Anmelden
Switch to full style
Braune Blätter, kleine Tierchen, was tun, wenn Schadbilder auftreten ...

Worum geht es hier:

Krankheit oder Schädling? Braune Blätter, kleine Tiere, was tun...
Neben den verbreiteten Schädlingen wie Blattläuse, Spinnmilben, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Thripse, Weiße Fliege und Trauermücken gibt es auch häufige Pilzerkrankungen wie echten und falschen Mehltau, Rost und Schimmel, die zu Flecken und Schäden an der Pflanze führen. Neben den chemischen Mitteln wie Insektizide und Fungizide gibt es auch oft gute Hausmittel zu Bekämpfung der Krankheiten oder Schädlinge. Ein optimaler Standort bezüglich Licht und Boden, die richtige Erde oder ein neues Substrat sowie regelmäßiges Düngen können eine Pflanze stärken und unanfälliger gegen Schädlingsbefall und Krankheiten machen.
Antwort erstellen

Noch zu retten? :-(

So 05 Sep, 2010 23:00



Hallo, vor einigen Tagen habe ich an meinen Kakteen eine Beobachtung gemacht, die mir gar nicht gefällt. Mein Cleistocactus strausii und mein Espostoa lanata sind etwas geschrumpft, was ich durch die "Haare" nicht gleich sah und waren total weich. Jetzt paar Tage später sind sie total hart. Mein Opuntia subulata monstrosa fault wohl auch...ein verfaulter Steckling hab ich bereits entfernt, allerdings ist der Kaktus von unten herauf gelb bis bräunlich und dies zieht sich immer höher. :(

Meine Frage: Sind die Kakteen noch zu retten, oder muss ich sie leider abhaken? Ich gehe eher von Zweitem aus, so wie das aussieht. :cry: :cry:

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

Sieht selbst, bei den Bildern: (Vorher / Nachher) Die Bilder sind etwas älter, die Töpfe stehen schon lange auf Untersetzern.

Bilder
Cleistocactus strausii 4.jpg
Cleistocactus strausii VORHER
Cleistocactus strausii 5.jpg
Cleistocactus strausii NACHHER
Cleistocactus strausii 6.jpg
Cleistocactus straussi NACHHER
Espostoa lanata 3.jpg
Espostoa lanata VORHER
Espostoa lanata 4.jpg
Espostoa lanata NACHHER
Espostoa lanata 5.jpg
Espostoa lanata NACHHER
Espostoa lanata 6.jpg
Espostoa lanata NACHHER
Opuntia subulata monstrosa 5.jpg
Opuntia subulata monstrosa VORHER (Kaktus hatte sich regeneriert, sah also nicht mehr so bisschen schrumpelig aus - Bild ist älter)
Opuntia subulata monstrosa 6.jpg
Opuntia subulata monstrosa NACHHER
Opuntia subulata monstrosa 7.jpg
Opuntia subulata monstrosa NACHHER

So 05 Sep, 2010 23:01

Weitere Bilder
Bilder
Opuntia subulata monstrosa 8.jpg
Opuntia subulata monstrosa NACHHER
Opuntia subulata monstrosa 9.jpg
Opuntia subulata monstrosa NACHHER

Mo 06 Sep, 2010 10:54

Oha, ich fürchte 1 u. 2 sind nicht mehr zu retten. Kann es sein, dass die beiden noch in dem Substrat sassen, indem Du sie gekauft hast und der Kies nur auf dem Substrat gestreut ist? Zumindest meine ich Torf zu erkennen.

Bei der Opuntie könntest Du noch versuchen Stecklinge zu schneiden. An der Schnittstelle darf nichts braunes mehr sein. Die Schnittstelle mit Holzkohlepulver oder Zimt desinfizieren, die Stecklinge 3-4 Tage liegen lassen und in Vogelsand neu bewurzeln. Ich weiss nur nicht, ob Du Dir die Mühe wirklich machen willst... die Triebe sind sehr vergeilt. Ich würde sie, glaube ich, entsorgen.

Sehr schade :-#( .

Mo 06 Sep, 2010 11:21

Nee, saßen nicht mehr im Substrat, in dem ich sie kaufte. Ich hab gleich danach umgetopft und die Erde selbst gemischt. Hab mich auch hier und in Kakteenbüchern mehrmals abgesichert, dass ich da nichts verkehrt mache. :wink:

Ich gehe davon aus, dass sie 1 Mal zuviel gegossen wurden. Durch den blöden Wetterumschwung haben sie das wohl nicht verkraftet. Leider hab ich das zu spät erkannt.
Denke auch, dass ich die ersten beiden Kakteen entsorgen kann. Die sind wohl nicht mehr zu retten.

Beim Opuntia hab ich bereits Stecklinge gezogen, die noch ganz normal aussahen - grad noch Glück gehabt :| - und einen größeren Steckling, den ich gerade trocknen lasse, da ich bei ihm schneiden musste. Hoffe, dass ich davon wenigstens einen neuen Kaktus bekomme. Die andren 2 muss ich mir wohl nochmal kaufen, sofern ich welche finde.

Also kann ich alle 3 entsorgen, oder? :-#( :(

Mo 06 Sep, 2010 11:33

Hallo JeyPi,

die sind alle reif für den Kompost, da kannst du nichts mehr retten..

Mo 06 Sep, 2010 11:43

Hallo terence!

Gut, dann kann ich sie ja dann entsorgen. Hab gedacht, ich frag hier noch nach, was ihr so meint, aber ich hab schon damit gerechnet. Leider! :cry:

Wie gesagt, kann nur hoffen, dass ich durch die Stecklinge einen neuen Kaktus erhalte und die andren 2 Kakteenarten muss ich mir wohl nochmal kaufen. Schade, sie waren alle grad so schön am Wachsen....

Trotzdem danke für eure Hilfe!

LG
Antwort erstellen