Anmelden
Switch to full style
Anzeigen für Samen und Pflanzen Biete / Suche / Tausche ...
Thema gesperrt

Oleander Samen (?) oder Stecklinge (?)

Di 06 Nov, 2007 23:45



Hallo!

Weiß jetzt garnicht, ob man Oleander auch mittels Samen vermehren kann, aber wenn ja und es hat jemand welche übrig, wäre das ganz toll!
Stecklinge werden zu dieser Jahreszeit weniger sinnvoll sein, oder?

also wenn wer was hat, wäre sehr lieb, könnte samentausch oder auch portoerstattung anbieten.

liebe grüße
martina

Mi 07 Nov, 2007 0:07

hallo martina,

in der schatzkiste sind oleandersamen, schau doch mal rein! :-)

Do 08 Nov, 2007 7:50

danke für die info !!

Do 08 Nov, 2007 8:10

hmm wo find ich die schatzkiste denn nun....

Do 08 Nov, 2007 10:10

Hallo Embi,

hier
http://green-24.de/forum/ftopic12577.html

Fr 18 Jan, 2008 10:26

Hallo!

Man kann Oleander aus Samen züchten, muss sich dann allerdings überraschen lassen, in welcher Farbe sie blühen. Ich selber habe gerade zwei kleine Pflänzchen, selber gezüchtet. Ich hätte noch Samen, falls Du es auch mal probieren möchtest...

Liebe Grüße,
Julia

Fr 18 Jan, 2008 22:30

Ich habe auch vor 2 1/2Jahren Oleander aus Samen gezogen. Im letzten Herbst hat eine geblüht (1! Blüte :evil: ) aber die war abricot, was ich mir gewünscht hatte. Eine 2. war entweder hellgelb oder weiß, sie ist bei dem tollen Sommer nicht aufgegangen. Gekauft hatte ich sie als rote Oleander. Man kann sich also nicht darauf verlassen.
Meine sind jetzt etwa 1,5 m ab Kübelrand hoch und überwintern draußen. (Gibts eigentlich noch richtige Jahreszeiten?)

Liebe Grüße
Irene

Fr 18 Jan, 2008 23:44

Hallo Renchen,

beschreib mal kurz, wie Du den Oleander gesät hast. Muß man da irgendwas beachten?
Warm halten ist ja sicher ein Muss, aber sind das Licht- oder Dunkelkeimer?
Und welches Substrat zur Anzucht? Perlite, Jiffis, Anzuchterde...? :-k
Brauch der irgendwelche Vorbehandlungen?

Viele Grüße
Heike

Sa 19 Jan, 2008 9:13

Hallo!

Ich habe meine Samen auf die Erde (normale Anzuchterde) in einem kleinen Joghurtbecher gelegt, angedrückt und mit einer Frischhaltfolie für ein Keimklima gesorgt. Sie standen auf der Fensterbank sehr hell.

LG Julia

Sa 19 Jan, 2008 16:29

Hallo Jilia,

vielen Dank! Das ist ja schon mal ein Anhaltspunkt, also Lichtkeimer, wenn Du sie oben drauf gelegt hast. Dann versuch ich das auch so! \:D/
Weißt Du noch, wie lang die in etwa gebraucht haben? Und wie groß ist Deine Pflanze jetzt?

Viele Grüße
Heike

Sa 19 Jan, 2008 19:21

Öhm, das weiß ich nicht mehr genau. Sicher ist, dass ich sie in Torfquelltöpfen in einem Mini-Gewächshaus auf einem Heizkissen hatte. Und ich hatte sie eingegraben, so 1 cm tief. Von Lichkeimern hatte ich bis dahin nix gehört. :roll:
Und das Keimen muss auch relativ schnell gegangen sein, sonst hätte ich sicher aufgegeben. Ich war damals der Meinung, dass alles innerhalb von 2 Wochen keimen muss. Und wie schon geschrieben, sie sind zwischen 0,5 und 1,5 m hoch. Werde sicher im Sommer Fotos machen.

Liebe Grüße
Irene

Sa 19 Jan, 2008 20:23

Also nehm ich mal an, daß sie´s einfach nur kuschlig warm und feucht brauchen und dann fluppt das schon, egal ob in oder auf der Erde...

Danke für Deinen Bericht, Renchen! :P

Viele Grüße
Heike
Thema gesperrt