Orchideen Frage zum Schneiden

 
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 02 / 2013
Betreff:

Orchideen Frage zum Schneiden

 · 
Gepostet: 21.02.2013 - 10:44 Uhr  ·  #1
Hallo,

ich habe schon viele Jahre Orchideen. Nun habe ich aber ein problem. Eine Orchidee die ich letztes Jahr bekommen habe, deren Triebe habe ich nicht zurück geschnitten, da die Stiehle einfach nicht braun wurden (so kannte ich das von meinen anderen Orchideen und hab sie dann geschnitten). Nun hat die Orchidee mit Ihren 2 saftig grünen alten Stiehlen einen neuen Trieb bekommen und die Blüten sind auch schon da. Kann ich nun trotzdem noch die 2 alten Stiehle abschneiden, oder schadet es dem neuen Trieb? Geht er und die Blüten dann kaputt?

Könnt Ihr mir helfen?
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: Machdeburch
Beiträge: 6139
Dabei seit: 07 / 2009

Blüten: 30230
Betreff:

Re: Orchideen Frage zum Schneiden

 · 
Gepostet: 21.02.2013 - 11:47 Uhr  ·  #2
Moin,

nö .

Wenn die Blütenstände trocken werden abschneiden, ansonsten lässt Du sie stehen, ganz einfach. Die Pflanze zeigt Dir schon, was passieren soll. Wenn Du trockenes Gestrüpp magst , kannst Du sie natürlich auch ganz der Natur überlassen und gar nix schneiden........ wie Du willst.
Azubi
Avatar
Beiträge: 2
Dabei seit: 02 / 2013
Betreff:

Re: Orchideen Frage zum Schneiden

 · 
Gepostet: 21.02.2013 - 12:37 Uhr  ·  #3
ok, da die stängel noch grün sind habe ich sie ja auch stehen gelassen. aber was passiert denn wenn ich bei noch grünen stängel kürze??? ist das schlimm für die blume?
Pflanzenprofessor*in
Avatar
Herkunft: westlich von München
Beiträge: 8647
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 23673
Betreff:

Re: Orchideen Frage zum Schneiden

 · 
Gepostet: 21.02.2013 - 12:46 Uhr  ·  #4
Hallo limetty,

erst noch ein Herzliches Willkommen im Forum!
Ich nehme an, bei deiner Orchidee handelt es sich um eine Phalaenopsis, oder?
Welche Blütenfarbe hat sie denn? Bei mir sind bei zwei gelben (bzw. mit hohem Gelbanteil in der Blüte) auch die Blütenstiele nicht zurückgetrocknet. Eine hat trotzdem zwei neue Triebe geschoben und blüht derzeit an den zwei neuen Trieben und auch die alten Triebe haben neue Knospen gebildet.
Ich würde die Blütenstiele also dran lassen, solange sie grün sind. Sollten sie dich stören, kannst du sie aber auch einkürzen. Man sagt immer, dass man sie über dem 3. Auge von unten abschneiden soll. Dann soll die Wahrscheinlichkeit groß sein, dass sie einen Seitentrieb bilden.
Hier wurde die Frage auch schonmal beantwortet:
http://green-24.de/forum/ftopic28134.html
Egal was du machst, ob du sie stehen lässt, einkürzt oder ganz wegschneidest, auf den neuen Blütentrieb dürfte das keinen negativen Einfluss haben, da kann ich dich beruhigen.

LG Theresa
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 479
Dabei seit: 05 / 2012
Betreff:

Re: Orchideen Frage zum Schneiden

 · 
Gepostet: 24.02.2013 - 12:16 Uhr  ·  #5
Ich würde so weitermachen wie bisher. Bei braunen Trieben schneidest du sie ab, die grünen lässt du stehen. Diese bilden sehr häufig noch Abzweigungen, an denen sie ebenfalls blühen. Das kostet die Pflanze auch nicht so viel Kraft, wie einen neuen Trieb zu basteln. Meistens blühen solche häufiger/ ausdauernder/ reicher.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflegen & Schneiden & Veredeln

Worum geht es hier?
Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.