Pflanzen für Großechsen-Terrarium gesucht? - Tiere & Tierwelt - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtNatur und GartenTiere & Tierwelt

Pflanzen für Großechsen-Terrarium gesucht?

Kleine und große Tiere, Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw.
Worum geht es hier: Alles über Hunde, Katzen, Vögel, Fische, Reptilien, Amphibien, Insekten usw...
Die Fauna ist ein sehr umfangreiches Thema. Hier gibt es überwiegend Infos zu den heimischen Tierarten und beliebten Haustierarten. Fragen und Antworten zur Haltung, Pflege, Gesundheit, Ernährung und tierische Impressionen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 21:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 03 Dez, 2010 18:39
Ja stimmt, daran habe ich gar nicht gedacht... Tieren sind Dekorationen idR wurscht :)

Tillandsien könntest du auf Moosstämme binden. Nepanthes o.ä. könntest du auch runterhängen lassen, nur so als Gestaltunsmöglichkeiten.

Musa velutina wird, so meine ich, höher als dein Terrarium von 1,2 m. Es gibt noch die Musella lasiocarpa, die sollte gerade so passen. Zumindest ist die kleiner als velutina. Vielleicht meldet sich "Mel" noch, sie ist recht bewandert bei Musas, evtl. kann sie weitere Vorschläge machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Di 30 Nov, 2010 13:16
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 04 Dez, 2010 7:19
Hallo

DANKE für den Tipp mit Musella lasiocarpa. Die ist perfekt! Die hab ich bisher nirgends gefunden. Die ist auch nicht ganz so teuer wie die velutina, nur seltener zu bekommen wie es aussieht!?
Ich habe noch ein riesiges Büschel Louisianamoos, dass werde ich an der Terrariumdecke und -wand verteilen.
Eine Nepenthes rajah hab ich schon im Terrarienzimmer hängen. Im Terrarium würde sie mir nicht gefallen da ich keine Lösung weiß wie man den Hängetopf verkleiden könnte / unsichtbar machen könnte. Bei mir muss ein Terrarium wie ein Stück Natur aussehen und da hängen eben keine Pflanzen in Töpfen vom Himmel. :wink:
Was aber am WICHTIGSTEN ist ist dass das Terrarium gut überschaubar bleibt und dass die Warscheinlichkeit dass ich Spinnmilben und Co reinbringe so gering wie möglich ist da die auch sehr schädlich für meinen Teju wären. Die Folge wäre dass ich dann das komplette Becken desinfizieren müsste, die ganze Einrichtung entsorgen müsste und der arme Teju dann für mehrere Wochen in Quqrantäne müsste.

MfG
Andi
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3895
Registriert: Do 27 Dez, 2007 10:32
Wohnort: Schwaben Zone 7a
Renommee: 6
Blüten: 9385
BeitragSa 04 Dez, 2010 9:31
Wieso sind Spinnmilben schädlich für Tejus???
Weiße Asseln oder Springschwänze sind als "Müllabfuhr" auf alle Fälle gut im Terrarium.
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 21:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 04 Dez, 2010 13:03
Mit der Roten Spinnmilbe wirst du hoffentlich in der feuchten Terrariumatmosphäre keine Probleme haben. Dann gibts wohl noch eine falsche Spinnmilbe, die gerade hohe Feuchtigkeit bevorzugt. Ich habe die aber noch nie gehabt, hier kann man darüber was lesen.

Ich könnte mir vorstellen, dass du in dem fast geschlossenen Biotop auch Raubmilben gut einsetzen könntest (die ernähren sich von Spinnies). Nur für den Fall, dass du da mal Probleme haben solltest weißt du es schon mal ;)

*OT an* Bei einer Brug hatte ich im Sommer einen massiven Spinniebefall. Waren das wohl Abwehrdüfte der Pflanze oder Ausscheidungsgestank der Spinnen, weiß das wer? Könnte mir vorstellen, dass ein Teju in so einem beißenden Gestank im zweifelsfrei auch nicht leben mag :-k *OT wieder aus*

@TE Wirst du uns dann bald auch Fotos zeigen?
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Di 30 Nov, 2010 13:16
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 04 Dez, 2010 13:48
Hallo

Klar gibts dann Bilder wenns so weit ist! :D
Ihr habt mir ja am besten weiter geholfen. In den meisten Terraristik Foren ist es ja leider so dass man fast keine brauchbaren Antworten mehr bekommt. Entweder man muss sich dumm anmachen lassen, man bekommt als Antwort gefährliches Pseudowissen vermittelt oder bekommt den hilfreichen Verweis zum Google (wieder 99% Pseudowissen). Nicht so hier und das finde ich =D> \:D/ :D

Sorry da hatte ich einen Schreibfehler drinnen da ich nebenbei noch im Vogelspinnen-Forum aktiv war als ich meinen letzten Eintrag geschrieben habe! :roll:
Ich meinte nicht die Spinnmilbe sondern die Schlangenmilbe. Die kann dem Teju nämlich massiv parasitär schädlich werden.

Hier wieder ein Update der momentanen geplanten Pflanzen:
1x Musella lasiocarpa
2x Chamaedorea elegans bzw. Chrysalidocarpus lutescens
2-3x Platycerium andinum (an die Wände)
1x Maranta leuconeura
Tillandsia usneoides (für die Decke)
und evtl. doch einen Philodendron (entweder P. pedatum oder P. selloum)

Kritik und Verbesserungsvorschläge nehme ich gerne entgegen!

MfG
Andi
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2989
Registriert: Di 23 Dez, 2008 2:19
Blog: Blog lesen (9)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 04 Dez, 2010 14:13
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Di 30 Nov, 2010 13:16
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 04 Dez, 2010 14:36
Hallo

Da gefällt mir die kerchoveana am besten. Bekommt man die auch? Wie hoch und breit wird die denn mal? Kommt man da auch an große Pflanzen?

MfG
Andi
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2989
Registriert: Di 23 Dez, 2008 2:19
Blog: Blog lesen (9)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 04 Dez, 2010 16:09
ja die bekommt man schon, zur not fragste einfach mal in einer gärtnerei oder blumengeschäft ob die dir so eine bestellen können. da das ein bodendecker ist, wird die nicht so sehr hoch (10-20cm je nach blattstellung) aber breitet sich schön aus. du kannst die auch problemlos zurückschneiden wenns dir zu viel wird. die steckis kann man dann wieder ganz leicht bewurzeln. welche größen verkauft werden weiss ich nicht.
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Di 30 Nov, 2010 13:16
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 04 Dez, 2010 16:18
Hallo

Welche der Maranten ist den die stabilste/widerstandsfähigste?

MfG
Andi
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2989
Registriert: Di 23 Dez, 2008 2:19
Blog: Blog lesen (9)
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 04 Dez, 2010 20:40
ich denke die leuconeura. da die ja eh am boden wächst knicken nicht so leicht stiele um wenn da mal was drüber läuft.
Azubi
Azubi
Beiträge: 24
Registriert: Di 30 Nov, 2010 13:16
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 06 Dez, 2010 21:54
Hallo

Würde auch Musa rubra passen?
Wie ist die von der Haltung?

MfG
Andi
Vorherige

Zurück zu Tiere & Tierwelt

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Pflanzen für's Bad gesucht von Jacke, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 48 Antworten

1, 2, 3, 4

48

12654

Di 10 Mär, 2009 19:50

von Jacke Neuester Beitrag

Winterharte Pflanzen gesucht! von Pflanzenliebe, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

1954

So 18 Feb, 2007 22:53

von simona Neuester Beitrag

Pflegeleichte Pflanzen gesucht? von henny379, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 13 Antworten

13

4603

Mi 26 Dez, 2007 12:10

von RamblingRose Neuester Beitrag

geeignete Pflanzen gesucht von Teufelchen1985, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

2269

Fr 15 Jan, 2010 15:27

von angemeldeter Gast Neuester Beitrag

Terrarien Pflanzen gesucht von Theo_S, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 7 Antworten

7

4117

So 22 Aug, 2010 21:22

von Theo_S Neuester Beitrag

(Stabile) pflanzen gesucht von Gast, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 9 Antworten

9

2330

Mi 18 Jan, 2012 16:16

von Gast Neuester Beitrag

Anfänger Pflanzen gesucht von _tom_, aus dem Bereich New GREENeration mit 13 Antworten

13

3439

Do 05 Jul, 2012 19:04

von Heike Falk Neuester Beitrag

Pflanzen für Hydrokultur gesucht. von Jyl, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 5 Antworten

5

1532

Mi 27 Feb, 2013 23:15

von Jyl Neuester Beitrag

mein Indoorurwald! Pflanzen gesucht von nightmare, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 56 Antworten

1, 2, 3, 4

56

9389

Mo 11 Jul, 2011 21:49

von annewenk Neuester Beitrag

Pflanzen steckbrief gesucht - Gloxinie von hacky, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 3 Antworten

3

2669

Fr 21 Mai, 2010 22:25

von hacky Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Pflanzen für Großechsen-Terrarium gesucht? - Tiere & Tierwelt - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Pflanzen für Großechsen-Terrarium gesucht? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der gesucht im Preisvergleich noch billiger anbietet.