Peitschenkaktus - Fäulnis? Bitte um Hilfe - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Peitschenkaktus - Fäulnis? Bitte um Hilfe

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: So 08 Jul, 2018 17:43
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo liebe Pflanzenfreunde. Meine Frau hat einen Peitschenkaktus von ihrem Vater geerbt, dem es bisher gut ging.
Leider hat sie den Kaktus vor kurzem umgetopft und das scheint ihm gar nicht bekommen zu haben.
Ich fürchte dass der Kaktus von unten her fault (siehe Bilder). Die meisten Triebe sind recht weich und lasch. Außerdem macht mir die Rotfärbung Angst. Wahrscheinlich ist auch die Erde nicht in Ordnung?
Mein Plan wäre es jetzt, jedes einzelne Pflänzchen herauszunehmen, zu schauen ob es fault, und falls ja, abzuschneiden und in Vogelsand zu setzen. Die nicht betroffenen würde ich in geeignete Erde und einen anständigen Topf mit Löchern zum Ablaufen vom Wasser setzen.
Passt dieses Vorgehen aus eurer Sicht?
Der Peitschenkaktus will es ja soweit ich weiß eher feucht (?). Wie geht man denn bei einer solchen Art am besten vor, um abgeschnittene Stücke ohne Wurzeln zu nässen? Einsprühen?
Ich wäre wirklich dankbar für eure Hilfe, da meine Frau sehr an dem Kaktus hängt, den ihr Vater so gern hatte.
Liebe Grüße!
Bilder über Peitschenkaktus - Fäulnis? Bitte um Hilfe von So 08 Jul, 2018 17:53 Uhr
IMG_6922.JPG
Überblick
IMG_6923.JPG
Faule Stelle
IMG_6924.JPG
Nochmal eine Stelle
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2568
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 15:18
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: männlich
Renommee: 20
Blüten: 200
Hi,

ja, mach das bitte sofort! Der sieht leider schon ziemlich feucht aus. Wenn due gut im Wuchs steht, braucht der schon recht viel Wasser, aber feucht ist verkehrt. Anscheinend steht der auch in einem Topf ohne Wasserabzugsloch, was für Kakteen schnell tödlich endet. Staunässe vertragen die nicht.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: So 08 Jul, 2018 17:43
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo matucana, vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe nun alle Teile einzeln entfernt (siehe Bild). Wie von Dir diagnostiziert war die Erde leider relativ feucht. Ich habe in Ermangelung von Vogelsand (Sonntag) erstmal alles auf Zeitungspapier gelegt. Dabei habe ich unterschieden zwischen faule (links) und evtl. noch gute Wurzeln (rechts). Die faulen Teile habe ich direkt mit einer desinfizierten Schere abgeschnitten.

Ich würde morgen Vogelsand kaufen und die abgeschnittenen in Vogelsand setzen. Soll ich die Teile die ich ganz gelassen habe noch etwas liegen lassen vor einem erneuten Einsetzen in einen neuen Topf, damit sie abtrocknen? Wie würdest Du weitermachen?
Vielen lieben Dank!
Bilder über Peitschenkaktus - Fäulnis? Bitte um Hilfe von So 08 Jul, 2018 21:26 Uhr
IMG_6926.jpg
Pflanzendoktor
Pflanzendoktor
Beiträge: 2568
Registriert: Mo 16 Nov, 2009 15:18
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht: männlich
Renommee: 20
Blüten: 200
Hi,

ich würde nur die größten und/oder grünsten behalten und da auch alles, was schwarz ist, abschneiden. Dann die Leitbündel in der Mitte kontrollieren, darüber können sich Infektionen ausbreiten. Wenn die braun oder schwarz sind, das Messer desinfizieren und neu schneiden, bis nur noch grün zu sehen ist.

Die Teile können problemlos 3 Tage trocknen.
Benutzeravatar
Azubi
Azubi
Beiträge: 3
Registriert: So 08 Jul, 2018 17:43
Geschlecht: männlich
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo,

Dankeschön für die Hilfe. Heute wurden die sauber abgeschnittenen Überbleibsel in Vogelsand gestellt.
Wie geht es ab jetzt weiter? Soll ich erst mal eine Woche gar kein Wasser ran lassen und dann später nur etwas sprühen?
Wann setzt man denn die Kakteen wieder ein? Ist es sinnvoll dann Kakteenerde zu verwenden oder mischt man sich besser etwas mit Vogelsand? Sorry für die vielen Fragen...

Danke schon mal und viele Grüße!

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Gerade die Zami ausgegraben und Fäulnis gefunden! HILFE! von melanie3, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

2609

Fr 06 Feb, 2009 14:26

von Jacke Neuester Beitrag

Fäulnis bei Citrusstecklinge von Mat, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 4 Antworten

4

1436

Mo 08 Sep, 2008 13:48

von Caerulona Neuester Beitrag

Fäulnis an Feigenkaktus? von satim, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

947

Fr 11 Dez, 2015 17:23

von matucana Neuester Beitrag

Holzkohle gegen Fäulnis? von its-me, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

4542

Mi 10 Feb, 2010 19:10

von lilamamamora Neuester Beitrag

Pleiospilus nelii (Fäulnis) von CREED, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 8 Antworten

8

1177

Di 08 Jan, 2013 16:53

von CREED Neuester Beitrag

Streptocarpus Drehfrucht Vermehrung Fäulnis? von eve-berry, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 2 Antworten

2

2618

Fr 24 Mai, 2013 9:51

von cantharellus Neuester Beitrag

Calathea Vermehrung - Steckling-Fäulnis im Wasser? von Gast, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 4 Antworten

4

2868

So 12 Sep, 2010 20:03

von lilamamamora Neuester Beitrag

Bitte um Hilfe!!! von pinguinii04, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 14 Antworten

14

2417

So 16 Mär, 2008 20:09

von Yaksini Neuester Beitrag

bitte um hilfe von ringo, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 23 Antworten

1, 2

23

3512

Mi 30 Apr, 2008 18:49

von Baghira Neuester Beitrag

Bitte um Hilfe...! von Lay, aus dem Bereich New GREENeration mit 7 Antworten

7

1870

Mi 04 Jun, 2008 22:02

von Canica Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beachte auch zum Thema Peitschenkaktus - Fäulnis? Bitte um Hilfe - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Peitschenkaktus - Fäulnis? Bitte um Hilfe dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der hilfe im Preisvergleich noch billiger anbietet.