Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Pfefferminz hat weisse Schicht.....

Fr 14 Sep, 2012 14:09



Hallo liebe Pflanzenfreunde,

um jederzeit frische Pfefferminzblätter zu haben, habe ich mir ein Stöckchen zugelegt.
Ich habe es am Fenstersimms so plaziert, dass es Licht bekommt, aber nicht im vollen Sonnenstrahl steht. Gegossen habe ich zurückhaltend, da man mir sagte, die Blätter werden sonst recht klein....

Nun habe ich mit Schock gesehen, dass sich eine weisse Schicht auf den Blättern gebildet hat und ich weis nicht, wie ich damit umgehen soll.

vielleicht könnt ihr mir helfen... DANKESCHÖN !


Uploaded with ImageShack.us

Fr 14 Sep, 2012 14:27

hallo

steht die minze drinnen, oder draussen :-k

ich denke entweder schimmel Bilder und Fotos zu schimmel bei Google. oder mehltau Bilder und Fotos zu mehltau bei Google.

Pfefferminz

Fr 14 Sep, 2012 14:43

Hallo,

Pflanze steht drinnen !
Hab sie jetzt aber rausgestellt, da ich nicht weis, was das für weisses Zeug ist....

Fr 14 Sep, 2012 14:48

dachte ich mir schon, minze ist eine gartenpflanze :wink:

denke das es wohl schimmel ist, das kommt durch zu hohe luftfeuchte im zimmer, das verträgt keine draussenpflanze :wink:

Sa 15 Sep, 2012 8:32

Danke für die Info - aber ich kann doch bei den aufkommenden Nacht-Temperaturen die Minze nicht draussen lassen..... bzw. im Winter kann ich gar keine Minze halten und muss die Minzblätter jeweils dann kaufen, wenn ich sie benötige (ganz schön umständlich...) Dann hätte sich meine Vorfreude auf 'unendliche' Minzblatt-Versorgung schnell ausgeträumt... :-)

Sa 15 Sep, 2012 8:57

hallo,
Minze über den Sommer in Töpfen kultivieren und evtl. in Portionen trocknen für einen Wintervorrat? So wurde es wohl von unseren Vorfahren traditionell in unseren Breiten schon immer gemacht. :-k
http://www.heilkraeuter.de/sammelkalender/trocknen.htm

Wie Rose schon sagt, es sind Freilandpflanzen. Nur wenn du eine Möglichkeit hast, drinnen ein Freilandklima nach zu empfinden (Wintergarten, klimatisiertes Gewächshaus) wirst du ganzjährig solche Pflanzen halten können.

Grüsse

Sa 15 Sep, 2012 14:54

Hallo,
kannst Du Deine Minze nicht rauspflanzen? Ist doch winterhart. Oder draußen in großen Kübel und über Winter den Topf schön einpacken.
Ich hab im Garten eine Minzetreppe gebaut, verschiedene Sorten.
Die Wurzeln trennen im Winter nur die porösen Betonrundsteine, allerdings etwas geschützt. Minze hat bisher jeden Winter ausgehalten.
Ich ernte übers Jahr regelmäßig, trockne die Minze und verschließe sie in einem dunklen Gefäß.
12 Monate im Jahr hab ich so Pfefferminze, im Sommer frisch, im Winter halt getrocknet. \:D/
Und bei mir draußen wuchert sie fast wie Unkraut.
Versuch mal, zur Not machst vorher paar Stecklinge ab.

L.G. Susanne

So 16 Sep, 2012 9:33

ich habe geschütze Stelle auf dem Balkon - da steht sie jetzt - sieht aber grade bei weitem nicht mehr so gut aus als zu Anfang :-)
Hab sie grad gegossen und warte mal wie sie sich entwickelt.

Dünger bekommt sie ja keinen denke ich....

Danke für eure Tips !!!

So 16 Sep, 2012 10:01

da wird sich nicht mehr viel entwickeln, die zieht sich über winter zurück :wink: treibt im frühjahr neu aus :-#)
Antwort erstellen