Pflanzen für Großechsen-Terrarium gesucht? - Tiere & Tierwelt - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTiere & Tierwelt

Pflanzen für Großechsen-Terrarium gesucht?

Kleine und große Tiere, Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw.
Worum geht es hier: Alles über Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw...
Die Fauna ist ein sehr umfangreiches Thema. Hier gibt es überwiegend Infos zu den heimischen Tierarten und beliebten Haustierarten. Fragen und Antworten zur Haltung, Pflege, Gesundheit, Ernährung und tierische Impressionen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Di 30 Nov, 2010 13:16
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo

Ich suche Pflanzen für mein Teju (Großechse aus Südamerika) -Terrarium (300x180x120 cm)!

Die Pflanzen müssen in Terrarien stabil sein (kein Problem mit Stauluft
usw.), bei etwas höherer LF überleben (50-80%) und nicht giftig, ohne
Stacheln und nicht zu teuer sein (max. 25€/Pflanze)!

Mein Teju hat zwar 12 kg aber er macht nix kaputt und frisst auch nichts Grünes.

Gedacht habe ich an folgende Pflanzen:
Maranta/Calathea
Monstera/Philodendron
Musa
Yucca
Pachira
Chamaedorea
für die Wände noch Platycerium
und für die Decke Louisianamoos

Die Pflanzen sollen aus dem bereich Südamerika sein oder "Verwandte" einer südamerikanischen Pflanze sein (z.B. Musa velutina aus Kenia anstatt der großen Arten aus Südamerika)

Wenn jemand schon Erfahrung (positive oder negative) mit der ein oder
anderen Art hat und eine spezielle Art weiß die optimal passen würde
dann wäre ich für Tipps sehr dankbar!

Auch wenn jemandem noch andere Pflanzen einfallen oder eine der Pflanzen
drüber nicht passen würde wäre ich für Kritik und Empfehlungen dankbar!

MfG
Andreas
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 21:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 30 Nov, 2010 18:23
Hallo,

spontan würde mir noch Tradescantia einfallen: http://en.wikipedia.org/wiki/Tradescantia
Sind u.a. auch in Südamerika heimisch, sehr schnellwüchsig und es gibt verschiedene Farben. Sie werden häufig in Terrarien/Formicarien verwendet, weil sie auch sehr pflegeleicht und schnittverträglich sind. Außerdem kannst du irgendwo was abbrechen und woanders in die Erde stecken, das macht die Sache sehr flexibel.

Wie stehts eigentlich mit den Lichtverhältnissen? Mir ist aufgefallen, dass die Pflanzen aus deiner Liste recht unterschiedliche Ansprüche haben. Speziell bei Yucca weiß ich auch nicht, ob die so hohe Feuchtigkeiten + Luftstau ab kann.

Wie stehts eigentlich mit Farnen? Die wären imho auch optisch passend..
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3895
Registriert: Do 27 Dez, 2007 10:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragDi 30 Nov, 2010 19:20
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Di 30 Nov, 2010 13:16
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 30 Nov, 2010 21:16
Hallo

Die Yucca ist aus der Liste schon wieder raus wegen der Giftigkeit für Reptilien, ebenso Monstera und Philodendron.
Wie passen dir restlichen Pflanzen meiner Liste so zusammen?
Ich habe in meinem Terrarium 4x12ocm Neonröhren 6500K, einen Spotstrahler und eine Sonnenlichtlampe. Ausserdem kommt ca. 3 Stunden täglich Sonnenlicht rein.

Danke für die Links. Leider hab ich die schon alle durch und leider findet man in den ganzen Seiten viele Wiedersprüche!

MfG
Andi
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3895
Registriert: Do 27 Dez, 2007 10:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragMi 01 Dez, 2010 18:36
Tejus sind doch eher "Fleischfresser" und nehmen sonst nur süßes Obst?!?!
Yucca, Monstera und Philodendron enthalten Oxalsäure, die ist auch in Rhabarber.
Das wird nur schädlich, wenn deine Tiere sich ausschließlich davon ernähren.

Mein Jemenchamäleon hat einen Philodendron drin,
da hat er noch nie abgebissen, obwohl er auch mal Zucchini nimmt.
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Di 30 Nov, 2010 13:16
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 01 Dez, 2010 22:56
Hallo

Es kommt nicht nur auf den Wirkstoff an sondern auch auf die Dosis.
Ausserdem ist das meiste in den Blättern beim Rhabarber und die soll man ja auf keinen Fall essen. Würden sowieso nicht schmecken.
Ich hab schon oft gelesen dass Jemenchams gern und ohne irgend welche Auswirkungen Philodendron und Efeutute fressen.
Teju ist nicht gleich Teju! Die Art die ich habe ist normal ein Allesfresser aber ausser an Bananen und Weintrauben rührt er nichts vegetarisches an.
Das Pampasgras das ich drinnen hab lässt er auch in Ruhe. Wenn ich die alten Blätter abschneide holt er sich die immer zum Nestbau aber fressen tut er da auch nix.

MfG
Andi
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 21:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 01 Dez, 2010 23:12
Aber eben das hat ja Lila gesagt, es kommt auf die Dosis an. Und ich bezweifle, dass deine Echsen in großen Mengen (und das müssen schon sehr große Mengen sein um sich da Symptome zu holen!) Monsteras essen würden.

Dennoch kann ich das verstehen, dass du nur ungiftige Pflanzen im Terrarium nutzen möchtest. Ich nehme an http://www.vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_x.htm kennst du schon?
Hier findest du noch ne Liste der ungefährlichen Pflanzen.

Die Tradescantia, die ich dir oben vorschlug, kannst du übrigens auch rauswerfen, so reizend wie Monstera ist die nämlich auch...

Ich meine "echte" Palmen sind ungiftig (also keine Scheinpalmen wie Yucca, Dracaena usw, sondern Dattelpalme & co), und Bromelien und Tillandsien auch. Oder gleich Golliwogg pflanzen.

Schwierig ist bei dir dir Konstellation feucht, nicht stachelig, gesichert ungiftig, optisch attraktiv und wüchsig, und dann auch noch südamerikanisch :-k
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Di 30 Nov, 2010 13:16
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 02 Dez, 2010 19:38
Hallo

Es muss keine Art sein die aus Südamerika kommt wenn es die Gattung dort zumindest gibt, sprich eine Zwergbanane aus Asien statt den großen Arten aus Südamerika.
Hab mich jetzt so ziemlich festgelegt auf:
- Bergpalme Chamaedorea elegans
- Pinke Babybanane Musa velutina
- Goldähre Pachystachys lutea
- Maranta/Calathea ??? (Weiß jemand welche da die größte der verfügbaren Arten ist?)
- Geweihfarn Platycerium andinum
- Glückskastanie Pachira aquatica

Was haltet ihr davon?

MfG
Andi
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 21:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 02 Dez, 2010 20:20
TejuAndi hat geschrieben:Was haltet ihr davon?


In Bezug auf Giftigkeit, Optik, Pflegebedürftigkeit?
Optisch finde ich das nicht passend, ist jedoch Geschmackssache...
Ungiftig sind die wohl alle lt. Literatur.
Aber du sagst ja du hast dich schon festgelegt ;)
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Di 30 Nov, 2010 13:16
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 02 Dez, 2010 21:59
Hallo

Ich hab geschrieben "so ziemlich festgelegt"! :wink:
Deine Mienung würde mich schon interessieren. Was passt dir da optisch nicht?

MfG
Andi
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2989
Registriert: Di 23 Dez, 2008 2:19
Blog: Blog lesen (9)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 02 Dez, 2010 22:05
TejuAndi hat geschrieben:- Maranta/Calathea ??? (Weiß jemand welche da die größte der verfügbaren Arten ist?)


groß in welche richtung, höhe oder breite ?
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Di 30 Nov, 2010 13:16
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 02 Dez, 2010 22:47
Hallo

Welche ist die Höchste?
Welche ist die Breiteste?
Und welche ist die stabilste?


MfG
Andi
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 21:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 02 Dez, 2010 22:52
Sehr schön fänd ich die Kombination Maranthen/Calatheas mit Geweihfarn und Musa. Bergpalme passt da denk ich auch noch rein. Allerdings konnte ich mich optisch mit Goldähre und Pachira (wobei ich Pachira generell sehr schön finde) in der Kombination mit den genannten nicht direkt anfreunden. Bromelien würde ich noch schön dazu finden. Und wie wärs z.B. noch mit Nepenthes/Kannenpflanze? Denke die harmoniert gut mit deinem Terrariumklima. In der Liste fehlt mir noch etwas kleinbleibendes in Richtung Ranker oder Bodendecker, was das ganze "auflockert". Weißt wie ich das meine?

Kennst du die Ludisia discolor? Schau doch mal ob sie dir gefällt. Ist eine Erdorchidee, sehr schöne wie ich finde... Oder Tillandsien, ich meine die sind auch ungiftig.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2989
Registriert: Di 23 Dez, 2008 2:19
Blog: Blog lesen (9)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 02 Dez, 2010 23:27
eher hochwachsende maranten sind zB calathea zebrina, calathea rufibarba, calathea warscewiczii, für ein 1,20m hohes terrarium meines erachtens ungeeignet.
mehr in die breite wachsen sorten wie calathea medallion, calalthea crocata, calathea ornata, stromanthe triostar, calathea lancifolia, calathea orbifolia, ctenanthe burle marxii
dann gibts noch bodendecker wie maranta leuconeura

die wachsen bei guten bedingungen alle recht schnell aber werden dann auch alle sehr platzeinnehmend. auch die eher hochwachsenden arten werden nachher sehr ausladend. du musst auch bedenken das diese pflanze ihre blattstellung verändern, deswegen ist breite und höhe immer relativ. am geeignetsten für ein terrarium finde ich maranta leuconeura, calathea lancifolia oder ctenanthe burle marxii sowohl von der größe und form als auch von der optik.
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Di 30 Nov, 2010 13:16
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 03 Dez, 2010 18:23
Hallo

@Gärtnermeister
DANKE für die tolle Info! :D

@ Gluggsmarie
Ich werde nicht alle Pflanzen die ich in der engeren Auswahl habe in das Terrarium packen sondern 3-4 davon. Werde mir dann wenn es soweit ist noch genauer Gedanken machen was ich kombiniere.
Pachira sagt mir irgendwie auch nicht so zu da sie so künstlich aussieht mit den verflochtenen Stämmen.
Bodendecker und kleinere Pflanzen wie Bromelien und Tillandsien werden nicht lange überleben im Terrarium von meinem Dicken da er die einfach zertrampeln würde.

MfG
Andi
Nächste

Zurück zu Tiere & Tierwelt

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Pflanzen für's Bad gesucht von Jacke, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 48 Antworten

1, 2, 3, 4

48

12670

Di 10 Mär, 2009 19:50

von Jacke Neuester Beitrag

Winterharte Pflanzen gesucht! von Pflanzenliebe, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

1959

So 18 Feb, 2007 22:53

von simona Neuester Beitrag

Pflegeleichte Pflanzen gesucht? von henny379, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 13 Antworten

13

4609

Mi 26 Dez, 2007 12:10

von RamblingRose Neuester Beitrag

geeignete Pflanzen gesucht von Teufelchen1985, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

2274

Fr 15 Jan, 2010 15:27

von angemeldeter Gast Neuester Beitrag

Terrarien Pflanzen gesucht von Theo_S, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

4120

So 22 Aug, 2010 21:22

von Theo_S Neuester Beitrag

(Stabile) pflanzen gesucht von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

2341

Mi 18 Jan, 2012 16:16

von Gast Neuester Beitrag

Anfänger Pflanzen gesucht von _tom_, aus dem Bereich New GREENeration mit 13 Antworten

13

3445

Do 05 Jul, 2012 19:04

von Heike Falk Neuester Beitrag

Pflanzen für Hydrokultur gesucht. von Jyl, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

1532

Mi 27 Feb, 2013 23:15

von Jyl Neuester Beitrag

mein Indoorurwald! Pflanzen gesucht von nightmare, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 56 Antworten

1, 2, 3, 4

56

9440

Mo 11 Jul, 2011 21:49

von annewenk Neuester Beitrag

Pflanzen steckbrief gesucht - Gloxinie von hacky, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

2675

Fr 21 Mai, 2010 22:25

von hacky Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Pflanzen für Großechsen-Terrarium gesucht? - Tiere & Tierwelt - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Pflanzen für Großechsen-Terrarium gesucht? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der gesucht im Preisvergleich noch billiger anbietet.