Anmelden
Switch to full style
Gestaltung von Gärten, Ideen und Technik, Beispiele, wie wirds gemacht, was brauche ich ...

Worum geht es hier:

Planung und Gestaltung, Ideen und Technik, Beispiele, wie wird es gemacht...
Von der Gartenplanung bis zur fertigen Gartengestaltung mit Beispielen, Entstehung und Integration technischer Ideen. Steuerungstechnik, Automatisierung und Gartenroboter, Bewässerungsanlagen und Rasenroboter. Ob Neugestaltung, Umgestaltung, moderne oder historische Gartenanlagen.
Antwort erstellen

Do 08 Nov, 2007 21:46



Ich finde auch, wie oben erwähnt, einen Trompetenbaum besonders gut geeignet. Die gibt es ja auch Schirmförmig auf einem langen Stamm vorgezogen und machen so richtig was her und sind edel.

Do 08 Nov, 2007 22:19

Wann soll er denn blühen ? Früchte tragen? Nur gut aussehen?
Eine Linde wär auch noch was´für mich.
Und die riechen wirklich GUT...

:-#= :-#= :-#=

Fr 09 Nov, 2007 11:03

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für die tollen Ideen.
Auf die Stinkesche würde ich lieber verzichten *g*, die Birke fällt wegen Allergie aus und der Trompetenbaum verliert früh seine Blätter und bekommt sie auch spät. Hab mal gelesen, er wird deshalb auch "Beamtenbaum" genannt = kommt spät, geht früh!

Am Besten gefällt mir der Speierling, vielleicht auch, weil ich mitten aus dem hessischen Apfeleingebiet komme. Aber wird der nicht zu groß? Mehr als sechs Meter Durchmesser darf die Krone eigentlich nicht bekommen. Oder kann man den klein halten?

Die Robinie gibt es in unserer Nachbarschaft schon zigfach, deshalb scheidet sie aus.

Der Weißdorn würde mir auch gefallen. Oder doch ein Obstbaum. Kann man da die Krone leicht rundlich oder schirmförmig halten Das würde ich mir wünschen.

Früchte und Blüten müssen nicht sein, dürfen aber gerne. Wenn Blüten, dann aber möglichst weiß, gelb oder rosa.

Liebe Grüße
Kirsten

Fr 09 Nov, 2007 11:17

Na gut - sicher haben Linden etwas für sich, doch im Falle - Vorgarten oder Einfahrt - wäre es sicher ratsam darauf zu achten, dass einmal der Baum nicht zu ausladend wird - also Sorten aussuchen, die relativ schlank bleiben:

Beispiele:

Tilia cordata - Erecta -
Tilia cordata - Greenspire -
Tilia cordata - Sheridan - +
Tilia flavescens - Glenleven - ++

Die mit + bezeichneten könnten die besten Voraussetzungen haben, weil sie sehr schlank bleiben.

Ja - und dazu sollte auch beachtet werden, wo im Untergrund Leitungen - Kanal etc. - verlaufen. Denn die Wurzeln der Bäume finden u.U. schnell den Weg dort hin und bescheren dann einiges an Überraschungen.
Das - um so mehr, je schneller oder stärker der Baum wächst.

Zum Weißdorn und Obstbaum hänge ich Dir mal Bilder an. Beides sind schon recht alte Bäume, könnten aber Deinen Vorstellungen nahe kommen.

Also - in diesem Sinne - eine gute Wahl treffen. #-o #-o #-o
Bilder
Kleinkronige Bäume3.jpg
Auch als - C. crus galli - zu finden.
Alter der Pflanze unbekannt. Wächst aber sehr langsam - meist mit kugeliger Krone.
Apfelbaum2.jpg
Apfelbaum - Alter nicht bekannt.

Mi 21 Nov, 2007 10:20

die Suche nach dem perfekten Baum ist wirklich schwer, ich bin gerade bei der Gestaltung meines Gartens und hab mir zwei kleine "Bäumchen" ausgesucht.. eine Kugelsteppenkirsche und eine Chinesische Birne..

Die Chinesische Birne (Pyrus calleriana "Chanticleer") wollte ich unbedingt haben, weil sie eine atemberaubende Herbstfärbung hat. Außerdem hat sie einen schönen schmalen, kegelförmigen Wuchs, wird nicht allzu groß und blüht wunderschön weiß im Frühling.

Die Kugelsteppenkirsche (Prunus fruticosa 'Globosa') hab ich ausgesucht wegen der kugeligen Wuchsform und weil sie einfach mehr zu bieten hat wie eine Kugelakazie oder ein Kugelahorn. Im Frühling blüht sie, setzt aber idR keine Früchte an und im Herbst hat sie eine wunderbare Herbstfärbung.

Ich tendiere einfach zu Sträuchern/Bäumen, die mehr zu bieten haben als eine besondere Eigenschaft, wie Blüte oder Früchte oder Form oder Herbstfärbung. In dem Zusammenhang wäre zB Sorbus hupehensis auch ein schöner Baum..

Liebe Grüße,
Junie
Antwort erstellen