Nussbaum weg oder lassen

 
Azubi
Avatar
Herkunft: Österreich
Beiträge: 30
Dabei seit: 03 / 2009
Betreff:

Nussbaum weg oder lassen

 · 
Gepostet: 27.07.2020 - 21:17 Uhr  ·  #1
Hi !

Bitte um eure Meinung.

Habe kleinen Garten ca 40m2, mit ca 30 cm Erdschicht, da Tiefgarage darunter.
Lasse ziemlich alles wachsen wie es will, auch Sträucher weil nicht
so hoch werdende Sträucher / Bäume in Ordnung sind, es ist ein Gebäude
mit 5 Stockwerken.

Habe so einen Strauch, ist so ca zweieinhalb Meter hoch, dreifach verzweigt,
schön große Blätter. Freut mich immer wenn ich es ausm Fenster sehe.
Es hat sich herausgestellt dass es ein Nussbaum ist.
Anscheinend durch Vögel eingeschleppt, in ca 40m Entfernung befindet sich
ein ca 10m hoher Nussbaum, wahrscheinlich von dort.

Jetzt muss ich überlegen ob ich es aus Garten schaffe,
oder lasse. Was meint ihr? Wenn das Bäumchen nicht soviel Erde hat,
kann es ja nicht so hoch werden und es bleibt klein, oder?
Oder soll ich es baldigst rausbringen weil er sich durch Beton bohrt und
die Tiefgarage beschädigt? Oder suchen sich die Wurzel dann horizontal
ihren Auslauf?

Überlege tue ich, ob ich ihn vielleicht wenig beschadet in einem Wald aussetzen kann.

Für jede Meinung bin ich sehr dankbar.

LG.
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3361
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 11223
Betreff:

Re: Nussbaum weg oder lassen

 · 
Gepostet: 27.07.2020 - 21:58 Uhr  ·  #2
Hmm ... ich würde ihn in der Garten/freien Natur auspflanzen, wenn du ihn noch rausbekommst.

Walnüsse sind Tiefwurzler! Da dürfte der Beton noch so gut abgesichert sein, irgendwo wird sich eine Wurzel einen Weg erobern. Und dann fängt echter Ärger an, wenn er noch nicht angefangen hat! Bei der beschriebenen Größe dürfte das schon ein Problem sein.
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 245
Dabei seit: 05 / 2020

Blüten: 180
Betreff:

Re: Nussbaum weg oder lassen

 · 
Gepostet: 27.07.2020 - 23:48 Uhr  ·  #3
Hi Bluesunshine

Es gibt keine Baumwurzel, die sich durch Mauerwerk oder gar Beton bohren kann.
Allerdings können in bereits vorhandene Risse Wurzeln eindringen und durch Dickenzuwachs eine gewisse Sprengkraft bzw. Spaltkraft entwickeln.
Doch eine Wurzel hat nur einen einzigen Grund in einen Riss oder undichte Fuge einzuwachsen - wenn dort oder dahinter Feuchtigkeit zu finden ist.
Aber die Wurzeln sind in der Lage und das passiert öfter, die Abdichtung der TiefgaragenDecken zu beschädigen.
Der eigentliche Schaden entsteht durch eindringendes Wasser, vor allem dann, wenn die einwachsende Wurzel die Schadstelle während der ersten Jahre selbst abdichtet und nur wenig Wasser einsickert.
Das wird nicht nur von Bäumen verursacht, auch stark wachsende Büsche haben tief reichendes Wurzelwerk und Bambus geht schon garnicht.
Also wie Loony Moon schon geschrieben hat, in die freie Natur umpflanzen. Ein stabiler Großkübel ist allerdings auch möglich.
Azubi
Avatar
Herkunft: Österreich
Beiträge: 30
Dabei seit: 03 / 2009
Betreff:

Re: Nussbaum weg oder lassen

 · 
Gepostet: 28.07.2020 - 21:57 Uhr  ·  #4
Herzlichen Dank für eure Tips !!!
Ich werde mit dem Ausbuddeln anfangen..
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 245
Dabei seit: 05 / 2020

Blüten: 180
Betreff:

Re: Nussbaum weg oder lassen

 · 
Gepostet: 28.07.2020 - 22:50 Uhr  ·  #5
Mach das mal besser nach dem Laubfall - soviel Zeit ist sicherlich.
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 245
Dabei seit: 05 / 2020

Blüten: 180
Betreff:

Re: Nussbaum weg oder lassen

 · 
Gepostet: 30.07.2020 - 23:22 Uhr  ·  #6
Hi Bluesunshine

Herzlichen Dank für den Daumen.
Solltest Du Deinen Nußbaum in Zunkunft weiterhin in einem Kübel auf dem Garagendach belassen wollen, so kann ich Dir Tips für die Kübelpflanzung geben.
Falls ja, wäre ein Foto hilfreich.

viele Grüsse
Azubi
Avatar
Herkunft: Österreich
Beiträge: 30
Dabei seit: 03 / 2009
Betreff:

Re: Nussbaum weg oder lassen

 · 
Gepostet: 06.11.2020 - 15:22 Uhr  ·  #7
Tut mir Leid dass ich mich erst jetzt zurückmelde, ich habe damals versucht Fotos hochzuladen funktioniert aber nicht so richtig und ich hatte keine Nerven und Zeit mehr dafür.

Emotional hatte ich was dagegen, tut mir aus meinem ganzen Herzen weh, aber nun ist es vollbracht. Habe den Nussbaum ausgegraben, die Äste auf der Seite habe durchtrennt. Ich versuche nochmal das Foto zu posten.

Könnte nun, dieser Nussbaum überleben? Ich könnte es in einem Wald vielleicht wieder einbuddeln?
x20201106_150944.jpg
x20201106_150944.jpg (650.23 KB)
x20201106_150944.jpg
x20201106_150957.jpg
x20201106_150957.jpg (808.94 KB)
x20201106_150957.jpg
x20200823_184835.jpg
x20200823_184835.jpg (222.17 KB)
x20200823_184835.jpg
x20200823_184904.jpg
x20200823_184904.jpg (394.91 KB)
x20200823_184904.jpg
Juli / August
Hauptgärtner*in
Avatar
Beiträge: 245
Dabei seit: 05 / 2020

Blüten: 180
Betreff:

Re: Nussbaum weg oder lassen

 · 
Gepostet: 06.11.2020 - 19:43 Uhr  ·  #8
Hi Bluesunshine

Abgerissene, angebrochene und zerfaserte Wurzeln sind Eintrittspforten für Pilze, deshalb mit scharfer Schere nachschneiden.
Falls Du ein Wundverschlussmittel hast, dann dort wo die Rinde abgerissen ist 1x überstreichen.
Nußbäume sind sehr zäh - er wid überleben

viele Grüsse
Pflanzendoktor*in
Avatar
Herkunft: USDA 7b
Beiträge: 3361
Dabei seit: 01 / 2011

Blüten: 11223
Betreff:

Re: Nussbaum weg oder lassen

 · 
Gepostet: 07.11.2020 - 12:52 Uhr  ·  #9
Huhu Bluesunshine, pflanze deinen Baum aber bitte an eine Stelle, wo du ihn gelegentlich doch "pflegen" kannst.
Ich denke an das Gießen, welches gerade im ersten Jahr gelegentlich nötig ist, vorallem bei der Dürre in der Tiefe des Bodens nach den letzten 3 Dürrejahren. Und denk dran, jeder große Baum ist ein Nährstoffkonkurrent für dein "Kind".

Viel Erfolg.
Gewählte Zitate für Mehrfachzitierung:   0

Pflegen & Schneiden & Veredeln

Worum geht es hier?
Richtige Pflanzenpflege, schneiden und veredeln...
Die richtige Pflege von Pflanzen umfasst das Düngen (welcher Dünger und wie oft düngen), Schneiden (wie schneiden und wann wird geschnitten), Wässern (wieviel Wasser und wie oft gießen), Standort der Pflanze (wieviel Licht oder Schatten), Boden (welche Erde oder Substrate), Überwinterung (wie überwintern und bei welchen Temperaturen, winterharte oder nicht), Veredelung (welche Technik zum veredeln, okulieren, anplatten oder pfropfen).

Aus unserem Shop

Registrierte in diesem Topic

Aktuell kein registrierter in diesem Bereich

Die Statistik zeigt, wer in den letzten 5 Minuten online war. Erneuerung alle 90 Sekunden.