Panamahut-Palme - Carludovica palmata

 
Pflanzenkönig*in
Avatar
Herkunft: 435m ü. NN , USDA 6b
Beiträge: 17654
Dabei seit: 01 / 2008

Blüten: 25423
Betreff:

Panamahut-Palme - Carludovica palmata

 · 
Gepostet: 17.08.2009 - 12:01 Uhr  ·  #1
Deutscher Name: Panamahut-Palme
Botanischer Name: Carludovica palmata
Familie: Deutsch [Bot.:] Scheibenblumengewächs - bot. Cyclanthaceae

Pflanzengruppe: Stauden
Herkunft: ursprünglich Südamerika
Verbreitung: Ostafrika, Pazifik, mittlerweile auch Südostasien


Verwendung: als Zierpflanze, ganzjährig unter Glas, hoher Wärmebedarf, hohe Luftfeuchtigkeit nötig

Vermehrung: durch Samen und/oder Teilung

Substrat: durchlässiges Substrat aus Erde, Perlit, Kokohum und/oder Sand gemischt
Standort: hell, konstant warm - für erhöhte Luftfeuchtigkeit sorgen (Regenwaldklima bevorzugt)
Gießen und Düngen: regelmäßig gießen (feucht halten), Dünger 1x im Monat im Sommer
Schädlinge: besonders anfällig für Spinnmilben
Überwinterung: möglichst hell, auch da ohne direkt Sonne, besonders bei trockener Heizungsluft für ausreichende Luftfeuchtigkeit sorgen


Carludovica - "Jungle Drum"



Typisch für die Jungpflanzen sind die Blätter, mit zunehmendem Alter sehen sie zerschlitzter aus.
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Machdeburch
Beiträge: 6142
Dabei seit: 07 / 2009

Blüten: 30240
Betreff:

Re: Panamahut-Palme - Carludovica palmata

 · 
Gepostet: 02.01.2012 - 22:59 Uhr  ·  #2
Wenn es erlaubt ist, noch ein paar Ergänzungen.

Beschreibung nach "Flora of Guatemala":
Pflanze terrestrisch; stängellos, oft große Horste oder Kolonien bildend, die schlanken, steifen, grünen Blattstiele 1 - 2 m lang, die Spreiten 3 - 4teilig, 1 m breit oder kleiner; Blütenstände viel kürzer als die Blattstiele, gestielt; Spadix 10 - 20 cm lang, zur Reife rot; Staminodien zur Blüte sehr auffällig, ca. 15 cm lang, haarartig, weiß.
Feuchte oder gewöhnliche nasse, gemischte Tiefland- oder Berg-Regenwälder, manchmal an offenen Plätzen, besonders in Sekundärvegetation, meist unter 800 müNN.
Verbreitet von Süd-Mexiko bis Peru.

Standort: hell bis schattig; ganzjährig Tagesdurchschnitts-Temperaturen um die 25° C, nie unter 10° C; luftfeucht (ca. 80 - 90%)
Wasser: von April bis Januar gleichmäßig feucht halten, mit viel Wasser von Juni bis Oktober, eine nicht sehr ausgeprägte trockenere Zeit von Februar bis März.
Düngung: in der Hauptwachstumszeit von Juni bis Oktober gebe ich wöchentlich flüssig Volldünger in einer Konzentration von 2%o (2 ml/1 L Wasser).
Schäden/Schädlinge: Trockenheit, Kälte, Schmierläuse, Spinnmilben
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Machdeburch
Beiträge: 6142
Dabei seit: 07 / 2009

Blüten: 30240
Betreff:

Re: Panamahut-Palme - Carludovica palmata

 · 
Gepostet: 04.02.2015 - 19:33 Uhr  ·  #3
Moin,

in letzter Zeit hab ich mich mal etwas näher mit dieser Pflanze beschäftigt (habe selber eine), weil ich Zweifel an der Identität hatte. Diese Zweifel haben sich bestätigt. Die abgebildete Pflanze ist keine Carludovica sondern eine Art der Gattung Asplundia. Die genaue Identität scheint noch nicht geklärt zu sein. Sie wird aber überall als Carludovica ´Jungle Drum´ gehandelt.

Liebe Mods, wenn ihr dies hier lest, wäre es sehr freundlich von euch, wenn ihr den Titel in "Asplundia ´Jungle Drum´" ändern könntet. Die Pflegeanleitungen sind aber bisher nicht falsch und können so stehen gelassen werden. Sie entwickelt sich bei mir unter den genannten Bedingungen wunderbar. Nur die Namen sollten ausgetauscht werden.

Dankeschön.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflanzenlexikon & Steckbriefe

Worum geht es hier?
Das Pflanzenlexikon - Steckbrief, Portrait und Pflegehinweise...
In unserem Lexikon der Pflanzen sind die Pflanzenarten alphabetisch sortiert. Es werden alle Pflanzengattungen wie Gartenpflanzen, Zimmerpflanzen und exotische Pflanzen aufgeführt. Zu fast jeder Pflanze gibt es Angaben zum schneiden (Rückschnitt und Erziehungsschnitt) , wässern (wie viel Wasser und wie oft), düngen (welcher Dünger und wann muss gedüngt werden), Standort (sonniger, halbschattig oder im Schatten, Licht und Ansprüche), Erde (welcher Boden oder welches Substrat), Krankheiten (bekannte Schädlinge und Erkrankungen, Mittel wie Insektizide und Fungizide sowie Maßnahmen zur Bekämpfung).

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.