Perlite (Isoself von Knauf) zur Anzucht - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtClub und CommunityTreffpunkt & Stammtisch
Gardify – smarter Gärtnern

Perlite (Isoself von Knauf) zur Anzucht

Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Worum geht es hier: Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23684
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 93
Blüten: 49435
BeitragSo 27 Feb, 2011 17:51
Rouge, sie hats ja nun schon :wink:

In der Deklaration steht doch - ökologisch, natürlich usw.
Da steht nichts von Zusatzstoffen o.ä.

Ich würde es nehmen :mrgreen:
Gärtnermeisterin
Gärtnermeisterin
Beiträge: 1013
Bilder: 1
Registriert: Mi 17 Jun, 2009 12:29
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Feb, 2011 17:55
Vielleicht noch mal fragen, ob es wasserspeichernd ist. Ich erinnere mich vage, dass hier einige Leute Isoself erwischt hatten, das wasserabweisend war. :-k
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Feb, 2011 18:02
daylily hat geschrieben:Hab mich trotzdem nicht getraut.


Ich dachte, daß sie's nicht hat ... oder les' ich das falsch? :- O:)
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8647
Registriert: Mo 03 Jan, 2011 14:55
Wohnort: westlich von München
Geschlecht: weiblich
Renommee: 31
Blüten: 23673
BeitragSo 27 Feb, 2011 18:06
Hast schon Recht Rouge! :wink:
Was hätt ich auch damit gemacht, wenn ihr mir gesagt hättet: "Nein, das ist das Falsche!"
Wir bauen grad kein Haus. :mrgreen: 8-[
Aber ich glaub, jetzt trau ich mich. 8-[

LG Theresa
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23684
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 13:16
Geschlecht: weiblich
Renommee: 93
Blüten: 49435
BeitragSo 27 Feb, 2011 18:20
:oops: man sollte auch bis zum letzten Satz lesen :oops:

Ich hab mal bei den anderen Produkten geschaut, die da auf der Deklaration stehen, die sind wasserabweisend.
Also denk ich mal, kannst da nichts falsch machen :wink:
Benutzeravatar
Pflanzenprofessorin
Pflanzenprofessorin
Beiträge: 8647
Registriert: Mo 03 Jan, 2011 14:55
Wohnort: westlich von München
Geschlecht: weiblich
Renommee: 31
Blüten: 23673
BeitragSo 27 Feb, 2011 18:22
Danke, Gudrun, dann trau ich mich jetzt wirklich! :D

LG Theresa
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Feb, 2011 18:24
:knuddelx: gudrun ... ich finde es nur seeeeehr tröstlich, daß nicht immer nur mir das Überlesen passiert :- :wink:
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 2079
Registriert: Di 28 Dez, 2010 18:25
Wohnort: Frittenfront
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Feb, 2011 18:57
:mrgreen:
War auch letzte Woche ein kleines 100-Liter-Tütchen Perlite kaufen. Andere Leute haben dann wohl nur so einen großen weißen Sack mit Beinchen untendrunter durch den Baumarkt laufen sehen und sich schnell in Sicherheit gebracht. :mrgreen: Weil mein Kofferraum schon so voll mit anderem Zeugs war und auf der Rückbank lauter Krempel von meinem Freund rumlag, hab ich das Perlite-Zeugs dann einfach mal auf den Beifahrersitz gesetzt und auch ganz brav angeschnallt. :-#=
Weiß gar nicht, warum die alle so doof geguckt haben? :-##

Jetzt steht das 100l-Monstrum erst mal im Keller und ich habe erste Pflanzen in eine Erde-Perlit-Mischung getopft. Bin ja mal gespannt!

Haben einige hier im Forum denn inzwischen langjährige Erfahrungen mit dem Zeug? Die ersten Einträge sind ja doch schon fast 5 Jahre alt, das ist doch schon mal eine gute Testspanne. Wäre sehr interessiert daran, über Pflanzen zu lesen, die schon seit einigen Jahren in wie auch immer gemischtem Perlite stehen.

Wie spricht man das eigentlich aus? [Pärliit]? [Pärlietä]? Oder gar [Pörlaiht] :-#=
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 283
Bilder: 1
Registriert: Mi 14 Jul, 2010 20:41
Wohnort: Schweiz, Bern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Feb, 2011 19:07
Hallo

So jetzt reichts :-#= ihr habt mich angeschteckt :-#= :-#= :-#= hehe!!!
Hab mir übers Internet 3 Liter Perlite und Samen der Feuerpalme (Archontophoenix alexandrae) bestellt.
Bei einem Shop hier in der Schweiz, ist mir ein bisschen zu teuer, dass zeug von Deutschland aus zu bestellen mit Zollgebühren und so....

Nun meine Frage: würdet ihr die Samen in einem Keimbeutel mit Perlite keimen lassen, oder wie macht ihr dass?
Bin ja noch totaler Neuling wenns drum geht Palmen selber zu züchten :D aber wills mal probieren :wink:


Gruss Michael
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 6461
Registriert: Do 03 Jul, 2008 20:14
Blog: Blog lesen (16)
Renommee: 40
Blüten: 30203
BeitragSo 27 Feb, 2011 19:19
Ich benutze Perlite inzwischen nicht mehr.

Als Substratbeimischung hat es sich (in den sehr lockeren Substraten für meine Sukkulenten) beim Gießen immer nach oben gespült, so daß es am Ende obenauf lag. Das ist 1. nicht Sinn der Sache, denn es soll ja im Substrat seinen Job machen, und 2. sieht es bescheiden aus.

Bei den Keimbeuteln hat es mich in den Wahnsinn getrieben - ich hatte Perlite mit Kokohum gemischt, und nachdem Palmensamen ja ewig zum Keimen brauchen, man aber ja doch in regelmäßigen Abständen kontrollieren muß, saß ich immer stundenlang vor allem über den größeren Keimbeuteln, und hab' versucht rauszufinden, ob das Weiße, was ich da sehe, Perlite ist oder ein Keim. #-o


Als Substratbeimischung verwende ich statt Perlite inzwischen "Rigips Ausgleichsschüttung" (feiner Blähton) vom Praktiker. (http://green-24.de/forum/ktopic55430--1-0.html)
Und falls ich jemals wieder Keimbeutel packen sollte, würde ich vermutlich reines Kokohum nehmen.....
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 283
Bilder: 1
Registriert: Mi 14 Jul, 2010 20:41
Wohnort: Schweiz, Bern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Feb, 2011 19:34
Hallo Scrooge

Danke für deine Tipps :-#= wills eigentlich nur zum keimen brauchen, nicht zum untermischen bei substraten.
besteht bei Kokohum nicht die Gefahr dass der Samen leicht schimmelt?
Schade Praktiker gibs nicht in der Schweiz und der nächste Hornbach ist gut 50km weit empfernt :( Rentiert nicht wegen so einem Sack dort raus zu fahren :-k


Gruss Michael
Benutzeravatar
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 3750
Registriert: Mo 22 Mär, 2010 22:08
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Feb, 2011 19:39
Scrooge, ich kann deine Perlite-Kritik in einigen Punkten ebenfalls teilen. Als Anzuchtbeimischung ists echt nervig, die Samen zu suchen. Keimbeutel nehme ich sowieso nicht, da ich zu den Exemplaren gehöre, die spätestens alle 2 Tage die Dinger auspackt, Samen raussucht, inspiziert und wieder neu packt. Ich nehme nur noch Petrischalen, das geht einfach schneller :oops:

Ich finde auch, dass die Kontaktfläche mvon reinem Perlite zu den Samen nicht so optimal ist. Entweder man zerbröselt das Zeug weiter, oder man riskiert, dass der Samen nicht rundum Feuchtigkeit bekommt.

Dass Perlite aufschwimmt ist mir jetzt so noch nicht passiert, aber das Zeug nehme ich sowieso nur für Kübelpflanzen, die zu über 70% aus Blumenerde bestehen. Das klebt auch einfach besser als mineralisches Sukku-Substrat...

Das beste an Perlite ist imho, dass es wirklich leicht ist! 1. kann ich den Sack alleine durch die Gegen tragen und 2. werden die Kübel auch nicht so schwer (doof wiederum wenn sie bei Wind eher umfallen :- )

@Theresa, mein Perlite habe ich von Bauhaus gekriegt. Ich kann dir bei Gelegenheit mal ein Foto vom Sack machen, falls du damit was anfangen kannst...
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Feb, 2011 19:45
:- So unterschiedlich können Meinungen sein:

Ich nehme für Aussaaten NUR noch Perlite, weil mir die Trauermücken, der Schimmel etc. pp. die Freude am Säen vorletztes Jahr so ziemlich getrübt hatte! Und letztes Jahr - nach erneuter Traumermücken-Plage hab ich komplett auf Perlite umgestellt ... meine Samen keimen alle (ich guck jetzt aber auch net alle Minuten nach :-## :mrgreen: ) ... TM's hab' ich so gut wie keine mehr - für Sukkis ist's ideal - es nimmt relativ schnell Wasser auf, gibt es aber genauso schnell wieder an die Umgebung ab! Und meine beiden großen Hibis stehen heuer - weil ich sie mit Seramis nimmer schleppen konnte - zur Überwinterung in reinem Perlite und mit Düngergabe gefällt's denen sogar :mrgreen:

Ebenfalls nutze ich Perlite für Sukkulenten zum Bewurzeln :-
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 283
Bilder: 1
Registriert: Mi 14 Jul, 2010 20:41
Wohnort: Schweiz, Bern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Feb, 2011 19:50
@ Rouge

In was oder wie lässt du die Samen keimen Behälter, Beutel? (Palmsamen)


Gruss Michael
Benutzeravatar
Hadassa
Hadassa
Beiträge: 11995
Registriert: Di 19 Mai, 2009 0:15
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 27 Feb, 2011 20:35
O:) die Palmen keimen bei mir in ausgewaschenen Sahnebechern, zu 1/4 mit Perlite aufgefüllt, gut Wasser rein, bis es aufschäumt, dann den Samen drauf, obenauf wieder Perlite :mrgreen: ... mit Keimbeuteln hab' ich keine Erfahrungen - sollte aber auch funktionieren :wink:
VorherigeNächste

Zurück zu Treffpunkt & Stammtisch

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Perlite kaufen! Isoself von Gast, aus dem Bereich Tipps & Tricks mit 105 Antworten

1 ... 6, 7, 8

105

82266

Mo 19 Sep, 2011 20:26

von Chili-Lilly Neuester Beitrag

Anzucht in Perlite von hevelka, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 68 Antworten

1, 2, 3, 4, 5

68

28936

So 29 Nov, 2015 0:03

von Baumschueler Neuester Beitrag

Anzucht in Perlite von hevelka, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 3 Antworten

3

1959

Di 16 Okt, 2007 19:46

von Mel Neuester Beitrag

Anzucht mit Perlite von Stephi, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

1993

So 29 Jun, 2008 19:41

von Stephi Neuester Beitrag

Anzucht in reinem Perlite ? von Sam14, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

915

Sa 28 Sep, 2013 12:40

von Rose23611 Neuester Beitrag

Perlite zur Anzucht und Erdbeimischung von Harry123, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

1121

Do 11 Mai, 2017 9:59

von Harry123 Neuester Beitrag

Welcher Dünger für Anzucht auf Perlite? von GGeko24, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

990

Sa 24 Sep, 2016 15:12

von Mondfee Neuester Beitrag

Anzucht von Samen in Perlite mit Bechern - Grundfragen von sd47, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 5 Antworten

5

2237

Fr 15 Mai, 2009 10:34

von Canica Neuester Beitrag

Perlite frage Anzucht Keimbeutel Verwendung von Gast, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 2 Antworten

2

1473

Sa 10 Mär, 2012 0:28

von Gluggsmarie Neuester Beitrag

Perlite von MuZZe, aus dem Bereich Kleinanzeigen für Werkzeuge & Maschinen & Mehr mit 3 Antworten

3

6346

Mi 24 Okt, 2007 17:17

von MuZZe Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Beachte auch zum Thema Perlite (Isoself von Knauf) zur Anzucht - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Perlite (Isoself von Knauf) zur Anzucht dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der anzucht im Preisvergleich noch billiger anbietet.