Pflanze erfroren???? Bitte dringend um Hilfe - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Pflanze erfroren???? Bitte dringend um Hilfe

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Mo 22 Okt, 2012 15:17
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

ich habe eine sehr alte Banane (ca. 20 Jahre) an der mir sehr viel liegt geerbt. Sie wurde heute zu mir gebracht und scheint im Möbelwagen in der Kälte erfroren zu sein. Sie lässt ihre meisten Blätter hängen und sie sehen meiner Meinung nach auch sehr dunkel aus (aber das kann auch normal sein).

Die Banane war immer eine reine Wohnungspflanze.

Sie steht jetzt im beheizten Zimmer und wärmt sich auf, der Stamm fühlt sich normal an.

Kann mir irgendjemand helfen, was ich tun soll und mir sagen, ob die Pflanze noch eine Chance hat und wie ich ihr helfen kann?

Ich bin für jeden Tip dankbar,

Tausend Dank
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 11:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSa 19 Jan, 2013 18:24
Hast du vielleicht noch ein Foto dazu? Wie kalt ist es denn bei euch heute?
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Mo 22 Okt, 2012 15:17
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 19 Jan, 2013 18:43
Vielen Dank erstmal!!!

Habe eben Fotos gemacht, ich finde sie sieht wirklich schlimm aus!

Ich war bei der Abholung nicht dabei, kann also nicht sagen wie lange sie draußen stand, aber im Möbelwagen war es sicher auch nicht viel wärmer als draußen - hier in Berlin sind heute -7°C, evt. auch kälter, da sie im Umland abgeholt wurde. Die Banane war zwischen 4-7 Stunden dieser Temperatur ausgesetzt (schätze ich, ich weiß leider nicht wann sie eingeladen wurde).

Ich möchte auf jeden Fall alles versuchen, damit sie überlebt.
Bilder über Pflanze erfroren???? Bitte dringend um Hilfe von Sa 19 Jan, 2013 18:43 Uhr
banane 1.jpg
banane 2.jpg
banane 3.jpg
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 11:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSa 19 Jan, 2013 18:50
Ja, die hat leider ordentlich Frost abbekommen. Die riesigen Blätter sind da leider ziemlich empfindlich. Aber solange der Stamm fest ist, sollte sie wieder austreiben, sobald sie sich von dem Schock erholt hat. Einfach etwas vorsichtiger giessen, weil sie nicht mehr so viel Wasser benötigt.

Die Blätter würde ich vorsichtshalber abmachen, damit keine Fäulnis an den Stamm kommt. Aber warte vielleicht mal noch auf die Bananenexperten, ich bin da nicht ganz so erfahren. :mrgreen:
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Mo 22 Okt, 2012 15:17
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 19 Jan, 2013 19:08
Super, vielen Dank erstmal, dann habe ich ja noch ein bisschen Hoffnung...

Habe eben gesehen dass die Pflanze offenbar auch ganz kleine neue Triebe aus dem Pflanzsubstrat hat, die Frage ist vielleicht ob die Wurzeln auch erfroren sind (ich kenne mich leider nicht so gut aus).

Wie würdest Du die Blätter abmachen (ich warte erstmal wie Du gesagt hast) - ich habe bei der Banane etwas Angst, weil sie so einen großen Ansatz haben und so "saftig sind", also wegen diverser Krankheiten, sie sie sich so zuziehen könnte und ich möchte ihr ja nicht noch mehr schaden.

Auf jeden Fall erstmal ganz lieben Dank, ich hoffe dass sich noch ein Bananenexperte wegen der Blätter meldet.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 693
Registriert: Sa 05 Mär, 2011 16:09
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Blog: Blog lesen (1)
Renommee: 0
Blüten: 2761
BeitragSa 19 Jan, 2013 21:00
Ich glaube, jemand hat hier über seinen riessigen Bananen geschrieben, wie er sie überwintert und dass er die sämtlichen Blättern abschneidet, lässt nur den Stamm und im Frühjahr treiben sie immer aus. Also, ich denke, es müsste so funktionieren. Vielleicht wenn du so einen Schnitt machst, lasse sie dann irgendwo im Zimmer abtrocknen, dass sie nicht schimmeln oder kannst du sie mit Chinosol behandeln, das beugt Pilzbildung vor.

Schau mal hier, ich finde, es sind paar interresante Bilder dabei und auch viel geschrieben.


http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=p ... o9pfDVPiHg
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1553
Registriert: Fr 15 Okt, 2010 19:35
Wohnort: Aargau Schweiz USDA 7b
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragSa 19 Jan, 2013 21:53
hallo,
deine banane hat aber viel abbekommen. es wird sich zeigen, was nicht gefroren war und noch lebt.
bananen haben botanisch gesehen keinen stamm. der stamm besteht aus blattstielen und kann in extremfällen ganz abgeschnitten werden. natürlich gibt es da ausnahmen (z.b. Ensete arten), doch du hast eine Musa x acuminata.
was oberirdisch ganz sicher erfroren ist, kannst du jetzt abschneiden. warscheinlich musst du sie köpfen, also den pseudostamm zuoberst einfach durchtrennen. nach einigen tagen merkt man schnell was matschig weich geworden ist und entfernt werden kann.
deine banane soll einen guten platz an einem hellen fenster bekommen. standortwechsel und frostschock muss sie erst mal verdauen. umpflanzen wäre jetzt für die banane zu stressig, im frühling würde sie sich sicher freuen. bananen mögen reines seramis nicht, blumenerde auf kompostbasis vermischt mit seramis zur auflockerung mögen sie z.b.. der topf sollte im boden löcher haben, damit das überschüssige wasser abfliessen kann.
da sie jetzt keine blätter mehr hat, sollte man darauf achten, dass man sie nicht übergiesst. trockener halten bis sich wieder blätter entfalten/rollen. :wink:
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Mo 22 Okt, 2012 15:17
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSa 19 Jan, 2013 22:20
Vielen lieben Dank für Eure Antworten!

Das heißt ich sollte quasi den "Stamm" im oberen Drittel mit einem gerade Schnitt "köpfen"? Oder kann ich auch einfach mit den offensichtlich erfrorenen Blättern anfangen und diese an ihrem Ansatz abschneiden?

Gibt es einen Nachteil, wenn ich zuerst die Blätter abschneide?

Zum Schneiden: Sollte ich zuerst Chinosol oder etwas anderes kaufen, um die Schnittstellen damit zu behandeln? Und sollte ich ein abgekochten Messer oder eine Schere nehmen?

Entschuldigung für die vielen Fragen, ich habe nur einfach nicht so viel Erfahrung mit Pflanzen (bzw. ist es lange her) und jetzt leider gleich einen Notfall. :roll:

Danke!
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1553
Registriert: Fr 15 Okt, 2010 19:35
Wohnort: Aargau Schweiz USDA 7b
Renommee: 3
Blüten: 30
BeitragSa 19 Jan, 2013 23:05
hallo,
nein, chinosol brauchst du jetzt wirklich nicht. einfach schneiden.
du kannst auch erst die blätter abschneiden, da hat es keinen nachteil.
wichtig ist, dass tageslicht an die lebenden grünen stellen kommt, deswegen abschneiden/auslichten. den stammschnitt mache ich persönlich lieber etwas schräg, damit an der schnittstelle austretendes wasser seitlich abfliessen kann.
die äusserste schicht des stammes, kannst du falls abgestorben, wie beim zwiebelschälen abziehen. ist jedoch wohl nicht nötig. gesunde pflanzen treiben genug schnell aus.
lebendes möglichst nicht entfernen.
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Mo 22 Okt, 2012 15:17
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Jan, 2013 8:47
Ich habe die Banane jetzt auf einen Tisch erhöht direkt ans Fenster gestellt, so dass sie für meine Wohnung maximal Licht bekommt. Das Problem ist, dass es hier sehr dunkel ist Hinterhaus in Norden ausgerichtet, so dass sich die meisten Pflanzen schwer tun.

Wäre es sinnvoll ein Pflanzlicht für die Banane zu kaufen (mir ist jedes Mittel Recht ihr zu helfen).

Ich habe auch gemerkt, dass sie viel zu nass ist. Das Substrat (scheint mit Erde vermischt zu sein) riecht modrig, typisch nach zu lange feucht gewesener Zimmerpflanzenerde. Aber da hilft wohl nicht als es einfach mit Geduld durchtrocknen zu lassen, oder?
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6637
Registriert: Di 20 Dez, 2011 11:34
Renommee: 1
Blüten: 10
BeitragSo 20 Jan, 2013 8:57
Du kannst sie auch aus dem Topf heben und den Erdballen auf Zeitung stellen (Achtung bei Holzfussboden :wink: ) damit die Erde schneller trocknen kann. Oder möglichst viel von der nassen Erde entfernen (wenn das geht, ohne die Wurzeln abzureissen) und direkt in frische (trockene) Erde topfen. Danach vorsichtig angiessen.

Dabei kannst du auch schauen, ob die Wurzeln noch in Ordnung sind (knackig und weiss) oder schon braun und matschig. Das matschige kannst du abschneiden.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 803
Registriert: Mi 19 Dez, 2012 9:28
Wohnort: Odw
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 20 Jan, 2013 13:15
Und wie schaut es denn mit dem Topf aus? Der schaut mir eher nach Übertopf aus, da sollten dann doch Abzugslöcher drinnen sein.
Azubi
Azubi
Beiträge: 8
Registriert: Mo 22 Okt, 2012 15:17
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 30 Jan, 2013 16:30
Hallo,

ich hatte diesen Thread hier aufgemacht und wollte Euch mal ein Update zu der Banane geben:

Ich habe die Tipps hier befolgt und die abgestorbenen Blätter mit einer desinfizierten Schere entfernt. Außerdem habe ich ein Thermometer aufgestellt und halte die Temperatur so um 20°C, nachts nicht unter 18°C. Die Banane steht am hellstmöglichen Platz, aber da meine Wohnung leider sehr dunkel ist, habe ich ein Pflanzlicht für sie aufgehängt, dass ich jeden Tag von 8:00-20:00 anhabe.

Der Transport mit der extremen Kälte für die Pflanze ist heute 12 Tage her. Nach einigen Tagen habe ich bemerkt, dass sie ein neues Blatt herausschiebt. Das ging dann sehr schnell und als ich heute nach hause kam, habe ich gesehen, dass nun auch ein zweites Blatt kommt. Ich finde das geht sehr schnell, hoffentlich ist es keine verzweifelte Rettungsaktion oder so.

Ich denke, dass die Pflanze sehr gut aussieht - was meint Ihr?
Bilder über Pflanze erfroren???? Bitte dringend um Hilfe von Mi 30 Jan, 2013 16:30 Uhr
banane neu 1.jpg
banane neu 2.jpg
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 803
Registriert: Mi 19 Dez, 2012 9:28
Wohnort: Odw
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMi 30 Jan, 2013 16:35
Gut gemacht =D>

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

DRINGEND bitte HILFE von Ute, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 30 Antworten

1, 2, 3

30

3696

Mi 30 Jul, 2008 10:16

von Ute Neuester Beitrag

Schädlingsbestimmung - Bitte dringend um Hilfe (mit Photos) von amigomorto, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 9 Antworten

9

3436

Mo 11 Jun, 2007 17:08

von amigomorto Neuester Beitrag

BITTE dringend hilfe !! RETTUNG --> Dieffenbachia!! von neala, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 11 Antworten

11

10421

Fr 08 Feb, 2008 0:44

von Comtessa Neuester Beitrag

Brauch dringend HILFE bitte! BLUETOOTH und W-LAN von Ute, aus dem Bereich Aus aller Welt & Off Topic mit 45 Antworten

1, 2, 3, 4

45

9209

So 16 Nov, 2008 20:11

von Ute Neuester Beitrag

Falsches Substrat? Bitte dringend um Hilfe!! von Florella, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 2 Antworten

2

1414

Mo 26 Jul, 2010 11:10

von ZiFron Neuester Beitrag

bitte dringend um hilfe, bei der rettung meiner banane!! von Gast, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 5 Antworten

5

1596

Do 16 Okt, 2008 15:50

von m_hofmann2001 Neuester Beitrag

Schwarze Käfer auf Paprikapflanzen - bitte dringend um Hilfe von Eichhörnchen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

9998

Do 28 Jun, 2012 22:11

von Eichhörnchen Neuester Beitrag

Aloe arborescens??? Bitte um Hilfe! Dringend! Danke! von laura1988, aus dem Bereich Pflanzenbestimmung & Pflanzensuche mit 12 Antworten

12

6111

Sa 01 Sep, 2012 17:00

von Nuwa Neuester Beitrag

Bitte dringend um Hilfe - Lebensbäume sterben (Bilder) von Marnix, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

1310

So 22 Mai, 2016 8:47

von dnalor Neuester Beitrag

Pachira-Stamm-> Schimmel?! Faul?!Bitte dringend um Hilfe! von Ulala, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 0 Antworten

0

810

Mi 10 Sep, 2014 16:57

von Ulala Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Beachte auch zum Thema Pflanze erfroren???? Bitte dringend um Hilfe - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Pflanze erfroren???? Bitte dringend um Hilfe dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der hilfe im Preisvergleich noch billiger anbietet.