Pflanze wirft immer alle grünen Blätter ab - Pflanzen & Botanik - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzen & Botanik

Pflanze wirft immer alle grünen Blätter ab

Was, Wie, Wo, Wann, Warum - Das Thema Pflanze mit allen Details ...
Worum geht es hier: Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Do 28 Feb, 2013 23:25
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo!
Bin ganz neu hier, habe mich extra für diese Frage hier angemeldet. Ich hoffe ihr könnt mir helfen...
Ich habe einen kleinen "neuen" Schützling in meinem Zimmer stehen, meine Mutter hat die Hoffnung mit der Pflanze aufgegeben und wollte sie wegschmeißen, da habe ich sie ihr weggenommen und bei mir aufgenommen.
Ich weiß leider nicht was das für eine Pflanze ist..
Ich kann nur soviel sagen: sie besteht mittlerweile nur noch aus einem gaaaaaaaaaanz dünnem Stamm und hat ein paar grüne normale Blätter... (Bild könnt ihr hoffentlich eh sehen)
Jedenfalls habe ich folgendes Problem: Mein Pflänzchen bekommt eigentlich wunderschöne neue Triebe, doch sie wirft die gleich wieder ab. Gerade eben, ist ihr einfach mal so ein Ast abgefallen (das ist der zweig der im Bild im Vordergrund zu sehen ist), die Blätter waren aber eigentlich noch grün. Auch die neuen ganz kleinen Blätter verwelken innerhalb kürzester Zeit. Mittlerweile bekommen die Blätter auch irgendwie eine leichte gelbe Färbung von der Mitte aus (wobei ich nie weiß ob das bedeutet, dass sie zu viel oder zu wenig Wasser hat..)
Ich hab sie jetzt schon an den verschiedensten Standorten aufgestellt (direkt vors Fenster, ein bisschen weg vom Fenster, in einer Ecke wo kaum Licht hin kommt und jetzt steht sie gegenüber vom Fenster an der anderen Wand.
Beim gießen habe ich schon herausgefunden, dass sie gerne nur ab und zu gegossen wird. sprich ich gieße sie, lasse die Erde dann wieder austrocknen und gieße dann erst wieder.
Mir kommt es vor, als ob sie nicht wirklich feste Wurzeln hätte, schädlinge sind aber keine in der Erde drinnen...
Ich bin echt ratlos und wie ihr merkt habe ich nicht wirklich einen grünen Daumen... :( [aber ich mag Pflanzen einfach sooo gerne <3]
Bilder über Pflanze wirft immer alle grünen Blätter ab von Do 28 Feb, 2013 23:44 Uhr
DSC_0457.jpg
mein armes pflanzi... =(
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6440
Registriert: Do 03 Jul, 2008 19:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragFr 01 Mär, 2013 0:01
Ich kann Dir leider auch nicht sagen, was das für eine Pflanze ist. Du bist Dir sicher, daß das eine zimmertaugliche Pflanze ist?

Wenn sie so empfindlich auf zu viel Nässe reagiert, wie Du sagst, dann würde ich sie aus dem Übertopf herausnehmen und auf einen Untersetzer stellen. So hast Du einen besseren Überblick, und die Gefahr von Staunässe verringert sich.

Dunkle Ecken oder Wände "gegenüber" von Fenstern gehen gar nicht - das ist selbst für die allermeisten Schattenpflanzen zu dunkel. Die Pflanze sollte direkt an einem hellen Fenster stehen - vorsichtshalber vielleicht eher West- als Südfenster (solange nicht feststeht, was für eine Pflanze das ist).

Vermeiden würde ich bei einer so angegriffenen Pflanze auf jeden Fall Zugluft und Heizungsluft.
Und solange die Pflanze nicht bestimmt ist, sollte sie bei einer mittleren Temperatur (18-19 Grad) stehen.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2835
Bilder: 32
Registriert: Mi 25 Feb, 2009 0:26
Wohnort: bei meiner Familie
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 01 Mär, 2013 0:01
Hallo und willkommen hier im Forum,
deine Pflanze sieht ja wirklich arg mitgenommen aus.
Sollte das mal eine Aralie gewesen sein, ich weiß es nicht.
Ich würde sie mal aus dem Substrat nehmen und schauen wegen der Wurzeln, ob die noch gesund sind und vll. eher doch mehr ans Licht.
Aber eigentlich gibt es hier noch richtige Spezialisten,die sich genau mit solchen Problemen auskennen.
Deswegen warte mal, es meldet sich bestimmt noch jemand, der es genau weiß :mrgreen:

LG
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Do 28 Feb, 2013 23:25
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 01 Mär, 2013 0:06
Wow so schnell hab ich gar keine Antwort erwartet, vielen dank schon einmal!
Ja ich weiß... die hat bei meiner Mama schon so ausgesehen, und das obwohl die eigentlich sehr gut mit Pflanzen umgehen kann...
Okay... also keine Zugluft und hell... Da mein Fenster etwas undicht ist, stelle ich sie dann wohl in die nähe aber nicht direkt davor (?)
Und wegen den Wurzeln werde ich nachschauen, was mache ich wenn die zu sehr angegriffe sind?

Lg und nochmal danke!
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 2835
Bilder: 32
Registriert: Mi 25 Feb, 2009 0:26
Wohnort: bei meiner Familie
Blog: Blog lesen (1)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 01 Mär, 2013 0:11
Mach doch einfach noch mal Bilder hier, dann kann dir besser geholfen werden O:)

LG
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Do 28 Feb, 2013 23:25
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 01 Mär, 2013 0:31
Alles klar! Also ich hoffe, dass die Bilder ein bisschen weiterhelfen...
Bilder über Pflanze wirft immer alle grünen Blätter ab von Fr 01 Mär, 2013 0:31 Uhr
DSC_0457.jpg
Blatt vorderseite (das ist der abgefallene Ast von dem ich gesprochen habe)
DSC_0458.jpg
Blatt rückseite (ebenfalls der Ast der abgefallen ist)
DSC_0459.jpg
Die Pflanze an sich
DSC_0461.jpg
Der Stamm
DSC_0462.jpg
Eines dieser neuen kleinen Äste die einfach sofort kaputt gehen...
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 803
Registriert: Mi 19 Dez, 2012 9:28
Wohnort: Odw
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 01 Mär, 2013 1:17
Hallo, also das ist kein Ast, sondern ein komplettes Blatt, wenn ich mich nicht irre, und zwar ein unpaarig gefiedertes. Ein Ast ist wohl der hellgrüne Trieb, der gerade nach oben wächst, auf Bild 3. Also raus aus dem Übertopf, die Pflanze raus aus dem Topf und einmal den Wurzelballen genau kontrollieren. Dabei ruhig die Erde etwas entfernen. Eisenfee hatte es ja auch schon erwähnt.
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Do 28 Feb, 2013 23:25
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 01 Mär, 2013 1:29
oh... *hust*
okay... beweißt wieder mal meine Unwissenheit...
Danke nochmal, und das mit der Erde werde ich am Wochenende gleich machen. Woran erkenne ich, dass was mit den Wurzeln nicht stimmt? Wenns zu wenige sind?
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1961
Bilder: 18
Registriert: Sa 02 Mai, 2009 17:14
Wohnort: Waizenkirchen in Oberösterreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 01 Mär, 2013 6:04
Also ich würd sagen, dass das eine australische Kastanie Castanospermum australe Bilder und Fotos zu Castanospermum australe bei Google. ist. Ich weiß auch nicht was sie hat, aber viellleicht hilft euch der Namen weiter.
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 353
Registriert: Fr 02 Mär, 2012 6:19
Wohnort: Thüringen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 01 Mär, 2013 6:58
ich würde auch umtopfen empfehlen ,der kahle Stamm wird sicher nicht besser ,aber ansonsten sind die Pflanzen üppig grün und eine Augenweite
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 803
Registriert: Mi 19 Dez, 2012 9:28
Wohnort: Odw
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 01 Mär, 2013 11:33
Also wenn es eine Australische Kastanie (Bohnenbaum) sein sollte, dann am besten mal das hier durchlesen.
http://gaertnerblog.de/blog/2007/austra ... erfahrung/
Azubi
Azubi
Beiträge: 10
Registriert: Do 28 Feb, 2013 23:25
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 01 Mär, 2013 14:04
Vielen vielen Dank! Der Name hat mir jetzt schon einmal reichlich weitergeholfen...
hab mich ein bisschen im Internet umgesehen und, für alle dies interessiert, folgendes herausgefunden:

"Standort: Ein sonniger bis halbschattiger Platz, im Sommer auch im Freien, wird der immergrünen Baumart aus australischen Regenwäldern am besten gerecht. Vollsonnige Plätze dürfen ihr erst nach einiger Eingewöhnungszeit zugemutet werden. Die Pflanze ist frostempfindlich, verträgt kurzzeitig jedoch auch Temperaturen wenig über null Grad. Bei ganzjähriger Zimmerkultur sind normale Zimmertemperaturen angemessen.
Pflege: Während der Vegetationszeit wird reichlich gegossen und alle zwei bis drei Wochen flüssig gedüngt. Überschüssiges Gießwasser darf nicht im Untersetzer bleiben, Staunässe verträgt die Pflanze nicht. Auch deshalb wird in eine gut durchlässige Erde getopft. Gute Erfahrungen gibt es mit Kakteenerde, auch 1:1 mit Blumenerde gemischt. Zunächst wird jährlich, später nur noch alle zwei bis drei Jahre im Frühjahr umgetopft. Rückschnitt ist nur dann erforderlich, wenn die Pflanze über das vorhandene Platzangebot hinauswächst.
Schädlinge/Krankheiten: Das harte Laub ist für Schädlinge wenig attraktiv. Staunässe führt zu Wurzelfäule. Die Blätter sehen in der Folge aus wie vertrocknet."


http://www.gartenflora.de/australische-kastanie

Übersetzt bedeutet das für mich jetzt, dass ich meine Pflanze ruhig in die nähe meines Fenster stellen kann, weil nicht immer die Sonne hinscheint (ich weiß gar nicht in welche richtung das fenster schaut...), dass ich sie, wie bereits von euch vorgeschlagen, aus dem Übertopf herausnehme und auf einen untersetzer stelle, dass ich mir demnächst kakreenerde besorgen werde um mein Pflanzi umzutopfen und ja...
Eine letzte frage noch: "reichlich gießen" ist für mich so ein dehnbarer Begriff... wenn ich jetzt als Maß eine 0,75l Flasche nehme (die steht grad neben mir daher...) dann gieße ich zirka zwei mal die Woche oder?
Benutzeravatar
Queen Of Green
Queen Of Green
Beiträge: 10250
Bilder: 10
Registriert: So 04 Jul, 2010 11:26
Wohnort: Ruhrpott
Blog: Blog lesen (7)
Geschlecht: weiblich
Renommee: 18
Blüten: 20973
BeitragFr 01 Mär, 2013 16:53
Um Gottes Willen! Solange die nicht wieder richtig viel Laub hat, bloß nicht übergiessen!!!
Wenn du sie auf einen Untersetzer stellst, siehst du ja, wenn da das Wasser durchgelaufen ist. Dann aufhören mit giessen, eine halbe Stunde warten und das überschüssige Wasser aus dem Untersetzer weggiessen.
Und düngen würd ich sie auch noch nicht, erst wenn sie wieder grün ist.

Deine Pflegehinweise gelten für eine gesunde Pflanze, was Deine ja nun mal nicht ist. (Ich bin mir auch nicht sicher, ob es wirklich eine Australische Kastanie ist, für mich sieht die irgendwie so aus, als würde sie nach draußen gehören :-k

Hol sie erstmal aus der bisherigen erde raus und schau dir mal an, ob die Wurzeln noch intakt sind - du kannst auch gerne Fotos davon machen und dann hier posten, dann können wir beurteilen, ob die noch ok sind.

Ja, du kannst sie in die Nähe des Fensters stellen. Wann scheint denn bei dir Sonne rein? (grob: Morgens = Osten, Mittags = Süden, Spätnachmittags bis Abends = Westen, keine direkte Sonenneinstrahlung = Norden)
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 478
Registriert: Di 08 Mai, 2012 10:22
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Mär, 2013 21:47
Die anderen haben dir ja schon weitergeholfen, ich wollte mal etwas zu dem "Grünen Daumen", den du angesprochen hast sagen. So etwas gibt es definitiv nicht. Jeder kann ein guter (Zimmer-)Gärtner werden bzw. sein, wenn man sich informiert, was man für eine Pflanze hat und was für Bedürfnisse sie hat. Und diese Bedürfnisse sollte man wirklich erfüllen. Mit der Zeit kriegt man dann ein bisschen mehr Gespür dafür, wie viel Wasser eine bestimmte Pflanzenart braucht und erkennt Veränderungen der Pflanze vielleicht besser, aber mehr nicht.
Benutzeravatar
Obergärtnerin
Obergärtnerin
Beiträge: 739
Registriert: Sa 08 Sep, 2012 21:28
Wohnort: REcklinghausen
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 03 Mär, 2013 22:09
Ich würde die Pflanze näher ans Fenster stellen und die Gardinen beiseite schieben.
Gardinen halten neugierige Blicke ab, aber leider auch auch das Licht nach innen.
Du wirst feststellen, dass das Zimmer auch für Dein Auge viel heller wirkt, wenn die Gardine nicht mehr vor dem Fenster ist. Genau so ist das für Pflanzen.
Doppelverglasungen filtern das Tageslicht schon um einiges, zusätzliche Barrieren vor der Scheibe helfen dabei mit, das Tageslicht aus dem Zimmer fernzuhalten.
Für das menschliche Auge ist das nicht so sichtbar, wohl aber für Pflanzen.
Wenn Du denkst, dass Deine Pflanze nahe dem Fenster "kalte Füße" bekommen könnte, stell sie auf einen Hocker (dadurch ist sie auch erhöht und steht direkt mitten im Lichteinfall), oder zumindest auf eine isolierende Unterlage (Pappe, Styropor).
[b]Neben[/b] einem Fenster ist übrigens die dunkelste Stelle im Zimmer.
Ein geschützter Platz (vor Wind, Regen, zuviel Sonne) im Freien ist für viele Pflanzen eine gute Stelle, um für den nächsten langen und dunklen Winter Kraft zu tanken.
Nächste

Zurück zu Pflanzen & Botanik

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Pfauenstrauch wirft immer wieder die Blätter ab! von Nils, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1515

Sa 04 Apr, 2009 19:21

von Nils Neuester Beitrag

Mein Zamioculcas wirft immer mehr Blätter ab... von Fabi, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 26 Antworten

1, 2

26

4055

Di 17 Sep, 2013 17:20

von Heartleander Neuester Beitrag

Heteropanax wirft alle Blätter ab von palme81, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 21 Antworten

1, 2

21

10777

Di 01 Jan, 2008 16:58

von Yaksini Neuester Beitrag

Birkenfeige wirft alle Blätter ab von Eleisa, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

2369

So 17 Apr, 2011 11:20

von ZiFron Neuester Beitrag

Newbiscus Winterhardy wirft alle Blätter ab von Eckhard, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 9 Antworten

9

12938

So 22 Aug, 2010 10:09

von Gast Neuester Beitrag

Kakaopflanze wirft fast alle Blätter ab von Mirjam, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

6029

Sa 11 Nov, 2006 16:13

von Mel Neuester Beitrag

Ficus-Bonsai wirft alle Blätter an von contessa, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

4962

Di 13 Okt, 2009 20:29

von Gast Neuester Beitrag

Pflanze wirft Blätter über Blätter ab - Radermachera sinica von Trine, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

8858

Sa 25 Sep, 2010 20:04

von lona489 Neuester Beitrag

zitronenbaum blüht, wirft aber die Früchte immer ab! von jasmin4999, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

7848

Di 17 Mär, 2009 18:03

von Mara23 Neuester Beitrag

Meine Limette wirft alle Früchte ab von Gast, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 5 Antworten

5

8811

Di 11 Okt, 2011 15:51

von Max123456 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Pflanze wirft immer alle grünen Blätter ab - Pflanzen & Botanik - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Pflanze wirft immer alle grünen Blätter ab dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der blaetter im Preisvergleich noch billiger anbietet.