Pflanzenlampe - Ideen für Halterungen gesucht

 
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Aachen
Beiträge: 278
Dabei seit: 07 / 2013
Betreff:

Pflanzenlampe - Ideen für Halterungen gesucht

 · 
Gepostet: 18.08.2019 - 19:55 Uhr  ·  #1
Hallo zusammen,

ich bin derzeit auf Wohnungssuche. Ich habe nun ein Wohnungsangebot für 1 Jahr bekommen. Nach diesem Jahr kann ich eine andere Wohnung übernehmen. Diese Wohnung, die ich für 1 Jahr beziehen könnte, hat einen Balkon, also sind die Outdoor Pflanzen schonmal gut versorgt. Aber leider ist die Wohnung an sich sehr dunkel und es würde wahrscheinlich keine Pflanze überleben.
Die Wohnung, die ich nach dem Jahr beziehen würde, ist schön hell. Dort werde ich alle Pflanzen gut unterbringen können. Aber bis dahin müssen die Pflanzen natürlich erstmal überleben.

Daher habe ich jetzt überlegt, ob ich die Zeit irgendwie mit Pflanzenlampen überbrücken kann. Ich würde alle Pflanzen auf einen Tisch ans Fenster stellen, aber das alleine würde nicht ausreichen. Daher würde ich diesen Tisch dann beleuchten wollen. Ich dachte dabei an Tageslicht Leuchtstoffröhren mit 6000 - 6500 Kelvin. Das Problem ist nur, dass ich keine Löcher in die Decke bohren darf um die Lampen zu befestigen.

Im Moment benutze ich eine gewöhnliche Schreibtischlampe mit entsprechendem Leuchtmittel für eine dunkle Ecke in meiner Wohnung, aber damit kann man auch wirklich nur eine Pflanze beleuchten. Ich möchte ja nun auch nicht 30 Schreibtischlampen in der Wohnung rum stehen haben.

Daher meine Frage: Hat jemand von euch eine Idee, wie ich das realisieren könnte?

Ich bin für jede Anregung dankbar. Denn wenn ich jetzt alle Pflanzen weggeben müsste ......
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1314
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 675
Betreff:

Re: Pflanzenlampe - Ideen für Halterungen gesucht

 · 
Gepostet: 18.08.2019 - 21:54 Uhr  ·  #2
Hi,

wenn die Pflanzen nicht allzu groß sind: Regal aufstellen und die Lampenfassungen unter die Böden schrauben. Das würde auch als Raumtrenner gehen.

Gegen das Aufhängen von Lampen kann ein Vermieter aber eigentlich nichts sagen. In normaler Menge gehören Dübellöcher in der Regel zum vertragsgemäßen Gebrauch einer Wohnung. Du musst sie nur vor Auszug wieder zu machen. Ist die Decke aus einem besonderen Material?
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Aachen
Beiträge: 278
Dabei seit: 07 / 2013
Betreff:

Re: Pflanzenlampe - Ideen für Halterungen gesucht

 · 
Gepostet: 19.08.2019 - 07:03 Uhr  ·  #3
Hallo,

Zitat geschrieben von Silberfisch
wenn die Pflanzen nicht allzu groß sind: Regal aufstellen und die Lampenfassungen unter die Böden schrauben. Das würde auch als Raumtrenner gehen.
Das könnte eine gute Idee sein. Ein Regal habe ich hier. Die meisten Pflanzen würden wohl auch da rein passen. Aber ein paar wären zu groß dafür. Und ich müsste mal sehen, ob in der Wohnung noch Platz dafür ist. Die Wohnung ist nämlich schon voll möbliert.

Ich habe keine Ahnung aus was für einem Material die Decke ist, aber das Problem ist nicht, dass der Vermieter das untersagt hat. Aber ich wäre nur Untermieterin in der Wohnung und der derzeitige Mieter möchte das wohl nicht so gerne. Aber selbst wenn ich ihn überreden könnte, ich hätte niemanden der mir die Löcher bohren könnte. Selber kann ich sowas leider nicht.

Aber das mit dem Regal merke ich mir schonmal. Danke dafür

Weitere Ideen? Vor allem für die größeren Pflanzen?

Edit: Was mir noch eingefallen ist: Wenn ich es mit der Regal Version versuche, dann kann ich natürlich die Höhe der Lampen nicht ändern. Die Lampen könnten dann vielleicht zu nah an den Pflanzen sein. Das könnte vielleicht problematisch sein.
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1074
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 315
Betreff:

Re: Pflanzenlampe - Ideen für Halterungen gesucht

 · 
Gepostet: 19.08.2019 - 13:02 Uhr  ·  #4
Ich habe im Internet etwas gesehen, dass man auf den Tisch stellen kann, so ner Art "Trapez"
Google mal nach Pflanzenleuchten. Bei mir war gleich oben so ein Treffer für 100E.
Da könntest du eine entsprechene Röhre/ Unterbauleuchte reinhängen.
Das schwedische Möbelhaus hat sowas ähnliches auch aber in ziemlich klein. Aber nachbauen kann man das vielleicht.

Die frage ist ob sich das preislich lohnt.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Aachen
Beiträge: 278
Dabei seit: 07 / 2013
Betreff:

Re: Pflanzenlampe - Ideen für Halterungen gesucht

 · 
Gepostet: 19.08.2019 - 15:00 Uhr  ·  #5
Das ist auch eine gute Idee. Allerdings wird das vermutlich zu teuer. Soweit ich das bis jetzt gesehen habe, passen da nicht wirklich viele Pflanzen drunter. Ich müsste wohl schon 2 oder 3 davon kaufen. Das wäre zum einen recht teuer und zum anderen würde dann wahrscheinlich nicht alles auf einen Tisch passen.

Die einzig sinnvolle Lösung wäre wohl doch die hängende Version. Vielleicht schaffe ich es ja noch irgendwie, den Hauptmieter zu überreden...
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1314
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 675
Betreff:

Re: Pflanzenlampe - Ideen für Halterungen gesucht

 · 
Gepostet: 19.08.2019 - 17:30 Uhr  ·  #6
Es gab früher beim schwedischen Möbelhaus ein Regal namens "Gorm". Das war schön günstig und die Böden sind sehr variabel einsetzbar. Es scheint jetzt "Hejne" zu heißen, sieht aber sehr ähnlich aus. Vielleicht wäre das etwas für dich. Es lässt sich bei Nichtgebrauch sehr klein zusammenlegen und eignet sich auch gut als Kellerregal oder Abstellkammerregal. Die Böden können an alle Positionen mit den kleinen Löchern in den Senkrechten geschraubt werden. Ich hatte eines viele Jahre lang auf dem Balkon für Pflanzen, aber irgendwann war mal ein Winter so verregnet...
Bei ebay-Kleinanzeigen sind auch immer mal welche drin.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Aachen
Beiträge: 278
Dabei seit: 07 / 2013
Betreff:

Re: Pflanzenlampe - Ideen für Halterungen gesucht

 · 
Gepostet: 19.08.2019 - 19:13 Uhr  ·  #7
Genau das Regal habe ich. Das meinte ich in meinem Beitrag oben. Ich habe es mir nochmal genauer angeschaut und inzwischen auch gemerkt, dass ich die Höhe der Böden ändern kann. Das Problem ist allerdings, dass ich nicht genau weiß wie ich die Lampen da befestigen könnte. Die Regalböden haben von unten in der Mitte und an den Seiten solche ... hm... ich nenne es mal Stege (siehe Pfeile auf dem Foto). Das heißt, ich müsste Lampen haben die von der Länge entweder genau zwischen die Stege passen, oder lang genug sind um von einem Steg zum anderen zu reichen damit ich die Lampen daran anschrauben kann. Und irgendwie hab ich da noch keine Lampen gefunden, die von der Länge her genau passen.
Angenommen ich finde kleinere Lampen die ich jeweils zwischen die Stege hängen kann, bekommen die Pflanzen die in der Mitte, also quasi unter den Stegen stehen, auch noch genug Licht? Ich kann mir das leider nicht so gut vorstellen wie groß der Lichtkegel dann ist (Ignoriert die Unordnung, bin gerade am ausmisten )

[attachment=1]20190819_185215.jpg[/attachment]
[attachment=0]20190819_185235 - 2.jpg[/attachment]

Den Boden in der Mitte würde ich rausnehmen und den obersten etwas weiter nach unten setzen. Wahrscheinlich passen dann noch immer nicht alle Pflanzen rein, aber schonmal besser als gar nichts.
20190819_185215.jpg
20190819_185215.jpg (57.26 KB)
20190819_185215.jpg
20190819_185235 - 2.jpg
20190819_185235 - 2.jpg (62.52 KB)
20190819_185235 - 2.jpg
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1314
Dabei seit: 04 / 2015

Blüten: 675
Betreff:

Re: Pflanzenlampe - Ideen für Halterungen gesucht

 · 
Gepostet: 19.08.2019 - 19:33 Uhr  ·  #8
Schau dir mal "Leuchtstoffröhrenhalterungen" an. Die gibt es passend zu den verschiedenen Leuchtstoffröhren und unter diesen müsste es auch welche geben, die für Landpflanzen taugen. Da bin ich leider thematisch raus, ich habe Leuchtstoffröhren immer nur für Aquarienpflanzen verwendet und das hat sehr gut geklappt. Auch mit den deutlich billigeren Röhren mit "Tageslichtspektrum" und nicht mit den speziellen Pflanzenleuchten.
Meine Schwester hat die Regal-Leuchtstoffröhrenlampen-Variante mal zum Vorziehen von Gemüsepflanzen ausprobiert und soweit ich weiß hat das gut funktioniert. Nur aufgrund des doch großen Platzbedarfs wurde dann doch ein Gewächshaus aufgestellt. Aber da habe ich keine eigene Erfahrung.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Aachen
Beiträge: 278
Dabei seit: 07 / 2013
Betreff:

Re: Pflanzenlampe - Ideen für Halterungen gesucht

 · 
Gepostet: 20.08.2019 - 07:01 Uhr  ·  #9
Irgendwie scheint das gar nicht so einfach sein. Ich hatte an kaltweiße (LED) Leuchtstoffröhren (+Halterungen) gedacht mit 6500k. Aber ich finde keine die passen. Sie müssen entweder bis 40cm, 48cm oder 100cm haben. Wobei ich halt leider nicht weiß, wie weit die Halterungen (also die Bohrlöcher) auseinander sind. Eventell könnte es auch anders passen, wenn die Halterungen variabel sind. Ich brauche halt auch Lampen mit Stecker die ich einfach in die Steckdose stecken kann. Die meisten die ich gefunden habe sind solche, für die man einen Elektriker braucht. Vielleicht sollte ich mal in den Bamarkt fahren und mich vor Ort beraten lassen. Das wäre wahrscheinlich einfacher.

Lieben Dank nochmal euch allen für eure Tipps
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3163
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 10323
Betreff:

Re: Pflanzenlampe - Ideen für Halterungen gesucht

 · 
Gepostet: 20.08.2019 - 08:03 Uhr  ·  #10
Da wäre ich sehr vorsichtig! In den Baumarkt fahren und selber gucken ist manchmal angebrachter.

Guck mal bei den Küchenunterbaulauchten, meist sind die heutzutage sehr flach und haben eine einfache Klemmschelle, welche angeschraubt wird, Lampe einklicken, fertig.

Für mich stellt sich die Frage, ob du damit "nur" die Winterzeit überbrücken willst, wenn du eh nach einem Jahr wieder umziehst. Da würde ich nicht unbedingt in eine (vielleicht) teure Pflanzenbeleuchtung investieren.

Der zeitweilige Umzug deiner Plänzkes in eine Gärtnerei mit Gewächshaus/Kaltgewächshaus wäre keine Option?
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Berlin
Beiträge: 1074
Dabei seit: 06 / 2012

Blüten: 315
Betreff:

Re: Pflanzenlampe - Ideen für Halterungen gesucht

 · 
Gepostet: 20.08.2019 - 10:40 Uhr  ·  #11
Die Gärtenerei wäre sicher auch eine gute Lösung. Aber tatsächlich das mit dem kosten /Nutzen verhältnis hab ich auch überlegt. Kommt halt auf die Pflanzen an. Evt wäre auch ein Neukauf sogar günstiger/ökologischer. Aber man hängt ja an seinen Schätzchen.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Aachen
Beiträge: 278
Dabei seit: 07 / 2013
Betreff:

Re: Pflanzenlampe - Ideen für Halterungen gesucht

 · 
Gepostet: 20.08.2019 - 14:39 Uhr  ·  #12
Zitat geschrieben von Loony Moon
Da wäre ich sehr vorsichtig! In den Baumarkt fahren und selber gucken ist manchmal angebrachter.
Da hast du wahrscheinlich recht. So werde ich es wohl auch machen.

Naja, all zu viel kann ich dafür auch nicht ausgeben. Ich habe so an max. 100 Euro gedacht. Ich weiß nicht was das in einer Gärtnerei so kosten würde, aber ich glaube mit 100 Euro komme ich nicht aus.

Es sind jetzt keine Pflanzen die unersetzbar wären. Aber es sind halt MEINE Pflanzen Ich habe auch gar nicht so viele wirklich großen Pflanzen. Aber viele sind aus Samen oder Stecklingen gezogen und die will man ja dann auch nicht so gerne wieder her geben.
Pearl Of Green
Avatar
Herkunft: Bad Schwartau USDA 7b, 8 m ü. NN
Beiträge: 43265
Dabei seit: 06 / 2006

Blüten: 11772
Betreff:

Re: Pflanzenlampe - Ideen für Halterungen gesucht

 · 
Gepostet: 20.08.2019 - 18:11 Uhr  ·  #13
es gibt im Bauhaus Leuchtstoffröhrenhalter mit Schalter und Stecker, schon fertig, l dazu nur noch eine Pflanzenröhre Osram Leuchtstofflampe Pflanzenlicht T8 G13 / 18 W (stehen meistens im Regal daneben) kaufen

und du gibts nicht viel Geld aus, diese Halter haben zwei Aussparungen für die Deckenhaltung, da habe ich dann eine Schnur(Wäscherleine) durchgefädelt und dann kann man die gut zb an ein Regal anbringen

wenn ich das richtig im Kopf habe, kostet der Halter so um die 5€ und die Leuchtstoffröhre um die 15€
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Aachen
Beiträge: 278
Dabei seit: 07 / 2013
Betreff:

Re: Pflanzenlampe - Ideen für Halterungen gesucht

 · 
Gepostet: 20.08.2019 - 18:26 Uhr  ·  #14
Ah, super. Das klingt gut. Danke für den Tipp. werde ich mal nach schauen.
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Aachen
Beiträge: 278
Dabei seit: 07 / 2013
Betreff:

Re: Pflanzenlampe - Ideen für Halterungen gesucht

 · 
Gepostet: 22.08.2019 - 16:44 Uhr  ·  #15
Hallo zusammen,

ich habe nochmal eine Frage an euch. Angenommen ich nehme die Lampen die Rose vorgeschlagen hat: Die sind 59cm lang. Wenn ich diese Lampe in der Mitte unter einem Regalbrett befestige, dann ist ja nicht die ganze Fläche abgedeckt. Ich habe mal eingezeichnet von wo bis wo die Lampen etwa gehen würden:

[attachment=0]20190819_185215 - 2.jpg[/attachment]
Die Lampen haben 4000 Kelvin. Würde das denn trotzdem auch für die Pflanzen die nicht direkt unter der Lampe, sonder an den äußeren Seiten stehen ausreichen? Ich weiß nicht nicht so genau wo das Regal stehen wird, aber wahrscheinlich wird von den Seiten her ja kein Licht kommen. Ich kann mir das so schlecht vorstellen, wie hell das am Ende wirklich ist. Und wieviel Abstand sollten die Planzen mindestens zur Lampe haben?
20190819_185215 - 2.jpg
20190819_185215 - 2.jpg (85.02 KB)
20190819_185215 - 2.jpg
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Tipps & Tricks

Worum geht es hier?
Tipps & Tricks für Haus & Garten...
Hilfe und Beispiele für die alltäglichen Projekte und kleinen und großen Probleme mit der Natur und Technik.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.