Orchideen, Kindel, Aussaat - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24

Start  |  Foren  |  Portal |   News  |  Galerie  |  Kleinanzeigen  |  Blogs  |  Shop
Wo bin ich: Foren-ÜbersichtClub und CommunityTreffpunkt & Stammtisch

Orchideen, Kindel, Aussaat

Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Worum geht es hier: Für alle Garten- und Pflanzenfreunde. Gute Gespräche führen, nette Leute treffen, oder ...
Wer Freude an Pflanzen und Gärtnern hat, ist in unserem Treffpunkt herzlich willkommen. Hier treffen sich nette Leute und tauschen sich aus.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4234
Bilder: 0
Registriert: Fr 22 Apr, 2011 9:11
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 589
BeitragJungpflanze von VandaDo 28 Apr, 2011 13:36
Ein liebes Hallo an Alle,

habe gerade meine 4 Vandas aus dem Plastikkorb befreit, weil die kleinen Wurzeln rundherum total mit schwarzem schmierigen Belag versehen waren, seit 1 Jahr nicht blühten und die Wurzeln katastrophal mickrig waren; kein Neuaustrieb. Soviel zur Vorgeschichte.
Bei einer nicht mehr rettbaren Vanda habe ich ein Kindel retten können. Wie versorge ich das jetzt weiter ? Möchte es unbedingt versuchen.
Soll ich es wegen der wenigen kurzen Wurzeln doch wieder in das ungeliebte Glasgefäß stecken ? Und dann nur tauchen ? Reicht das für das kleine Pflänzchen ? Helft mir doch bitte weiter.
Die anderen befreiten Vandas kommen jetzt in Holzkörbchen
Liebe Grüße
Gerda007

PS: Bild traue ich mich noch nicht, aber bald versuche ich´s mal
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 883
Registriert: Di 30 Jun, 2009 11:10
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDo 28 Apr, 2011 14:00
Also in Wasser würd ich sie auf keinen Fall stellen - wenn du das meinst mit Glasgefäß. Je nach dem wie groß das Kindel ist würd ich sie entweder einfach in Orchideenerde stecken - meine beiden haben aber schon zwei recht lange Wurzeln, oder in eine große Plastikflasche mit gestreckter Luft. Eine hohe Luftfeuchtigkeit wäre bei den kleinen Wurzeln sowieso wichtig. Es darf halt nur nicht nass werden und es muss ein guter Luftaustausch möglich sein. Also bei der Plastikflasche zb den Deckel weg lassen - auf meinem Blog siehst du so eine Minigewächsflasche.
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4234
Bilder: 0
Registriert: Fr 22 Apr, 2011 9:11
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 589
BeitragFr 29 Apr, 2011 12:16
Hi Sorenja,
ein Vanda-Kindel in Erde stecken??. Die Vandas waren vorher noch nie in Erde. Andererseits könnte ich das Kindel so relativ feucht halten. Aber in der Erde würde sie dann ja auch mindestens 1-2 Tage feucht bleiben ?! Ob das so gut ist.
Ich glaube, ich bleib bei Deinem Vorschlag mit dem Glasgefäß, da kann ich sie befeuchten, aber sie trocknet auch relativ schnell ab.
Was meinst Du ?

Vielleicht kommen ja auch noch ein paar Ratschläge, von einigen, die schon mal ein Kindel "großgezogen" haben.

Vielen Dank für Deine Zuschrift

Tschüß
Gerda
Benutzeravatar
Obergärtner
Obergärtner
Beiträge: 883
Registriert: Di 30 Jun, 2009 11:10
Wohnort: Wien
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 29 Apr, 2011 12:33
Oha das stimmt, hab nicht dran gedacht, dass die ja meist nur mit den Wurzeln lose gehalten werden ](*,)

Hier hab ich aber was zum Substrat gefunden *grübel*
http://www.pflanzenfreunde.com/vanda.htm
Erdmischung: Man verwendet für die Vanda einen für epiphytische Orchideen empfohlenen Pflanzstoff. Das Fasermaterial sollte nach Möglichkeit ausreichend grob sein um das Gießwasser gut abfließen zu lassen. Zusätzlich bringt man eine Lage Tonscherben. Alle Sorten der Vanda gedeihen am besten in Töpfen, in die man als Unterlage für die Luftwurzeln ein Stück eines Baumfarns oder einen kurzen Ast stecken kann. Die Orchidee wird in die Mitte des Topfs gesetzt, ohne die Basis des Stamms tief in die Erde einzufüttern.

Hm... ich hab viele Bilder mit Vandas in Vasen und diesen Plastiktöpfen mit den Schlitzen gesehen. Vielleicht hast du ja eine größere bauchige Vase? Da könntest du wohl mit sprühen oder tauchen ein ganz gutes Klima schaffen. Die meisten hängen ja nur so im Raum.. :-k ich hab selbst keine, vl hat schon jemand Erfahrung mit einem Vandakindel und mit der Frage nach dem Substrat oder der Substratfreien Haltung? Die Vandas scheinen sehr pflegebedürftig zu sein.
Sie brauchen viel Feuchtigkeit dürfen aber auf keinen Fall Staunässe ausgesetzt werden. Vielleicht hast du die 4 großen Pflanzen zu feucht gehalten?
Benutzeravatar
Pflanzendoktorin
Pflanzendoktorin
Beiträge: 4234
Bilder: 0
Registriert: Fr 22 Apr, 2011 9:11
Wohnort: Hannover
Geschlecht: weiblich
Renommee: 0
Blüten: 589
BeitragSa 30 Apr, 2011 4:05
Hi Sorenja,
danke für Deine Antwort.
Einen hohen Glasbehälter habe ich noch, in die ich das "Vandakind" tun könnte.
Aber die Idee mit dem Substrat ist auch nicht ohne, vielleicht stecke ich etwas davon in das Glas.

Hatte vor langer Zeit hier im Forum gelesen, daß einer seine Vandas über Nacht im Wasser stehen ließ und dadurch riesige Erfolge mit Blattwachstum und Blütentrieben hatte. Nun, meine sind dadurch "ersoffen".

Hoffe sehr, alle wieder topfit zu kriegen.

LG
Gerda007
Azubi
Azubi
Beiträge: 17
Registriert: Mo 15 Aug, 2011 22:06
Wohnort: Porta Westfalica
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragMo 15 Aug, 2011 22:26
Nun bin ich totally verwirrt! :shock:

Ich habe nun soooooviel gelesen. ich will doch nurOrchideen vermehren! kein Chemiker oder Biologe werden.....

ich habe nun Samenkapseln im wachstum, wie ich hier gelesen habe habe ich auch gehandelt :)

So, aber die Aussat muss doch einfacher gehen und vorallem für mich, einen 16 jährigen, machbar ^^ :wink: ..


Biiiitteeeee um hilfe

MfG

Ich :-#=
Benutzeravatar
bon coeur de green
bon coeur de green
Beiträge: 23974
Bilder: 24
Registriert: So 28 Mai, 2006 12:16
Wohnort: Thüringen 180 m ü.NN USDA-Zone 6b
Geschlecht: weiblich
Renommee: 102
Blüten: 49525
BeitragDi 16 Aug, 2011 7:37
Hast du auch das hier

http://green-24.de/forum/weblog_entry.php?e=6308

gelesen?

Etwas anderes wirst du nicht erfahren, es sei denn du versuchst es selbst einfacher.
Aber ob du damit Erfolg hast :-k
Azubi
Azubi
Beiträge: 17
Registriert: Mo 15 Aug, 2011 22:06
Wohnort: Porta Westfalica
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragDi 16 Aug, 2011 9:39
:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

Einfach immer lächeln und dann wird alles gut! Ich bleib optimistich und versuche es....teile alles später mit,....vlt auch mit fotos ^^
Benutzeravatar
Hauptgärtner
Hauptgärtner
Beiträge: 243
Bilder: 0
Registriert: Mi 29 Jun, 2011 16:43
Wohnort: Berlin
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragBaumarkthybriden sterielMo 26 Dez, 2011 15:08
@landgast

deinen Beitrag hier kann ich nur bestätigen.

Nun ja, man kann es versuchen aber in aller Regel wird es wohl eher scheitern. Bei meinen drei Bildern handelt es sich wohl um solche. Alle drei habe ich untereinander mehrmals gekreuzt aber nur bei Erster hat es dann zur Kapselbildung geführt. Nun sind drei Monate vorüber und die Kapsel verfärbt sich gelb und fällt ein.

Was bleibt ist noch eine Kapsel von zwei gelben Sorten, die jetzt etwas über 2 Monate gehalten hat. Vielleicht klappt es ja hier wenigstens. LG NorbertK
Bilder über Orchideen, Kindel, Aussaat von Mo 26 Dez, 2011 15:08 Uhr
hybrid-2_02.jpg
hybrid-4_01.jpg
hybrid-5_01.jpg
Azubi
Azubi
Beiträge: 48
Bilder: 2
Registriert: So 22 Jan, 2012 20:18
Renommee: 0
Blüten: 0
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1043
Registriert: Fr 11 Feb, 2011 19:36
Wohnort: Niedersachsen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 17 Feb, 2012 17:19
Darf man fragen, warum Du sie teilen möchtest?
Azubi
Azubi
Beiträge: 48
Bilder: 2
Registriert: So 22 Jan, 2012 20:18
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 17 Feb, 2012 17:23
Hallo Anke, klar darfst du fragen. Ich habe die Wurzeln entdeckt und hier gelesen, dass man das machen kann. Ich muss dies nicht unbedingt, dachte nur, dass die Mutterpflanze geschwächt wird, wenn Kindel wachsen. Liege ich da total daneben mit meiner Meinung? :oops:
LG Wolke
Benutzeravatar
Gärtnermeister
Gärtnermeister
Beiträge: 1043
Registriert: Fr 11 Feb, 2011 19:36
Wohnort: Niedersachsen
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 17 Feb, 2012 17:27
Ja, etwas. Das ist kein Kindel, sondern ein Neutrieb. Solche Bulbenorchideen blühen nicht erneut aus alten Bulben, nur die Neutriebe bilden Blüten, wenn sie soweit sind.
Azubi
Azubi
Beiträge: 48
Bilder: 2
Registriert: So 22 Jan, 2012 20:18
Renommee: 0
Blüten: 0
BeitragFr 17 Feb, 2012 17:31
Vielen Dank Anke, also lieber in Ruhe weiter wachsen lassen und [-o< - dass sie wieder blüht.
Liebe Grüße
Wolke
Benutzeravatar
Pflanzenprofessor
Pflanzenprofessor
Beiträge: 7764
Registriert: Mo 30 Jun, 2008 21:53
Wohnort: münchen
Blog: Blog lesen (3)
Renommee: 13
Blüten: 525
BeitragFr 17 Feb, 2012 21:33
genau, so machst du es am besten. bulbenorchis nutzen die alten bulben noch als kraftspeicher, man sollte die erst teilen, wenn dann an beiden teilen 4 oder mehr bulben dran sein können. dann könne beide teile gut bestehen und auch wieder neue bulben machen.
VorherigeNächste

Zurück zu Treffpunkt & Stammtisch

 


Verwandte Fragen & Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag

orchideen kindel bekommt kindel???? von ciccina, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 4 Antworten

4

6585

Di 22 Sep, 2009 14:54

von ciccina Neuester Beitrag

Mini-Orchideen,mit Kindel und Blüten ! von annewenk, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 3 Antworten

3

3712

So 07 Mär, 2010 22:41

von kessy2 Neuester Beitrag

Warum bilden meine Orchideen keine Kindel?? von Dreschimaus<3, aus dem Bereich Pflegen & Schneiden & Veredeln mit 4 Antworten

4

4386

Do 05 Aug, 2010 16:02

von Trocknerflusen Neuester Beitrag

Einige Fragen zur sterilen Aussaat von Orchideen von Wonder_, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 7 Antworten

7

2017

Sa 02 Jul, 2011 22:03

von spiegel Neuester Beitrag

ist das normal???? kalanchoe tubiflora kindel mit kindel!!!! von cloud, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 4 Antworten

4

3727

Do 26 Jun, 2008 20:41

von cloud Neuester Beitrag

Orchideen umtopfen in Seramis Orchideen Substrat von maedi2000, aus dem Bereich Treffpunkt & Stammtisch mit 3 Antworten

3

11186

Fr 18 Mär, 2011 5:30

von maedi2000 Neuester Beitrag

Ist das ein Kindel???? von line33, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 28 Antworten

1, 2

28

5815

Fr 27 Jun, 2008 11:31

von landgast Neuester Beitrag

kindel von kim-susanne, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 1 Antworten

1

1328

So 15 Aug, 2010 16:23

von axelander1995 Neuester Beitrag

Hab n Kindel :-) von Enejia, aus dem Bereich Samen & Anzucht & Vermehrung mit 6 Antworten

6

2057

Mo 13 Jun, 2011 21:52

von Enejia Neuester Beitrag

Paw Paw tot? + Kindel von rohir, aus dem Bereich Pflanzen & Botanik mit 6 Antworten

6

2477

Mo 09 Apr, 2012 8:54

von rohir Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Beachte auch zum Thema Orchideen, Kindel, Aussaat - Treffpunkt & Stammtisch - GREEN24 das Angebot in den Shops ,dort kannst du einfach online bestellen und günstig kaufen. Wir garantieren günstige Preise und einen schnellen Versand. Oft gibt es zu Orchideen, Kindel, Aussaat dort auch Erfahrungen oder Händler, einen Großhandel der aussaat im Preisvergleich noch billiger anbietet.