Orchis schwächeln nach Tauchbad- Neuer Dünger schuld??? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtDie Welt der PflanzenPflanzenkrankheiten & Schädlinge

Orchis schwächeln nach Tauchbad- Neuer Dünger schuld???

Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...
Worum geht es hier: Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 609
Registriert: Mo 08 Dez, 2008 11:37
Wohnort: Bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
Hallo ihr lieben Greenies,

vor 5 Tagen war es mal wieder so weit, dass meine Orchis getaucht werden mussten.
Also hab ich alle meine Schätze wie gewohnt im kalkfreien Wasser für ca. 2-5 Minuten
getaucht. Auch war es mal wieder Zeit für eine Düngung.

Vor kurzem habe ich einen neuen Orchidünger von einer namenhaften Firma, die Tongranulat
vertreibt, abgestaubt. So habe ich das gute Zeug denn in einer etwas leichteren Konzentration
als auf der Packung angegeben mit ins Tauchwasser gegeben. Soweit alles okay.

Doch nach nicht mal zwei Tagen wurde bei meiner Lieblingsorchi eine Blüte welk. Diese Orchi
blüht erst seit Ende Februar (?), mittlerweile ist diese Blüte abgefallen und zwei weitere sind welk :-#(
bei einer weiteren fiel eine Blüte ab, aber gut die steht schon seit Oktober in Blüte, jetzt fängt
aber auch die weiße im Wohnzimmer an (ebenfalls ende Febr. bei einem schwedischen Möbelhaus gekauft).
Kann es sein, dass dieses Verhalten am neuen Dünger liegt??

Wollte meinen Orchis doch nur was Gutes tun. Und das in schwächerer Dosis als eigentlich angegeben ](*,)

Danke schon mal für Eure Einschätzungen.

LG Der wippsteert
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 861
Bilder: 15
Registriert: Mi 14 Mai, 2008 9:16
Wohnort: Österreich
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Apr, 2009 13:26
Hallo!

Ich denke nicht das das am Dünger liegt, die Blühdauer einer Orchidee hängt von mehreren Faktoren ab, dass eine Orchi die Blüten schmeißt wenn sie seit Ende Oktober blüht ist völlig normal. Bei den beiden anderen ist es zwar komisch, kann aber auch an mehreren bzw. anderen Sachen liegen

Ist die Sonneneinstrahlung gestiegen? Sie steht ja jetzt wieder höher? Welche Orchis sind es bei Phals. gibt es bei den meisten Naturformen gewisse Blütezeiten, die höher stehende Sonne könnte sie zum Wachstum anregen - dann lassen sie gerne die Blüten fallen - bekommen sie neue Herzblätter?

Wie lange hast du seit dem letzten Düngen gewartet? Viell wars ihr nach der Winterzeit doch ein bisschen zu viel an Nährstoffen.

Hast du reifes Obst, besonders Äpfel in den Räumen bzw. in der Nähe der Blüten?

Ist es jetzt heller bzw. wärmer in den Räumen, bzw. bekommen sie jetzt direkte Sonne ab vor allem Mittags?

Viell. lässt sich so ein ev. Grund für das schnelle Verblühen finden.

Lg Astrid
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 609
Registriert: Mo 08 Dez, 2008 11:37
Wohnort: Bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragSo 19 Apr, 2009 14:27
Hallo Astrid,

oh Frau, das sind ja Fragen über Fragen.

Das mit der Phal vom Oktober finde ich ja auch nicht schlimm.

Es sind übrigens alles Phalis. Sie stehen nicht direkt am Fenster. Zwei davon in der Küche
auf einem Highbord, wo zwar Licht dran kommt aber keine direkte Sonne. Die andere steht
im Wohnzimmer auf dem Wohnzimmerschrank und erhält ebenfalls keine direkte Sonne. Bisher
haben sie die Standorte sehr gut vertragen.

Die beiden neuen Phalis habe ich schon mit einem ganz kleinen neuen Herzblatt gekauft. Wurzeln
wachsen auch und eine bekommt jetzt grad einen zweiten Blütentrieb \:D/ (daher denke ich, okay sie
braucht die Kraft evtl. dafür).

Mit dem Düngen, naja ich fange ja grade erst wieder an. Die neuen hab ich noch gar nicht gedüngt,
die ältere so ca. vor 8 Wochen das letzte Mal.

Naja, ich mach mir jetzt nur Gedanken um den neuen Blütentrieb, aber wichtiger ist ja einfach,
dass Herz, Wurzeln und Blätter gesund sind und die strotzen nur so vor Gesundheit ;-)

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort und noch einen schönen Sonntag.

LG der Wippsteert :hiphiphurrax:
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 609
Registriert: Mo 08 Dez, 2008 11:37
Wohnort: Bayern
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 01 Mai, 2009 13:54
Kleines Update zu meinen Orchis:

Also die gelbe, die seit Oktober blüht, hat sich wieder gefangen und sieht jetzt gut aus.
Weitere Abwürfe gab es nicht.

Die weiße aus dem Wohnzimmer erholt sich nicht. Ihre Blüten sehen schlapp aus, einige
weitere Knospen und Blüten sind abgefallen. Überlege, ob ich sie ganz von den Blütenstielen
befreie, da die ja schließlich Kraft kosten und nicht wirklich schön aussehen.
Was meint Ihr?
Werde jetzt nochmal ein wenig abwarten (hab sie grade getaucht), ob doch noch Besserung
in Sicht ist.

Die lilafarbene hat sich ebenfalls gefangen und die zwei gebliebenen Blüten sehen gut aus.
Auch der neue Blütentrieb und das neue Herzblatt entwickeln sich prächtig. Dennoch bleibt sie
mein Sorgenkind:

Hab die letzten Tage beobachtet, dass sie sehr begehrt ist bei den Trauermücken (ja ein paar
wenige hab ich immer noch....trotz Karnivoren, Gelbsteckern, Sand und Neudomück verschwinden
sie einfach nicht aus meinen Hibisken...grummel). Hab gelesen, dass Orchisubstrat nicht befallen wird,
würde auch sagen, dass die Larven dort nicht die benötigte Feuchtigkeit zum Überleben finden,
dennoch bin ich skeptisch. Werde weiter beobachten und diesen Biestern den Kampf ansagen :-#)

Können diese Biester wirklich im Orchisubstrat leben????

Wäre Euch so super dankbar, wenn Ihr weitere Tipps habt.

Danke schön und ganz viele liebe Grüße

Der Wippsteert :hiphiphurrax:

Zurück zu Pflanzenkrankheiten & Schädlinge

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

Neuer Versuch nach unglaublichem Misserfolg! von argento, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 2 Antworten

2

1579

Di 12 Feb, 2008 22:17

von argento Neuester Beitrag

Kastanienbaum hat nach neuer Umgebung hängende Blätter von lasfera, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 1 Antworten

1

305

Mo 06 Apr, 2020 19:14

von GrüneVroni Neuester Beitrag

Oleander im Tauchbad, wielange darf er tauchen? von Schwarzer_Daumen, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

2414

Do 09 Apr, 2009 19:30

von Schwarzer_Daumen Neuester Beitrag

Feuerbohne und Kapuzinerkresse schwächeln von franklev, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 7 Antworten

7

8534

So 05 Jul, 2009 13:34

von franklev Neuester Beitrag

Hopfen Blätter schwächeln von jlang, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 3 Antworten

3

532

Sa 25 Apr, 2020 9:25

von Rose23611 Neuester Beitrag

2 Mini-Phalaenopsis u. Miltonia schwächeln - was ist falsch? von Cunia, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 10 Antworten

10

4181

Di 21 Apr, 2009 16:45

von Carokafe Neuester Beitrag

Fleischfresser schwächeln? Nepenthes, Sarracenia, Dionaea von Manariana, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 5 Antworten

5

1345

Fr 23 Feb, 2018 19:52

von sarracenia Neuester Beitrag

Neues Haus - neuer Garten - neuer Rasen von Unhohlys, aus dem Bereich Gartenplanung & Gartengestaltung mit 1 Antworten

1

2480

So 21 Aug, 2011 9:11

von Gerda007 Neuester Beitrag

Ist die Sonne/ Hitze schuld? von Darth Kris, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 6 Antworten

6

2444

Do 31 Jul, 2008 22:19

von dezibl Neuester Beitrag

Welcher Schädling ist nun schuld? Und was tun??? von glas-klar, aus dem Bereich Pflanzenkrankheiten & Schädlinge mit 12 Antworten

12

1561

Mi 17 Jun, 2015 8:14

von glas-klar Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sosoleil und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Orchis schwächeln nach Tauchbad- Neuer Dünger schuld??? - Pflanzenkrankheiten & Schädlinge - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Orchis schwächeln nach Tauchbad- Neuer Dünger schuld??? dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der duenger im Preisvergleich noch billiger anbietet.