Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Passau
Beiträge: 309
Dabei seit: 04 / 2008
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 30.04.2008 - 11:31 Uhr  ·  #31
Müsste für Kindel die Hauptpflanze nicht bei weitem größer sein? Ich dachte gelesen zu haben das Strelis erst im höheren Alter Kindel bilden!?!
Mel
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Duisburg
Beiträge: 57778
Dabei seit: 12 / 2005
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 30.04.2008 - 11:33 Uhr  ·  #32
Ich kann das nur von meinen Nicolais berichten! Die Mutterpflanze steht mit 5-6 Kindeln in einem Minitopf, das geht gut, aber 2 "fremde" Pflanzen würden bestimmt nicht gehen
Nebet Wadjet
Avatar
Herkunft: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Alter: 46
Beiträge: 21778
Dabei seit: 01 / 2007

Blüten: 64949
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 30.04.2008 - 12:35 Uhr  ·  #33
Genau das mein ich- die kindeln von selbst und werden buschig....
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Schweiz
Beiträge: 231
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 10.05.2008 - 14:01 Uhr  ·  #34
Anfang April habe ich meine umgetopft und jetzt schaut schon eine kleine Wurzel raus! Aber da hat sie halt Pech! Die werd vorerst keinen neuen Topf bekommen.. In 2 Jahren eventuell erst..
DSC00207.JPG
DSC00207.JPG (837.86 KB)
DSC00207.JPG
Ansonsten gehts ihr gut.
DSC00210.JPG
DSC00210.JPG (659.87 KB)
DSC00210.JPG
Sorry. ISt ein wenig unscharf. :)
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Eupen, Belgien
Beiträge: 11244
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 10.05.2008 - 14:05 Uhr  ·  #35
Du glaubst wirklich, dass die 2 Jahre in diesem Töpfchen bleiben kann???

Der Topf wird irgendwann verbogen und dann gesprengt!! Ich habe hier einen 12L Topf, der ist so nach unten ausgebeult, dass er wie ein Stehaufmännchen schaukelt!!
Hauptgärtner*in
Avatar
Herkunft: Schweiz
Beiträge: 231
Dabei seit: 03 / 2008
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 10.05.2008 - 14:16 Uhr  ·  #36
Töpfchen neiin, wenns so weiter geht, werde ich sie bestimmt umtopfen.

Ich hätte nur nicht gedacht, dass das so schnell geht
Azubi
Avatar
Herkunft: Schweiz
Beiträge: 3
Dabei seit: 04 / 2007
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 14.05.2008 - 22:16 Uhr  ·  #37
Huiuiuiui, ich bin erstmal nur froh, wenn meine frisch eingepflanzten Strelisamen irgendwann mal keimen werde. Och wär das schön wenn die auch mal ihren Topf sprengen würden *träum*. Wünscht mir Glück, dass es klappt!
Bin echt doll neidisch, wenn ich all die schönen Strelis im Forum sehe *auch will*

Grüsschen Tacca
Guestuser
 
Avatar
 
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 22.01.2009 - 10:15 Uhr  ·  #38
hallo zusammen,

ich habe auch eine "selbstgezüchtete" paradiesvogelblume.... (einer von 8 samen hat dann doch mal angefangen zu keimen und zu wachsen, die pflanze ist mittlerweile über ein jahr alt) ... nun mein problem, ich habe den topf in einem ziemlich hohen übertopf stehen und die wurzeln gucken bestimmt 15 cm unten aus den löchern raus und sie sind ziemlich dick... wie soll ich sie jetzt umtopfen, ich lese überall, dass man die wurzeln nicht beschädigen soll aber hier bleibt mir nichts anderes übrig.. glaube ich .. (?) oder ich schneide den plastiktopf auf und setze sie direkt in einen gaaanz großen topf wobei ich die langen wurzeln dann vorsichtig mit erde umhülle (!?)

.... ich will nicht das sie eingeht

helft mir bitte
Vielen Dank
Nebet Wadjet
Avatar
Herkunft: Würzburg, USDA-Zone 7b (Weinbauklima)
Alter: 46
Beiträge: 21778
Dabei seit: 01 / 2007

Blüten: 64949
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 22.01.2009 - 10:49 Uhr  ·  #39
Ich hab bei meiner letzten Umtopfaktion auch den Kunststofftopf zerschneiden müssen, die Wurzeln haben sich da nämlich mehr als Fingerdick durchgebohrt und mir war es zu heikel. Beim Rausziehen wären die sicher abgebrochen.
Hast du einen tieferen neuen Topf- so in der Art der Rosen- oder Palmentöpfe?
Das wäre das allerbeste, dann einfach vorsichtig mit Erde umhüllen- das klappt schon!

Viel Erfolg dabei!
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Onsabrück
Beiträge: 569
Dabei seit: 06 / 2008
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 22.01.2009 - 13:26 Uhr  ·  #40
Meine Streli hatte sich quasi selbst die Wurzeln zerschnitten. Sie ist unten rausgewurzelt und das Loch war zu klein. Somit ist die Wurzel darin eingewachsen. Ich musste die Wurzel also auch beschädige und das hat sie mir nicht übel genommen. Du solltest aber schon versuchen so wenig wie möglich zu beschädigen. Also würde ich den Topf auch zerschneide! Aber nicht unbedingt gleich in einen Riesentopf! Mit zuviel Erde legt sie dann noch mehr Power ins Wurzelwachstum. Nimm einen hohen Topf, wie Mara schon geschrieben hat, und setze sie darein. Ich gucke seit dem immer mal nach, ob schon wieder Wurzeln rauskommen und sobald das der Fall ist, nehme ich sie aus dem Topf raus, tue unten ne kleine Schicht Erde rein und pflanze sie wieder ein (solange das in dem Topf halt geht), damit sie nicht sofort aus den Löchern wieder rauswurzelt.
Azubi
Avatar
Beiträge: 11
Dabei seit: 03 / 2009
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 21.03.2009 - 18:50 Uhr  ·  #41
Sind also "topf sprengende Wurzeln" wachstumshämmend? Gibt es Tricks dass sie schneller als nach 6 Jahren blühen
lg EarlGrey
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Im Norden Deutschlands
Beiträge: 1542
Dabei seit: 08 / 2007
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 21.03.2009 - 19:30 Uhr  ·  #42
Ne, soweit wir das so beurteilen können, haben die ihren "eigenen Kopf"
Da wirst du dich also schon in Geduld üben müssen.

Gruß Karin65
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 343
Dabei seit: 01 / 2009
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 21.03.2009 - 21:53 Uhr  ·  #43
Puuuh da muss ich meine ja direkt mal angucken. Ich hab sie zwar erst vor ca. nem Monat gekauft, aber wenn die bei euch wächst wie verrückt... Ihr scheints hier an der Terassentür sehr gut zu gefallen... Meine Schwiemu hatte zum Jahreswechsel das erste Mal ne Blüte - nach 7 Jahren - die sah sooooo super aus *auchwill*

LG
Nadja
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: Marl, 39 m über NN
Beiträge: 10714
Dabei seit: 01 / 2007
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 21.03.2009 - 22:38 Uhr  ·  #44
Meine Streli wurzelt wohl auch gerade ihren neuen Topf von Ende Januar durch....
hoffentlich hat sie das bald hinter sich und wächst mal wieder ein bisschen....sie ist eine meiner Lieblingsblumen....hatte mal nen LG, der arbeitete bei Flora in Holland....da gabs in der Strelisaison manchmal 10 Streli-Blüten für die Bodenvase.....das war zwar schön anzusehen, aber ne blühende Pflanze wäre mir doch lieber....
Obergärtner*in
Avatar
Herkunft: Königs Wusterhausen
Beiträge: 1327
Dabei seit: 12 / 2008
Betreff:

Re: Paradiesvogelblume (Strelitzia reginae)

 · 
Gepostet: 22.03.2009 - 12:06 Uhr  ·  #45
kann ich jetzt schon meine strelitzie auf den balkon rausstellen? oder lieber noch paar wochen im treppenhaus stehen lassen?
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzen & Botanik

Worum geht es hier?
Pflanzen & Botanik? Das Thema Pflanze mit allen Details...
Wissenswertes über Gartenpflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), Zimmerpflanzen (Palmen, Tropenpflanzen und exotische Pflanzen), Nutzpflanzen (Früchte, Obst und Gemüse), Wildpflanzen, Sukkulenten und Pilzen.

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.