Röhre ca 5,00 Euro bezahlt. Den Vandeenbabies geht es mit denen sehr gut und auch die anderen Pflanzen scheinen zufrieden, wobe ich keine Indoor-Bonsais habe und möchlichst versuche, viele der Pflanzen dann auch auf den Balkon zu stellen.

Hier ist mal der Link zu der Seite, wo ich die Leuchtstoffröhren bekommen habe, ich habe pro Terrarium je eine Osram 865er und eine in 840. http://www.leuchtmittelmarkt.com//theme ... orieid=221

Vielleicht hilft Dir das ja ein klein wenig weiter

Sheila
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Wuppertal
Beiträge: 3067
Dabei seit: 11 / 2009

Blüten: 540
Betreff:

Re: Pflanzenlampe richtig berechnet?

 · 
Gepostet: 07.05.2012 - 15:23 Uhr  ·  #6
Hallo Andy,

deine Rechnung ist mit nicht ganz klar.

Für die Fläche von einer LED errechne ich

r = h tan (alpha/2) = 0,5 tan(10°) = 0,088 m

A = r² pi = 0,024 m²

Die 4000 lux erreichst du auch nur, wenn du ALLE LED auf einen Punkt konzentrierst, wobei sich dann noch die Frage stellt, ob die LED im angegebenen Winkel gleichmäßig abstrahlen.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Nrw
Beiträge: 171
Dabei seit: 05 / 2007
Betreff:

Re: Pflanzenlampe richtig berechnet?

 · 
Gepostet: 07.05.2012 - 22:01 Uhr  ·  #7
vielen dank für die antworten :)

@ matucana woher kommt deine formel? ich habe die formel hierher entnommen http://www.priggen.com/downloa…heiten.pdf

"Die 4000 lux erreichst du auch nur, wenn du ALLE LED auf einen Punkt konzentrierst, wobei sich dann noch die Frage stellt, ob die LED im angegebenen Winkel gleichmäßig abstrahlen."

ich habe vor alle led´s direkt nebeneinander zu machen, dadurch konzentriere ich die led´s alle oder?
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: Wuppertal
Beiträge: 3067
Dabei seit: 11 / 2009

Blüten: 540
Betreff:

Re: Pflanzenlampe richtig berechnet?

 · 
Gepostet: 07.05.2012 - 23:05 Uhr  ·  #8
Hi Andy,

die Grafi in dem PDF ist die gleiche wie die, die ich mir aufgezeichnet hatte, aber die Formel verstehe ich nicht so wirklich. Überdies fällt es mir schwer, mir vorzustellen, dass eine LED mit einem Abstrahlwinkel von 20° eine Fläche mit einem Durchmesser vo, 2,5 m ausleuchtet, wenn die Leuchte 0,5 m darüber hängt.

Schau mal auf die Grafik, dort ist tan(alpha/2) = d/2 / h, das kannst du einfach nach d auflösen. Die Fläche ist dann A = pi d²/4

Sei das wie es sei, die Formel liefert einen Durchmesser und keine Fläche, und auch keine Lichtstärke.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Nrw
Beiträge: 171
Dabei seit: 05 / 2007
Betreff:

Re: Pflanzenlampe richtig berechnet?

 · 
Gepostet: 08.05.2012 - 01:20 Uhr  ·  #9
ich bin zum schluss gekommen, dass die idee mit den led pflanzenlampen sich defenetiv nicht loht. ich werde wie mir als tip genommen wurde leuchtstoffröhren verwenden, da habe ich auch kein hantier mit löten. vielen dank für den prima tipp :)
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflegen & Schneiden & Veredeln

Worum geht es hier?
Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.